Wie wirkt sich eine Erektion auf Testosteron aus

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist die Wirkung von Testosteron auf die Wirksamkeit

Testosteron ist ein männliches Hormon, das von den Sexualdrüsen und der Nebennierenrinde ausgeschüttet wird. Testosteron wird in den Hoden gebildet. Es wird als wesentlich für den männlichen Körper und die Gesundheit angesehen. Es ist Testosteron, dass Männer für ihre breiten Schultern und starken Muskeln dankbar sein sollten. Dieses Sexualhormon ist sehr wichtig für die männliche Potenz. Es kommt auf seine sexuelle Aktivität an, eine stabile Erektion. Auch das Hormon fördert den aktiven Stoffwechsel, die Arbeit der Talgdrüsen. Testosteron wird auch im weiblichen Körper von den Eierstöcken und Nebennieren produziert, jedoch in geringen Mengen.

Testosteron und männliche Potenz

Das männliche Hormon Testosteron ist ziemlich instabil. Unter verschiedenen Umständen mutiert Testosteron im Körper und verwandelt sich in das weibliche Hormon Östrogen. Eine solche Mutation kann sogar durch eine Änderung des Klimas, eine Änderung des Wetters beeinflusst werden. Daher sollten Männer äußerst vorsichtig sein, ihre Gesundheit und den Hormonspiegel des Körpers überwachen.

Fachleute haben lange festgestellt, dass je höher der Testosteronspiegel, desto höher die Libido und die sexuelle Aktivität eines jungen Mannes. Daraus folgt, dass die Wirksamkeit von diesem Hormon abhängt. Dies gilt jedoch nur für die unabhängige natürliche Produktion von Testosteron. Wenn ein Mann synthetische Drogen verwendet, die Testosteron enthalten, wird keine rasche Verbesserung der Wirksamkeit beobachtet. Darüber hinaus nimmt die Wirksamkeit nach Beendigung der Verwendung solcher Arzneimittel ab.

Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die natürliche Testosteronproduktion ausgesetzt oder vollständig gestoppt ist. Tatsache ist, dass die Hypophyse beim Eintritt einer synthetischen Droge in den Körper beginnt, ihren eigenen Hormonspiegel zu „überprüfen“. Wenn sich Testosteron innerhalb normaler Grenzen befindet, gibt die Hypophyse Impulse und der „Befehl“ an die Geschlechtsdrüsen synthetisiert kein Testosteron mehr. Auf diese Weise wird die selbständige Produktion völlig gestört. In diesem Fall hängt der Potenzzustand von der Dauer der Aufnahme von künstlichem Hormon ab. Natürlich kehrt die unabhängige Produktion von Testosteron nach einer gewissen Zeit zu ihrem vorherigen Verlauf zurück.

Testosteron erfüllt also die folgenden Funktionen im männlichen Körper:

  • Verbessert die Potenz;
  • Beseitigt erektile Dysfunktion;
  • Normalisiert Stoffwechselprozesse;
  • Erhöht die Muskelmasse;
  • Normalisiert die Talgdrüsen.

Warum sinkt der Testosteronspiegel im Körper eines Mannes?

Es ist bekannt, dass mit einer Abnahme des Testosteronspiegels die Potenz eines jungen Menschen an erster Stelle zu leiden beginnt. Ein Vertreter des stärkeren Geschlechts klagt über eine schwache Erektion oder deren völlige Abwesenheit. Da Testosteron ein ziemlich instabiles Hormon ist, können verschiedene Faktoren es beeinflussen. Selbst der tägliche Stress, der jedem von uns passiert, führt zu einer Abnahme der Potenz. Schlaflosigkeit, Konflikte, körperliche und geistige Überlastung führen zu einer Abnahme und Abnahme der sexuellen Aktivität.

