Wie wirkt sich Viagra auf den männlichen Körper aus

Viagra ist ein starkes Medikament zur Stärkung der Potenz, das fast jedem bekannt ist. Es hilft, das Fortpflanzungssystem schnell wiederherzustellen, eine Erektion zu stärken und den Geschlechtsverkehr zu verlängern, aber es hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die Sie vor der Einnahme der Pillen kennen sollten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie Viagra funktioniert

Das Wirkprinzip des Arzneimittels beruht auf der Beschleunigung der Produktion einer Substanz, die einen direkten Einfluss auf die Bewegung des Blutes im Körper und die Füllung der kavernösen Körper des Penis damit hat. Es reguliert auch den Mechanismus des Abflusses von Blutflüssigkeit aus den Beckenorganen, wodurch die Erektion während der gesamten Intimität erhalten bleibt.

Adamour  Die Hauptursachen für Probleme bei der Potenzbehandlung

Darüber hinaus glättet Viagra die Muskeln des Penis. Das Fehlen von Krämpfen führt zu einem größeren Blutfluss. Die Gefäße dehnen sich aus, der Phallus härtet aus, steigt an und vergrößert sich deutlich. Gleichzeitig wirken sich die Tabletten nicht auf die Libido aus, dh sie stimulieren nicht das sexuelle Verlangen nach einem Partner. Erregung sollte natürlich kommen. Dies ist die Hauptbedingung für den Beginn des Arzneimittels. Bei geringer Libido muss man Aphrodisiaka kaufen. Sie stärken das sexuelle Verlangen und erst dann beginnt Viagra zu wirken.

Studien zufolge beeinflusst das Arzneimittel in gewissem Maße die Empfindungen, die eine Person beim Geschlechtsverkehr empfindet. Sex wird gesättigt, der Orgasmus dauert länger und macht mehr Freude. Die Ejakulation tritt nicht lange auf, aber selbst nach der Ejakulation tritt die wiederholte Erektion ziemlich schnell auf.

Die Wirkung von Viagra wird für eine bestimmte Zeit beobachtet – bis zu 24 Stunden. Das Medikament hilft, schnell eine stabile Erektion zu erreichen, aber Probleme mit der Wirksamkeit bleiben ungelöst. Um erektile Dysfunktion loszuwerden, muss sich ein Mann einer umfassenden Untersuchung unterziehen und andere Medikamente mit Viagra trinken, deren Hauptzweck die Wiederherstellung des Fortpflanzungssystems ist.

Wie man Viagra einnimmt

Die Geschwindigkeit des Stimulans hängt von den Verwendungsbedingungen der Pille ab. Wenn Sie es auf nüchternen Magen trinken, ist der Effekt nach 30 Minuten spürbar. Nach einem herzhaften Mittag- oder Abendessen wird das Ergebnis in etwa einer Stunde vorliegen.

Entscheidend für die Wirkdauer sind hier der Zustand des Körpers und seine Empfindlichkeit gegenüber der aktiven Komponente. Wenn der Patient keine Probleme mit Blutgefäßen und Herz hat, dauert eine Erektion unter dem Einfluss von Viagra bis zu 8 Stunden. Es gibt einige Männer, die argumentieren, dass die Kampfbereitschaft ihres Penis einen Tag lang anhält.

Adamour  Yoga für die Potenz von Männern Asanas für die Gesundheit von Männern

Eine andere Dosierungsdauer von Viagra ist seine Dosierung. Normalerweise reicht für einen normalen Effekt eine Kapsel (Tablette) aus, aber einige Machos bevorzugen es, eine einzelne Portion zu verdoppeln. In solchen Fällen bleibt eine Erektion natürlich lange bestehen. Eine Überdosierung ist jedoch mit ernsthaften Gesundheitsproblemen behaftet.

