Wie wirkt sich Minzgras auf die Potenz aus

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Wirkung von Minze auf die männliche Potenz: Schaden oder Nutzen?

Pfefferminze wird oft verwendet, um duftende Tees, hausgemachte Erfrischungsgetränke und viele Cocktails herzustellen. Salaten wird oft aromatisches Gras zugesetzt, um ihnen neue Geschmacksnuancen zu verleihen, sie dienen als Fleischzusatz und sind Teil von Saucen. Minze und Potenz sind ein Thema der ewigen Debatte. Wie wirkt sich diese Pflanze tatsächlich auf den männlichen Körper aus?

Minze: nützliche Eigenschaften

Die alten Griechen entdeckten das Gras zuerst, erreichten allmählich Russland und verliebten sich schnell in Menschen. Unsere Vorfahren glaubten an die mystischen Eigenschaften der Pflanze, um böse Geister und Krankheiten aus dem Haus zu vertreiben, und hängten deshalb Trauben in Hütten, die zu Kränzen verwoben waren, und fegten sogar den Boden. Gefunden für die Pflanzenanwendung in der Volksmedizin, Kochen.

Gras hat viele Sorten, von denen die beliebtesten in unserem Land sind:

Minze ist reich an ätherischen Ölen, die einen besonderen, ausgeprägten Geruch verleihen. Ihre Menge erreicht 2,5-4,5%. Der größte Teil des Menthols ist im Stamm der Pflanze enthalten, die Blätter sind viel weniger damit gesättigt. Darüber hinaus enthält es:

  • Eisen;
  • Mangan;
  • Baldrian-, Essigsäure-, Baldrian-, Ursol- und Linolsäure.
  • Zink;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Vitamine B9, B5, B6, B2, PP, C, A, PP, B1, D.

Aus der Pflanze wird ätherisches Öl gewonnen, das zur Behandlung von Hautkrankheiten, Haarausfall, Bekämpfung des unangenehmen Geruchs der Füße und übermäßigem Schwitzen verwendet wird. Ein subtiles kühles Aroma ist mit Frische und Reinheit verbunden. Hersteller verwenden es als Duftstoff für Zahnpasten, Shampoos, verschiedene Hygiene- und Körperpflegeprodukte.

Minze ist Teil vieler beliebter Rezepte. Die offizielle moderne Medizin bestätigt ihre wohltuende Wirkung bei der Behandlung von:

  1. ARI, ARVI, Influenza.
  2. Pathologie des Verdauungssystems.
  3. Blähungen.
  4. Reizdarmsyndrom.
  5. Tuberkulose.
  6. Asthma und chronische Bronchitis.
  7. Hypertonie.
  8. Arrhythmien.
  9. Hautkrankheiten mit Juckreiz.
  10. Entzündungsprozesse der Mundhöhle und des Rachens.

Es beseitigt perfekt Übelkeit. Für diejenigen, die mit Transport krank sind, ist es nützlich, die Blätter der Pflanze zu kauen. Minze hat die Fähigkeit, den Appetit zu reduzieren, hilft, den Schlaf zu normalisieren, und wird oft als natürliches, mildes Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel) verwendet.

Im Detail über die vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften von Minze für Männer

Die Wirkung von Minze auf die männliche Potenz hat zwei Richtungen:

  1. Einerseits hilft es, die Wirkung von Stress zu reduzieren, sich zu entspannen, und schließlich ist nervöse Anspannung eine der häufigsten Ursachen für erektile Dysfunktion in jungen Jahren.
  2. Andererseits unterdrückt überschüssige Minze die Produktion von Testosteron. Eine Abnahme des Androgenspiegels kann zu einem Verlust des Geschlechtsinteresses und zu Erektionsstörungen führen.