Darüber hinaus beeinflusst der Lebensstil eines Mannes das Ausmaß der männlichen sexuellen Aktivität. In Abwesenheit von körperlicher Aktivität wird die Sporttestosteronsynthese ausgesetzt. Gleichzeitig kann ein junger Mann die Verschlechterung der Potenz verfolgen. Schließlich verschlechtert sich die Durchblutung, es kommt zu einer Stagnation in den Beckenorganen. Einige Lebensmittel, die zur Ansäuerung des Blutes führen, beeinträchtigen die Wirksamkeit. Dieser Prozess wandelt Testosteron in Östrogen um. Lebensmittel, die reich an Phytoöstrogen und Östrogen sind, können auch als gefährlich bezeichnet werden.

Adamour  Männer tun ohne Sex weh

So führen salzarme Lebensmittel zu weniger Testosteron und Potenz. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass ein hoher Natriumspiegel im Körper eines jungen Menschen zu einer Unterbrechung der Produktion von Sexualhormon führt. Verbessert die Synthese von Insulinzucker, wodurch die Testosteronmenge reduziert wird. Es ist erwähnenswert, dass Glukose die Potenz positiv beeinflusst – sie erhöht die Beweglichkeit der Spermien. Aber Zucker und Glukose sind etwas andere Dinge. Nützliche Glukose kommt ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor – Gemüse und Obst.

In solchen Lebensmitteln ist gefährlicher Zucker enthalten:

  • Süße kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kaffee;
  • Alkohol;
  • Tonic;
  • Energetik.

Manchmal ist Koffein gefährlich für die Potenz. Koffein führt sehr schnell zur Zerstörung von freiem Testosteron. Die Wirkung von Koffein ist jedoch nur von kurzer Dauer. In einigen Fällen wird Koffein bei Kahlheit sogar von einem Mann empfohlen. Wenn dieses Symptom nicht beobachtet wird, ist es besser, es abzulehnen. Ein großer Teil dieser Komponente ist in grünem Tee und grünem Kaffee enthalten. Besonders wenn Sie diese Getränke nicht in kochendem Wasser, sondern in heißem Wasser bis zu 80 Grad brauen.

Mit besonderer Sorgfalt müssen Sie Fleisch essen. Schließlich führt ein Produkt von schlechter Qualität zu einem Rückgang der Wirksamkeit. Es ist bekannt, dass heute vielen Tieren weibliche Hormone für ihr schnelles Wachstum verabreicht werden. Diese Hormone bleiben bestehen und gelangen in voller Kraft in den Körper eines Mannes. Daher tritt ein hormonelles Versagen auf, das zu einer Verschlechterung der Wirksamkeit führt.

Cholesterin ist sehr schädlich für die Potenz. Cholesterin ist tierisches Fett. Essen Sie deshalb nicht so:

Natürlich ist eine kleine Menge Cholesterin für die Gesundheit notwendig. Immerhin ist er an der Testosteronsynthese beteiligt. Ein Überschuss dieser Substanz führt jedoch zu einer schlechten Gesundheit. Es beginnt sich an den Wänden der Blutgefäße abzulagern, es bilden sich Cholesterinplaques. Gefäßblockaden sind die Hauptursache für Probleme mit der männlichen Potenz.

Eine große Anzahl von Phytoöstrogenen ist in Soja enthalten. In natürlicher Kuhmilch ist viel Östrogen enthalten. Die folgenden Produkte wirken sich nachteilig auf Testosteron aus: Weißhefebrot, Gebäck, Schokolade. Sie sind reich an Zucker, Hefe und Säuren. Pflanzenöl verdient besondere Aufmerksamkeit. Sojabohnen, Mais und Leinöl führen zu einer Abnahme der Potenz und des Testosterons. Sonnenblumenöl wirkt etwas weniger schädlich. Aber Oliven und Nüsse gelten als absolut sicher für Männer.

Eine große Gefahr für die Potenz ist Alkohol. Und das nicht nur wegen des hohen Zuckergehalts. Je mehr Alkohol im Blut, desto weniger Testosteron. So sinkt der Testosteronspiegel am nächsten Tag um 20%. Die Hoden leiden stark unter Alkoholgift, das bei übermäßigem Verzehr nie vollständig wiederhergestellt wird. Potenzprobleme können ein Leben lang anhalten. Und ein Getränk wie Bier enthält neben Alkohol eine große Anzahl weiblicher Hormone, Phytoöstrogene.

