Alle Arzneimittel zur Behandlung von Impotenz

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Beliebte Medikamente zur Behandlung von Impotenz bei Männern

In letzter Zeit nimmt die Zahl der Männer mit erektiler Dysfunktion ständig zu. Experten haben verschiedene grundlegende Methoden entwickelt, um dieses Problem zu lösen. Eines davon sind Medikamente. Bevor Sie Medikamente zur Behandlung von Impotenz einnehmen, müssen Sie sicherstellen, dass diese für Ihre Gesundheit unbedenklich sind.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Vor Beginn der Behandlung gegen Impotenz muss die genaue Ursache des Problems ermittelt werden. Unter ihnen sind besonders hervorzuheben:

  • Störungen im Hormonsystem.
  • Pathologie des Gefäßsystems, was zu einer geringeren Durchblutung des Penis führt.
  • Krankheiten des Urogenitalsystems.
  • Übergewicht
  • Langzeitbehandlung mit wirksamen Arzneimitteln.
  • Sucht nach Rauchen oder Trinken.
  • Längerer Kontakt mit Stress, psychischem oder psychischem Stress.
  • Mangel an körperlicher Aktivität.
  • Diabetes mellitus.
  • Starke Vergiftung des Körpers.
  • Mechanische Schädigung des Penis.

Um mit Impotenz fertig zu werden, ist es zunächst notwendig, die Grundursache zu beseitigen. Manchmal kann eine systemische Langzeittherapie erforderlich sein.

In einigen Fällen kann die Ursache für Misserfolge im persönlichen Leben die sexuelle Unvereinbarkeit von Sexualpartnern sein.

Die Hauptformen der Arzneimittelfreisetzung

Zur Behandlung von Impotenz bei Männern werden Arzneimittel verwendet, die anhand der Freisetzungsform und der Art ihrer Anwendung klassifiziert werden können. Folgende Gruppen von Fonds werden unterschieden:

  • Harnröhre Solche Medikamente werden in die Harnröhre injiziert. Hierfür wird ein spezieller Applikator verwendet. Das Verfahren ist nur wirksam, wenn es maximal 10 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr durchgeführt wird. In seltenen Fällen verursacht die Behandlung Schmerzen in den Hoden und im Penis.
  • Injektion Das Medikament wird mit einer dünnen Nadel direkt in den Körper des Penis injiziert. Solche Medikamente stimulieren die aktive Durchblutung, was zu einer anhaltenden Erektion führt. Die Wirkung hält 1 bis 2 Stunden an. Ein Nachteil der Technik ist ein obligatorischer Arztbesuch. Eine Injektion selbst zu machen ist problematisch.
  • Mündlich. Solche Medikamente gegen Impotenz sind einfach zu verwenden. Dies erklärt ihre Popularität. Medikamente provozieren größtenteils die Ausdehnung von Blutgefäßen und tragen zu einer Erektion bei. Ihre Verwendung führt zu einem erhöhten Verlangen, einer erhöhten Empfindlichkeit sowie zu einer Verlängerung der Dauer des sexuellen Kontakts.
  • Lokal. Auf dem modernen Markt ist eine große Anzahl von Cremes, Gelen und Sprays erschienen, die das Problem der Impotenz bewältigen sollen. Sie werden sowohl auf natürlicher als auch auf synthetischer Basis hergestellt. Der Vorteil solcher Mittel ist, dass sie nicht den gesamten Körper eines Mannes betreffen und keine toxischen Schäden verursachen. Es wird angenommen, dass diese Medikamente ohne Nebenwirkungen und mit einer minimalen Anzahl von Kontraindikationen sind.

Die Wahl einer bestimmten Form der Medikation hängt von der Schwere der Erkrankung und den Eigenschaften des Körpers des Patienten ab. Wenn die Krankheit rein psychologischer Natur ist, ist die Verwendung lokaler Mittel ausreichend.

Sorten von Medikamenten für die Potenz

Alle Medikamente gegen Impotenz bei Männern können nach dem Wirkprinzip und dem Hauptwirkstoff in mehrere Gruppen eingeteilt werden. Folgende Typen werden unterschieden:

  • Phosphodiesterase-Inhibitoren vom Typ 5.
  • Aktivatoren der NO-Synthase.
  • Selektive α-2-Blocker.
  • Selektive α-Blocker.
  • Analoga von Prostaglandin.

