An wen Sie sich bei Potenzproblemen wenden können

Wenn Potenzstörungen auftreten, erleben Männer Stress – Sex ohne Erektion ist unmöglich. Leider geht nicht jeder ins Krankenhaus, obwohl sexuelle Störungen korrigiert werden können und es einen Arzt gibt, der die Potenz bei Männern behandelt. In den letzten Jahren tritt eine erektile Dysfunktion häufiger bei Patienten im produktiven Alter von bis zu 40 Jahren auf.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wer heilt schlechte Potenz

Unter den engen Spezialisten gibt es diejenigen, die mit einer Verletzung der Potenz behandelt werden.

  1. Zum Andrologen wird zunächst ein Termin vereinbart. Er identifiziert die physiologischen Ursachen einer schwachen Erektion oder deren völlige Abwesenheit, verschreibt die Behandlung.
  2. Wenn das sexuelle Problem durch mentale Veränderungen verursacht wird, benötigen Sie einen Sexualtherapeuten.
  3. Wenn Potenzstörungen auf Erkrankungen des Harnsystems zurückzuführen sind, ist ein Urologe erforderlich.
  4. Ein Psychotherapeut kann aus einer Depression herauskommen.

Androloge

Bestimmt die Pathologie erektiler Natur, identifiziert mögliche Ursachen für Potenzstörungen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • endokrine Störungen;
  • Diabetes;
  • Altersänderungen;
  • sklerotische Gefäßläsionen;
  • frühe Wechseljahre aufgrund genetischer Merkmale;
  • Pathologie der abnormalen Entwicklung der Genitalorgane;
  • Geburtsfehler;
  • Genitalverletzungen.

Urologe

Es ist spezialisiert auf ansteckende Erkrankungen der Harnwege. Möglicherweise ist die Ursache der Funktionsstörung eine chronische Krankheit, die in latenter Form abläuft. Die Erreger entzündlicher Prozesse werden sexuell übertragen. Der Urologe überprüft den Zustand der Prostata und verschreibt die für die Diagnose erforderlichen Tests.

Sexologe

Stellt emotionale Gründe fest:

  • erhöhter psycho-emotionaler Stress;
  • schwerer Stress;
  • sitzender Lebensstil;
  • Spannungen zwischen Ehepartnern.

Psychotherapeut

Es wird psychische Traumata aufdecken, helfen, sie zu vergessen und depressive Verstimmungen zu lindern. Unfähigkeit zum Geschlechtsverkehr Ursache:

  • erfolglose sexuelle Debüts;
  • familiäre Einstellungen der moralischen Ordnung;
  • Angst vor Intimität;
  • mangelnde Bereitschaft, familiäre Beziehungen aufzubauen;
  • Ressentiments gegen einen Sexualpartner.

Wie Ärzte erektile Dysfunktion diagnostizieren

Bei der Kommunikation mit dem Arzt werden psychische Probleme festgestellt. Physiologische Gründe werden im Rahmen umfassender Studien ermittelt:

  • biologische Flüssigkeitsanalyse;
  • mikroskopische Untersuchung der Gewebestruktur (Abstrich);
  • Identifizierung von Krankheitserregern (Mikroflora);
  • Gefäßkontrolle (Doppler);
  • Strahlendiagnostik (Ultraschall, Röntgen des angeregten Phallus);
  • Urethroskopie.

Prävention von Funktionsstörungen

Der Schlüssel zu konstantem und qualitativ hochwertigem Sex sind:

  • gesunden Lebensstil;
  • therapeutische Übungen, einschließlich Übungen zur Verbesserung der Durchblutung der Beckenorgane;
  • Abendspaziergänge.
Empfohlene Lektüre  Behandlung von Harnstoffplasmose

Um kleine Funktionsstörungen zu beseitigen, werden Medikamente verwendet, die die Füllung des Phallus mit Blut verbessern. Hardware-Behandlung, die die Durchblutung im Hodensack verbessert.

Von Volksheilmitteln wird Ingwertee mit Honig empfohlen. Es verbessert den Ton. Nüsse mit hohem Proteingehalt stimulieren die Produktion von Sexualhormonen. Ginseng-Extrakte stärken das Immunsystem, steigern das sexuelle Verlangen und verbessern die Blutversorgung des Phallus. Bei einer solchen Behandlung ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Shahinclub Deutschland