Wie kann man den Testosteronspiegel erhöhen?

Um einen Potenzzustand festzustellen, ist es sehr wichtig, den Testosteronspiegel im Körper eines jungen Menschen zu normalisieren. Es ist nicht notwendig, Medikamente einzunehmen. Es reicht aus, einen normalen gesunden Lebensstil zu etablieren. Da Testosteron zur Steigerung der Muskelmasse beiträgt, ist regelmäßige Bewegung erforderlich, um diese zu produzieren.

Aktive Lebensweise

Das aktive Bild normalisiert nicht nur die Potenz, sondern den gesamten Organismus. Die Durchblutung wird hergestellt, die Funktion des Zentralnervensystems wird wiederhergestellt und die allgemeine Gesundheit verbessert sich. Nach einem anstrengenden Arbeitstag empfehlen Experten, zum Entladen an der frischen Luft zu joggen. Oder zumindest jeden Tag einen Abendspaziergang machen. Solche Aktivitäten helfen, Stress abzubauen und Schlaflosigkeit zu beseitigen. Es ist bekannt, dass nachts die aktive Synthese von Testosteron beobachtet wird. Wenn ein Mann an Schlaflosigkeit und anderen psychischen Störungen leidet, wird dieser Prozess gestört.

Bisher wurde eine spezielle Reihe von Übungen entwickelt, die sich positiv auf die Potenz auswirken und zur aktiven Arbeit des endokrinen Systems beitragen. Auch Outdoor-Sportarten sind sehr nützlich: Laufen, Radfahren, Schwimmen, Basketball, Fußball. Stellen Sie sicher, dass Sie täglich Morgenübungen machen.

Eine ausreichend große Anzahl von Produkten aktiviert die Produktion von Testosteron. Lebensmittel sollten also reich an Selen, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium sein. Die Vitamine A, E und B spielen eine wichtige Rolle. Daher ist es für junge Menschen wichtig, solche Produkte in ihre Ernährung aufzunehmen:

  • Meeresfrüchte;
  • Knoblauch;
  • Schnittlauch;
  • Frisches Obst und Gemüse;
  • Haferbrei (Haferflocken, Buchweizen, Weizen);
  • Sauerrahm;
  • Grün;
  • Honig;
  • Nüsse.

Es ist erwähnenswert, dass die Schale für Männer sehr wichtig ist, sie lieben mit ihren Augen. Beim Anblick eines schönen Mädchens steigt der Testosteronspiegel. Daher müssen Frauen immer ihr Aussehen überwachen. Auch ein junger Mann sollte sich gut ausruhen, was in einem achtstündigen Traum besteht. Nur so werden Körper und Gehirn völlig entspannt und wiederhergestellt.

Adamour  Sie können Impotenz zu Hause heilen

Wie hängen Testosteron und Potenz zusammen?

Testosteron ist das männliche Sexualhormon, das für die Manifestation sekundärer männlicher Geschlechtsmerkmale und für die sexuelle Funktion von Männern verantwortlich ist. Es stellt sich heraus, je mehr Testosteron, desto besser die Potenz? Wissenschaftler können den Wert von Testosteron, das auf die sexuelle Funktion ausgeübt wird, nicht genau bestimmen, es wurde jedoch ein Zusammenhang zwischen dem Spiegel des Sexualhormons und der sexuellen Aktivität hergestellt.

Darüber hinaus ist ein niedriger Testosteronspiegel die häufigste Ursache für eine verminderte Wirksamkeit. Mit einer Abnahme des Spiegels an Sexualhormonen sind der Beginn der Wechseljahre bei Männern und eine Abnahme der sexuellen Aktivität bei älteren Männern verbunden.

Mehr Testosteron – bessere Potenz!

Es ist seit langem beobachtet worden, dass Männer mit einem erhöhten Sexualhormonspiegel einen ausgeprägteren sexuellen „Appetit“ haben als Männer mit einem reduzierten oder normalen Testosteronspiegel.

