Wiederherstellung der Potenz nach Raucherentwöhnung

Die Wiederherstellung der Potenz nach Beendigung des Rauchens ist ein langer Prozess. In vielerlei Hinsicht hängt der Genesungsprozess davon ab, wie lange der Mann Tabakprodukte konsumiert hat und wie häufig geraucht wird. Die Raucherentwöhnung kann ebenso wie der Tabakkonsum die Potenz stark beeinträchtigen. Eine scharfe Ablehnung von Zigaretten führt zur Entstehung verschiedener psychischer Erkrankungen. Infolgedessen kann Impotenz auftreten. Zigaretten können die Wirksamkeit sowohl indirekt als auch direkt beeinflussen.

In dem Artikel werden wir erzählen:

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Auswirkungen auf die sexuelle Aktivität

Die Raucherentwöhnung kann wie die Verwendung von Tabakprodukten die Wirksamkeit erheblich beeinträchtigen.

Tabakprodukte wirken sich äußerst nachteilig auf den menschlichen Körper aus. Menschen, die Tabak konsumieren, denken in der Regel nicht über die Folgen nach ständigem Rauchen nach.

Tabak ist ein Faktor bei der Ausbreitung einer Krankheit wie Arteriosklerose. Wenn Nikotinprodukte in den menschlichen Körper gelangen, nimmt das Gefäßlumen ab. Infolgedessen verlieren die Wände des Gefäßes ihre Elastizität und werden anfällig für das Auftreten verschiedener Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Nikotin kann die männliche Kraft auf zwei Arten beeinflussen:

  1. Bildung von Cholesterinplaques in den Gefäßen des Penis. Infolgedessen nimmt die Menge an Blut, die für die Genitalien benötigt wird, stark ab. Dann verschwindet die erektile Funktion.
  2. Vermindertes intravaskuläres Lumen. Das Ergebnis der Vasokonstriktion ist das gleiche wie bei der Bildung von Cholesterinplaques. Reduzierte Durchblutung der Genitalien.

Der Schaden des Rauchens für den männlichen Körper

Durch das Rauchen ist der männliche Körper Nikotin ausgesetzt. Nikotin beeinflusst wiederum nicht nur die Bildung von Blut und seinen Fluss zu den Genitalien, sondern auch andere Funktionen:

Reduziert die intravaskuläre Clearance im gesamten Körper erheblich. Dies betrifft insbesondere die Entladungsaorta. Aufgrund der starken Verringerung des Durchmessers der Aorta nimmt die Anzahl der mit Sauerstoff gesättigten roten Blutkörperchen ab. Der Körper wird geschwächt.

Die chemische Zusammensetzung der Samenflüssigkeit ändert sich. Die Qualität der Samenflüssigkeit ist deutlich reduziert. Die Möglichkeiten der Fortpflanzungsfunktion ändern sich ebenfalls und werden minimiert. Durch Veränderungen in der chemischen Zusammensetzung des Samens entstehen verschiedene Pathologien. Nach der Empfängnis treten Kinder mit verschiedenen Anomalien auf.

Nikotin beeinflusst auch signifikant den Testosteronspiegel im Körper. Der Einfluss tritt nicht nur auf das Hormon selbst auf, sondern auch auf seine Produktion. Daher wird die Menge an Testosteron, die der Körper produzieren kann, durch das ständige Rauchen von Tabakerzeugnissen erheblich reduziert.

Adamour  Brennnesselrezepte zur Steigerung der Potenz

Als Ergebnis von Studien wurde gezeigt, dass Nikotin die Fortpflanzungsorgane auf komplexe Weise beeinflusst. Infolgedessen kann sich der Prozess der Behandlung von Problemen mit der Fortpflanzung, Erektion oder Ejakulation über viele Jahre hinziehen.

Ablehnung von Zigaretten als Mittel gegen Impotenz

Selbst nach Beendigung des Rauchens kann der Genesungsprozess lange dauern.

Die Wiederherstellung der Wirksamkeit nach dem Aufgeben von Zigaretten kann vollständig, teilweise oder nicht erfolgen. Dies hängt davon ab, wie oft der Körper Nikotin ausgesetzt war und wie lange diese Exposition dauerte.

