Yoga für Potenz

Potenzprobleme treten nicht nur im Alter auf, sondern auch bei jungen gesunden Männern. Die Hauptgründe sind oft Stress und ein sitzender Lebensstil, die zu Durchblutungsstörungen, vermindertem Muskeltonus und der Entwicklung von Impotenz führen. Wie schützen Sie Ihre Gesundheit vor negativen Folgen? Von großer Bedeutung ist Yoga, um die Potenz bei Männern zu steigern. Alte orientalische Kunst hilft, die Muskeln zu stärken und die Gesundheit des stärkeren Geschlechts zu erhalten. Dies ist nicht nur eine Reihe von Übungen, sondern auch spirituelle, emotionale Praktiken, mit denen Sie effektive Ergebnisse erzielen können. Spezielle Positionen heilen den Körper perfekt, stellen die Potenz wieder her und verbessern die Lebensqualität. Es ist wichtig zu verstehen, wie nützlich Yoga ist und wie man die notwendigen Übungen richtig durchführt.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Vorteile von Yoga zur Steigerung der Potenz bei Männern

Der Hauptvorteil orientalischer Praktiken besteht darin, dass sie die Durchblutung des Beckens verbessern können. Oft entstehen stagnierende Prozesse im Körper aufgrund regelmäßiger Arbeit am Computer oder unzureichender Aktivität. Eine Verletzung des Blutkreislaufs führt zu männlicher Schwäche und schwerwiegenderen Pathologien, insbesondere Prostatitis.

Yoga für Potenz ist auch insofern nützlich, als es die Energieflüsse stimuliert, die für sexuelle Gelegenheiten verantwortlich sind. Spezielle Übungen wirken sich positiv auf die Muskeln aus, was besonders wichtig ist, um ihre Aktivität zu steigern.

Yoga-Kurse haben eine starke Wirkung auf die Hüftgelenke und helfen, die lumbosakrale Wirbelsäule zu dehnen. An solchen Stellen werden häufig Nervenenden geklemmt, von denen die männliche Stärke abhängt. Praktizierende beseitigen solche Blockaden und verbessern die sexuelle Aktivität erheblich. Übungen mit Durchbiegung der Wirbelsäule normalisieren die Funktion der Nebennieren, erhöhen die Produktion von Sexualhormonen.

Eine wichtige Rolle im Trainingsprozess spielt eine emotionale Einstellung. Männer, die nützliche Übungen machen, entspannen sich, werden ausgeglichener und ruhiger. Die Verbesserung der Funktion des Nervensystems ist ein weiterer Vorteil, den das Turnen zur Steigerung der Potenz haben muss. Psycho-emotionale Probleme sind eine natürliche Folge von Problemen bei der sexuellen Aktivität. Regelmäßige Yoga-Kurse sorgen für eine hervorragende psychotherapeutische Wirkung und steigern das Selbstwertgefühl. Wenn das stärkere Geschlecht inneren Frieden erfährt, werden sie vor Stress und Depressionen geschützt.

Übungsregeln

Zusätzlich zur richtigen Technik für die Durchführung von Asanas müssen einige Empfehlungen sorgfältig befolgt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen:

Asanas für Potenz

Gymnastik zur Verbesserung der Potenz ist eine wirklich effektive Methode. Die Bewertungen von Spezialisten und Männern bestätigen die wohltuende Heilwirkung auf den Körper. Betrachten Sie die grundlegenden Asanas, die dazu beitragen, die männliche Kraft wiederzugewinnen und die Qualität des Sexuallebens zu verbessern.

Pflughaltung – Halasana

Zur Durchführung muss man die Ausgangsposition einnehmen – sich auf den Rücken legen. Die Beine und dann der untere Rücken heben sich langsam an, während die Zehen an der Oberfläche des Bodens anliegen sollten. Hände zurück gestützt. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Beine in einer geraden Position halten, sich auf den oberen Rücken und nicht auf die Schultern stützen. Diese Position wird mindestens 10-20 Sekunden lang gehalten. Asana wird 2 oder 3 Mal wiederholt. Nach dieser Übung spüren Männer energetische Ladung und Energie. Müdigkeit und Erschöpfung vergehen.

Die Pflughaltung normalisiert die Durchblutung des Beckens, aktiviert die Nebennieren und verbessert so die Bildung von Sexualhormonen. Infolgedessen verbessern Männer die Potenz und erhöhen den Muskeltonus.