Die Auswahl eines bestimmten Werkzeugs und seine Anwendung sollten zusammen mit dem behandelnden Arzt getroffen werden. Die unbefugte Verwendung solcher Medikamente führt häufig zu negativen gesundheitlichen Folgen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Menschen gewidmet werden, die an Herzinsuffizienz und anderen chronischen Krankheiten leiden.

Phosphodiesterase-Inhibitoren vom Typ XNUMX

Arzneimittel dieser Gruppe tragen zur Entspannung des Muskelgewebes bei und sorgen für einen vollständigen Blutfluss zu den Genitalien. Gleichzeitig blockieren sie vorübergehend den Abfluss von venösem Blut, was zu einer längeren Erektion führt.

Die beliebtesten Arzneimittel in dieser Kategorie sind:

  • Viagra Es wird auf der Basis von Sildenafil hergestellt. Diese Substanz wirkt fünf Stunden lang. Trinken Sie eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eine Pille. Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit fetthaltigen Lebensmitteln einzunehmen. Die maximale Dosis beträgt 100 mg pro Tag. In einigen Fällen können nach der Anwendung Nebenwirkungen auftreten: Übelkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, zu schneller Herzschlag, Probleme mit dem Verdauungssystem. Die Verweigerung der Einnahme des Arzneimittels ist bei Personen erforderlich, die zu spontanen Blutungen neigen und an Erkrankungen des Gefäßsystems und Lebererkrankungen leiden.
  • Levitra. Ein gutes Medikament auf Basis von Vardenafil. Ungefähr 90% der Männer, die es verwendeten, stellten fest, dass eine schnell anhaltende Wirkung erzielt wurde. Im Gegensatz zu Viagra ist Levitra 9 Stunden gültig. Nehmen Sie die Pille eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr ein. Bei der ersten Anwendung ist eine Dosis von 10 mg ausreichend. Anschließend wird es bei Bedarf erhöht. Das Medikament hat praktisch keine Nebenwirkungen. In Ausnahmefällen sind Schwindel, erhöhte Müdigkeit, Sehbehinderung und Muskelschmerzen möglich.
  • Cialis. Sein Wirkstoff war Tadalafil. Es hat eine besondere Wirkdauer – bis zu 36 Stunden. Die Tablette wird 15 Minuten vor Beginn des Geschlechtsverkehrs eingenommen. Die tägliche Dosierung beträgt 20 mg. Das Medikament hat praktisch keine Nebenwirkungen. In Ausnahmefällen kann Dyspepsie auftreten. Eine solche Behandlung ist bei Menschen mit einer abnormalen Struktur des Genitalorgans und chronischem Leberversagen kontraindiziert.

Diese Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise auf den Körper eines jeden Menschen. Es lohnt sich, sie alle auszuprobieren, um zu verstehen, welche Art von Medikamenten in einem bestimmten Fall am effektivsten ist. Wenn Nebenwirkungen auftreten, wird die Therapie sofort abgebrochen und ein Spezialist konsultiert.

Phosphodiesntrerase-Inhibitoren wirken auf Blutgefäße und blutdrucksenkend. Daher ist die Anwendung bei Männern mit Hypotonie und chronischen Herzerkrankungen verboten.

KEINE Synthase-Aktivatoren

Solche Medikamente helfen, die glatten Muskeln der Gefäße zu entspannen, was zu einer Vergrößerung ihres Lumens führt. Infolgedessen steigt der Blutfluss zum Penis signifikant an. Sie haben keine negativen Auswirkungen auf das Herz und sind daher für Menschen mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zugelassen.

Das wirksamste Medikament in dieser Gruppe ist Impaz. Seine regelmäßige Anwendung hilft, die normale Potenz vollständig wiederherzustellen. Die Therapiedauer beträgt ca. 12 Wochen. In diesem Fall wird das Medikament alle zwei Tage angewendet. Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

Nach der Behandlung sind Probleme mit einer Erektion vollständig gelöst. Ein Mann wird empfindlicher, die Libido steigt. Es wird empfohlen, das Medikament zwei Stunden vor dem direkten Kontakt mit einem Sexualpartner einzunehmen.

Selektive α-2-Blocker

Ein markantes Beispiel für Medikamente in dieser Kategorie ist Yohimbin. Es wird auf Basis von Yohimbinhydrochlorid hergestellt. Mit der richtigen Dosierung erhöht es sanft das Gefäßlumen und stimuliert den Blutfluss zum Penis. Infolgedessen erhält ein Mann eine dauerhafte Qualitätsaufrichtung. Die Spermienqualität verbessert sich ebenfalls, was sich positiv auf die Fortpflanzungsfunktion auswirkt. Mit einem solchen Medikament wird die Behandlung von Impotenz aus psychologischen Gründen häufiger durchgeführt.

