Am Morgen gibt es eine Erektion, aber bei einem Mädchen gibt es keine

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Warum gibt es keine morgendliche Erektion?

Die intime Seite des Lebens eines jeden spielt eine wichtige Rolle. Eine vollständige Erektion ist schließlich ein Indikator für die Gesundheit des gesamten Organismus. Aber sehr oft gibt es verschiedene Verstöße gegen die Potenz. Gleichzeitig spielt das Alter eines Mannes keine Rolle. Fachärzte für Urologie diagnostizieren zunehmend erektile Dysfunktion bei jungen Menschen im Alter von 20 bis 25 Jahren. Verschiedene Faktoren beeinflussen dies. Morgen- und nächtliche Erektionen bei Männern sind sehr wichtig. Einige glauben, dass eine Erektion am Morgen ein abnormaler Prozess ist. Diese Umfrage ist einen genaueren Blick wert.

Warum tritt morgens eine Erektion auf?

Es ist sofort erwähnenswert, dass eine Erektion in der Nacht und am Morgen ein Indikator für die Gesundheit des männlichen Fortpflanzungssystems ist. Daher ist dieser physiologische Prozess absolut normal. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die ersten Anzeichen einer Erektion am Morgen beim Erwachen im Alter von drei Monaten auftreten. Eine vollwertige häufige spontane Erektion bei Jungen beginnt in der Pubertät im Alter von 11 bis 13 Jahren. Eltern sollten sich Sorgen machen, wenn morgens kein Blutfluss zum Penis stattfindet.

Die Tatsache einer morgendlichen Erektion wird von Spezialisten mit verschiedenen Faktoren erklärt. Zunächst ist die hormonelle Aktivität zu beachten. Es ist am Morgen, dass der maximale Spiegel des männlichen Hormons Testosteron beobachtet wird. Die aktive Entwicklung beginnt nach drei Uhr morgens. Es ist eine solche Erhöhung des Hormons, die eine nächtliche und morgendliche Erektion hervorruft.

Ferner behaupten Ärzte, dass ein Überlaufen der Blase die morgendlichen Erektionen beeinflusst. Nach dieser Version drückt eine überlaufende Blase auf die Gefäße, die Impulse an das Gehirn senden. Die Abteilungen des Gehirns, die für die Erektion und die Blasenfunktion verantwortlich sind, befinden sich in der Nähe. Impulse wirken daher auf die benachbarten Abteilungen, was zu einer spontanen morgendlichen Erektion führt. Außerdem kann die Blase Druck auf die Prostata ausüben, was zu Erregung führt.

Wir können auch solche Gründe für die Aufregung am Morgen feststellen:

  • Träume erotischer Natur;
  • Berühren eines Sexualpartners im Schlaf;
  • Erhöhte Durchblutung im Körper;
  • Guter Schlaf, schnelle Schlafphase;
  • Mangel an Stress.

Warum verschwand die morgendliche Erektion?

Das Fehlen einer nächtlichen und morgendlichen Erektion weist auf einige Anomalien im Körper hin. Aber nicht immer weist der Verlust der spontanen Erregung auf Impotenz hin. Wenn die Erregung mehrere Tage lang nicht vorhanden ist, sollten Sie keinen Alarm auslösen. Solche seltenen Pathologien gelten als Norm. Dies kann durch starken Stress und Konfliktsituationen beeinflusst werden.

Wenn die morgendliche Erektion mehrere Monate lang nicht auftritt, können wir über Abweichungen in der Funktionsweise der Systeme und Organe des Körpers sprechen. Sie unterscheiden also psychologische und physiologische Ursachen dieser Pathologie. Im Alter von 30-35 Jahren sind in der Regel die psychologischen Gründe vorherrschend. Eine schlechte Durchblutung der Beckenorgane, eine Abnahme der Testosteronproduktion tritt vor dem Hintergrund häufiger Stresssituationen, familiärer Konflikte mit einem Sexualpartner auf. Der Körper erfährt einen starken Schock und es bleibt einfach keine Kraft mehr für eine Erektion. In diesem Fall kann eine Abnahme der sexuellen Aktivität, der Libido im Wachzustand beobachtet werden.

Das Fehlen einer morgendlichen Erektion aus psychologischen Gründen kann durch folgende Merkmale erklärt werden:

  • Schlaflosigkeit;
  • Depression
  • Häufige Kopfschmerzen;
  • Erhöhte Angst;
  • Übermäßiger geistiger und körperlicher Stress;
  • Allgemeines Unwohlsein;
  • Überarbeitung.

Manchmal trifft ein längerer Verlust der Erregung am Morgen nicht auf pathologische Prozesse zu. Einige Männer können unter Berücksichtigung ihres Biorhythmus einfach die Erektion am letzten Morgen aufwachen und sie der nächtlichen Erektion zuschreiben. Die physiologischen Ursachen für den Verlust der morgendlichen unwillkürlichen Erregung sind komplizierter. Gleichzeitig werden im Körper des Mannes schwere Erkrankungen anderer Organe und Systeme diagnostiziert.

