Wie wirkt sich Laufen auf die Potenz bei Männern aus

Mangelnde körperliche Aktivität und ein sitzender Lebensstil sind Faktoren, die die männliche Potenz beeinträchtigen. Ein nützlicher Sport ist Laufen. Wie wirkt sich Laufen auf die Potenz aus? Jede Sportart kann dem Körper unbestreitbare Vorteile bringen und ernsthaften Schaden anrichten. Es hängt alles vom Ansatz ab.

Körperliches Training ist nicht nur die Stärkung der Muskeln, sondern auch die Vorbeugung von erektiler Dysfunktion bei Männern. Natürlich reicht eine Sportart nicht aus. Die Gesundheit von Männern wird durch eine Reihe von Aktivitäten unterstützt. Daher ist es wichtig, die richtige Ernährung, die Verweigerung von Alkohol und die rechtzeitige Behandlung bestehender Krankheiten nicht zu vergessen.

Laufen kann die männliche Kraft beeinträchtigen, wenn eine Durchblutungsstörung eine Ursache für Impotenz ist. Aktivität verbessert die Durchblutung des Körpers, beseitigt Stauungen im Becken, die sich positiv auf die sexuelle Sphäre auswirken. Laut medizinischen Experten kann das Laufen über große Entfernungen jedoch schädlich sein.

Die positiven und negativen Auswirkungen des Laufens auf die männliche Kraft, warum Langstreckentraining für Männer nicht empfohlen wird und wie man richtig läuft, werden in unserem Artikel beschrieben.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Vorteile des Laufens für Männer

Alle Fachärzte empfehlen Männern mit Impotenz, ihren Lebensstil zu ändern, insbesondere Sport zu treiben. Ärzte raten zu laufen, schnell / langsam zu gehen, zu schwimmen, Fußball oder Basketball zu spielen. Und das ist nicht nur das. Solche Sportarten bedeuten maximale Aktivität, alle Muskelgruppen sind während des Trainings beteiligt.

Tägliches Joggen stärkt die allgemeine Gesundheit, erhöht die Ausdauer und verbessert die Funktion aller Organe und Systeme. Während eines Laufs steigt also die Durchblutung, eine ausreichende Menge Sauerstoff gelangt in den Körper.

Für eine normale Potenz und eine qualitativ hochwertige Erektion trifft eine ganze Liste von Faktoren, die untrennbar mit dem Gesundheitszustand verbunden sind. Die positiven Auswirkungen des Laufens auf den männlichen Körper sind wie folgt:

  • Laufen hilft, überschüssiges Fett zu entfernen, macht den Körper fit und stark;
  • Anstelle von Fett tritt Muskelmasse auf, was sich positiv auf das Aussehen auswirkt.
  • Die Zuckerkonzentration im Blut nimmt ab;
  • Die Barrierefunktionen des Körpers werden gestärkt, die Immunität wird gestärkt;
  • Die Funktionalität des Drüsenorgans verbessert sich, wodurch das Risiko für Adenom und Prostatitis verringert wird.
  • Die Spermasynthese wird beschleunigt, die Hormonspiegel werden normalisiert;
  • Die Konzentration an schädlichem Cholesterin wird reduziert;
  • Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Verbesserung des Schlafes, Stärkung des Urogenitalsystems;
  • Normalisierung des emotionalen Zustands.

Laufen kann also nicht nur die Potenz steigern, sondern wirkt sich auch positiv auf den gesamten Körper aus, was zur Aufrechterhaltung einer normalen erektilen Funktion beiträgt.

Dank des täglichen Joggens bei Männern steigt die Ausdauer und der Widerstand gegen Stressfaktoren.

Die Wirkung des Laufens auf die Potenz

Laufen und Kraft sind miteinander verbundene Konzepte. Der direkte Effekt des Joggens besteht darin, dass während des Aktivitätsprozesses bei Männern die Testosteronkonzentration im Blut zunimmt, was die Potenz und Libido erhöht.

Adamour  Wie man versteht, dass ein Mann eine Erektion hat

Wie wirkt sich das Gehen auf die Potenz aus? Ärzte sagen, wenn es eine Gelegenheit zum Laufen gibt, ist es besser, das Laufen nicht durch Gehen zu ersetzen. Bei bestimmten Krankheiten ist jedoch eine übermäßige Belastung verboten, daher ist Gehen oder Gehen eine Alternative. Sie kann auch Leistungen erbringen.

Muskeln arbeiten während der Bewegung, wenn auch nicht im gleichen Modus wie beim Laufen. Tägliche Spaziergänge tragen zum Gewichtsverlust bei, was sich positiv auf die erektile Funktion des stärkeren Geschlechts auswirkt.