In einigen Fällen kann die Verwendung eines solchen Werkzeugs die Manifestation negativer Reaktionen des Körpers hervorrufen. Es werden Kopfschmerzen, Handzittern, Schmerzen im Verdauungstrakt, Tachykardie und Blutdrucksprünge festgestellt. Solche Effekte können auftreten, wenn die empfohlene Dosierung überschritten wird. Lesen Sie daher die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Arzneimittel verwenden.

Eine solche Therapie ist nicht immer sicher. Es ist verboten, Yohimbin bei Menschen anzuwenden, die an schweren Formen von Leber- und Nierenversagen leiden. Das Medikament wird nicht in Kombination mit adrenergen Agonisten angewendet. Mit Vorsicht können Sie es bei Glaukom und Magengeschwüren anwenden.

Nichtselektive α-Blocker

Diese Gruppe umfasst Arzneimittel, die Phentolamin enthalten. Es regt die aktive Durchblutung der Genitalien an, was zu einer anhaltenden Erektion führt. Die häufigsten Medikamente in dieser Gruppe:

  • Vazomax Besonders wirksam in Kombination mit Papaverin. Ideal für Männer mit mäßiger Schwere der Impotenz. Erhältlich in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung.
  • Phentolamin Es wird in Form von Lösungen zur Injektion in die männlichen Geschlechtsorgane hergestellt. Die Therapiedauer beträgt drei bis vier Wochen.
Empfohlene Lektüre  Die besten Medikamente und Pillen zur Behandlung von Impotenz (erektile Dysfunktion)

Solche Medikamente dürfen nicht von Personen angewendet werden, die an schwerwiegenden Erkrankungen des Gefäßsystems leiden. Die genaue Dosierung der Medikamente muss zusammen mit dem behandelnden Arzt ausgewählt werden.

Prostaglandin-Analoga

Ein Analogon von Prostaglandin wird als Arzneimittel angesehen, in dem Alprostadil vorhanden ist. Ein solches Medikament ist in Form einer Lösung zur Harnröhrenverabreichung erhältlich. Es aktiviert den Blutfluss zu den Genitalien und reduziert den venösen Ausfluss. Dies gewährleistet eine stabile Erektion ohne Ejakulationsschäden.

Die Wirkung zeigt sich 10 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels. Es dauert eine Stunde. Das Medikament muss unmittelbar vor dem sexuellen Kontakt angewendet werden.

Experten empfehlen, Alprostadil nicht mit anderen Medikamenten gegen Impotenz zu mischen. Dies kann zu Lähmungen führen – dem Phänomen einer anhaltenden schmerzhaften Erektion, die mehrere Stunden anhält.

Das Medikament kann nicht in Verbindung mit Vasodilatatoren und Antihypertensiva verwendet werden. Andernfalls steigt das Risiko für spontane Blutungen, Bauch- oder Rückenschmerzen und Harninkontinenz um ein Vielfaches.

Hormonelle Drogen

Eine der häufigsten Ursachen für Impotenz ist der Mangel an Sexualhormonen im Körper eines Mannes, nämlich Testosteron. Er ist nicht nur für die Libido und die Erektion verantwortlich, sondern reguliert auch die Spermogenese. Bei älteren Menschen wird häufiger eine unzureichende Testosteronproduktion beobachtet. In einigen Fällen kann dieses Phänomen mit pathologischen Veränderungen der Schilddrüse oder der Nebennieren verbunden sein.

Für die Impotenztherapie wird Testosteron in Form von Tabletten und Lösungen zur intramuskulären Verabreichung hergestellt. Die tägliche Dosierung beträgt 40 bis 120 mg. Eine bestimmte Menge wird nach entsprechenden Labortests individuell ausgewählt.

Ein solches Medikament, das die Impotenz von Männern behandelt, kann nicht für diejenigen verwendet werden, bei denen Prostatahypertrophie oder Tumorprozesse diagnostiziert werden. Gegenanzeigen für eine solche Behandlung sind auch Hyperkalzämie, Migräne, Nieren- und Leberversagen.

Wenn während der Testosterontherapie eine Schwellung auftrat, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden. Zu den Nebenwirkungen zählen auch Hodenatrophie, Gynäkomastie und Degeneration der Samenkanälchen.