Wenn sie nicht missbraucht werden, wird die Pflanze definitiv der männlichen Potenz zugute kommen, da Minze:

  1. Verdünnt das Blut.
  2. Fördert eine bessere Sättigung des Körpers mit Sauerstoff.
  3. Zerstört die pathogene Flora im Darm.
  4. Verbessert die Verdauungsprozesse.
  5. Hat eine choleretische Wirkung.

Im Allgemeinen erhöht sich die Immunität. Volle Ruhe erhöht die Arbeitsfähigkeit während des Tages. Gras kann leichte Entzündungen im Körper stoppen.

Adamour  Diät für Männer

Die Version amerikanischer Wissenschaftler über die Wirkung von Minze auf die Potenz

In den USA haben Wissenschaftler ein interessantes Experiment durchgeführt. Sie gaben männlichen Ratten über einen langen Zeitraum eine Minzinfusion anstelle von Wasser, dann maßen sie ihren Bluttestosteronspiegel und verglichen sie vor dem Experiment mit Indikatoren. Es stellte sich heraus, dass alle Personen einen reduzierten Sexualhormonspiegel hatten.

Das Experiment mit Ratten kann nicht als Bestätigung dafür angesehen werden, dass die Wirkung von Minze auf die Wirksamkeit beim Menschen ebenfalls depressiv ist, da den Tieren aufgrund des Mangels an sauberem Wasser die Fähigkeit entzogen wurde, die Menge des infundierten Getränks zu kontrollieren. Nachdem man sich mit solchen Erfahrungen vertraut gemacht hat, sollte man bedenken, dass die Exzesse bei der Verwendung selbst von Heilpflanzen nicht gut für den Körper sind.

Also trotzdem: Schaden oder Nutzen?

Die Wirkung von Pfefferminze auf die männliche Potenz ist positiv, wenn Sie die Pflanze nicht missbrauchen. Am Tag können Sie es sich leisten, eine Tasse Minztee zu trinken, aber ersetzen Sie die Brühe nicht durch alle anderen Flüssigkeiten. Es ist besonders nützlich, es am Abend einzunehmen. Viele Männer erleben jeden Tag Stress bei der Arbeit, während sie fahren, und vor dem Schlafengehen „munteren“ sie sich gerne als Actionfilm oder Shootout auf. Pfefferminze hilft zu entspannen, vollständig zu entspannen.

Gras in irgendeiner Form ist für Männer nicht wünschenswert:

  • Vaterschaftsplanung. Unter seinem Einfluss werden Spermien weniger aktiv.
  • Hinter dem Lenkrad sitzen. Die beruhigende Wirkung verlangsamt Reaktionen, reduziert die Aufmerksamkeit.
  • Arbeiten an Maschinen, Maschinen mit hoher Gefahr – aus dem gleichen Grund.
  • In der Vergangenheit Krampfadern. Die Pflanze entspannt die Blutgefäße, was das Fortschreiten der Krankheit verursacht.

Gegenanzeige kann Hypotonie, individuelle Minzunverträglichkeit sein. Es gibt eine separate Kategorie von Männern, die sich langsam krank fühlen, wenn sie Tee aus aromatischen Kräutern trinken. Sie müssen sich auf Ihre Gesundheit konzentrieren.

Rezepte zur Verbesserung der Potenz

Beeinflusst Minze die Potenz und wie genau wissen sie das seit der Antike? Daher ist die Pflanze Teil vieler volkstümlicher Methoden zur Steigerung der Potenz.

Um es vorzubereiten, müssen Sie 1 Esslöffel nehmen:

Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser, lassen Sie es aufbrühen, durch ein Sieb passieren und nehmen Sie es zwei Wochen lang dreimal täglich ein.

Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser in einen Esslöffel:

Wenn die Flüssigkeit auf Raumtemperatur abgekühlt ist, abseihen und 14 Tage lang dreimal täglich in einer großen Schwalbe trinken.