Optimale Dosierung

Die Wirkung von Viagra macht sich nur bei der richtigen Dosierung bemerkbar, ist jedoch für jede Person unterschiedlich. Die Menge des eingenommenen Arzneimittels wird vom Arzt festgelegt. Normalerweise werden Männern mit Bettproblemen 100 mg verschrieben. Mit der Zeit wird dieser Indikator auf 25 mg reduziert oder umgekehrt auf 150-200 erhöht.

Wirkungsstadium des Arzneimittels

Viagra wirkt stufenweise. Zuerst bemerkt ein Mann einen Blutrausch an den Genitalien. Gleichzeitig ist das Mitglied noch nicht in einen aufrechten Zustand eingetreten.

In der zweiten Phase wird der Penis komprimiert, aber er ist immer noch nicht bereit für den Akt des Phallus.

In der dritten Stufe verfestigt sich der Phallus schließlich. Dies ist die letzte Phase – eine absolute Erektion. Ein Mann ist bereit, in Intimität einzutreten.

Damit der menschliche Körper alle Stadien durchlaufen kann, muss eine Standarddosis des Arzneimittels – 100 mg – eingenommen werden. Andernfalls füllt sich der Penis mit Blut, ist jedoch nicht für eine vollständige sexuelle Intimität geeignet.

Möglichkeiten, die Wirkung von Viagra zu erweitern

Viagra hält länger, wenn Sie ein paar Tricks kennen. Das erste Geheimnis liegt in der richtigen Atmung. Nachdem Sie eine Pille getrunken und sich aufgeregt gefühlt haben, sollten Sie auf keinen Fall die Luft in Ihren Lungen halten. Häufiges Seufzen kann auch zu einer beschleunigten Ejakulation führen. Der schnelle Luftstrom lässt das Herz schneller schlagen und der Körper versucht instinktiv, Sperma schneller wegzuwerfen.

Adamour  Druckverstärkende Produkte

Sie müssen nach folgendem Schema atmen: So tief wie möglich atmen, kurz anhalten, gleich ausatmen. Wenn Sie sich auf das Atmen konzentrieren, wie es Yoga während der Meditation tut, wird der Geschlechtsverkehr lang.

Um die Wirkung von Viagra nicht zu minimieren, können Sie es nicht mit Alkohol kombinieren. Alkohol entspannt die Muskeln, in diesem Zustand tritt die Ejakulation sehr schnell auf. Darüber hinaus wird das Herz-Kreislauf-System doppelt belastet.

Rauchen Sie nach der Einnahme der Pille auch nicht. Nikotin hat eine schlechte Wirkung auf Blutgefäße und dämpft die Wirkung der aktiven Komponente des Arzneimittels.

Kann Viagra Männer negativ beeinflussen?

Viagra verursacht eine Reihe von Gesundheitsproblemen bei folgenden Pathologien:

  • Tachykardie, Arrhythmie, Herzinfarkt;
  • Verletzungen in der Arbeit der Nieren und der Leber: Gastritis, Kolitis;
  • Anämie;
  • niedriges Hämoglobin.

In diesen Fällen ist eine Konsultation mit einem Arzt obligatorisch. Vergessen Sie nicht Ihre Gesundheit und trinken Sie alles, um das Vergnügen zu genießen.

Nebenwirkungen werden ausgedrückt als:

  • Ödem;
  • allergischer Ausschlag;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit

Fälle, in denen Viagra nicht helfen kann

Wenn eine Person an Alkoholismus leidet, ist die Wirkung der Droge auf ihren Körper minimal. Bei Betrunkenen kann selbst eine doppelte Dosis Viagra keine Erektion verursachen.

Ähnliche Schwierigkeiten treten bei Männern mit hormonellem Ungleichgewicht auf. Ein Mangel an Testosteron verringert die Libido, und der Mangel an sexuellem Verlangen ist der Hauptgrund dafür, dass der Penis nach der Einnahme des Arzneimittels immer noch nicht in den aufrechten Zustand übergeht.

Shahinclub Deutschland