9 Fischarten, die es nicht wert sind, gegessen zu werden

Leute, wir setzen unsere Seele in die helle Seite. Danke für
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut.
Besuchen Sie uns auf Facebook und VK

Viele von uns wissen, dass Fisch nicht nur lecker, sondern auch gesund ist. Es gibt aber auch solche Sorten, deren Verwendung gesundheitsschädlich sein kann.

AdMe. ru erzählt von 9 Fischarten, die so wenig wie möglich in die Ernährung aufgenommen werden sollten oder die sie ganz aufgeben sollten. Lies und sei gesund.

Wels kann eine beeindruckende Größe erreichen, und um diesen Prozess in vielen Fischfarmen zu beschleunigen, wird er mit Hormonen gefüttert. Besonders unterschiedlich ist in dieser Hinsicht Fisch, der aus asiatischen Ländern importiert wird. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ungefährlich und wertvoller ist der Wels, der in freier Wildbahn wächst.

Makrele enthält Quecksilber, das nicht ausgeschieden wird, sondern sich im menschlichen Körper ansammelt und verschiedene Krankheiten verursacht. Die am wenigsten gefährliche in dieser Hinsicht ist die Atlantische Makrele, sie kann ohne Einschränkungen gegessen werden.

Der Thunfisch, besonders die schwarze Feder und das Blau, enthält viel Quecksilber. Darüber hinaus gibt es in den Regalen fast keinen Thunfisch, der unter natürlichen Bedingungen gewachsen ist, da er vom Aussterben bedroht ist, und alle gekauften Fische stammen von Farmen, in denen er mit Antibiotika und Hormonen gefüttert wird.

Es gibt nur wenige nützliche Fettsäuren in Tilapia, aber in Bezug auf die Konzentration schädlicher Fette kann es sogar mit Schweinefett konkurrieren. Übermäßiger Verzehr dieses Fisches erhöht den Cholesterinspiegel und macht den Körper empfindlicher gegenüber Allergenen.

Aufgrund des hohen Gehalts an Fettgewebe absorbiert Akne leicht industrielle und landwirtschaftliche Abfälle, die im Wasser vorhanden sind. Das Ausmaß der Vergiftung mit diesen Substanzen ist bei amerikanischen Personen besonders hoch. Europäischer Aal ist auch durch die Exposition gegenüber großen Quecksilberdosen gekennzeichnet.

Empfohlene Lektüre  Anzeichen und Verhalten eines männlichen Impotenz

Das Hauptvolumen von Pangasius, das an unser Land geliefert wird, wird in Vietnam im Mekong angebaut, einem der am stärksten verschmutzten Gewässer der Welt. Neben Quecksilber enthält das Filet dieses Fisches erhöhte Mengen an Nitrofurazon und Polyphosphaten (Karzinogenen).

Dieser Fisch hat die höchste Quecksilberbelastung. Wenn es gefangen wird, werden die erforderlichen Regeln häufig nicht befolgt, daher besteht ein hohes Risiko einer Lebensmittelvergiftung.

Seebarsch enthält ausreichend Quecksilber. Darüber hinaus werden häufig unter dem Deckmantel von Wolfsbarsch (insbesondere in öffentlichen Verpflegungsbetrieben und in Fällen, in denen das Produkt in Form von Filet verkauft wird) Pangasius oder andere Sorten billigerer Fische angeboten.

Dieser Fisch enthält Hanfilotoxin (eine wachsartige Substanz, die dem Fleisch einen öligen Geschmack verleiht), die vom Körper nicht aufgenommen wird. Dieses Toxin ist nicht sehr schädlich, kann aber Verdauungsstörungen verursachen. Um die Menge an Hämpotoxin zu reduzieren, wird empfohlen, den Fisch auf dem Grill zu braten oder zu backen.

Frischer Fisch hat feuchte, glänzende Schuppen und transparente Augen. Nehmen Sie den Kadaver in die Hand: Der Schwanz eines Fisches mit nicht der ersten Frische wird schlaff. Trockene Flossen und graue statt leuchtend rote Kiemen weisen ebenfalls darauf hin, dass der Fisch abgestanden ist.

Achten Sie beim Kauf von lebenden Fischen aus einem Aquarium darauf, dass das Wasser darin sauber ist. Wählen Sie besser Personen aus, die nicht an der Oberfläche, sondern in der Wassersäule näher am Boden schwimmen.

Wenn Sie gerne fischen und dann kochen, überprüfen Sie den Teich auf Quecksilber. Dies kann mit einem speziellen Gerät erfolgen, das als „Quecksilberanalysator“ bezeichnet wird.

Empfohlene Lektüre  13 besten Vitamine für Männer

Wählen Sie beim Kauf von Lachsfleisch eines mit weißen Adern im Fruchtfleisch, da die feste, helle Farbe des Filets anzeigt, dass es getönt ist. Nehmen Sie keine Fische mit hellen Flecken auf der Haut: Das Fleisch ist geschmacklos, da es während der Laichzeit gefangen wurde.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Shahinclub Deutschland