Wirksamkeit von Minze und Potenz, Verwendungsregeln und Bewertungen

Viele Männer fragen sich, ob Minze die männliche Macht beeinflusst. Die meisten glauben, dass Minze und Potenz miteinander verbundene Konzepte sind, da sie die gesamte Heilkraft der Pflanze erfahren haben. Andere, insbesondere Ärzte, schlagen vor und argumentieren, dass Pfefferminze die Anziehungskraft in keiner Weise verbessert. Die Frage ist jedoch offen und erfordert eine Antwort.

Die Wirkung von Pfefferminze auf die männliche Stärke ist völlig unbekannt. Dieses duftende Kraut wird seit langem als Beruhigungsmittel verwendet, braut Tee und wird zu Gerichten hinzugefügt. Und bis heute finden Sie echte Kenner der Pflanze, die auch natürliche Heilkräuter bevorzugen. Aber wie können Minze und männliche Potenz miteinander verbunden werden, wenn sie eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben?

Dafür gibt es Erklärungen. Eine verringerte Potenz hängt direkt von Stresssituationen, Unruhen und Überlastung ab. Diese negativen Impulse können den Testosteronspiegel senken, es wird eine Abnahme der Muskelaktivität beobachtet und es kommt zu einer raschen Ermüdung des Körpers. Folglich wird Intimität unmöglich. Ein moderner Mann ist auch dem hohen Rhythmus des Lebens völlig ausgeliefert und vergisst manchmal seine Gesundheit.

In diesem Fall hat Minze die folgenden medizinischen Merkmale:

  • reduziert die Empfindlichkeit des Zentralnervensystems;
  • wirkt beruhigend;
  • tont den Körper;
  • ist ein natürliches Antioxidans, das die Giftstoffe des Körpers beseitigt.
  • verbessert die Stimmung, den Schlaf;
  • verdünnt das Blut, so dass sich seine Durchblutung verbessert;
  • Mit einer chronischen Form der Migräne hilft es, Kopfschmerzen zu lindern.

Diese Liste impliziert die tatsächliche Verwendung der Pflanze für die Potenz, denn wenn sie in der Lage ist, die Durchblutung zu beschleunigen, das Blut durch die Gefäße zu „verteilen“, wird der männliche Penis mit Blut und Sauerstoff versorgt. Wenn wir darüber sprechen, wie Minze und Potenz zusammenhängen, ist es wichtig zu erwähnen, dass es nicht als Stimulans wirkt. Die Pflanze kann die Ursachen unterdrücken, die die männliche Kraft verringern, aber den Körper steifer machen, und eine Erektion von starker Minze ist nicht in der Lage. Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass Minze die Potenz indirekt beeinflusst, die Ursachen beseitigt, sie aber nicht heilen kann.

Wie wirkt sich Minze auf die Potenz von Männern aus?

Um seine Wirksamkeit zu verbessern, dürfen Sie keine Minzgetränke, zum Beispiel Tee, missbrauchen. Mit einer beruhigenden und entspannenden Wirkung kann Minze einen Mann auf positive Emotionen einstellen, die übrigens auch durch Sex erzielt werden können. Sie können es auch verwenden, um Stress, Neurosen und Depressionen zu überwinden. Mint kann die Vertreter des stärkeren Geschlechts nur dann von der Insolvenz im Sexualleben befreien, wenn Verstöße aufgrund von Störungen des Nervenplans aufgetreten sind. Infusion oder Tee können Erregung, Nervosität beseitigen und einen Mann für Sex einrichten.

Wie man mit Impotenz nimmt

Der Missbrauch von Produkten, Heilpflanzen und Getränken geht zwangsläufig mit einem Mangel an Vorteilen für den Körper einher. Mit übermäßiger Begeisterung für Minze, wenn man zum Beispiel mehr als täglich Tassen Tee trinkt, kann ein Mann die gegenteiligen negativen Folgen hervorrufen, die Gesundheit beeinträchtigen und sich selbst schädigen. Minze und Potenz bei Männern werden zu völlig kompatiblen Dingen, wenn Sie das Gras nicht länger als Minuten brauen und 1 Tasse Infusion pro Tag trinken.