Yoga zur Steigerung der Potenz, insbesondere die beschriebene Asana, wird Männern im fortgeschrittenen Alter nicht empfohlen, wenn sie keine angemessene körperliche Fitness haben. Darüber hinaus ist die Pflughaltung für Menschen mit Bluthochdruck, Radikulitis der lumbosakralen Wirbelsäule und Verlagerung der Bandscheiben kontraindiziert. Nach der beschriebenen Übung müssen Sie eine Bogenhaltung einnehmen. Jede Asana, bei der der Körper gebeugt wird, sollte durch eine Pose mit Extension ersetzt werden. Dies ist wichtig, um den Blutdruck aufzubauen und das Risiko einer Muskelbelastung zu verringern.

Zwiebelhaltung – Dhanurasana

Sie sollten auf dem Bauch liegen, während das Kinn auf dem Boden ruhen sollte. Die Beine beugen sich langsam an den Knien, bis die Füße gegen das Gesäß gedrückt werden. Danach müssen Sie die Knöchel mit den Händen beugen und greifen. Brust und Hüften ragen über den Boden. Die Position wird mindestens 10–20 Sekunden lang gehalten. Es wird ungefähr 2-3 mal wiederholt.

Eine solche Gymnastik zur Potenz stimuliert das endokrine System, verbessert die Funktion der Schweißdrüsen. Eine Zwiebelhaltung ist für Menschen mit Hyperthyreose von Vorteil. Bewegung verhindert die Entwicklung von Pathologien, die mit einer Beeinträchtigung des Sexuallebens verbunden sind.

Adamour  Methoden zur Penisvergrößerung zu Hause

Cobra Pose – Bhunjangasana

Yoga zur Steigerung der Potenz bei Männern wird ziemlich oft angewendet. Eine der besten Übungen ist die Kobra-Pose. Um es auszuführen, müssen Sie sich mit Ihrem Bauch auf eine ebene Fläche legen. Die Hände befinden sich entlang des Körpers und beugen sich an den Ellbogen, so dass die Handflächen bequem auf der Bodenoberfläche aufliegen können. Die Beine werden zusammengebracht und liegen flach. Der inspirierte Körper erhebt sich und lehnt sich ein wenig zurück.

Die Auslenkung erfolgt zunächst ohne Hilfe von Händen, die bei unzureichender Spannung angeschlossen werden. Infolgedessen gibt es eine Auslenkung ungefähr zum Nabelbereich. Bei einem weiteren Anstieg fällt die Last auf die Hüften. Am höchsten Ablenkpunkt sollten Sie 10 bis 20 Sekunden verweilen und dann langsam in die Ausgangsposition gehen. Diese Yoga-Übung für Potenz erfordert 2-3 Wiederholungen. Asana wirkt sich positiv auf die Dehnung der Muskeln von Bauch, Hüfte und Rücken aus, was zur Verbesserung der Organe der Brust und der Bauchhöhle beiträgt. Übung hilft, Schäden an der Wirbelsäule zu stärken und zu reparieren, beseitigt Schilddrüsenerkrankungen.

Die Cobra-Pose ist bei Patienten mit Schilddrüsenfunktionsstörung kontraindiziert.

Pose der psychischen Einheit

Diese Potenz-Yoga-Übung wird von der Ausgangsposition aus durchgeführt: auf den Fersen sitzen. Ein Mann sollte sich vollkommen entspannen, die Augen schließen und ruhig atmen. Die Hände werden hinter den Rücken gewickelt, dann muss mit einer Hand das Handgelenk der anderen ergriffen und langsam nach vorne gelehnt werden, bis die Stirn die Oberfläche des Bodens berührt. In dieser Position sollten Sie 10-20 Sekunden bleiben, es ist wichtig, die Muskeln so weit wie möglich zu entspannen. Danach erfolgt eine allmähliche Rückkehr in die Ausgangsposition.

Nach dem Einnehmen der Ausgangsposition sollte die Atmung wiederhergestellt werden, bis sie tief und ohne Eile ist. Während des Kippens wird Luft ausgeatmet. Beim Turnen zur Verbesserung der Potenz wird diese Übung 2-3 Mal wiederholt.

