Andropause oder Wechseljahre bei Männern in welchem ​​Alter und wie zu erkennen

Höhepunkt ist die Zeit der Beendigung des Fortpflanzungssystems. Wenn dieses Stadium eintritt, beginnt die Konzentration der Sexualhormone allmählich abzunehmen und die Fortpflanzungsfunktion nimmt ab. Die Wechseljahre bei Männern und Frauen sind unterschiedlich. Der Begriff "Andropause" wird häufig in Bezug auf das Männchen verwendet, was auf eine Abnahme der Androgenproduktion hinweist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Kommt die Menopause bei Männern vor?

Jeder kennt die Wechseljahre bei Frauen, aber altersbedingte Probleme bei Männern werden nicht so oft behandelt. Trotzdem ist die männliche Menopause kein Mythos, sondern eine ganz natürliche Veränderung, die im männlichen Körper auftritt. Die Wechseljahre bei Männern sind Teil des natürlichen Alterns des Körpers, dem niemand entkommen kann.

Männliche Wechseljahre werden oft als Andropause bezeichnet, ähnlich wie weibliche Wechseljahre, aber dies ist nicht ganz richtig. Wenn bei Frauen zu Beginn der Wechseljahre die Eier nicht mehr reifen und die Fortpflanzungsfähigkeit vollständig verloren geht, treten die Veränderungen bei Männern nicht so deutlich auf. Es ist richtiger, die männliche Menopause als partiellen Androgenmangel zu bezeichnen, da die Arbeit der Fortpflanzungsorgane nicht aufhört, sondern der Androgenspiegel, einschließlich Testosteron, abnimmt.

Die Natur ist so konzipiert, dass Männer keine Altersbeschränkungen haben, wenn es um die Erweiterung der Gattung geht. Rein theoretisch kann ein Mann im Alter Vater werden. In der Praxis wird dies durch altersbedingte Erkrankungen und Funktionsstörungen des Körpers verhindert, die die Potenz negativ beeinflussen und die Fruchtbarkeit verringern.

Bei einem älteren Mann nehmen die sexuelle Aktivität und die Fähigkeit zur Empfängnis ab, verschwinden jedoch nicht vollständig

Die Wechseljahre bei Männern weisen mehrere charakteristische Merkmale auf:

  • Die Hodenfunktion hört nicht auf.
  • Die Zusammensetzung der Spermien ändert sich nicht.
  • die Menge an Testosteron im Blutplasma nimmt ab;
  • Die Beweglichkeit der Spermien verschlechtert sich.

Daher beeinträchtigen die Wechseljahre bei Männern eher die Qualität der Spermien und verursachen Schwierigkeiten bei der Empfängnis, berauben einen Mann jedoch nicht der Möglichkeit, ein Baby zu bekommen. Trotzdem wirkt sich die männliche Menopause negativ auf die Potenz aus, indem sie die Menge an Hormonen reduziert.

Alter der Andropause

Der Beginn der Wechseljahre bei Männern, deren Alter keine klaren Grenzen hat, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Im Durchschnitt beginnt nach 30 Jahren ein Rückgang der Androgenproduktion. In den ersten 10-15 Jahren geschieht dies fast unmerklich, da der Androgenspiegel allmählich abnimmt.

Nachdem man herausgefunden hat, ob ein Mann Wechseljahre hat, wird klar, dass es aufgrund einer beeindruckenden Altersverteilung sehr schwierig ist, den Beginn zu bestimmen. In Analogie zu den Merkmalen des weiblichen Fortpflanzungssystems können wir schließen, dass sich nach 50 Jahren ein Androgenmangel bei Männern zu entwickeln beginnt. Unabhängig davon, wann die Menopause bei Männern beginnt, nehmen ihre Symptome langsam zu, und es sind frühestens im Alter von 70 Jahren schwere Störungen des Fortpflanzungssystems zu erwarten.

Empfohlene Lektüre  Die vorteilhaften Eigenschaften von Johanniskraut für Männer und die Wirkung auf die Wirksamkeit

Frühe Wechseljahre bei Männern sind eine Seltenheit. Es manifestiert sich im Alter von etwa 40 Jahren. Eine frühe Menopause ist eine solche Verletzung, wenn Männer mittleren Alters einen ernsthaften Mangel an sexuellen Homons haben, was sich auf die Verschlechterung der Potenz und die Unfähigkeit auswirkt, ein Kind zu empfangen.

Ärzte teilen die Wechseljahre bedingt in drei Typen ein:

  • im Alter von 40 Jahren tritt eine frühe Menopause auf;
  • Der Beginn der Wechseljahre unter 60 Jahren gilt als normal.
  • Die späten Wechseljahre treten in 60-70 Jahren auf.

Je später ein Mann Wechseljahre hat, desto länger behält er die Fähigkeit zur Empfängnis und eine starke Potenz.

Die Altersspanne für den Beginn der Andropause ist groß

Was verursacht frühe Wechseljahre?