Zum Beispiel die Geschichte eines 10-jährigen Tischlers aus der deutschen Stadt Nürnberg, dessen Testosteronspiegel die Norm um das Zwanzigfache übertrifft. Die Anzahl der sexuellen Handlungen dieses Mannes stieg oft auf zehnmal am Tag, was zur Erschöpfung einer ganzen Gruppe von Frauen führte, die ihn wiederum verließen.

Wolfgang B., so hieß der Schreiner, beklagte sich über ein unstillbares sexuelles Verlangen, das ihn von der Arbeit und anderen Angelegenheiten ablenkte. Infolgedessen wurde der arme Mann für arbeitsunfähig erklärt und mit neunundzwanzig in den Ruhestand geschickt. Der Schreiner versuchte, wegen seiner sexuellen Abhängigkeit behandelt zu werden und wandte sich sogar an Ärzte, aber niemand konnte ihm helfen.

In welchen Fällen ist mehr nicht besser?

Wenn künstliches (synthetisches) Testosteron eingenommen wird, das in Form verschiedener Lebensmittelzusatzstoffe, Tabletten oder durch verschiedene Injektionen in den Körper eingeführt wird, kann nach Beendigung der Verwendung von synthetischem Testosteron eine signifikante Abnahme der Wirksamkeit beobachtet werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die eigene Produktion des Hormons ausgesetzt oder sehr unbedeutend ist. Wenn Testosteron künstlich in den Körper eingeführt wird, „liest“ die Hypophyse den Testosteronspiegel im Körper und weist die Hoden an, kein Sexualhormon mehr zu produzieren, wenn der Spiegel ausreicht. Dies stört die Kette der natürlichen Testosteronfreisetzung.

Die Abnahme der eigenen Testosteronproduktion und -wirksamkeit hängt in diesem Fall von der Dauer der Einnahme synthetischer Drogen und den eingenommenen Dosen ab. Mit dem Absetzen der Einnahme von synthetischem Hormon wird die natürliche Produktion in gleichem Maße zurückkehren.

Testosteron, Potenz und Männergesundheit

Die körperliche und geistige Entwicklung eines Menschen erfolgt durch die Arbeit von Hormonen – biologisch aktiven Substanzen, die die Funktionen von Organen und Systemen regulieren. Einige von ihnen werden bei Menschen beiderlei Geschlechts in gleichen Mengen produziert, die Konzentration anderer im Blut bei Frauen und Männern ist unterschiedlich. Die Sexualhormone von Männern werden Androgene genannt. Das Hauptandrogen ist Testosteron, das Auftreten primärer und sekundärer sexueller Merkmale hängt davon ab. Testosteron und Potenz sind miteinander verbunden: Je höher die Konzentration, desto stärker die sexuelle Aktivität.

Wie Männer „erschaffen“ werden

Testosteron wird in Hoden produziert und bestimmt die meisten physiologischen Prozesse, die im männlichen Körper stattfinden. In der Einflusszone dieses Hormons befindet sich die Bildung von Muskeln und Skelett, mit seinem Mangel ist ein Mann anfällig für Fettleibigkeit nach weiblichem Typ, mit geringer Muskelmasse, brüchigen Knochen, trockener schlaffer Haut.

Das „männliche Haupthormon“ wirkt sich auch auf das Herz-Kreislauf-System aus: Es erweitert die Herzkranzgefäße, beugt Arteriosklerose vor und verhindert das Auftreten von Herzkrankheiten und Herzhypertrophie. Wenn die Testosteronproduktion abnimmt, gelangt ein Viertel weniger Blut in das Herz als nach medizinischen Maßstäben erwartet.

Die intellektuelle Entwicklung des Mannes hängt auch vom Testosteronspiegel im Blut ab. Denken, Gedächtnis, Aufmerksamkeit – all diese mentalen Prozesse hängen von einem gesunden endokrinen Hintergrund ab. Eine verminderte Hormonproduktion führt zu schlechter Laune, Apathie und verminderten kognitiven (kognitiven) Funktionen.

