3 Möglichkeiten, um Östrogen zu erhöhen

Niedrige Östrogenspiegel sind ein hormonelles Ungleichgewicht, das aus einer Reihe von Gründen verursacht werden kann. Bei Frauen ohne Hormone ist die Arbeit des Fortpflanzungssystems sowie anderer Systeme, insbesondere des Herzens und des Knochens, gestört.

Um das Östrogen zu erhöhen, haben Medikamente einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig hilft eine Änderung des Lebensstils, der Einstellung zu Ihrem Körper und der Verwendung natürlicher Quellen, die Gesamtfunktion des Körpers zu etablieren.

Hör auf, Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen Blutdruckanstieg verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen, und in einigen Fällen verursachen sie irreparablen Schaden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie schnell und sicher eine Erektion verursachen möchten, verwenden Sie Kapseln Adamour oder Amarok. Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“.

adamour

Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok enthält keine chemischen Verbindungen. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der "sexuellen Schwäche".

Ich fordere Sie dringend auf, sich mit den detaillierten Informationen zu den Vorbereitungen vertraut zu machen Adamour und Amarok, auf den offiziellen Websites der Hersteller veröffentlicht und Menschen, die immer noch synthetische Pillen für einen schnellen Beginn der Erektion verwenden, davon erzählen!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ernährung und Sport

Der hormonelle Hintergrund des Körpers ist miteinander verbunden. Eine gut durchdachte und rationale Herangehensweise an den Lebensstil hilft einer Frau, den Östrogenspiegel zu erhöhen.

  1. Es sollte darauf geachtet werden, mit dem Rauchen aufzuhören. Tabak provoziert einen Vasospasmus, der die Durchblutung der Fortpflanzungsorgane negativ beeinflusst. Aufgrund des erhöhten Risikos von Gefäßerkrankungen ist es auch höchst unerwünscht, bei der Einnahme von Verhütungsmitteln zu rauchen.
  2. Regelmäßige Bewegung. Östrogene bei Frauen werden zusätzlich zu den Eierstöcken durch Fettgewebe produziert. Daher kann es bei einem Mangel an Fettgewebe zu einer Abnahme der Östrogenspiegel kommen. Es ist jedoch eine moderate Belastung, insbesondere eine Cardio-Belastung, die den Zustand der Blutgefäße und die Durchblutung der Beckenorgane verbessert. Sie können Yoga, Pilates und andere Techniken statischer Übungen verwenden, um Flexibilität und Muskelaufbau zu erreichen, ohne das Lipidgewebe deutlich zu verringern.
  3. Richtige Ernährung. Eine kohlenhydratreiche, fettarme Diät reduziert Östrogen. Die gegenteilige Situation ist, wenn sich die Eierstockfunktion aufgrund von Übergewicht verschlechtert, da das Lipidgewebe die Östrogen produzierende Funktion übernimmt. Fettgewebe produziert auch mehr Östron als Östradiol und hat zunehmende Auswirkungen auf das Brustkrebsrisiko. Das Gleichgewicht ist wichtig – ermitteln Sie die Menge an Fettprodukten pro Tag für Ihr Gewicht und Alter.
Empfohlene Lektüre  7 beliebte Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung einer Erektion - wie man sie richtig einnimmt

Die beste Quelle sind Omega3 \ Omega6-Fettsäuren. Darüber hinaus sind sie nützlich für Blutgefäße, werden vom Körper leichter metabolisiert. Kürzlich wurde ihre Wirkung auf die Reduktion depressiver Manifestationen untersucht. Quellen dieser Säuren:

  • Flachs,
  • Fetthaltiger Seefisch und Meeresfrüchte,
  • Seetang,
  • Sesamöl,
  • Olivenöl.
  1. Kontrollieren Sie die Zuckermenge. Eine große Anzahl von Kohlenhydraten erhöht die Gewichtszunahme, die positiven Auswirkungen von Fettsäuren auf den Körper jedoch nicht. Darüber hinaus kann Zucker zu hormonellen Ungleichgewichten führen, insbesondere nach 50 Jahren, was das Risiko erhöht, an Diabetes zweiten Grades zu erkranken. Die Insulinsensitivität ist wiederum mit Pathologien der Hormone des Genitalbereichs verbunden.
  2. Kaffee trinken. Ein mäßiger Kaffeekonsum – etwa zwei Tassen pro Tag – kann den Östrogenspiegel verbessern. Leider gibt es keine Hinweise auf die Wirkung von Koffein auf die Fruchtbarkeit.

Steigern Sie die Volksheilmittel

Um Östrogen bei Frauen mit Volksheilmitteln wieder aufzufüllen, greifen sie normalerweise auf die Verwendung von Phytoöstrogenen und Kräutern zurück, die die Östrogenaktivität stimulieren.

Phytoöstrogene sind eine große Gruppe pflanzlicher Verbindungen, deren Struktur der von menschlichen Östrogenen ähnelt.