Organische Störungen können in Zukunft zu völliger Impotenz führen. Daher ist der Verlust einer Erektion am Morgen der erste Indikator, der einen Arzt aufsucht. Es ist jedoch anzumerken, dass physiologische Ursachen fast immer mit dem Fehlen nicht nur spontaner, sondern auch reflexartiger und psychologischer Erregungen einhergehen. Sehr oft ist der Täter eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems. Bei erhöhter Durchblutung in der Nacht und am Morgen ist die Durchblutung des Penis aufgrund der schlechten Durchgängigkeit der Gefäße zu schwach. Dies trägt zu einem übermäßigen Cholesterinspiegel im Blut und schlechten Gewohnheiten bei.

Solche Beschwerden sollten auch auf folgende Faktoren zurückgeführt werden:

  • Parkinson-Syndrom;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Herzinfarkt;
  • Diabetes;
  • Hormonelles Versagen;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Genitalverletzung.

Wie kann man eine morgendliche Erektion zurückgeben?

Eine morgendliche Erektion zurückzugeben ist nicht so schwierig. Dazu müssen Sie keine Medikamente einnehmen, wenn die Reflex-Erektion erhalten bleibt. Wenn die Erregung am Morgen für kurze Zeit (1-2 Wochen) nicht vorhanden ist, reicht es aus, den Geschlechtsverkehr in irgendeiner Form für 2-4 Wochen abzulehnen. Während dieser Zeit reichert sich Testosteron im Körper an und seine Produktion steigt an. Und alles wird wieder normal. Wenn dieses Problem lange Zeit besteht, ist es wichtig, den Lebensstil und die Ernährung zu ändern.

Leben

Um eine morgendliche Erektion wiederherzustellen, ist es sehr wichtig, Ihren Lebensstil radikal zu ändern. Dies betrifft vor allem das Regime von Arbeit und Ruhe. Im Leben eines jeden Menschen muss ein voller achtstündiger Traum vorhanden sein. Durch die Beseitigung häufiger Belastungen wird die Funktion des Zentralnervensystems hergestellt, wodurch die Potenz wiederhergestellt wird.

Darüber hinaus ist es zumindest für einige Zeit notwendig, schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol zu beseitigen. Sie tragen zur Verschlechterung des Zustands der Blutgefäße bei, ihre Verengung. Unter Alkohol ist Bier das gefährlichste für Männer. Dieses Getränk wird durch das männliche Sexualhormon Testosteron aufgelöst. Mit der Zeit nimmt seine Produktion ab, was zu Impotenz führt. Rotwein ist manchmal nur in kleinen Dosen erlaubt.

Und natürlich ist ein aktiver Lebensstil wichtig. Sie können die morgendliche Erektion durch Sport wieder herstellen. Sie können mit dem elementaren Laden beginnen. Und es ist nicht notwendig, in teure Fitnessstudios zu gehen. Die folgenden Sportarten gelten in diesem Fall als am akzeptabelsten:

  • Laufen
  • Fußball
  • Basketball;
  • Schwimmen;
  • Keine lange Radtour.

Diät des Essens

Absolut zutreffend ist die Aussage "Wir sind was wir essen". Wenn Sie Ihren Körper mit der richtigen Nahrung sättigen, treten keine gesundheitlichen Probleme auf. Die Funktion vieler Systeme und Organe des Körpers hängt von der Ernährung ab. Um eine Erektion am Morgen wiederherzustellen, ist es strengstens verboten, die folgenden Lebensmittel zu essen:

  • Fett gebratene Lebensmittel
  • Stark scharfes Essen;
  • Eine große Anzahl von Süßigkeiten;
  • Gebäck, Weißbrot;
  • Süßes Sprudelwasser;
  • Mayonnaise, Ketchup;
  • Übermäßig salziges Essen;
  • Halbzeuge;
  • Fastfood.

Es ist auch zu bedenken, dass übermäßiges Essen und Essen vor dem Schlafengehen verboten sind. Es ist besser, fraktioniert zu essen – in kleinen Portionen bis zu 5-6 mal am Tag. Die morgendlichen Erektionen kehren zurück, wenn das Menü von Lebensmitteln dominiert wird, die reich an Zink, Eisen, Selen, Magnesium, Kalium und Kalzium sind. Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Kräuter, frisches Gemüse und Obst, Fleisch, Nüsse und Honig gelten als echte Aphrodisiaka. Dies stellt nicht nur die spontane morgendliche Erregung wieder her, sondern verbessert auch die Wirksamkeit im Allgemeinen.

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 1 Gepostet von johnny_t am Sat Nov 26, 2016 9:08 pm

Hallo an alle. 2 Jahre hatten Prostatitis.
Der Boner hatte jedoch alle Regeln. Und vor einer Woche stand ich beim Geschlechtsverkehr nicht auf. Früher, als ich mich gerade mit einem Mädchen umarmte, gab es bereits eine Erektion. Und hier legen wir uns schon hin und das wars. Mit Mühe arbeitete ich manuell und er stand auf und nach 30 Sekunden fiel er und stand nicht mehr auf.
Ich dachte alles kam. 24 Jahre alt und schon machtlos.
Aber nachts bemerkte er, dass er selbst aufstand.