Gießen Sie in der Abendthermosflasche 6 Esslöffel einer Mischung aus Kräutern und Heiligen zu gleichen Teilen ein:

Gießen Sie kochendes Wasser über einen Liter und lassen Sie es bis zum Morgen bestehen. Morgens und abends 150 ml trinken. Falls gewünscht, kann die Infusion mit einem Löffel Honig gesüßt werden.

Jede Pflanze oder jedes Produkt kann, wenn es gedankenlos und ohne Maßnahmen verwendet wird, die Gesundheit schädigen. In kleinen Dosen stellt Minze keine Bedrohung für die Potenz von Männern dar. Im Gegenteil, es wird eine Quelle wertvoller Nährstoffe. Die empfohlene Dosis Pfefferminztee beträgt nicht mehr als 2-3 Tassen pro Woche.

Ähnliche Videos

(2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Die Wirkung von Minze auf die Potenz von Männern

Pfefferminztee und Infusion stärken das Immunsystem, verbessern die Stimmung, entspannen, erfrischen, schützen vor Strahlung und lindern Schmerzen bei Cephalgie. Es ist jedoch nicht viel darüber bekannt, wie Minze die Potenz beeinflusst. Streitigkeiten über die Wirkung dieser duftenden Pflanze auf den männlichen Körper dauern seit langem und ohne Erfolg an. Was ist der Nutzen und Schaden von Minze und ist es wahr, dass sie die Gesundheit von Männern negativ beeinflusst?

Die Zusammensetzung und Eigenschaften von Minze

Bevor Sie herausfinden, ob Minze die Wirksamkeit beeinflusst, müssen Sie ihre biochemischen Eigenschaften kennen. Dies ist eine Pflanze aus der Familie Iasnatkovye, die flüchtige Ester enthält, die ihr ein anhaltendes Mentholaroma verleihen. Der Geruch von Minze kann mit nichts verwechselt werden. Seine Blätter sind weit verbreitet in der Küche, Pharmakologie, Kosmetologie, chemischen Industrie, Medizin. Die Pflanze wird als Aroma verwendet und vielen Lebensmitteln (Süßigkeiten, Lebkuchen, Getränke) zugesetzt. Minze enthält:

  • Menthol;
  • Tannine;
  • Flavonoide;
  • gesperin;
  • Phytonzide;
  • Aminosäuren;
  • Mikroelemente;
  • Vitamine.

Dies ist eine weit verbreitete Pflanze, über deren wertvollste Eigenschaften viel bekannt ist. Es beruhigt perfekt, normalisiert den Blutdruck und den Schlaf, baut Stress und Belastungen ab. Aber Minze ist schädlich für die männliche Potenz, weil einige Vertreter der starken Hälfte der Menschheit sich aus Angst um ihre "intime Lebensfähigkeit" rundweg weigern, sie zu verwenden.

Die Vorteile der Pfefferminze für Männer

Es wird traditionell angenommen, dass Minze die Wirksamkeit verringert, aber Experten widerlegen diese Meinung. Bei einer Tasse Tee mit mehreren Blütenblättern der Pflanze gibt es keinen Grund zur Sorge, da der Gehalt an „schädlichen“ Bestandteilen darin minimiert wird. Wissenschaftler führten spezielle Studien durch, in denen sie herausfanden, ob Minze die Potenz von Männern beeinflusst. Für das Experiment wurden 200 Personen ausgewählt, die morgens täglich ein Glas Minzgetränk tranken. Als Ergebnis wurde bekannt, dass:

  • Pfefferminze wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Dank der regelmäßigen Verwendung einer Nutzpflanze verbesserten die Versuchspersonen ihre Stimmung und der emotionale Hintergrund normalisierte sich wieder.
  • Die Anzahl der männlichen Sexualhormone nahm nicht ab, und die sexuelle Aktivität von Männern, die ein Minzgetränk einnahmen, änderte sich nicht.
Adamour  Was ist Glycin nützlich für die Potenz

Es sollte beachtet werden, dass ein Teil der Gruppe, die an dem Experiment teilnahm, anfänglich kleine Probleme mit der Wirksamkeit angab. Am Ende der Studie stellte sich heraus, dass sich die Arbeitsfähigkeit und die erektile Funktion dieser Menschen verbesserten. Tatsache ist, dass die Störung bei diesen Männern durch ständigen Stress und nervöse Belastung verursacht wurde. Dank der beruhigenden Wirkung wurde der wichtigste negative Faktor beseitigt. Dies sind jedoch Einzelfälle, daher kann man nicht sagen, dass Minze die Potenz von Männern beeinflusst.