Da der Körper keine Enzyme hat, die für die Umwandlung pflanzenhormonähnlicher Substanzen in menschliches Hormon verantwortlich sind, können sie die Produktion von Östrogen nicht in der richtigen Menge sicherstellen.

Phytoöstrogene können mit ihrem eigenen Östradiol konkurrieren und den Prozess der Exposition oder Produktion des Hormons durch die Eierstöcke stören.

Da es keine genauen Daten darüber gibt, wie Östrogen im Körper zunimmt und aus pflanzlichen Quellen stammt, ist unklar, wie Östrogen nur aufgrund von Phytoöstrogenen erhöht werden kann.

  • Soja. Von seinen Phytoöstrogenen (Isoflavonoiden) leistet der Äquator einen wesentlichen Beitrag. Strukturell ähnelt es signifikant dem weiblichen Hormon Östrogen. Die Verwendung von Sojaprodukten reduziert die Häufigkeit von Hitzewallungen in den Wechseljahren. Sie verringern auch das Risiko von Gefäßerkrankungen und die Entwicklung von Osteoporose bei Frauen nach der Menopause.
  • Flachs. Samen enthalten Lignane. In Bezug auf ihre Auswirkungen auf den Körper ähneln sie Isoflavonen, daher verringern sie das Risiko von Komplikationen nach der Menopause etwas.
  • Hopfen. Die Aktivität seiner Phytoöstrogene ist ziemlich hoch. Trotz widersprüchlicher Daten wird Hopfenextrakt in Form von Tinkturen oder als Teil von Zubereitungen verwendet:
  • Novo Passit,
  • Sedavit,
  • Urolesisch.
Empfohlene Lektüre  Alltagsprodukte für die Potenz

Nicht alle Pflanzen, die Phytoöstrogene enthalten, sind möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel, und es gibt keine Hinweise auf ihre Wirkung auf die weitere Gesundheit des Körpers in der traditionellen Medizin. Z.B:

  • Rotklee ist eine Heilpflanze.
  • Alfalfa verursacht wie Klee bei Schafen Fortpflanzungsstörungen, aber die Fähigkeit, die Hormonproduktion beim Menschen zu steigern, wurde nicht untersucht.

Einige Phytoöstrogene können enthalten:

  • Weizen,
  • Äpfel,
  • Gerste
  • Karotten,
  • Hafer
  • getrocknete früchte,
  • Granaten.

Kräuter, mit denen Sie den Östrogenspiegel bei Frauen erhöhen können:

  • Bockshornklee
  • Salbei
  • Schwarzkümmel
  • Weizenkeime
  • Petersilie.

Sie werden in Form von Kapseln, Tees und Tinkturen verwendet.

Medikamente, die helfen, den Östrogenspiegel zu erhöhen

Natürliche Analoga

Tabletten, die einen erhöhten Gehalt an weiblichem Östrogen liefern, können sowohl natürliche als auch synthetische Hormonanaloga enthalten. Gele und Injektionen zur intradermalen Verabreichung werden ebenfalls verwendet.

17b-Östradiol – ist optimal zur Erhöhung der biologischen Östrogene und bietet alle notwendigen Wirkungen, die mit einer Hormontherapie bei Frauen verbunden sind. Darüber hinaus wirken sie sich positiv auf die Verringerung der prämenstruellen Symptome aus. Vorbereitungen:

Estron – selten mit übermäßigem Gewicht verwendet. Die Zunahme des Körperfetts erhöht den Wert von Östron im Vergleich zu Östradiol, so dass die Verwendung von Arzneimitteln, die es enthalten, das Ungleichgewicht erhöhen und den Stoffwechsel weiter verringern kann. Und auch seine Zunahme erhöht das Risiko für Krebs der Gebärmutter und der Brustdrüse. Vorbereitungen:

Östriol – ein schwaches Östrogen, das von der Plazenta produziert wird. Das freie Östriol bei nicht schwangeren Frauen ist niedrig. Medikamente mit diesem Hormon werden selten verwendet, da sie die Schutzwirkung auf das Nerven- und Skelettsystem nicht erhöhen können:

Synthetisch

Synthetische Formen haben eine leicht unterschiedliche chemische Struktur, aber ihre Wirkung ist höher, weshalb ihre Verwendung zur Erhöhung des Östrogens erfolgreich ist.
Ethinylestradiol – wird in Antibabypillen verwendet. Es wird oft vor den Wechseljahren angewendet, um den Zyklus zu regulieren und die Symptome von PMS zu reduzieren. Vorbereitungen:

Östradiolvalerat ist ein synthetisches Östrogen, das aktiver als Östradiol ist. Wird bei Bedarf zur Korrektur des Hormonspiegels in der postmenopausalen Phase verwendet. Vorbereitungen:

Verwenden Sie keine Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, um das Östrogen ohne Untersuchung und Rücksprache mit einem Arzt zu erhöhen.

Shahinclub Deutschland