Die Haltung der geistigen Einheit massiert gut die Organe, die sich in der Bauchhöhle befinden, und hilft, viele Krankheiten des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt) loszuwerden: Verdauungsprobleme, Verstopfung. Asana stimuliert die Funktion von Milz, Leber und Bauchspeicheldrüse. Ein weiterer Vorteil der Übung ist die Wiederherstellung einer gekrümmten Wirbelsäule.

Steißbein reiben

Gymnastik bei Impotenz ist effektiver, wenn Sie eine andere nützliche Übung verwenden, die als „Steißbeinschleifen“ bezeichnet wird. Um es auszuführen, müssen Sie sich auf den Rücken legen und die bequemste Position einnehmen. Die Hände sollten hinter den Kopf gelegt werden, die Beine sollten an den Knien gebeugt sein. Danach werden 10-15 schnelle Atemzüge unter Beteiligung der Bauchmuskeln durchgeführt. Dann müssen Sie das Becken mindestens 27 Mal hin und her bewegen. Solche Bewegungen tragen zum Schleifen des Steißbeins bei und stärken die Erektion.

Beckenrotation

Sie müssen auf einem Stuhl sitzen und nach hinten schauen. Als nächstes sollten Sie kreisende Bewegungen des Beckens ausführen und Ihre Hände hinter der Stuhllehne halten. Während der Rotation sollte 1 Atemzug und 1 Atemzug genommen werden, während die Bauchmuskeln beteiligt sein müssen. Die Übung wird mindestens 15 Mal wiederholt.

Wer sollte nicht Yoga machen

Trotz der Tatsache, dass Yoga sehr nützlich ist, um die Potenz zu steigern, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die die Durchführung der beschriebenen Übungen nicht zulassen:

  1. Akute Formen von Erkrankungen der inneren Organe;
  2. Geistige Pathologie;
  3. Bluthochdruck;
  4. Erhöhter Hirndruck;
  5. Schwere Herzkrankheit;
  6. Leistenbruch;
  7. Onkologische Erkrankungen;
  8. Schwere kraniozerebrale Verletzungen;
  9. Die ersten 6 Monate nach einem Schlaganfall;
  10. Infektionskrankheiten des Rückenmarks oder des Gehirns;
  11. Schwere Pathologien des endokrinen Systems.

Natürlich ist Yoga für die Steigerung der Potenz von großer Bedeutung, aber es ist unmöglich, die vorhandenen Kontraindikationen zu ignorieren, da dies ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen kann. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand nach den Übungen verschlechtert, sollten Sie einen qualifizierten Spezialisten zu den Merkmalen eines solchen Trainings konsultieren.

Eine spezielle Reihe von Yoga-Übungen ist ein wirksames Instrument zur Heilung des Körpers und zur Wiederherstellung der Potenz. Experten sagen, dass die Behandlung der männlichen Impotenz mit Hilfe solcher Übungen nach einigen Monaten eine Besserung erreichen kann.

Wenn Ihnen die Flexibilität und Erfahrung fehlt, um Asanas richtig auszuführen, geben Sie das Training nicht auf. Regelmäßige Kurse helfen vielen Männern wirklich dabei, wieder an sich selbst und ihre Fähigkeiten zu glauben. Bewegung hilft nicht nur, die Qualität des Sexuallebens zu verbessern, sondern auch Flexibilität und Ausdauer zu entwickeln.

Das Video erzählt, welche Gymnastik zur Steigerung der Potenz von Männern wirklich ein beeindruckendes Ergebnis liefert.

Ein Yogapraktiker kann wirklich erstaunliche Ergebnisse erzielen und die schwierigsten Hindernisse überwinden. Einige argumentieren, dass man mit Hilfe von Yoga sogar den Tod überwinden kann. Dazu müssen Sie sich jedoch systematisch und ernsthaft engagieren und sich geistig und körperlich verbessern.

Selbst die einfachsten Asanas helfen, viele Krankheiten zu heilen, die körperliche Verfassung zu normalisieren, das Selbstwertgefühl zu steigern, Stress abzubauen und sogar die Potenz zu steigern.

Yoga Vorteile und Training

Was ist die Besonderheit der Übungen? Zuallererst trägt die Durchführung von Asanas zur allgemeinen Heilung des Körpers bei, und vor diesem Hintergrund nimmt die Aktivität der sexuellen Funktion und dementsprechend eine Erektion bei Männern zu.