Fazit: Ein Mitglied reagiert nicht auf taktile (Berührung eines Partners) oder visuelle Empfindungen (weder Geschlecht noch n * Erregung). Aber es steigt nachts.

Wenn Sie sich anstrengen, können Sie im Prinzip mit Ihrer Hand * schreiben, und er wird aufstehen. Aber es ist sehr schwer. Fällt schnell und kann nicht lange enden.
Der Arzt hat einen Impaz ohne Analyse geschrieben – es hilft nicht.
Ich habe versucht zu meditieren – es hilft nicht.
In was könnte der Grund sein?

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 2 Beitrag von JohnCoffey »Sa 26 2016:9 Uhr

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 3 Beitrag von johnny_t »So 27. November 2016, 8:17 Uhr

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 4 Beitrag von JohnCoffey »So 27. November 2016 12:26 Uhr

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 5 Gepostet von johnny_t am Sun Nov 27, 2016 8:37 pm

Ich fing an, Prostamol-uno zu nehmen und der Schmerz von der Prostata war weg. Aber eine Erektion hörte am Tag vor dem Kauf dieses Arzneimittels auf zu wirken

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 6 Post chronischer Klempner »Mo 28 2016:10 Uhr

Es gibt nächtliche Erektionen, aber keine Erektionen am Tag

# 7 Gepostet von Vasya77 am Di Nov 29, 2016 4:14 pm

johnny_t, du bist eine Schmerzunterbrechung in der Prostata, wenn überhaupt, und die Tatsache, dass sie nicht aufgestanden ist. Wie könnte das eine das andere beeinflussen – und könnte es. Wenn Sie mit HP krank waren, standen Sie auf. Jetzt scheinen Sie nicht krank zu sein (oder sind in die Chronik gegangen) – und plötzlich ist es kein einziges Mal aufgestanden. Das hat immer noch nichts zu bedeuten. Wenn Sie sich jedoch mit diesem Thema befassen, können weitere Fehlzündungen auftreten. Wenn Sie an meiner Meinung interessiert sind – mit 24 "nicht aufgestanden" – ist dies reine Psychosomatik. Befürchtungen (Ängste), dass es krank ist, dass Sie infizieren / infiziert werden können, dass das Mädchen Sie nicht so angesehen hat, etwas anderes. Um zu verstehen, ob die Psyche der Fall ist, ficken Sie vor dem Geschlechtsverkehr ein halbes Glas (nicht mehr) guter Shampoos. Er dreht seinen Kopf zu dir und dem Mädchen – und alle Probleme werden in den Hintergrund treten. Wenn Sie mehr trinken, kann dies den gegenteiligen Effekt haben.

Empfohlene Lektüre  Erektionsstörungen bei Männern - was ist das (2)

Als ich Prostatitis hatte, war es steinig. Und jetzt können manchmal Aussetzer auftreten, obwohl ich mich 100% besser fühle als wenn ich krank war. Fehlzündungen sind nur auf einen zerlumpten Zustand während der PA (mit dem ich angefangen habe) oder auf Müdigkeit (es ist schwierig zu stürzen, wenn die Jagd bereits schläft) zurückzuführen. Und wenn Sie sich ausruhen, gibt es keinen Stress, Ihr Kopf tut bei nichts weh – dann funktioniert alles gut. Die Moral dieser Fabel lautet also: Und im Alter von 18 Jahren kann es zu Fehlzündungen kommen, wenn sich ein Mann viel um etwas kümmert. Damit die Chronik der Prostatitis nicht Bestand hat, muss es sich um eine sehr schwere Entzündung handeln. Und Sie würden ihn bereits durch andere Symptome (Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen usw.) kennen.

Warum ist es morgens und nicht abends? Faktoren für den Mangel an morgendlicher Erektion und Behandlungsmethoden

Die morgendliche Erektion ist eine heikle Angelegenheit. Normalerweise reden sie nicht über ihn, aber sie scherzen. Und es ist überraschend, dass selbst Männer nicht wissen, warum ihr Freund am Morgen mit ihnen aufwacht. Selbst Wissenschaftler, die sich seit mehreren Jahrzehnten mit diesem Thema befassen, finden es schwierig, die Frage der morgendlichen Erektion zu beantworten. In dieser Zeit wurden jedoch viele Theorien aufgestellt. Lassen Sie uns über die häufigsten von ihnen sprechen.

Warum stehen Männer morgens auf? Selbst Männer können diese Frage nicht sicher beantworten

Theorien darüber, warum Männer morgens eine Erektion bekommen:

Testosteronexplosion

Eine Theorie besagt, dass eine morgendliche Erektion als Folge eines erhöhten Testosteronspiegels im Blut auftritt. Das männliche Hormon erreicht seine maximale Konzentration von 5 bis 9 Uhr morgens, wodurch das Mitglied aufsteht.

Volle Blase

Sehr oft am Morgen haben Männer das Problem, über Nacht die Blase zu überfluten. Im gefüllten Zustand senden seine Wände einen Impuls an das Zentrum des Urinierens der Wirbelsäule. Stark aufgeregt, wirft dieses Zentrum den Impuls in einen anderen Bereich in der Nachbarschaft, der für die Errichtung verantwortlich ist.