Die Wiederherstellung der sexuellen Funktion hängt weitgehend davon ab, wie stark die Blutgefäße infolge des Tabakkonsums betroffen waren.

Die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung der Wirksamkeit wird in Fällen minimiert, in denen der größte Teil des Gefäßsystems von sklerotischen Formationen betroffen ist. Besonders wenn sich die Überlastung in der Leistengegend befindet.

Das Vorhandensein chronischer Krankheiten und Krankheiten, die auf dem Erbweg übertragen werden, hat nicht weniger Auswirkungen auf den Körper des Mannes. Menschen, die eine große Anzahl von Nikotinprodukten verwenden, haben in der Regel eine Reihe von Krankheiten, die für Raucher charakteristisch sind. Krankheiten sind nicht auf die Lunge und das Herz-Kreislauf-System beschränkt.

Vorbehaltlich der Kursbehandlung lohnt es sich, auf den Zustand des Patienten zu achten. Mit dem Rauchen aufzuhören wirkt sich stark auf die Psyche aus. In den meisten Fällen treten Depressionen und Nervenzusammenbrüche auf, die den Behandlungsprozess beeinflussen. Der Behandlungsverlauf beinhaltet in der Regel eine allmähliche Abnahme des Nikotins. Dies bedeutet, dass während des gesamten Behandlungsprozesses eine geringe Menge an Tabakerzeugnissen konsumiert werden muss.

Es versteht sich, dass der Genesungsprozess auch nach Beendigung des Rauchens lange dauern kann. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Gefäße, Organe sowie der psychologische Zustand sich von einem konstanten systemischen Effekt erholen müssen.

Adamour  Wie und wie Sie zu Hause schnell lockeres und schwaches Zahnfleisch stärken können, damit Ihre Zähne nicht schwanken

Wie lange kann es dauern, bis die Potenz wiederhergestellt ist?

Bei einer langen Geschichte des Tabakkonsums ist die Heilungschance gleich Null.

Der Genesungsprozess hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers und vom Raucherlebnis ab.

Achten Sie bei der Beseitigung der Sucht zunächst auf die individuellen Eigenschaften des Körpers. In einigen Fällen ist Nikotin ein Mittel, das den Körper stimuliert. Daher führt die Ablehnung von Tabakerzeugnissen zu unvermeidlichen Erkrankungen des Immunsystems und des gesamten Körpers.

Je nach Erfahrung wird die Wiederherstellungsrate wie folgt verteilt:

  1. Wenn die Erfahrung mit dem Rauchen nicht mehr als 5 Jahre beträgt, kann davon ausgegangen werden, dass der Prozess vorbehaltlich aller Regeln des Genesungsprozesses 2 bis 3 Monate dauern wird.
  2. Bei einer Raucherfahrung von 5 bis 10 Jahren kann die Genesung 6 bis 8 Monate dauern. Gleichzeitig gibt es keine Garantie für die Restaurierung.
  3. Wenn Sie mehr als 15 Jahre Erfahrung haben, kann die Restaurierung ein bis zwei Jahre dauern.
  4. Wenn Sie über 20 Jahre Erfahrung haben, ist die Chance, die sexuelle Aktivität wiederherzustellen, minimiert. Es gibt praktisch keine Fälle von Wiederherstellung der Potenz mit einer langen Rauchergeschichte.

Alle oben genannten Daten sind hypothetisch und nicht spezifisch. Da in diesem Bereich keine Studien durchgeführt wurden, ist es nicht sinnvoll, über genauere Daten zu sprechen.

Die Wiederherstellung der Wirksamkeit nach dem Verzicht auf Tabakerzeugnisse kann sich über viele Jahre hinziehen. Es hängt alles von der Erfahrung des Rauchens und dem Vorhandensein verschiedener Krankheiten ab, die durch den Konsum von Tabakerzeugnissen entstanden sind. In der Regel ist die Wahrscheinlichkeit einer Erholung bei einer langen Geschichte des Tabakkonsums gleich Null.

Shahinclub Deutschland