Der Haupt- und Hauptvorteil von Yoga zur Steigerung der Potenz ist die Natur, dh ohne die Verwendung verschiedener Medikamente, die andere innere Organe nachteilig beeinflussen können.

Darüber hinaus ermöglichen Ihnen regelmäßige Yoga-Kurse, einen Zustand des spirituellen Gleichgewichts zu erreichen und Ruhe zu erlangen, die auch in schweren Stresssituationen stabil bleibt. Somit ist es möglich, den Hauptgegner der Potenz – Stress – zu eliminieren.

Bereiten Sie sich für Asanas nach speziellen Regeln vor. Dies ist wichtig, um verschiedene Verletzungen und Verstauchungen zu vermeiden. Sie können nicht nur Ihre Behandlung verlangsamen, sondern sogar alle Erfolge zerstören.

Die wichtigsten Regeln für den erfolgreichen Abschluss von Kursen zur Steigerung der Potenz bei Männern:

  1. Die Dauer jeder Asana wird ausschließlich durch ihre eigenen Empfindungen reguliert. Vergiss nicht, Yoga soll Spaß machen.
  2. Asanas werden ausschließlich auf nüchternen Magen und mindestens 2 Stunden vor einer Nachtruhe durchgeführt. Die beste Zeit zum Trainieren ist der Morgen.
  3. Vor dem Start die Organe vorheizen. Machen Sie mehrere Umdrehungen in den Knie- und Ellbogengelenken, Neigungen.
  4. Versuchen Sie nicht, Asanas perfekt auszuführen, insbesondere wenn Ihr Körper nicht flexibel ist. Das Wichtigste ist die systematische Ausführung, und im Laufe der Zeit wird Flexibilität auftreten.
Adamour  Wie man Potenz mit Soda behandelt

Asanas zur Verbesserung der Erektion

Jeder weiß, dass eine normale Erektion für alle Männer sehr wichtig ist. Wenn es Probleme mit der Potenz gibt, fühlt sich der Mann machtlos und nicht ganz gesund. Dann hilft Yoga der Gesundheit der Männer. Hier sind einige Asanas, um die männliche Stärke zu erhöhen.

Halasana (Pflugposition). Ausgangsposition (IP) – auf dem Rücken liegend. Heben Sie den unteren Rücken und die Beine langsam an und achten Sie darauf, dass die Zehen auf dem Boden ruhen. Wir halten den Rücken mit unseren Händen. Um den Körper zu stützen, müssen Sie die Oberseite des Rückens und die Beine verwenden, um so gerade wie möglich zu bleiben. Hält 10-20 Sekunden.

Halasana verbessert die Durchblutung im Beckenbereich und fördert die Hormonproduktion bei Männern. Folglich wächst die Potenz.

Dhanurasana (Mudra des Bogens). PI – leg dich auf den Bauch und lehne dein Kinn auf den Boden. Wir beugen die Knie so, dass wir die Fersen an den Papst drücken und uns bücken und die Knöchel greifen. Wir heben die Hüften und die Brust so weit wie möglich an, damit sie vom Boden abheben. Halte die Pose für 10-20 Sekunden. 2-3 mal wiederholen.

Experten empfehlen es, um die Potenz zu erhöhen, Unfruchtbarkeit und Diabetes zu bekämpfen.

Um die Erektion zu steigern, bietet Yoga außerdem die folgenden Übungen an:

  • lustig und rutschig;
  • uddiyanabandhta;
  • Perle Sula Bandha;
  • Andomukha mit Uddiyabandha;
  • Sarpasana mit Mula Bandha in der Dynamik;
  • viparitakarani mudra mit uddiyanabandha.

Yoga kontraindiziert

Trotz der positiven Bewertungen ist Yoga immer noch nicht für alle Männer geeignet.

Es gibt eine Reihe von Einschränkungen:

  • verschlimmerte Erkrankungen der inneren Organe;
  • Geisteskrankheiten;
  • Bluthochdruck, Bluthochdruck;
  • Leistenbruch;
  • schwere Herzfehler;
  • Onkologie (optionale Organe des Urogenitalsystems);
  • Hoher Hirndruck;
  • schwere kraniozerebrale Verletzungen;
  • schwere Blutkrankheiten (Anämie, Hämophilie, Leukämie);
  • erlitt einen Schlaganfall (erste sechs Monate);
  • Infektionskrankheiten des Gehirns oder des Rückenmarks.