Lokale Medien

Bei erektiler Dysfunktion kann die Verwendung lokaler Mittel helfen: Cremes, Salben und Gele. Sie dürfen nicht nur zur Therapie, sondern auch zur Vorbeugung von Problemen eingesetzt werden. Zusätzlich zu ihrem Hauptzweck befeuchten sie die Haut, verlängern die Zeit des Geschlechtsverkehrs und helfen, mehr erregt zu werden. Solche Medikamente beginnen unmittelbar nach der Anwendung zu wirken.

Die Liste der beliebtesten Arzneimittel umfasst:

  • Heparinsalbe. Verbessert die Blutversorgung des Penis, was zu einer anhaltenden Erektion führt.
  • Maxoderm. Erhältlich in Form von Creme und Salbe. Es hat eine schnelle vasodilatierende Wirkung, die zum sofortigen Auftreten einer Erektion führt.
  • Himkolin. Eine Salbe der indischen Produktion mit ausgeprägter vasodilatierender Wirkung. Zu den Hauptbestandteilen des Arzneimittels gehören Heilkräuter und ätherische Öle. Um einen positiven Effekt zu erzielen, wird der Einsatz eines solchen Arzneimittels in Kursen durchgeführt.
  • Med In Cremeform hergestellt. Es wird unmittelbar vor dem Sex auf den Penis aufgetragen. Es enthält ätherische Öle, die die Anziehungskraft erhöhen.

Dies ist keine vollständige Liste solcher Tools. Neuheiten solcher Cremes und Salben erscheinen regelmäßig. Um das geeignete Mittel für sich selbst auszuwählen, müssen Sie häufig mehrere davon ausprobieren.

Nahrungsergänzungsmittel

In modernen Apotheken finden sich neben verschiedenen Medikamenten gegen Impotenz auch biologisch aktive Zusatzstoffe (BAA). Sie haben keine ausgeprägte therapeutische Wirkung. Ihre Verwendung soll den Körper dazu anregen, auf natürliche Weise verlorene Funktionen wiederherzustellen. Solche Produkte unterscheiden sich in ihrer natürlichen Zusammensetzung. Bei ihrer Herstellung werden häufiger Extrakte von Heilpflanzen verwendet.

Die beliebtesten sind:

  • Inforte. Verbessert die Erektion und erhöht die sexuelle Erregung. Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Produktion von Testosteron im Körper zu stimulieren. Es wird auf der Basis von Ginsengwurzel, chinesischer Yamswurzel, Goryanka, großblumigen und anderen Pflanzen hergestellt.
  • Alicaps. Es kann unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr oder mit Kurstherapie angewendet werden.
  • Yarsagumba. Die Zusammensetzung dieses Werkzeugs umfasst Extrakte aus Cordyceps, langblättrigem Eurycom, Oliven und Ginsengwurzel. Seine Verwendung führt zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen im Körper, zur Wiederherstellung der Nervenaktivität. Yarsagumba fördert die Erektion, erhöht die Libido und wirkt sich positiv auf den Zustand des Fortpflanzungssystems des Körpers aus.
  • Laveron. Verbessert die Durchblutung der Genitalien, erhöht die Anziehungskraft. Es wird auf der Basis von Extrakten aus Hibiskus, Knoblauch, Zimtbaum, Rose und einigen anderen Pflanzen hergestellt.

Medikamente zur Behandlung von Impotenz sind nur dann wirksam, wenn sie richtig angewendet werden und die Dosierungen strikt eingehalten werden. Stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass Sie keine Kontraindikationen haben. Die Verbesserung der Wirksamkeit von Medikamenten hilft bei der richtigen Ernährung, der Ablehnung von Sucht und der Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils.

Impotenzmedikamente

Impotenz ist eine schwere Krankheit, die durch eine Störung der erektilen Funktion gekennzeichnet ist. Es kann nicht nur im Alter auftreten, sondern auch bei jungen Männern. Dafür gibt es viele Gründe – von Erkrankungen der inneren Organe und Systeme bis hin zu psychischen Störungen. Um festzustellen, was im Einzelfall zu Impotenz geführt hat, kann nur ein Spezialist.

Arten von Medikamenten zur Behandlung von Impotenz

Jedes Jahr wächst die Zahl der Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Bis jetzt wurde jedoch keine ideale Medizin geschaffen, die diese Krankheit ein für alle Mal loswerden kann. Die häufigste Behandlung für Impotenz ist mit Pillen und Kapseln. In seltenen Fällen werden Männer operiert, was nicht immer zu einem positiven Ergebnis führt.