Die frühen Wechseljahre sind ein ernstes Problem, das es unmöglich macht, ein Kind bei jungen Männern zu empfangen. Angesichts der Tatsache, dass heute immer mehr Familien Eltern werden, die näher an 40 Jahren sind, kann dies ein ernstes Hindernis für die Empfängnis sein.

Ursachen für frühen Androgenmangel:

  • Vergiftung mit Chemikalien;
  • Strahlenbelastung;
  • Neoplasien in den Hoden;
  • Hodenerkrankung;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Störung des endokrinen Systems.

Die frühe Andropause ist eine häufige Komplikation der Genitalonkologie. Bei Hodenkrebs wird eine Chemo- und Strahlentherapie praktiziert, die zu einer schweren Vergiftung des Körpers führt und den Beginn der frühen Wechseljahre hervorruft.

Die testikuläre Onkologie wird häufig mit radikalen Methoden behandelt. Die chirurgische und medizinische Kastration führt zur Entwicklung der Wechseljahre und zur Einstellung der Produktion von Sexualhormonen.

Trennen Sie schlechte Gewohnheiten und einen unangemessenen Lebensstil als Ursache für eine frühe Andropause bei Männern. Rauchen, Alkoholmissbrauch, eine unausgewogene Ernährung – all dies wirkt sich negativ auf den hormonellen Hintergrund aus. Einige chronische Krankheiten wie Diabetes mellitus führen zu einer Störung der Hoden und zu einer Verringerung der Testosteronproduktion.

Symptome der männlichen Wechseljahre

Bei Männern in den Wechseljahren sind die Symptome sehr vage. Anzeichen einer männlichen Menopause treten nur bei 30% der Männer auf, vor allem bei Männern, die mit einer frühen Andropause konfrontiert sind.

Alle Symptome können in drei Gruppen eingeteilt werden:

  • allgemeine Natur;
  • spezifische Symptome;
  • unspezifische Wechseljahrsbeschwerden bei Männern.

Wie sich Veränderungen in den Wechseljahren bei Männern manifestieren, hängt von der allgemeinen Gesundheit des Mannes ab. Normalerweise ist die späte Menopause asymptomatisch. Irgendwann bemerkt der Mann eine sich verschlechternde Erektion, die nicht mit sekundären Störungen einhergeht.

Mit Beginn der Wechseljahre im mittleren Alter (ca. 60 Jahre) kann sich der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtern, aber meistens gibt es keine Beschwerden. In den meisten Fällen treten bei Männern mit frühen Wechseljahren spezifische und unspezifische Symptome auf.

Allgemeine Symptome

Das Einsetzen der Andropause kann zu Schwindel und Müdigkeit führen.

Die Wechseljahre bei Männern, deren Symptome vielfältig sind, können ohne ausgeprägte Anzeichen auftreten. Symptome allgemeiner Art sind:

  • Schwindel;
  • starkes Schwitzen;
  • Druckschwankungen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Müdigkeit;
  • verminderte Leistung;
  • Schlafstörungen.

Diese Symptome ähneln dem Einsetzen der Wechseljahre bei Frauen.

Schwindel ist mit Veränderungen in der Funktion des Nervensystems aufgrund einer Verletzung der üblichen Hormonproduktion verbunden. Dieses Symptom bezieht sich auf kurzfristige und geht ohne Behandlung schnell vorbei. Starkes Schwitzen ist das erste Anzeichen einer Andropause. In vielerlei Hinsicht ähnelt das Wohlbefinden des Mannes den Symptomen, die für die Teenagerzeit charakteristisch sind, wenn hormonelle Veränderungen auftreten.

Sehr oft treten die ersten Bluthochdruck-Episoden bei einem erwachsenen Mann genau vor dem Hintergrund einer frühen Menopause auf. Dies geht einher mit Rötung des Gesichts, Zittern der Finger und Herzklopfen. Der Druck in den Wechseljahren steigt schnell um 20 mmHg an. dann genauso schnell wieder normal. Dieser Zustand wird als Flut bezeichnet, da er von einem Wärmegefühl begleitet wird, das durch Schüttelfrost ersetzt wird. Am häufigsten treten nachts Druckstöße auf.

Veränderungen in der Produktion von Sexualhormonen wirken sich signifikant auf die Psyche aus. Der Beginn der Wechseljahre bei Männern geht mit Stimmungsschwankungen einher: Es kommt zu einer Zunahme von Reizbarkeit, depressiven Stimmungen, einem Gefühl von Panik und Angst, das durch Apathie ersetzt wird. Ein Mann mag aggressiv werden, aber auf einen Wutanfall muss ein Zusammenbruch folgen.

Empfohlene Lektüre  Erhöhen Sie die männliche Stärke

Aufgrund der Nachtfluten wird der Schlaf gestört, es tritt Schlaflosigkeit auf, die die Arbeitsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden stark erschöpft und negativ beeinflusst.

Die Stimmung kann sich schnell ändern, von Reizbarkeit zu Trübsinn und Depression

Besonderheiten

Spezifische Anzeichen einer Andropause sind:

  • Drucksprünge;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Kurzatmigkeit
  • Migräne;
  • Gewichtszunahme;
  • Muskelabbau;
  • Störungen in der Bauchspeicheldrüse.