Obwohl einige Wissenschaftler behaupten, dass eine volle Blase Druck auf die Wände der Prostata ausübt und eine Erektion stimuliert.

Bluterneuerung

Nach der dritten Theorie benötigt der Penis nur arterielles Blut, das nur dann in ihn eindringt, wenn eine Erektion auftritt. Wenn ein Mitglied lange Zeit in einem ruhigen Zustand ist, beginnt es, Sauerstoffmangel oder Hypoxie zu verspüren. Wenn die Erektion am Morgen und in der Nacht keinen Platz hätte, könnte ein Mann leicht impotent werden. Dies ist besonders wichtig für Männer, die aus verschiedenen Gründen kein aktives Sexualleben haben.

Systemtests

Unser Körper wacht morgens auf und beginnt zu prüfen, ob alles darin funktioniert. Und natürlich kommt es auf das Mitglied an. Urologen bestätigen die Bedeutung morgendlicher Erektionen. In ihrer Abwesenheit schlagen sie Alarm.

Brainstorming

Die Annahme, warum der Penis eines Mannes morgens steigt, hängt auch mit der Gehirnaktivität während der REM-Phase zusammen. Während dieser Phase beginnt eine kräftige Gehirnaktivität in der Waroliumbrücke (Teil des Gehirns). Der Körper beginnt darauf zu reagieren, einschließlich Verspannungen im Penis.

Erotische Träume

Tatsächlich ist diese Theorie an letzter Stelle von Bedeutung. Was Mädchen wissen sollten. Ein Mitglied erodiert mehrmals während der Nacht und während des Tages. Dies bedeutet jedoch nicht immer, dass der Mann erregt ist. Dies geschieht von alleine.

Was auch immer die Erklärung dafür sein mag, warum Männer einen Schwanz von der Tour bekommen, wissen Sie, dass dies völlig normal ist, weil es von Natur aus so geplant ist. Es ist besorgniserregend, wenn die Erektion verschwindet. Wissenschaftler schätzen, dass ein gesunder Mann 4-6 spontane Erektionen pro Nacht hat, die durchschnittlich 12 Minuten dauern. Seine Ursachen sind keineswegs mit irgendwelchen Träumen verbunden, auch nicht mit erotischen.

Morgenaufsteher oder Morgenaufrichtung sind nicht mit sexueller Erregung verbunden. Wir können dies deutlich an absolut kleinen Kindern sehen: Neugeborene, Babys bis zu einem Jahr, in dem ein solches Baby im Bett liegt, sie haben es einfach aus den Windeln entfaltet, es spreizt seine Arme wie ein Kätzchen, Beine wie eine Rosenblüte und es hat dort eine Erektion. Hier hat ein so kleines 3-6 Monate altes Baby eine Erektion oder ein so schläfriges Kind von 4-5 Jahren, das in den Kindergarten geht, kann nicht pinkeln, da es eine Erektion hat. Ich wiederhole diesen Zustand, der nicht mit sexueller Erregung zusammenhängt.

Übrigens, fairerweise kann ich sagen, dass eine morgendliche Erektion nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen auftreten kann. Frauen können auch eine morgendliche Schwellung der Schamlippen, der Klitoris, aufgrund des Blutflusses zu diesen Stellen haben. Was ist der Grund dafür? Woher kommt dieser Blutfluss zu diesen Orten?

1. Blasenüberlauf. Denken Sie daran, Sie und ich haben in einem Artikel über das Symptom der blauen Eier gesagt, dass bei Abstinenz die Beckenorgane überlaufen: Sekretion, Saft, Blut – biologische Flüssigkeiten. Dieser Flüssigkeitsüberlauf führt zu Druck auf die Kapseln und überschüssige Flüssigkeit und Druck auf die Kapseln der Organe führen zu einem Gefühl der Erregung. Es gibt sogar eine solche Erfahrung, als die Frösche aus dem Gehirn entfernt wurden, durch spezielle Kapillaren ihre Samenbläschen mit Kochsalzlösung gefüllt wurden, sie anschwollen und eine Erektion entstand. Es gibt kein Gehirn – es gibt eine Erektion. Weil die Beckenorgane voll sind. Morgens ist die Blase voll. Er drückt auf die umgebenden Organe: die Prostata, Samenbläschen, auch wenn es keine Stagnation des Blutes gibt, Stagnation des Geheimnisses. Nehmen wir an, Sie hatten abends Sex, aber morgens haben Sie immer noch eine Erektion. Warum? Da diese Blase auf die Prostata drückt, auf die Vesikel drückt, selbst was dort ist, ist sie kaum oder fest verteilt. Drücke auf die Kapsel und es kommt zu einem Erregungszustand. Dies ist eine der Theorien.