Mint Harm für Potenz

Die Wissenschaftler hielten nicht bei den Ergebnissen an und beschlossen, alle möglichen Situationen zu überprüfen: Die Standarddosis der Minzbrühe wurde verdoppelt. Es stellte sich heraus, dass eine Überdosis eines Kräutergetränks die sexuelle Gesundheit von Männern negativ beeinflussen kann. Übermäßig verzehrte Pflanzen können das sexuelle Verlangen und die Grundinstinkte hemmen.

Die Wirkung von Minze auf die männliche Potenz beruht auf dem Vorhandensein von Phytoöstrogenen – natürlichen Testosteronantagonisten, die ihre Aktivität verringern. Dies führt zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens. Andererseits hilft ein pflanzliches Mittel bei Männern mit erhöhtem Testosteronspiegel, den Hormonspiegel zu normalisieren.

Ein weiteres kontroverses Thema ist der Einfluss duftender Kräuter auf die „Vitalität“ und Mobilität männlicher Keimzellen. Es wird angenommen, dass seine Verwendung in großen Mengen die Fähigkeit, ein Kind zu empfangen, negativ beeinflusst.

Wichtig! Man kann mit Sicherheit sagen, dass Minze die Potenz schädigen kann, wenn Sie den übermäßigen Gebrauch ihrer Derivate meinen. Die Pflanze kann die Fortpflanzungsfunktion beeinträchtigen, wenn Sie 3-4 Tassen Minztee pro Tag trinken. Eine solche Getränkesucht ist jedoch kaum zu finden. Pfefferminzbonbons, Zahnpasta und Limonaden müssen Sie sich keine Sorgen machen – sie enthalten keine Phytoöstrogene oder sind in vernachlässigbaren Dosen vorhanden.

Rezepte zur Verbesserung der Potenz

Potenzprobleme entstehen oft durch Überlastung, Nervosität, Stress. Um das Nervensystem zu stärken und den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern, wodurch die Wirksamkeit erhöht wird, hilft Minze in der Zusammensetzung mit anderen nützlichen Kräutern:

  • Ein Esslöffel Pfefferminze, Brennnessel und Johanniskraut bestehen in einem Glas kochendem Wasser, filtern und dreimal täglich einnehmen.
  • Bestehen Sie in einem Glas kochendem Wasser auf einem großen Löffel Minze, der gleichen Menge Oregano und Johanniskraut. Die Brühe wird abgekühlt und gefiltert. Nehmen Sie viermal am Tag einen großen Löffel;
  • 5 Esslöffel einer Mischung aus Pfefferminze, Johanniskraut, Brennnessel und Kleeblättern werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde lang in einer Thermoskanne aufbewahrt. Nehmen Sie danach dreimal täglich eine Infusion von 2/3 Tasse ein.

Bewertungen von Männern über die Verwendung von Minze für die Potenz

Ich habe schon in jungen Jahren gelernt, dass Minze die Potenz bei Männern beeinflusst, deshalb versuche ich, sie zu vermeiden. Erst wenn ich krank werde, trinke ich Tee mit Minze und Zitrone. Aber eine Tasse nach der anderen, nicht mehr.

Ich wohne in einem Privathaus, es gibt einen Garten, in dem immer Minze gewachsen ist. Wir sind es so gewohnt, mit ihr Tee zu trinken und verschiedene Gerichte zu ergänzen, dass wir uns nicht vorstellen können, wie Sie Minze ablehnen können. Ich habe zwei Kinder und ich denke, dass Minze und männliche Potenz in keiner Weise miteinander verbunden sind. Zumindest beschwere ich mich nicht über meine „männlichen Fähigkeiten“.

