Akt und Potenz

ACT AND POTENTIAL (lat. Actus et potentia – schulische Übersetzung des Griechischen ενέργεια και δύνςμς – Realität und Möglichkeit – siehe auch Energie), die wichtigsten Konzepte der Aristoteles-Philosophie. Mit seiner Lehre von Handlung und Potenz führte Aristoteles das Prinzip der Entwicklung in die Ontologie ein. Die Lehre von Handlung und Potenz war eine Antwort auf die Aporia der Elean-Schule, wonach das Wesen (όν) entweder aus dem Bestehenden oder aus dem Nicht-Bestehenden entstehen kann, aber beide unmöglich sind, weil im ersten Fall das Bestehende bereits existiert und im zweiten – etwas kann nicht aus dem Nichts entstehen. Daher ist „Auftauchen“ oder „Bildung“ (γένεσις) im Allgemeinen unmöglich, und die Gefühle der Welt sollten dem Bereich der „Nichtexistenz“ (μη öv) zugeordnet werden. Aristoteles löst diese „Aporia der Alten“ auf zwei Arten (siehe Physik 1, 8. 191a 23 sqq.): L) Einführung des Konzepts der zufälligen Nichtexistenz oder „Abwesenheit“ (στέρησις) der Form; 2) Die semantische Unterteilung von "Sein" in "Potential" (δυνάμει όν) und "Ist" (ενεργεία όν) – Bildung wird als Übergang von der ersten zur zweiten möglich (das 8. Buch der Metaphysik widmet sich der weiteren Analyse der Konzepte von Akt und Potenz). Die Konzepte von Akt und Potenz sowie das Konzept von „Bewegung“ können nicht genau definiert werden, sondern werden unter Verwendung technomorpher und bio-morpher Analogien festgelegt (siehe Metaphysik 1048a 30 – 1048 b 6): Ein Samen ist ein Mann in Potenz, ein Marmorblock ist eine Statue von Hermes usw. Die Beziehung zwischen Handlung und Potenz einerseits und Form und Materie andererseits ist bedeutsam: Nach Aristoteles ist Materie reine Potentialität, und Form eidos ist die Aktualität (Energie oder Entelechie) einer Sache.

Der ursprünglich von Aristoteles eingeführte Gegensatz von Handlung und Potenz zur Analyse der "Entstehung" wird dann auf andere Arten von "Bewegung" übertragen. Energie (Relevanz) ist gekennzeichnet durch einen vorübergehenden, ontologischen und axiologischen Vorrang (προτερον) vor der Potenz (siehe Metaphysik 1072a 5; Über den Himmel 302a 8; Über die Seele 415a 19), wodurch das Verhältnis von Form zu Materie wiederholt wird: die traditionelle schulische Debatte über den Primat " Huhn oder Eier “Aristoteles würde sich bedingungslos für das„ Huhn “entscheiden. Im Bereich der Natur wird dieses Prinzip durch die Formel „eine Person bringt eine Person zur Welt“ ausgedrückt, oder allgemein ausgedrückt: „Das existierende Wirkliche entsteht aus dem existierenden Potential unter der Wirkung des existierenden Wirklichen“ (Metaphysik 1032a 25, 1049b 24) und dient als theoretisches Postulat im Konzept der Antriebsmaschine als reine Energie ( handeln), alle kosmischen Potenzen zu verwirklichen. Potenz ist die Fähigkeit einer Sache, nicht das zu sein, was sie ist, in der Kategorie: 1) Substanz, 2) Qualität, 3) Quantität, 4) Ort, dh die Fähigkeit, eine „Bewegung“ bzw. einen „Prozess“ (κίνησις) auszuführen ) Vorkommen – Zerstörung, b) Qualitäten, Veränderungen oder „Differenzierung“, c) Wachstum – Abnahme und d) räumliche Verschiebung. Es gibt also so viele Arten der Aktualisierung wie es Arten von „Bewegung“ gibt, und das Konzept einer Handlung (Energie) in diesem Sinne stimmt mit dem Konzept der Bewegung überein (siehe Metaphysik 1047a 30, Rhetorik 1412a 9 sq.).

Empfohlene Lektüre  Arten von natürlichen Präparaten zur Steigerung der männlichen Potenz

Aristoteles unterscheidet Energie von der Handlung (Energie) als Prozess („Aktualisierung“, Umsetzung) als Machbarkeit (Relevanz) einer Sache – Entelechie: Beispielsweise repräsentiert der Prozess des Hausbaus und eines bereits gebauten Hauses die „Aktualisierung“ und „Relevanz“ des Hauses in Bezug auf seine Materie und die Kraft des Seins – zu Ziegeln. „Das Konzept von ενεργεία (relevant) hat eine doppelte Bedeutung und drückt das Verhältnis von 1) dem Prozess zur Potenz, 2) dem realisierten Wesen zur Materie aus“ (Metaphysics 1048 b 8). In der Psychologie definiert Aristoteles die „Seele“ als einen Akt – Energie (Metaphysik 1043a 35 sq.) Oder Entelechie (Auf der Seele 412a 27) eines „Körpers, der möglicherweise Leben hat“, und im „Akt“ eines Lebewesens das „formale“, „bewegende“ und "Ziel" verursacht, im Gegensatz zum "materiellen" Grund als "Potenz". In der Ethik dient eine Handlung (Energie) als Definition von „Vergnügen“ (Metaphysik 1072 b 16, Nikomakhova-Ethik 1147 b 23 – 1175a 17) und als generische Bezeichnung für moralische Verhaltenshandlungen (siehe Nikomakhova-Ethik 1176 b 19, 1170a 7 usw.), verstanden als Aktualisierung der geistigen Eigenschaften (έξεις).

Im Gegensatz zu Aristoteles identifizierte die Mega-Schule Akt und Potenz: „Potenz kann nur von einem Akt besessen werden“, „wer in Wirklichkeit kein Haus baut, hat nicht die Fähigkeit, es zu bauen“ (nach Aristoteles – Metaphysik 1046 b 29). Die Lehre von Handlung und Potenz wurde durch den Neuplatonismus (Plotins gleichnamige Abhandlung „Enneads“ 11, 5) und die spätere mittelalterliche Philosophie (Tomismus usw.) aufgenommen. Siehe Gelegenheit und Realität.

Philosophisches Enzyklopädisches Wörterbuch. – M.: Sowjetische Enzyklopädie. Ch. Ausgabe: L.F. Ilyichev, P.N. Fedoseev, S.M. Kovalev, V.G. Panov. 1983.

Stallmach J., Dynamis und Energeia. Untersuchungen am Werk des Aristoteles zur Problemgeschichte von Möglichkeit und Wirklichkeit, Meisenheim am Glan, 1959; см. также лит. к статьям Аристотель, Энтелехия. А. В. Лебедев.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Shahinclub Deutschland