2. Wenn Sie schlafen, haben Sie einen vaskulär-hormonellen Hintergrund. Wenn Sie aufwachen, wechseln Sie von einem Zustand passiv entspannter zu einem Zustand stehender aktiver Kampfbereitschaft. Dies ist ein ganzer Komplex hormoneller Regulation, der bei einem Menschen in dem Moment auftritt, in dem er aufwacht. Was ist eine Gefäßreaktion beim Erwachen? Wenn Sie schlafen, sind die Gefäße entspannt, dh der Durchmesser der Gefäße ist breiter. Wenn Sie aufstehen, verengt sich der Durchmesser der Gefäße, und die sich stark verengenden Gefäße führen zu einer Verletzung des Blutabflusses aus dem Penis (außerhalb befindet sich der Gefäßkrampf am Penis am deutlichsten sichtbar). Der Krampf der Gefäße hat dazu geführt, dass die Menge an Blut, die sich dort angesammelt hat, während die Gerichte entspannt waren, nicht schnell abfließt, daher tritt eine Erektion auf. Eine Erektion ist eine Gefäßreaktion, ich hoffe du erinnerst dich daran ?!

3. Hormonelle Reaktion. Eine einfache Frage, wann ist es besser, Tests zu machen? Morgens auf nüchternen Magen oder abends nach dem Abendessen? Morgen, Morgen, Morgen. Warum? Weil biologisch aktive Rhythmen am Morgen uns sagen, dass Hormone am Morgen am aktivsten sind. Welche Hormone interessieren uns? Testosteron, Wachstumshormon, Cortisol. Diese Masse an Hormonen versorgt uns nach dem Aufwachen mit Aktivität und Hormone wie Cortisol wie Testosteron messen wir morgens im Blut. Testosteron hat eine maximale Spitzenproduktion von 7 bis 11 Uhr morgens. Wo Testosteron vorhanden ist, gibt es natürlich keine ruhende Libido und keine gute, überzeugende Erektion. Daher tun diejenigen unter Ihnen, die den Morgenaufsteher verwenden, um Ihre familiären Probleme zu lösen und Ihre eheliche Pflicht zu erfüllen, nicht das Falsche. Sie nutzen ihre Erektion tatsächlich gut.

Eine Erektion tritt aus verschiedenen Gründen auf: vaskulär, hormonell, mit der Blase gefüllt, Schlafphase, es spielt keine Rolle, woher die Erektion kam, die Hauptsache ist, sie für den beabsichtigten Zweck zu verwenden.

Und ein paar Worte zur erektilen Dysfunktion. Der Indikator für die morgendliche Erektion ist in der Regel ein Indikator dafür, ob die erektile Dysfunktion vaskulär oder psychogen ist. Wenn die erektile Dysfunktion nach einigen ihrer inneren Probleme im Kopf psychogen ist und eine morgendliche Erektion vorliegt, ist der Gefäßmechanismus nicht beteiligt. Nur der Kopf ist für eine Erektion verantwortlich, oder zumindest gibt es einen gemischten Mechanismus. Wenn es bei Männern jedoch keine morgendliche Erektion gibt, ist der Gefäßmechanismus höchstwahrscheinlich beeinträchtigt. Und dies bedeutet, dass eine solche Person keinen Geschlechtsverkehr haben kann, bis die Gefäßprobleme beseitigt sind (der Typ FED-5 hat sich bei der Lösung von Gefäßproblemen bewährt). Daher wird die morgendliche Erektion bei Männern, ein sehr informatives und nützliches Phänomen, von Wissenschaftlern nicht vollständig verstanden, was es Ärzten erleichtert, eine erektile Dysfunktion zu diagnostizieren.

In den Morgenstunden wird bei Männern häufig eine Erektion beobachtet. Erklären Sie, warum der Penis morgens steigt, meistens nicht einmal Männer, ganz zu schweigen von Frauen. Versuchen wir, die Antwort auf diese Frage zu finden.

Warum bekommen Männer morgens einen Penis?

Es gibt mehrere Gründe für eine spontane morgendliche Erektion bei Männern:

  1. Beim Menschen werden zwei Schlafphasen unterschieden: schnell und langsam. Diese Phasen ersetzen sich gegenseitig. In der Phase des REM-Schlafes wird die Herzfrequenz einer Person häufiger, die Atmung wird häufiger, der Fluss zu den Genitalien nimmt zu, was bei einem Mann zu einer Erektion führt. Wenn ein Mann während der schnellen Phase aufwacht, sieht er seine Genitalien in einer "Kampf" -Position. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob Sie einen erotischen Traum hatten oder nicht.
  2. Blasenüberlauf. Wenn sich eine ausreichende Menge Urin in der Blase ansammelt, beginnt sie, Druck auf ihre Wände auszuüben. Von ihnen gelangt der Impuls über die Nervenbahnen in das Nervenzentrum im Rückenmark und ist für das Urinieren verantwortlich. Die starke Erregung dieses Zentrums führt zur Erregung des in der Nähe befindlichen Erektionszentrums, was der Grund für die morgendliche Erektion ist.

Warum bekommen Jungen morgens einen Penis?

Nicht nur bei Männern und jungen Männern, sondern auch bei männlichen Säuglingen werden morgens häufig spontane Erektionen beobachtet. Die Ursachen einer Erektion bei Jungen sind genau die gleichen wie bei erwachsenen Männern und stehen in keiner Beziehung zu sexueller Stimulation oder erotischen Träumen (von letzteren wird bei einem Säugling wahrscheinlich nicht geträumt). Wie Sie sehen können, ist die spontane Erektion bei Jungen ein physiologisches Phänomen, weshalb Eltern keine Angst vor ihrem Auftreten haben sollten. Die Eltern der Jungen sollten jedoch darauf achten, dass ihre Söhne die rechtzeitige Entleerung der Blase nicht verzögern, um eine sexuelle Erregung zu erreichen (auch wenn diese bewusstlos ist). Jungen sollte beigebracht werden, ihre Blase zu leeren, sobald sie aufwachen. Nach dem Wasserlassen verblasst eine Erektion schnell.