Möglichkeiten zur Behandlung der männlichen Potenz:

  • Tablettierte Zubereitungen. Ihre Wirkung beruht auf der Hemmung des Enzyms Phosphodiesterase, das zur Expansion der Blutgefäße beiträgt. Meistens ist der Wirkstoff der Tabletten Sildenafil oder Tadalafil. Die beliebtesten Medikamente gegen Impotenz sind Cialis und Viagra. Eine Erektion wird durch Stimulation des Genitalbereichs erreicht.
  • Cremes und Salben. Ein äußeres Arzneimittel gegen Impotenz hat keine so ausgeprägte Wirkung, aber auch weniger Kontraindikationen. Sie sind dem Penis gegenüber der Intimität überlegen. Die Zusammensetzung der Creme enthält häufig ätherische Öle und Glyceryltrinitrat, die zur Erweiterung der Blutgefäße beitragen.
  • Injektionen. Sie ermöglichen es Ihnen, eine stabile und verlängerte Erektion zu erreichen, aber ihre Einführung ist ein ziemlich schmerzhafter Vorgang.
  • Tropfen von Impotenz bei Männern. Gegenwärtige Tinktur basierend auf Heilpflanzen. Sie ermöglichen nicht nur die Behandlung von Impotenz bei Männern, sondern haben auch eine allgemeine stärkende Wirkung auf den Körper. Diese Medikamente zur Behandlung von Impotenz müssen täglich angewendet werden.
  • Harnröhrenmittel. Lösungen werden vor dem Geschlechtsverkehr in den Harnröhrenkanal injiziert. Solche Medikamente gegen Impotenz sind besonders wirksam und schmerzhaft.
  • Ein guter Effekt ist die Darsonvalisierung. Es hilft, mit einer verlangsamten Durchblutung fertig zu werden und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Es ist am besten, den Eingriff in einer medizinischen Einrichtung durchzuführen. Sie können auch ein spezielles Gerät erwerben, das eine Darsonvalisierung bei Impotenz zu Hause ermöglicht.
  • Die Homöopathie bei der Behandlung von Impotenz ist eine eher zweifelhafte Methode. Die Zusammensetzung der Zubereitungen kann Schlangengift, Blutegel oder Spinnen umfassen. Eine Methode zur Behandlung lebender Organismen kann ebenfalls verwendet werden, aber die moderne Medizin bezieht sich negativ auf solche Methoden. Eines der beliebtesten homöopathischen Mittel ist Apis Mellifika, das bei unsachgemäßer Anwendung zum Tod führen kann.

Die wirksamsten Medikamente gegen Impotenz

Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Impotenz bei Männern sind Viagra, Cialis und Levitra. Ihr Vorteil – sie werden vom Gesundheitsministerium sorgfältig geprüft und genehmigt. Die restlichen Medikamente sind Generika und haben oft einen ähnlichen Wirkstoff in der Zusammensetzung.

Viagra gegen Impotenz

Viele Männer interessieren sich für die Frage, ob Viagra bei erektiler Dysfunktion hilft. Die Antwort wird teilweise positiv sein – dieses Medikament liefert, wie andere, ein kurzfristiges Ergebnis. Die Behandlung von Impotenz bei Männern mit Viagra basiert auf einer erhöhten Durchblutung der Beckenorgane. Das Medikament wird nur dann kein positives Ergebnis liefern, wenn der Mann keine Erregung erfährt.

Eine Stunde vor der Nähe kann nur eine Tablette dieses Arzneimittels pro Tag eingenommen werden. Im Moment ist dies das beste Medikament gegen Impotenz, dessen Wirkdauer etwa 6 Stunden anhält. Die Kosten für eine Tablette betragen ca. 700 Rubel. Der Hauptnachteil ist eine Vielzahl von Kontraindikationen und häufig auftretenden Nebenwirkungen. Das Medikament kann nicht bei Herz- und Gefäßerkrankungen sowie bei Erkrankungen der Nieren und der Leber eingesetzt werden. Die Anfangsdosis beträgt 25 mg.