Spezifische Zeichen decken die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems ab. Hypertonie, Arteriosklerose und Typ-2-Diabetes bei Männern entwickeln sich genau aufgrund eines Androgenmangels.

Eine Verringerung der Produktion von Sexualhormonen wirkt sich negativ auf das Aussehen und die körperliche Form eines Mannes aus. Das Volumen der Muskeln nimmt ab, sie werden schlaff und es tritt eine Tendenz zur Fettleibigkeit auf. Die Substitution von Muskelgewebe durch Fettgewebe ist eines der spezifischen Anzeichen eines Androgenmangels.

Da die Wechseljahre bei Männern im Alter festgestellt werden, fordert das Alter seinen Tribut, und eines der Hauptzeichen ist eine Verschlechterung der Wirksamkeit. Eines der wichtigsten spezifischen Symptome der Menopause ist eine schwächere Erektion und eine Abnahme der Libido.

Wenn die Testosteronproduktion abnimmt, nehmen die Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems zu

Unspezifische Symptome

Unspezifische Anzeichen sind die Entwicklung hormonabhängiger Erkrankungen der Prostata. Der Höhepunkt kann von einem Prostataadenom begleitet sein – einem gutartigen Neoplasma im Organ. Da die Prostata ein hormonabhängiges Organ ist, führen Veränderungen in der Produktion von Androgenen zu einer Zunahme ihrer Größe, was mit einer Verletzung des Urinierens einhergeht.

Die Schwächung des Urinstroms, häufiges Wasserlassen und unklare Schmerzen in den Beckenorganen sind Symptome eines Adenoms.

Die folgenden Störungen können auch auf unspezifische Anzeichen zurückgeführt werden:

  • vorzeitige Ejakulation;
  • Schwächung der Empfindungen mit Orgasmus;
  • Abnahme des Samenflüssigkeitsvolumens;
  • schwache Erektion.

Alle diese Anzeichen sollten den Mann alarmieren, da sie die ersten Vorläufer einer erektilen Dysfunktion sind.

Mit dem Einsetzen der Andropause steigt die Wahrscheinlichkeit von Neoplasien in der Prostata stark an

Können die Wechseljahre geheilt werden?

Nachdem herausgefunden wurde, was Wechseljahre sind und ob Männer Wechseljahre haben und welche Symptome und Manifestationen bei Männern in den Wechseljahren beobachtet werden, stellt sich eine logische Frage, ob sie geheilt werden können.

Männliche Wechseljahre werden mit Kräuterpräparaten behandelt, Vitamintherapie, Behandlung kann auch darauf abzielen, die Produktion ihrer eigenen Hormone zu verbessern und die Funktion der Prostata zu normalisieren. Medikamente für Männer, die die erektile Funktion in der Andropause verbessern:

Gentos ist eine Homöopathie, deren Wirkung darauf abzielt, die Funktion der Prostata zu normalisieren. Dieses Tool normalisiert die Produktion von Hormonen, verbessert die Funktion der Prostata, beseitigt Urinstörungen und erhöht die Wirksamkeit.

Prostatilen ist ein natürliches Medikament zur Behandlung von kongestiver Prostatitis. Es behandelt diese Krankheit, beeinflusst die Produktion von Sexualhormonen, verbessert die Qualität der Samenflüssigkeit und stimuliert eine Erektion.

Ein weiteres natürliches Heilmittel für Männer ist Prostamol Uno. Es enthält Pollenpalmenextrakt. Es ist zur Behandlung von Prostataadenomen vorgesehen, kann aber auch verschrieben werden, um die Symptome der Menopause zu lindern. Opti-Men ist ein Vitaminkomplex, der speziell für Männer entwickelt wurde.

Zusätzlich werden Beruhigungsmittel verschrieben – Tinktur aus Baldrian, Mutterkraut oder Pfingstrose, Sedistress, Persen. Ihr Arzt kann Beruhigungsmittel oder Antidepressiva für Angststörungen und Symptome einer Depression empfehlen.

Die Wechseljahre helfen bei der Abkochung von Kamille, Mutterkraut, Johanniskraut, Brennnessel und Thymian. Diese Mittel normalisieren die Funktion des Nervensystems und verbessern die Potenz.

Wenn jeder weiß, wie Wechseljahre bei Männern auftreten können oder die Symptome des Beginns der Wechseljahre bemerkt, wird jedem empfohlen, sich einer Untersuchung durch einen Urologen und einem Ultraschall der Prostata zu unterziehen. Die gefährlichste Menopause ist das Auftreten von Adenomen oder Prostatakrebs. Das Einsetzen der Andropause erhöht das Risiko, an diesen Krankheiten zu erkranken, um bis zu 60%.

ACHTUNG! AKTION! Bis zum 31. Dezember ist das Medikament Extrasila in Russland für alle Einwohner der Stadt und Region KOSTENLOS erhältlich!

Shahinclub Deutschland