Empfohlene Lektüre  Alternativmedizin

Damit ein Mann ein Mitglied haben kann, ist in der Regel ein externer Reiz erforderlich, der sich in einer visuellen, akustischen oder taktilen Form manifestiert. Es gibt jedoch Zeiten, in denen die Erregung unfreiwillig auftritt. Zu diesen Fällen gehört der sogenannte Morgenaufsteher, der bei Männern regelmäßig auftritt.

Viele Frauen interessieren sich für die Frage, warum Männer morgens aufstehen. Im Allgemeinen ist ein solches Phänomen die Norm und legt nahe, dass die erektile Funktion eines Menschen in perfekter Ordnung ist. Lohnt es sich, sich Sorgen zu machen, wenn ein Mann morgens keine unfreiwillige Erregung hat?

Im Allgemeinen ist eine morgendliche Erektion eher ein bedingter Name, da eine unfreiwillige Erektion bei Männern nachts mehr als einmal auftreten kann. Dieses Phänomen ist bei Männern absolut normal, manchmal kann bei Jungen eine Erektion auftreten. Eine solche unwillkürliche Erregung vergeht in der Regel nach 20-30 Minuten. Bei reifen Männern tritt regelmäßig nachts und morgens eine Erektion auf. Mit zunehmendem Alter oder bei Vorliegen von Krankheiten oder anderen Problemen im Fortpflanzungssystem beginnt die morgendliche Erektion in regelmäßigen Abständen zu verschwinden.

Es gibt viele Gründe, warum Männer morgens haben:

Die unwillkürliche Erektion am Morgen ist ein normales Ereignis für einen gesunden, geschlechtsreifen Mann. Darüber hinaus ist dieser Prozess für das Fortpflanzungssystem sehr nützlich, da während der Erregung beim Menschen das arterielle Blut in den Gefäßen der Beckenorgane erneuert wird. Die Durchblutung aller Organe des Urogenitalsystems während einer Erektion nimmt zu. Ein solcher Prozess ist eine gute Prophylaxe gegen Stauung, Erkrankungen der Prostata und Impotenz.

Stehen Männer immer morgens?

Da bei Männern regelmäßig morgendliche Erektionen auftreten, sind die meisten Vertreter der starken Hälfte daran gewöhnt, diesen Prozess als obligatorisches Phänomen zu betrachten, das zeigt, dass im Körper alles in Ordnung ist. Deshalb geraten viele in Panik, wenn sie innerhalb von ein bis zwei Tagen einen Mangel an Erektion bemerken. Sie müssen verstehen, dass eine Erektion möglicherweise nicht immer auftritt. Dieser Verstoß sollte nur beachtet werden, wenn eine Erektion länger als eineinhalb bis zwei Wochen fehlt. Wenn es eine Woche lang keine Erektion gibt, machen Sie sich keine Sorgen.

Um die Wirksamkeit schnell und zuverlässig zu verbessern, empfehlen unsere Leser das M16-Spray. Dies ist ein natürliches Mittel, das die Ursachen der erektilen Dysfunktion umfassend beeinflusst. Die Zusammensetzung von "M16" enthält nur natürliche Inhaltsstoffe mit maximaler Effizienz. Dank seiner natürlichen Bestandteile ist das Medikament absolut sicher, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Das vorübergehende Fehlen einer unwillkürlichen Erregung am Morgen kann folgende Faktoren auslösen:

  • Überlastung des Körpers durch starke körperliche Anstrengung.
  • Überlastung durch erhöhte Gehirnaktivität.
  • Stress und ständiger Stress.
  • Schlafstörungen.
  • Fasten.

Wenn der Grund für das Fehlen einer morgendlichen Erektion einer dieser Faktoren ist, können Sie sich keine Sorgen machen. Es reicht aus, wenn ein Mann seinen Lebensstil wieder auf den gewohnten Weg zurückführt, das Schlaf- und Ernährungsregime wiederherstellt, sich Sorgen macht und eine Weile harte Arbeit hinterlässt, und der Morgenaufsteher wird nicht lange warten müssen.

Es sollte besorgt sein, wenn der Mann keine Erektion hat, obwohl es keine offensichtlichen Gründe für die Verletzung gibt. Dann ist es ratsam, einen Urologen oder Andrologen zu kontaktieren und sich einer Untersuchung zu unterziehen. Die erektile Funktion kann durch viele Faktoren beeinflusst werden, einschließlich Infektionen und Entzündungen im Körper.

Manchmal können Sie durch einen rechtzeitigen Besuch bei einem Spezialisten Krankheiten loswerden und die Entwicklung von Prostatitis und anderen unangenehmen Störungen verhindern.

Was ist, wenn es sich morgens nicht lohnt?