Cialis und Impotenz

Die Wirkung des Arzneimittels unterscheidet sich nicht von Viagra, aber die Dauer der Wirkung dauert viel länger, bis zu 36 Stunden. Eine Tablette kostet ungefähr 300 Rubel. Die Wirkung von Cialis beginnt fast unmittelbar nach der Verabreichung. Es kann, ist aber nicht ratsam, mit Alkohol eingenommen werden. Die empfohlene Dosis für seltene sexuelle Kontakte beträgt 20 mg. Kontraindikation ist Nierenversagen und individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Ein Heilmittel gegen Impotenz, das für Diabetiker nicht kontraindiziert ist. Es zeichnet sich durch schnelle Aktion und Effektivität aus. Die Wirkdauer beträgt ca. 8 Stunden. Der Hauptunterschied zum Rest besteht darin, dass es sich positiv auf die Behandlung von Impotenz bei Diabetes auswirkt. Eine Tablette kostet etwa 200 Rubel. Wenn Sie das Medikament verwenden, sollten Sie mit Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Erröten und Verdauungsproblemen rechnen.

Empfohlene Lektüre  Erhöhen Sie die Anzahl der Klimmzüge

Sehr oft hört man von Methoden zur Behandlung einer verminderten erektilen Funktion mit dem Medikament Trittiko. Dieses Mittel ist wirksam, wenn die Ursache der Impotenz eher mit einer psychischen Störung als mit physiologischen Problemen verbunden ist. Trittiko ist ein beruhigendes Antidepressivum. Es ist zur Behandlung von Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen und erhöhtem Wasserlassen angezeigt. Es wird bei Schlafstörungen und Angstsymptomen angewendet.

Trittiko muntert auf und stellt das Nervensystem wieder her. Auf diesen Eigenschaften beruht die therapeutische Eigenschaft von Trittiko gegen sexuelle Störungen. Das Medikament ist für Männer nutzlos, die nicht an Störungen des Nervensystems leiden.

Nur ein Arzt kann die Frage beantworten, welche Medikamente gegen Impotenz im Einzelfall geeignet sind. Nicht selbst behandeln – konsultieren Sie einen Spezialisten, der das optimale Medikament und seine Dosierung auswählt.

Penisinjektion bei Impotenz

Sie schlagen die Einführung von Vasodilatatoren in den Penis mit einer sehr dünnen Nadel vor. Liste der wirksamsten Medikamente:

Die Wirkung von Injektionen erfolgt viel schneller als bei Verwendung von Tabletten oder Cremes. Nach Injektionen können Gewebenarben und eine zu lange Erektion beobachtet werden. Es gibt Informationen, dass Papaverin Impotenz dauerhaft heilen kann. Koordinieren Sie die Verwendung dieser Substanz mit einem Spezialisten. Papaverin wird nicht verwendet, um die Erektion ohne Impotenz zu verbessern.

Das Arzneimittel ist vor dem 18. Lebensjahr im Alter mit Erkrankungen des Herzens, der Leber und der Nieren kontraindiziert. Papaverin ist ein sehr wirksames Arzneimittel, dessen Wirksamkeit mit dem Rauchen abnimmt.

Tropfen Impotenz

Es gibt eine große Auswahl an Tropfen, um das sexuelle Verlangen zu steigern. Die meisten von ihnen enthalten Extrakte aus Heilkräutern und Pflanzen. Es ist unmöglich, mit ihrer Hilfe eine sofortige Wirkung zu erzielen, aber bei längerem Gebrauch wird der männliche Körper deutlich gestärkt.

Die effektivsten Tropfen sind Ginseng Tinktur und Liebstöckel. Sie können zu Hause hergestellt werden, was eine getrocknete Pflanze und eine Alkohollösung erfordert. Wir empfehlen, chinesische Tropfen mit einer zweifelhaften Zusammensetzung aufzugeben, da Sie den gegenteiligen Effekt erzielen können.

Externe Mittel gegen Impotenz

  • Creme "Maxoderm". Fördert die Vasodilatation des Penis. Das Medikament sollte sieben Minuten lang gerieben werden.
  • Sprühen Sie M16. Es hat eine aufregende Wirkung nicht nur auf einen Mann, sondern auch auf seinen Partner. Erhöht die Geschlechtsverkehrszeit und die Erektion.
  • Persischer Schah. Inlandsprodukt. Enthält Ginseng-Extrakt, Rosskastanie und Ginko Biloba.
  • Himkolin. Indisches Mittel gegen regelmäßige Potenz auf Basis von Pflanzenölen.
  • "Dick Stick Balm." Ein ziemlich neuer Balsam, der mit einem speziellen Applikator aufgetragen werden muss. Der Effekt wird innerhalb weniger Minuten nach der Anwendung beobachtet.
  • Lidocain. Vor kurzem haben sie damit begonnen, die Zeit der Intimität zu verlängern. Als Anästhetikum reduziert das Medikament die Empfindlichkeit der Eichel. Es wird als Aerosol verwendet und auf den Kopf des Penis aufgetragen.