Bevor behauptet wird, dass Minze schädlich für die Potenz ist und sich weigert, sie zu verwenden, und ihre sexuelle Impotenz einer Pflanze zugeschrieben wird, sollte die wahre Ursache der Störung geklärt werden. Bei Stress und nervöser Belastung hilft dieses duftende Geschenk der Natur, das Problem zu lösen. In anderen Fällen ist es besser, andere Methoden anzuwenden, z. B. Medikamente einzunehmen, um die Wirksamkeit zu erhöhen, spezielle Übungen durchzuführen und den richtigen Lebensstil zu etablieren. Minze und Potenz bei Männern sind sehr weit voneinander entfernt. Bei schwerwiegenden Verstößen ist es besser, einen Arzt aufzusuchen und sich einer entsprechenden Untersuchung zu unterziehen.

Die Wirkung von Minze auf die männliche Potenz

Pfefferminze ist eine der vielseitigsten Pflanzen. Jeder kennt seine wertvollsten Eigenschaften und wohltuenden Wirkungen auf den Körper. Bei der Beantwortung der Frage, wie sich Minze auf die Gesundheit von Männern auswirkt, gehen die Meinungen jedoch auseinander. Einige bemerken die positive Wirkung von Minze auf die männliche Potenz. Andere glauben, dass Minze und Potenz bei Männern unvereinbare Dinge sind.

Adamour  Effektive Möglichkeiten zur Steigerung der männlichen Erektionen

Wie eine Pflanze die Gesundheit von Männern schädigt

Wie Pfefferminze Männern schaden kann, wird häufig diskutiert. Die Wirkung von Minze auf die Wirksamkeit ist auf die Häufigkeit der Anwendung der Pflanze zurückzuführen. Übermäßiger Gebrauch von Minze kann zu niedrigeren Testosteronspiegeln im Blut führen. In diesem Fall kann die Behauptung, dass Minze eine Erektion reduziert, als wahr angesehen werden, da der niedrige Spiegel des männlichen Haupthormons häufig die Ursache für erektile Dysfunktion ist.

Um herauszufinden, welchen Einfluss Minze auf die Wirksamkeit hat, führten amerikanische Wissenschaftler ein Experiment an Laborratten durch. Im Laufe der Zeit erhielten Nagetiere eine Minzlösung anstelle von Wasser. Die Forschungsergebnisse zeigten, dass Pathologien im Fortpflanzungssystem von Ratten nachgewiesen wurden. Sowohl Männer als auch Frauen verringerten den Testosteronspiegel. Es ist jedoch zu beachten, dass eine ausschließlich Minzinfusion in den tierischen Organismus gelangt ist. Den Ratten wurde keine andere Flüssigkeit verabreicht. Dies unterstreicht erneut die Tatsache, dass jede Heilpflanze dosiert verwendet werden muss, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Die häufige Verwendung von Pfefferminze kann die Motilität der Spermien beeinträchtigen und deren Aktivität hemmen

Häufiger Gebrauch der Pflanze kann auch die Motilität der Spermien negativ beeinflussen und deren Aktivität hemmen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu zeugen, kann jedoch die körperlichen Fähigkeiten von Männern nicht beeinträchtigen. Die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr bleibt erhalten.

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat Potenzprobleme mit einer wirksamen Methode beseitigt. Er hat es selbst getestet – das Ergebnis ist 100% – vollständige Beseitigung von Problemen. Dies ist ein natürliches Heilmittel auf der Basis von Kräutern. Wir haben die Methode überprüft und beschlossen, sie Ihnen mitzuteilen. Das Ergebnis ist schnell. EFFEKTIVE METHODE.