Wenn sich nach der Durchführung von Asanas zur Steigerung der Potenz bei Männern der Gesundheitszustand dramatisch ändert, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich über die Vor- und Nachteile solcher Übungen beraten lassen.

Schließlich möchten Sie keine weiteren schwerwiegenden Komplikationen bei Problemen mit sexueller Impotenz.

Es ist strengstens verboten, eine Reihe von Übungen zur Steigerung der Potenz durchzuführen, ohne vorher einen Spezialisten zu konsultieren und sich einer bestimmten Untersuchung zu unterziehen. Obwohl Yoga selbst kein Kraftsport ist, kann die Leistung einiger Asanas den Zustand geschwächter Organe beeinträchtigen.

Yoga wirkt sich so positiv auf den Körper des Mannes aus, dass es ein wahrer Freund für diejenigen werden kann, die sich bereits von ihrer sexuellen Stärke verabschiedet haben. Regelmäßige Übungen können ein echtes Wunder vollbringen – eine stabile Erektion wird zu Ihnen zurückkehren.

Es gibt Legenden über die Fähigkeiten von Menschen, die Yoga praktizieren. Wahre orientalische Kunst ist nicht nur eine Reihe von Übungen, sondern auch spirituelle, emotionale und physische Übungen, die zusammen erstaunliche Ergebnisse liefern. Einer der positiven Aspekte, die Yoga beeinflusst, sind die sexuellen Fähigkeiten der Person. Daher werden Yoga-Kurse häufig für Männer mit Potenzabweichungen empfohlen.

Yoga-Kurse steigern die Potenz und stärken den Körper

Wie Yoga den männlichen Körper beeinflusst

Fast ein Drittel der Männer in jungen Jahren hat mit Potenzproblemen zu kämpfen. Und dies sind nur offizielle Daten, mit Ausnahme der Fälle, die einfach vertuscht, versteckt und ignoriert werden. Der moderne Lebensstil mit ständiger nervöser Überlastung und mangelnder körperlicher Aktivität führt Patienten im gebärfähigen Alter zu einem ganzen Komplex negativer Veränderungen im Körper. Was letztendlich zu einem Mechanismus wird, um die Entwicklung von Potenzproblemen in Gang zu setzen.

Welches Yoga hilft in diesem Fall? Wie werden indische Praktiken eingesetzt, um männliche Fähigkeiten zu verbessern?

Erstens ist es durch die Implementierung spezieller Yoga-Asanas möglich, die Durchblutung des Beckens zu erhöhen. Es sind die stagnierenden Prozesse, die sich aus dem Lebensstil des Sofa-Computers ergeben und die männliche Schwäche und die Entwicklung gefährlicher Krankheiten wie Prostatitis bei Männern hervorrufen.

Die Ursache für Potenzprobleme sind verschiedene Nervenklemmen in der Wirbelsäule. Yoga ermöglicht es Ihnen, solche Phänomene loszuwerden.

Yoga hilft, die Energieflüsse zu aktivieren, die die sexuellen Fähigkeiten steuern. Die Entdeckung solcher Fähigkeiten überrascht Männer manchmal. Spezielle Übungen trainieren kleine und tiefe Muskeln, was nicht unwichtig ist, um ihren Ton zu erhöhen.

Während des Unterrichts kommt es zu einer aktiven Entwicklung der Hüftgelenke und einer Dehnung der lumbosakralen Wirbelsäule. An diesen Stellen treten ernsthafte Klemmen von Nervenenden auf, die für die Erektion und die männliche Stärke verantwortlich sind. Yoga hilft, solche Blockaden zu entfernen, was sich sofort auf die Potenz auswirkt.

Und natürlich ist die emotionale Seite solcher Praktiken von nicht geringer Bedeutung. Während des Unterrichts entspannt sich der Mann und beruhigt sich. Sein Nervensystem ist ausgeglichen. Regelmäßige Klassen geben die Wirkung der Psychotherapie. Und der emotionale Zustand ist ein wichtiger Faktor bei der Steigerung der Potenz. Yoga gibt einem Mann Selbstvertrauen, erhöht das Selbstwertgefühl. Die innere Ruhe der Menschen hilft nicht nur, bereits bestehende psychoemotionale Probleme loszuwerden, sondern auch Stress und unvorhergesehenen Situationen zu widerstehen.