Bei der Behandlung vieler Erkrankungen des Harn- und Fortpflanzungssystems wurde ein spezielles Pflaster verwendet. Das Herkunftsland dieses Produkts ist China. Der Hersteller behauptet, dass das Pflaster ein völlig natürliches Produkt ist, dessen Wirkung die heilenden Eigenschaften von Kräutern sind. Es wirkt sich nicht nur positiv auf das Fortpflanzungssystem des Körpers aus, sondern hilft auch, Krankheiten anderer Organe zu heilen. Die Medizin bezieht sich negativ auf solche Mittel und rät, die Behandlung von Impotenz mit einem Pflaster abzubrechen. Im besten Fall hat das Pflaster keine Wirkung und im schlimmsten Fall kann es zu einer schweren allergischen Reaktion kommen.

Pflanzliche Heilmittel gegen Impotenz

Ihre Wirkung basiert auf den heilenden Eigenschaften von Kräutern und Pflanzen. Sie haben eine natürliche Zusammensetzung und können in seltenen Fällen den Körper schädigen. Die Phytopräparation muss lange angewendet werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Kräuterpräparate, die eine erhöhte Erektion verursachen, tragen zur allgemeinen Stärkung des Körpers bei. Mit ihrer Hilfe ist es unmöglich, eine sofortige Erektion zu erreichen, aber nach einer Kursanwendung bleibt das Ergebnis für eine lange Zeit erhalten.

Die wirksamsten Medikamente gegen Impotenz

Die Ursachen für erektile Dysfunktion können Überlastung, Unterernährung, schädliche Arbeitsbedingungen, Erkrankungen der Organe und Systeme des Körpers, Nebenwirkungen von Medikamenten usw. sein. Um das wirksamste Medikament gegen Impotenz auszuwählen, muss eine umfassende medizinische Untersuchung durchgeführt und die zugrunde liegende Pathologie identifiziert werden, deren Ergebnis sexuell ist Impotenz. Die Therapie sollte in zwei Richtungen durchgeführt werden: Behandlung von Organen (Systemen) und Stimulierung der Potenz. Letzteres wird durch den Einsatz von Medikamenten (Viagra, Cialis, Levitra usw.) erreicht. In einigen Fällen profitieren Nahrungsergänzungsmittel und Volksheilmittel.

WICHTIG ZU WISSEN! Ärzte sind fassungslos! Effektiver Weg, um das Potenzial zu erhöhen! Benötigen Sie nur 5 Minuten vor. Lesen Sie mehr >>

Das Medikament gegen Impotenz wird unter Berücksichtigung des Alters des Mannes, seines Lebensstils und seiner allgemeinen Gesundheit verschrieben. Eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Mittels zur Verbesserung der Erektion spielt die Diagnose der Grunderkrankung, die zur Entwicklung einer sexuellen Impotenz führte.

Heute gibt es 5 Hauptmethoden zur Bekämpfung der erektilen Dysfunktion:

  1. 1. Synthetische Analoga des männlichen Sexualhormons Testosteron. Zuweisen in Fällen, in denen Potenzprobleme auf einen Androgenmangel im Körper zurückzuführen sind.
  2. 2. Typ 5 Phosphodiesterase-Inhibitoren. Sie werden verwendet, um die männliche Stärke zu verbessern, eine Abnahme, die durch psycho-emotionale Störungen, Stauungsprozesse im Beckenbereich und eine Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit verursacht wird.
  3. 3. Intrakavernöse Injektionen. Sie werden in den schwersten Fällen angewendet, wenn die Wirkung anderer Arzneimittel keine Ergebnisse bringt.
  4. 4. Biologisch aktive Zusatzstoffe. Natürliche Präparate helfen, den Mangel an Makro- und Mikroelementen, organischen Säuren, Vitaminen und anderen Verbindungen auszugleichen.
  5. 5. Volksheilmittel. Wirksam bei Überlastung, Nährstoffmangel im Körper, schädlichen Arbeitsbedingungen.

Die Entscheidung für eine Therapiemethode sollte nur von einem Arzt getroffen werden. Selbstbehandlung ist gesundheitsschädlich.

