Yoga zur Steigerung der Potenz bei Männern Asanas zu helfen

Yoga für männliche Potenz ist eine Kombination verschiedener Praktiken, die sowohl physische als auch spirituelle, psycho-emotionale Entwicklung umfassen. Potenzprobleme werden weniger durch physiologische Erkrankungen als vielmehr durch eine psychoemotionale Einstellung bestimmt, sodass die Vorteile und die Wirksamkeit von Yoga für Männer deutlich werden. Selbst die einfachsten Asanas (die sogenannten speziellen Körperhaltungen im Yoga) wirken sich positiv auf die Gesundheit von Männern aus, aber es gibt Übungen, die speziell zur Steigerung der Potenz entwickelt wurden. Das Wissen und die Lehren des Yoga haben eine alte Geschichte und sind weiterhin von unschätzbarem Wert.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Vorteile und Nutzen

Die Besonderheit von Yoga ist, dass es nicht nur den Problembereich beeinflusst und die Potenz erhöht, sondern auch eine allgemeine stärkende und heilende Wirkung auf den gesamten Körper hat. Daher steigt bei Yoga-Übungen die Potenz bei Männern auf natürliche Weise an und die Aktivität des gesamten Fortpflanzungssystems nimmt zu. Was sind die Hauptvorteile von Yoga-Übungen für Männer?

  1. Durch die Verbesserung der Durchblutung der Beckenorgane ist die Entwicklung von Flexibilität und Ausdauer für die Erektion günstig.
  2. Asanas, die mit einer Durchbiegung der Wirbelsäule verbunden sind, verbessern die Arbeit der Nebennieren, die wiederum mehr Hormone absondern.
  3. Yoga-Übungen können das Niveau eines ruhigen, stabilen emotionalen Zustands erhöhen und die Hauptfeinde der Potenz – Stress und Depression – vermeiden.

Die Natürlichkeit und Natürlichkeit von Yoga-Übungen besteht darauf, dass Ihr Körper auch bei Impotenz richtig arbeitet. Wohlbefinden, allgemeine Gesundheit und körperliche Fitness verbessern sich allmählich, der Hormonspiegel normalisiert sich, das Selbstvertrauen kehrt zurück und Potenz und Selbstwertgefühl nehmen zu.

Wie bereite ich mich vor?

Es ist notwendig, sich richtig auf die Durchführung von Yoga-Asanas vorzubereiten, damit es nicht zu Verletzungen und Verstauchungen kommt. Sie müssen die Dauer der Asana unabhängig steuern und sich auf Ihre Gefühle konzentrieren. Die Hauptregel: Yoga soll Spaß machen.

Asanas müssen auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Die beste Zeit für Yoga ist der Morgen nach dem Aufwachen. Es wird angenommen, dass Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen kein Yoga machen können.

Bevor Sie mit Übungen beginnen, um die Potenz bei Männern zu steigern, müssen Sie ein wenig trainieren: Führen Sie kreisende Bewegungen der Gelenke aus, indem Sie sich nach vorne, hinten und zur Seite lehnen. Wenn Sie nicht besonders flexibel sind, machen Sie sich keine Sorgen, dass es Ihnen zunächst nicht gelingt, die perfekte Leistung von Asanas zu erzielen – mit der Zeit werden sie immer besser.

Adamour  Wie man den Kopf nicht schließen lässt

Yoga-Kurse sollten auf nüchternen Magen durchgeführt werden.

Beispiele und Ausführungsregeln

Im Yoga gibt es eine große Anzahl von Asanas, die verschiedene Ziele erfüllen. Posen, die speziell zur Steigerung der Potenz entwickelt wurden, werden Ihnen zur Kenntnis gebracht, da sie die Blutversorgung der Beckenorgane maximieren und die Nebennieren stimulieren. Um das Ergebnis an sich selbst zu spüren, müssen Sie systematisch und regelmäßig trainieren und sich auf langfristige und langfristige Arbeit einstellen.

Um diese Asana für die Potenz durchzuführen, muss ein Mann auf dem Rücken liegen, dann langsam seine Beine in eine aufrechte Position heben und von dieser Position aus seine Beine hinter dem Kopf weiter senken und sein Becken vom Boden heben. Gleichzeitig bleiben die Hände mit den Handflächen nach unten an derselben Stelle entlang des Körpers. In der korrekt ausgeführten Position sollten die Zehen der Füße den Boden hinter dem Kopf berühren, aber lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn dies nicht zuerst funktioniert. Der Körper selbst erreicht das erforderliche Niveau.

In dieser Position müssen Sie ungefähr 10-15 Sekunden sein, ohne die richtige Atmung zu vergessen. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, legen Sie sich für weitere 10-15 Minuten hin und stehen Sie dann auf.

Cobra

Es ist notwendig, sich auf den Bauch zu legen, die Beine nach hinten zu strecken, die Hände auf Brusthöhe zu legen und sie mit den Handflächen auf den Boden zu legen. Führen Sie es schrittweise durch: Heben Sie beim Einatmen zuerst den Kopf, beugen Sie den Rücken und lehnen Sie sich in dieser Position ein wenig zurück.

Adamour  Wie man die männliche Potenz ohne Pillen verbessert

Versuchen Sie, sich leicht auf Ihre Hände zu stützen, während Sie Asana mit den Muskeln Ihres Rückens und Ihrer Bauchmuskeln ausführen. Verweilen Sie in der Asana mit der größten Ablenkung 15 Sekunden lang, atmen Sie tief ein und kehren Sie dann langsam in die Ausgangsposition zurück. Sie können die Übung mehrmals machen.

Legen Sie sich auf den Bauch, beugen Sie die Knie gut und heben Sie sie an. Ziehen Sie dann mit den Händen am Unterschenkel. Halten Sie Ihre Beine weiterhin mit den Händen und beugen Sie Ihren Rücken bis zur maximalen, aber bequemen Biegung. In diesem Fall wird empfohlen, Brust und Hüften so weit wie möglich vom Boden abzuheben. Halte dich an der Asana fest und atme tief ein. Legen Sie sich nach der Rückkehr in die Ausgangsposition etwas auf den Boden.

Beim Yoga spielt das Atmen eine wichtige Rolle.

Was sind die Kontraindikationen?

Kann jeder mit Yoga die Potenz steigern? Bevor Sie Yoga-Übungen durchführen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie an schweren Krankheiten leiden. Bei einigen Beschwerden wird nicht empfohlen, bestimmte Asanas durchzuführen. Welche Krankheiten können in die Liste der Kontraindikationen aufgenommen werden?

  1. Erkrankungen der Wirbelsäule.
  2. Rückenverletzungen.
  3. Hoher Blutdruck.
  4. Leistenbruch.
  5. Schwere Blutkrankheiten.
  6. Vor kurzem erlitt einen Schlaganfall.

Die yogische Methode, die die Potenz erhöht, war in letzter Zeit bei Männern sehr beliebt, ebenso wie andere orientalische Praktiken. Das Wichtigste ist, regelmäßig und systematisch Yoga zu machen. Nach nur ein oder zwei Monaten Unterricht werden Sie signifikante Verbesserungen im sexuellen Bereich und eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens spüren.

Shahinclub Deutschland