Darüber hinaus ist Minze in großen Mengen aufgrund der darin enthaltenen weiblichen Hormone für Männer schädlich. Die ständige Verwendung eines Minzgetränks kann zu einer Brustvergrößerung, einer Verringerung des Haarwuchses und einer Abrundung der Formen führen.

In einer normalen Dosierung kann Pfefferminze nur diejenigen schädigen, bei denen diese Pflanze allergische Reaktionen hervorruft. Wenn Atembeschwerden beobachtet werden, eine Schwellung der Weichteile und ein Hautausschlag auftreten, tritt Juckreiz auf – Sie müssen die Pflanze vergessen. Es wird auch angenommen, dass Pfefferminzgetränke mit Vorsicht bei Personen eingenommen werden sollten, deren Aktivität mit einer konstanten Konzentration und einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden ist, da die Pflanze Schläfrigkeit verursacht.

Die Vorteile der Pfefferminze für Männer

Viele interessieren sich für die Antwort auf die Frage, ob Minze die Potenz positiv beeinflusst. Nach einigen Aussagen hängen Minze und hohe Potenz bei Männern in keiner Weise zusammen. Eine solche Meinung kann jedoch nur dann als wahr angesehen werden, wenn der Mann übermäßig minzsüchtig ist und 3-4 Tassen Minztee pro Tag trinkt. Wenn Sie es nicht mit einer Dosierung übertreiben und das Gras nicht länger als 5 Minuten brauen, sind Potenz und Minze vollständig kompatible Dinge.

Pfefferminze wirkt entspannend und beruhigend auf den menschlichen Körper und verringert in Maßen niemals die Wirksamkeit. Die Pflanze wird sowohl bei Frauen als auch bei Männern aktiv gegen Neurosen, Depressionen und Stress eingesetzt. Ein unterdrückter psycho-emotionaler Zustand führt bei Männern häufig zu einer Abnahme der Libido. Pfefferminze kann sich am positivsten auf die Gesundheit von Männern auswirken, wenn nervöse Störungen die Ursache für Potenzstörungen sind. Eine Tasse Pfefferminztee oder eine Infusion pro Tag hilft dabei, das Gefühl von Aufregung, Nervosität, Schlaf und Appetit zu beseitigen.

Sie können ein paar Minzblätter zu frisch gebrühtem Tee hinzufügen.

Rezepte zur Verbesserung der Potenz

In Kombination mit anderen Kräutern wirkt sich Minze positiv auf die Potenz von Männern aus.

  1. Minze, Klee, Johanniskraut und Brennnessel mahlen und zu gleichen Anteilen mischen. Drei große Sammellöffel in eine emaillierte Schüssel geben, mit einem Liter kochendem Wasser füllen und abdecken. Nach einer Stunde abseihen. Nehmen Sie die Infusion den ganzen Tag.
  2. Einen Esslöffel trockene Sammlung von Minze, Johanniskraut und Oregano, ein Glas kochendes Wasser einschenken und eine halbe Stunde darauf bestehen. Dann filtern. Für eine stärkere Wirkung auf die Potenz bei Männern kann der Infusion etwas Honig zugesetzt werden.
  3. Fügen Sie ein paar Minzblätter zu frisch gebrühtem Tee hinzu. Zum Frühstück einnehmen.
  4. Nehmen Sie 30 Gramm Beerensirup und lösen Sie ihn bei Raumtemperatur in einem Glas kochendem Wasser auf. Fügen Sie der Mischung 100 Gramm Eis hinzu und schlagen Sie alles mit einem Mixer. Fügen Sie dem Dessert ein paar Minzblätter hinzu.

Die Vorteile der Pfefferminze sind unbestreitbar. Zu schädlich für die Gesundheit von Männern ist nur zu Überbeanspruchung fähig. Es muss daran erinnert werden, dass mit der falschen Dosierung jede Pflanze, die als Arzneimittel verwendet wird, den Körper schädigen kann.

Shahinclub Deutschland