Die stärksten Medikamente zur Verbesserung einer Erektion sind Androgene. Solche Medikamente zielen darauf ab, den Testosteronmangel im Körper eines Mannes zu füllen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Die wirksamsten Medikamente sind:

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen durch die Einnahme von Androgenen zu verringern, sollten Sie die Menge an einfachen Kohlenhydraten (Mehl, Süß) und tierischen Fetten in der Nahrung reduzieren. Dies hilft, Schwellungen und Leberprobleme zu vermeiden.

In besonders schweren Fällen führt der Einsatz von Medikamenten zur Behandlung von Impotenz nicht zu einer Verbesserung der Erektion. Inhibitoren von a1-adrenergen Rezeptoren, die direkt in den Penis verabreicht werden, helfen, die Situation zu retten.

Das bekannteste Vasodilatationsmittel für die intracavernöse Injektion ist Caverdzhekt. Der Wirkstoff Alprostadil, der in den Phallus gelangt, führt zu einer Entspannung der glatten Muskulatur und erhöht die Durchblutung.

Die Injektion sollte etwa 15 Minuten vor dem angeblichen sexuellen Kontakt erfolgen. Es ist zu beachten, dass die Wirkung von Kaverdzhekt etwa 2 Stunden dauert. Die Menge des verabreichten Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Das Medikament sollte nicht bei Phallusdeformitäten, dem Vorhandensein von Implantaten und Krankheiten, die zur Entwicklung von Priapismus beitragen, angewendet werden.

Die Verwendung des Arzneimittels kann begleitet sein von:

  • Schmerzen und Brennen im Penis;
  • schmerzhaft verlängerte Erektion;
  • Fibrose;
  • die Bildung eines Hämatoms an der Injektionsstelle;
  • Kopfschmerzen;
  • husten;
  • Druckanstieg.

Dies ist die beliebteste Gruppe männlicher Stimulanzien für die sexuelle Funktion. Die Wirkung der Medikamente beruht auf der Unterdrückung von PDE-5 durch den Wirkstoff (Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil), was zur Freisetzung von mehr Stickoxid im kavernösen Körper des Penis und anschließender Entspannung der glatten Muskeln führt. Die Durchblutung im Beckenbereich verbessert sich wiederum, die Durchblutung des Phallus nimmt zu.

Liste der besten Medikamente:

Die Hauptfunktion von Nahrungsergänzungsmitteln besteht darin, die Wirksamkeit zu verbessern, indem der Nährstoffmangel im Körper eines Mannes ausgeglichen wird. Nahrungsergänzungsmittel können in Situationen hilfreich sein, in denen es nicht möglich ist, normales Essen zu erhalten (im Gefängnis, bei der Armee usw.). Der große Vorteil von Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass sie in jeder Apotheke ohne Rezept frei erhältlich sind.

Namen der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel:

  • Parität. Ein natürlicher Komplex, der speziell zur Verbesserung einer Erektion entwickelt wurde. Es enthält Extrakt aus den Maralhörnern und Extrakt aus Yohimbe-Rinde. Dosierung – 1 Tablette pro Tag. Mit Lebensmitteln verwenden.
  • Laveron. Hilft bei der Behandlung von sexueller Impotenz mit Extrakten aus der Rinde von braunem Baum, Himbeere, indischem Lotus, Ginsengwurzel und Gingko Biloba-Blättern. Nehmen Sie ein natürliches Heilmittel für 1-2 Tabletten 40-50 Minuten vor Beginn der sexuellen Intimität ein.
  • Tongat Ali Platinum. Die therapeutische Wirkung des Supplements beruht auf der Stimulierung der Testosteronproduktion. Dies wird durch Panaxoside, Flavonoide und steroidale Saponine erleichtert, die in der Zubereitung enthalten sind. Die Dosierung von Tongat Ali beträgt 1 Tablette 1 Mal pro Tag nach oder während der Mahlzeiten.
  • Impaza. Verbessert die Durchblutung der Beckenorgane. 1 Tablette sollte täglich eingenommen werden.

Nahrungsergänzungsmittel gelten als Arzneimittel ohne Nebenwirkungen. Manchmal können jedoch allergische Reaktionen auftreten, die durch ihre Bestandteile verursacht werden. Daher wird empfohlen, vor Beginn der Verwendung solcher Mittel einen Arzt zu konsultieren.

Shahinclub Deutschland