Yoga kann den emotionalen Zustand verbessern

In der Tat wird Yoga mit dem richtigen Ansatz nicht nur zu einem Training des Körpers, sondern auch des Geistes, das in Kombination in der Praxis verwendet wird, um die Potenz effektiv zu steigern.

Haltung des Halasan-Pfluges

Reißen Sie aus Rückenlage langsam gerade Beine vom Boden ab und beginnen Sie hinter Ihrem Kopf, ohne sich an den Knien zu beugen. Senken Sie Ihre gestreckten Gliedmaßen hinter Ihren Kopf und legen Sie Ihre Socken auf den Boden.

Adamour  Impaza Gebrauchsanweisung, Preis, Analoga und Bewertungen von Ärzten

Der Schwerpunkt liegt auf dem Schultergürtel und direkt auf den Zehen der Beine. Die Schulterblätter werden zu diesem Zeitpunkt zusammengebracht und angehoben. Hände können sich in verschiedenen Positionen befinden. Für Anfänger wird das Üben von Yoga-Männern empfohlen, um den unteren Rücken mit den Händen zu stützen. In Zukunft können Sie versuchen, Ihre gestreckten Arme nach unten zu senken. Um die Position zu verkomplizieren, gehen Sie in die Haltung von Halasans – Carnapidasans, dh beugen Sie die Knie und senken Sie sie bis zu den Ohren auf den Boden.

Dank dieser Übung reicht die Wirbelsäule maximal aus, wodurch die eingeklemmten Nerven gelöst und die Interdiskalräume verlängert werden. Es erhöht die Darmmotilität und aktiviert die Gallen- und Harnwege. In diesem Fall wird der Blutfluss im Beckenbereich normalisiert, was notwendig ist, um die Arbeitsfähigkeit der inneren Geschlechtsorgane und die direkte Potenz zu erhöhen. Diese Praxis hilft, Körperfett in der Taille und im Bauch zu entfernen sowie mit chronischen Kopfschmerzen umzugehen.

Nützlich für die Potenz ist die Haltung des Halasan-Pfluges

Wichtig! Nach einer Dehnübung ist es notwendig, Entspannungsasanas durchzuführen, damit sich der Druck erholen und die Muskeln sich entspannen können.

Die Vermeidung der Pflugübung ist bei Vorliegen einer lumbalen Radikulitis, Zwischenwirbelhernien sowie bei erhöhtem Druck erforderlich.

Cobra-Pose von Bhunjangasan

Legen Sie sich auf Ihre Yogamatte auf den Bauch. Die Arme befinden sich entlang des Rumpfes und sind an den Ellbogen gebogen, so dass Sie sich mit Ihren Handflächen ausruhen können. Atmen Sie ein, beginnen Sie, den Oberkörper vom Boden abzureißen und heben Sie ihn hoch und leicht nach hinten. Zuerst führen wir die Ablenkung durch die Stärke der Muskeln durch. Wenn dies nicht mehr ausreicht, helfen wir mit unseren Händen. Während der Übung löst sich das Schambein nicht von der Matte. Wenn Sie den Rücken biegen, steigt der Nabel an. Ein weiterer Anstieg verschiebt die Belastung der Hüften. Wir halten uns für 10 bis 20 Konten am oberen Punkt und senken uns langsam auf die Matte. Es dauert bis zu 3 Wiederholungen.

Während einer solchen Dehnung sind die Muskeln von Bauch, Brust und Rücken betroffen. Daher wirkt es sich günstig auf Wirbelsäule, Brust und Bauchorgane aus. Bhunjangasana wird zur Linderung von Schmerzen in der Wirbelsäule mit dem Risiko von Nierensteinen empfohlen. Es ist verboten, es bei Patienten mit Magengeschwüren, Hyperthyreose, Darmtuberkulose und Lendenhernie durchzuführen.