Viele Männer sind ernsthaft besorgt über das Fehlen einer Erektion am Morgen. Wenn der übliche Morgenaufsteher mehrere Tage lang nicht beobachtet wurde, sollten Sie auf Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung achten. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Erektion auftritt, wenn ein Mann eine schwierige Phase in seinem Leben durchläuft, nervös ist und sich große Sorgen macht. Darüber hinaus kann der Mangel an Erregung durch körperliche Ermüdung verursacht werden, beispielsweise bei Vorhandensein schwerer Lasten. Es können Wettkämpfe oder nur körperliche Arbeit sein, die mit Gewichten verbunden ist.

Manchmal verschwindet eine Erektion infolge geistiger Überlastung. Ursache sind in der Regel Blockaden bei der Arbeit oder das Bestehen von Prüfungen an der Universität. Auch häufige Ursachen für den Mangel an morgendlicher Erregung – Krankheit, Verletzung, allgemeiner schwerer Zustand des Körpers. In solchen Fällen kehrt in der Regel eine Erektion zurück, sobald die ungewöhnlichen Lebensstilstörungen des Körpers beseitigt sind.

Wenn eine Erektion längere Zeit nicht auftritt und es keine objektiven Gründe für die Abwesenheit gibt, muss festgestellt werden, ob dieses Phänomen wirklich zu einem Problem für Männer wird. Bei sexueller Erregung und normaler Erektion vor dem Geschlechtsverkehr stellt sich in den meisten Fällen heraus, dass die morgendliche Erektion einfach unbemerkt bleibt.

Wenn jedoch bei Vorhandensein natürlicher Reize, die zu sexueller Erregung führen sollten, eine Erektion fehlt, liegt das Problem wahrscheinlich in der Pathologie des Urogenitalsystems. Verschieben Sie in diesem Fall das Problem nicht. Manchmal sagen Männer, dass es eine Erektion und Erregung gibt, aber es gibt keinen vorherigen Widerstand, und mit der Zeit hält die Erregung weniger an. Ein solches Phänomen kann ein Signal für den Beginn der Entwicklung männlicher Impotenz sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Urologen zu kontaktieren, wenn erste Anzeichen einer erektilen Dysfunktion festgestellt werden.

In der Regel verschreibt der Arzt eine Reihe von Verfahren, die bei der Diagnose der Krankheit helfen, da keine offensichtlichen Ursachen für Verstöße vorliegen. Im Allgemeinen wird empfohlen, mindestens einmal im Jahr einen Spezialisten zu einer Routineuntersuchung aufzusuchen, um Pathologien rechtzeitig zu diagnostizieren und Maßnahmen zu ihrer Beseitigung zu ergreifen.

Prävention von erektiler Dysfunktion

Damit ein Mann jeden Morgen eine Erektion hat, müssen eine Reihe von Regeln beachtet werden, die dazu beitragen, die männliche Stärke über viele Jahre aufrechtzuerhalten:

Denken Sie immer noch, dass es unmöglich ist, die Potenz zu verbessern?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeilen jetzt lesen, ist ein Sieg im Kampf gegen erektile Dysfunktion noch nicht auf Ihrer Seite.

Und verfolgt dich dieses Problem? Es ist verständlich, weil schlechte Potenz es Ihnen nicht erlaubt, sich im Bett sicher zu fühlen und ein volles Sexualleben zu führen. Frustrierte Mädchen, verminderte Libido und Verlust des Selbstbewusstseins. All dies ist Ihnen aus erster Hand bekannt.

Aber vielleicht lohnt es sich, die Ursache zu behandeln und nicht nach vorübergehenden Lösungen zu suchen? Wir empfehlen, die Meinung des Chefurologen des Landes zu lesen, wo er empfiehlt, auf ein wirksames Instrument zur Verbesserung der Potenz und zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs zu achten.

Achtung! Nur heute!

Kein Mitglied am Morgen wert, was tun? Die Erektion spielt eine sehr wichtige Rolle für das Selbstwertgefühl der Männer: Jeder Mann möchte immer sexuell „voll bewaffnet“ sein, und erektile Dysfunktionen verursachen neben medizinischen Problemen auch schwerwiegende psychische Beschwerden. Bei Männern gibt es oft eine morgendliche Erektion. Dies ist eine völlig normale Reaktion des Körpers, die auf die gute Arbeit des Kreislauf- und Fortpflanzungssystems hinweist. Aber manchmal verschwindet die morgendliche Erektion. Was sind die Gründe dafür und was ist zu tun?

Eine Erektion tritt auf, wenn Blut die Kavernenkörper des männlichen Penis füllt. Am Morgen geschieht dies unfreiwillig, da bis zum Erwachen die höchste Konzentration männlicher Hormone im Blut erreicht wurde. Das Gehirn kontrolliert keine Instinkte, wodurch das Organ zu stehen beginnt.

In der Regel ist dieses Phänomen für erwachsene Männer und Jugendliche in der Pubertät charakteristischer. Bei Jungen kann es jedoch zu einer unwillkürlichen Erektion kommen.