Beim Laufen steigt die Potenz, weil Sport solche Effekte bietet:

  1. Normalisiert die Durchblutung.
  2. Stärkt das Herz und die Blutgefäße.
  3. Bereichert den Körper mit Sauerstoff.
  4. Beseitigt Stauungen im Becken.

Lange Trainingseinheiten mit durchschnittlichem Tempo können dazu beitragen, die Zeit einer Erektion zu verlängern, und ein Mann wird ein Problem wie die unkontrollierte Ejakulation für immer vergessen.

Die lang anhaltende Wirkung, die bis ins hohe Alter anhält, ist nur unter einer Bedingung möglich: Ein Mann wird in seinen Lebensstil übergehen und ihn bei der ersten Verbesserung der Potenz nicht aufgeben.

Die negativen Auswirkungen des Laufens auf den männlichen Körper

Die Vorteile des Laufens liegen auf der Hand. Aber es kann schädlich sein. Dies gilt für Fälle, in denen ein Mann über lange Strecken länger als eine Stunde läuft. Tatsache ist, dass bei längeren Läufen im Körper Cortisol aktiv synthetisiert wird.

Dieses Hormon ist ein Antagonist von Testosteron. Die Energiereserve ist vollständig erschöpft und Cortisol wirkt zerstörerisch. Das Hormon liefert Energie direkt aus den Muskeln eines Mannes.

Dieses Phänomen kann nicht nur zur erektilen Dysfunktion beitragen, sondern auch zu anderen Gesundheitsproblemen führen. Damit das Laufen äußerst vorteilhaft ist, wird empfohlen, lieber über kurze Strecken, jedoch mit schnellem Tempo, zu joggen.

Lange Marathons und Läufe, die länger als eine Stunde dauern, sind schädlich.

Sprintläufe sind ein Vorteil und eine Erhöhung des Testosteronspiegels, während Marathons eine Erhöhung des Cortisols, eine Verringerung des männlichen Hormons im Körper, bedeuten.

Lauftipps zur Steigerung der Potenz

Joggen zur Steigerung der Potenz hat bestimmte Regeln. Vor dem Laufen muss ein Aufwärmen durchgeführt werden. Es beschleunigt die Durchblutung und erwärmt die Muskeln, verringert das Risiko möglicher Verletzungen und schützt die Kniegelenke vor einer unerwarteten Belastung.

Adamour  Normales Penisgrößenkonzept von Norm, Altersabhängigkeit, Rassenunterschieden, wie zu messen

Wenn ein Mann Sport bisher nur im Fernsehen gesehen hat, fängt er klein an – in der ersten Woche kann man einfach laufen und das Tempo schrittweise erhöhen. Dann rennen sie los. Bei Fettleibigkeit gehen sie auch so lange, bis sich das Gewicht auf die Zahl normalisiert, die sich nicht negativ auf die Gelenke auswirkt.

Laufgeschwindigkeit und Distanz müssen schrittweise, aber regelmäßig erhöht werden. Sie können morgens, abends oder nachmittags laufen. Wie es die Routine erlaubt. Wenn es auf der Straße Matsch, Regen und Schmutz gibt, sollte dies nicht der Grund sein, den Lauf abzubrechen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Laufen keine Wehrpflicht ist, sondern eine Lebensweise.

  • Im Winter kann Skifahren eine Alternative zum Laufen sein.
  • Trainiere mit einer Häufigkeit von 3-4 mal in 7 Tagen;
  • Laufen wird empfohlen, um mit Schwimmen ergänzt zu werden – es entwickelt auch Ausdauer, stärkt die Muskeln;
  • Wenn Ihnen beim Joggen schwindelig wird, sollten Sie anhalten und sich ausruhen.
  • Richtige Atmung – Sie können nicht durch den Mund atmen.
  • Zum Laufen müssen Sie spezielle Schuhe kaufen – dies verhindert Sehnenprobleme.
  • Beenden Sie den Lauf mit einer Dehnübung.

Mit dem richtigen Ansatz können Sie beeindruckende Ergebnisse erzielen, die bald erscheinen werden. Es wird empfohlen, nicht mit schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen, hohem systolischen und diastolischen Druck, Erkrankungen der Atemwege – Bronchospasmus, Asthma bronchiale – zu joggen. Es wird nicht empfohlen, mit entzündlichen Prozessen im Urogenitalsystem und in der Varikozele zu arbeiten – es besteht das Risiko erhöhter Schmerzen.

Shahinclub Deutschland