Amerikanische Wissenschaftler forschten im Labor an Ratten. Für eine gewisse Zeit gaben Wissenschaftler den Tieren eine Minzlösung und ersetzten sie durch Wasser. Infolgedessen wurde eine Pathologie festgestellt – sowohl bei Männern als auch bei Frauen kam es zu einer Abnahme des Testosteronspiegels. Die Tatsache, dass Säugetiere ausschließlich Pfefferminzinfusionen erhielten, wurde berücksichtigt, außer dass keine Flüssigkeit mehr aufgenommen wurde. Dies legt nahe, dass alle Pflanzen in kleinen Dosen verwendet werden sollten, um Komplikationen zu vermeiden. Dann ist ihre Wirkung nützlich.

Adamour  Wie man die männliche Potenz wiederherstellt

Gegenanzeigen

Es gibt eine Meinung, dass Minze eine sehr gefährliche Pflanze für den Körper des stärkeren Geschlechts ist, da sie das weibliche Hormon Östrogen enthält. Bei Verwendung von Minze in den richtigen Mengen (1 Tasse Tee oder Zweige einer frischen Pflanze für Salat oder ein anderes Gericht) tritt jedoch keine Abnahme der männlichen Funktionalität auf.

Minze ist immer noch in der Lage, das Verlangen zu verschlechtern und zu reduzieren, nur wenn Sie konzentrierte Abkochungen, Aufgüsse oder frische Blätter in unbegrenzten Mengen und regelmäßig verwenden.

Es lohnt sich, über die Fälle Bescheid zu wissen, in denen es unmöglich ist, eine Heilpflanze zu verwenden:

  1. Pfefferminzallergie.
  2. Krampfadern, da die Pflanze in diesem Fall zeitweise den Gefäßtonus reduzieren und zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann.
  3. Bei der Planung einer Schwangerschaft. Die Wirkstoffe der Pfefferminze können die Spermiengeschwindigkeit verringern und dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung beim Geschlechtsverkehr verringern.
  4. In der Verwaltung von Transport und Produktion, wo die Konzentration der Aufmerksamkeit obligatorisch ist. Diese Kontraindikation erklärt sich aus der Tatsache, dass Minze durch die Entspannung des Nervensystems die Aufmerksamkeit verringern kann. Aber auch in diesem Fall ist alles individuell. Es kommt vor, dass eine Person genug 1 Tasse Tee hat, um sich zu beruhigen, und einige sind nicht genug und drei Portionen.

Bewertungen

Valery, 43 Jahre alt.

„Ich teile mit meiner ganzen Geschichte, wie ich mein Sexualleben angepasst habe. Einen Monat lang habe ich Minze verwendet und darauf mit anderen Pflanzen bestanden: Brennnessel, Klee und Hypericum. Goss kochendes Wasser (0,5 l), nahm jede Pflanze für 2 EL. l. bestand auf 20 Minuten und trank dann, aufgeteilt in 3 Dosen. Dieses Rezeptionsschema hat mir sehr geholfen. Ein Monat verging, und als junger Mann fühle ich mich im Bett sicher. “

Adamour  Ursachen, mögliche Krankheiten und Behandlung der Penissiegelung

Elena, 31 Jahre alt.

„Ich habe gehört, dass Minze im Gegenteil die männliche Macht negativ beeinflusst, aber ich glaube nicht daran. Tatsache ist, dass wir, bevor ich von einer solchen Version hörte, mit meinem Mann ständig Minztee tranken, nur aus Liebe zu Aroma und Geschmack. Ich möchte sagen, dass diese Pflanzen eine großartige Möglichkeit sind, den Körper zu straffen, auch nach einem anstrengenden Tag können Sie sich vollkommen entspannen. Wenn wir jedoch über Potenz sprechen, hat die Pflanze die körperlichen Fähigkeiten des Ehepartners nicht beeinträchtigt. Ebenso – was vor ihr ist, was danach ist. Vielleicht liegt das daran, dass Minze nur den Männern hilft, die bereits Probleme intimer Natur haben. “

Shahinclub Deutschland