Manchmal verursacht es eine volle Blase. Überfüllt stimuliert es die Nervenenden der Wirbelsäule, die eine spontane Erektion hervorrufen und das Mitglied aufstehen lassen.

Das Phänomen wird bei den meisten gesunden Männern beobachtet, es ist nicht nur bei Patienten mit verschiedenen Formen sexueller Funktionsstörungen behoben.

Manchmal wird eine morgendliche Erektion aus unwissenschaftlichen Gründen erklärt:

  • erotische Träume. Es wird angenommen, dass ein Mann Träume intimer Natur geträumt haben muss, wodurch er in einem Traum eine Erektion erlebte. Tatsächlich beeinflusst der Inhalt von Träumen keine Erektion, er wird durch andere physiologische Mechanismen verursacht. In der Regel tritt es in der Phase des „REM-Schlafes“ auf, wenn die Aktivität der Großhirnrinde zunimmt;
  • Es gibt sogar Aussagen über die Aktivität jenseitiger Kräfte, die zu solchen Manifestationen führen. Natürlich passiert so etwas eigentlich nicht.

Wenn ein Mann morgens keinen Schwanz hat, gibt dies Anlass zur Sorge, aber Sie sollten nicht in Panik geraten. Zunächst muss herausgefunden werden, warum dies geschieht.

Zu den Hauptgründen gehören:

  • Hormonstörungen;
  • Diabetes;
  • Hypertonie;
  • Untätigkeit;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Herzinsuffizienz;
  • Depressionen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit;
  • Einnahme verschiedener Medikamente aus einer Reihe von Beruhigungsmitteln und Antidepressiva;
  • harntreibende Aufnahme.

Die Hauptfaktoren, die eine Erektion beeinflussen, sind Stress und Müdigkeit. Ein Mann, der ständig arbeitet, sich nicht ausruht, arbeitet "für Abnutzung", in einem Moment wird er sicherlich dem Verblassen der männlichen Macht gegenüberstehen.

Eine Übererregung des Nervensystems aufgrund von Stress oder anderen starken Emotionen kann ebenfalls die Funktion der Genitalien beeinträchtigen.

In einer separaten Kategorie von Ursachen gibt es Erkrankungen des Urogenitalsystems. Sie können darüber sprechen, wenn sich ein Mitglied morgens weigert, einen Monat oder länger zu stehen.

Dies kann auf das Aussehen des Patienten hinweisen:

  • Prostatitis;
  • Krankheiten sexueller Natur;
  • erektile Dysfunktion.

Eine Selbstdiagnose ist äußerst unerwünscht, da Sie in diesem Fall keine genaue Diagnose für sich selbst stellen können. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Um das Fehlen einer morgendlichen Erektion sowie die Behandlung von psychischen Ursachen und Überlastungsstörungen zu verhindern, müssen einige einfache Regeln beachtet werden: Bleiben Sie pünktlich (bis 10 Uhr), schlafen Sie ausreichend und versuchen Sie, einen gleichmäßigen emotionalen Hintergrund zu bewahren, um Stress zu vermeiden. Es ist auch ratsam, richtig zu essen, mehr Gemüse zu konsumieren, schlechte Gewohnheiten aufzugeben – Trinken, Rauchen und andere. Sie sollten sich auch nicht auf die Verbesserung der Potenz- / Erektionsmittel einlassen, da diese eine vorübergehende Wirkung haben und die Situation insgesamt verschlechtern können. Um solche Probleme zu vermeiden, muss ein Mann sein Selbstvertrauen bewahren – übermäßiger Misstrauen und Selbstkritik können die sexuelle Funktion beeinträchtigen. In solchen Fällen werden ein Besuch bei einem Psychologen und spezielle Drogenkurse empfohlen.

Wenn der Grund dafür, dass ein Mitglied morgens nicht steht, auf Erkrankungen des Urogenitalsystems zurückzuführen ist, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Und der wichtigste vorbeugende Faktor ist natürlich das regelmäßige Sexualleben, das für die Gesundheit des männlichen Fortpflanzungssystems notwendig ist.

Die meisten Frauen sind sich emotionaler Zusammenbrüche während ihrer Periode bewusst. Wir erlauben bis zu dem einen oder anderen Grad, an solchen Tagen „ein bisschen verrückt“ zu sein. Das Problem wäre nicht so schmerzhaft, wenn so viele Frauen auf der ganzen Welt nicht von der Stimmungsänderung betroffen wären.

Lassen Sie uns über die Zuordnung von Leukorrhoe bei Frauen und Mädchen sprechen: Überlegen Sie, was Leukorrhoe ist und was der Grund für ihr Auftreten ist. Leukorrhoe – reichlicher Ausfluss aus den weiblichen Geschlechtsorganen, unterschiedlich in Farbe und Struktur (milchig, gelb, grünlich gefärbt;

Aus den weiblichen Geschlechtsorganen abgesonderte Schleimtröpfchen werden Leukorrhoe genannt. Das Vorhandensein einer solchen Krankheit weist auf mögliche Probleme auf dem Gebiet der Gynäkologie und anderer Krankheiten hin. Im Aussehen tritt manchmal eine Leukorrhoe auf, die an einen Tropfen Eiweiß erinnert

Shahinclub Deutschland