Mit der Cobra-Pose können Sie Schmerzen in der Wirbelsäule lindern und die Potenz verbessern

Pose des Bogens Dhanurasana

Beugen Sie in Rückenlage die Knie und ziehen Sie sie zum Gesäß. Hände greifen nach den unteren Gliedmaßen im Sprunggelenk. Heben Sie beim Ausatmen langsam Ihre Beine und Ihren Oberkörper zur Decke. Gleichzeitig versuchen wir, unsere Beine nicht zum Kopf, sondern nach oben zu ziehen. Nach und nach die Schultern und Hüften vom Boden abreißen. Erhöhen Sie diese Lücke je nach Vorbereitung und versuchen Sie am höchsten Punkt, den Boden nur mit dem Nabel zu berühren. Nachdem Sie die Pose 10 bis 20 Sekunden lang gehalten haben, kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie den Aufstieg nach dem Ausruhen 3-5 Mal.

Diese Übung wirkt sich effektiv auf die Bauchorgane aus. Es beschleunigt das Blut und streckt die Muskeln der Hüften, des Bauches und der Brust. Dank dieser Asana wird die Arbeit des endokrinen Systems aktiviert. Daher wird die Pose bei Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Impotenz empfohlen.

Bei der Umsetzung ist jedoch Vorsicht geboten, um sich an hypertensive Patienten, Patienten mit Refluxkrankheit, Gastritis und Arthrose der Extremitäten zu wenden. Eine solche Übung ist nicht für Männer mit komplexer Skoliose, Magengeschwüren nach Wirbelsäulenverletzungen geeignet.

Die Verbesserung des endokrinen Systems ermöglicht die Zwiebelhaltung

Diese Übung gilt sowohl für Asana als auch für Mudra, da Sie die Energiekanäle im Körper schließen können. Somit wird die Energiebilanz vor dem Hintergrund der Kommunikation mit der Außenwelt aufrechterhalten. Um aufzutreten, setzen wir uns auf die Fersen und schließen die Augen. Die Hände sind hinter dem Rücken gewickelt.

Wichtig! Der Mann führt die Übung nach Norden aus und greift mit der linken Hand nach dem rechten Handgelenk in Höhe des Kreuzbeins.

Senken Sie Ihren Kopf mit dem Kinn in der Brust auf Ihre Brust und beginnen Sie dann, den Wirbel hinter dem Wirbel zu beugen. Senken Sie sich, bis Ihr Kopf den Boden berührt. Wir verweilen bis zu 20 Sekunden in der Asana, entspannen den Körper vollständig und lösen in umgekehrter Reihenfolge die Wirbelsäule. Wiederholtes Verdrehen ist 2-3 mal erforderlich.

Yoga Mudra wirkt sich zusätzlich zum Energieeinfluss positiv auf alle Organe des Peritoneums aus. Es hilft bei der Bekämpfung von Verstopfung, Verdauungsstörungen sowie Leber- und Bauchspeicheldrüsenproblemen. Dies ist eine ausgezeichnete Prophylaxe und die Fähigkeit, die Krümmung der Wirbelsäule zu korrigieren.

Yoga Mudra verbessert das Verdauungssystem und die benachbarten Organe

Allgemeine Regeln für die Durchführung von Asanas

Es reicht nicht aus zu wissen, wie die Übung durchgeführt wird. Es ist wichtig, die Empfehlungen strikt einzuhalten, um den gewünschten Effekt zu erzielen:

  1. Erwärmen Sie sich vor dem Unterricht unbedingt, um Schäden an Muskeln und Gelenken zu vermeiden.
  2. Geben Sie jede Pose langsam und bewusst ein, ohne Gewalt anzuwenden.
  3. Kontrollieren Sie Ihre Atmung, während Sie eine Asana ausführen, und konzentrieren Sie Ihren Geist auf Ihre inneren Empfindungen.
  4. Entspannen Sie in der Asana die Muskeln, die nicht zur Aufrechterhaltung der Asana verwendet werden.

Geben Sie das Üben nicht auf, auch wenn es aufgrund mangelnder Erfahrung und Flexibilität unmöglich ist, Asanas perfekt auszuführen. Regelmäßiges Training ermöglicht es Männern, beeindruckende Ergebnisse sowohl im Bereich der sexuellen Beziehungen als auch bei der Entwicklung von Flexibilität und Ausdauer zu erzielen.

Welche Yoga-Übungen für die Potenz nützlich sind und wie man sie durchführt – das wird im Video besprochen:

Shahinclub Deutschland