Unter dem Einfluss von Testosteron entwickelt sich der Charakter, Merkmale der Psyche. Zum Beispiel werden Stresstoleranz, Initiative, die Fähigkeit, Aufmerksamkeit zu konzentrieren – Eigenschaften, die traditionell als männlich angesehen werden, nur mit der optimalen Produktion des männlichen Haupthormons gebildet.

Das Verhältnis von endokrinem Hintergrund und Libido

Androgene beginnen in der Embryonalperiode die sexuelle Funktion von Männern zu beeinträchtigen. Das Geschlecht des ungeborenen Kindes ist festgelegt und gleichzeitig die Regulierung des Sexualverhaltens in der Zeit nach der Pubertät.

In der Jugend steigt die Testosteronproduktion, so dass sexuelles Verlangen, Verschmutzungen, Erektionen am Morgen und in der Nacht, die Bildung sekundärer sexueller Merkmale und Stimmmutationen auftreten. Die höchste Konzentration des Hormons im Blut ist nachts und morgens, so dass zu diesem Zeitpunkt häufig spontane Erektionen auftreten. Im Alter sind die täglichen Schwankungen des Testosteronspiegels nicht so ausgeprägt und die Potenz ist viel schwächer – die Hormonmenge nimmt nach 40 Jahren ab.

Adamour  Alle Tabletten für die Wirksamkeit mit therapeutischer Wirkung

Obwohl der Androgenspiegel im Blut die männliche sexuelle Aktivität bestimmt, beeinflusst die Häufigkeit des sexuellen Kontakts wiederum die Produktion von Testosteron. Selbst nach einem Erotikfilm im Blut steigt der Hormonspiegel. Im Gegenteil, bei längerer sexueller Abstinenz sinkt der Gehalt an Androgenen im Blut signifikant. Somit sind sexuelle Aktivität und Testosteronproduktion voneinander abhängig.

Was zu einer Abnahme des Androgenspiegels führt und welche Konsequenzen dies hat

Eine gesunde Potenz und Fruchtbarkeit, die Entwicklung des Fortpflanzungssystems und das Auftreten sekundärer sexueller Merkmale sind unmöglich, wenn der endokrine Hintergrund des Körpers beeinträchtigt ist. In einer solchen Situation ändert sich das sexuelle Verhalten, die Anziehungskraft wird verringert. Der Mann hat wenig Interesse an der sexuellen Seite intersexueller Beziehungen.

Oft wird eine Abnahme der Produktion männlicher Hormone durch Erektionsprobleme angezeigt. Dies liegt daran, dass der Tonus der Kavernenkörper genau durch Testosteron reguliert wird; Dadurch entspannen sie die Wände, während sich die Durchblutung der Penisgefäße verbessert.

Die Reduktion von Androgenen im Blut wird durch Alter und chronische Krankheiten beeinflusst. Meistens führt dies zu:

  • Leberpathologie (Fettabbau, Zirrhose, toxische Läsionen, Virus- und Autoimmunerkrankungen),
  • koronare Herzkrankheit
  • Fettleibigkeit
  • Diabetes mellitus,
  • Atherosklerose.

Separat sollte über Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße gesprochen werden. Beispielsweise wird bei Atherosklerose das Lumen der Gefäße verengt. Dies bedeutet, dass es für das Gehirn schwieriger ist, ein Erregungssignal an den Penis zu senden. Die Hoden sind schlecht mit Blut versorgt und produzieren nicht mehr die richtige Menge Hormon. Andererseits gelangt von Hoden produziertes Testosteron aufgrund seiner schlechten Durchblutung nicht gut ins Blut.

Der kausale Zusammenhang zwischen der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und der Produktion von Testosteron wirkt in die entgegengesetzte Richtung. Das Herz ist das Zielorgan für das „männliche Haupthormon“. Viele seiner Rezeptoren befinden sich im Herzmuskel, daher erhöht eine Verringerung der Testosteronproduktion das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei einer starken Hälfte der Menschheit. Eine Verschlechterung der Durchblutung ist sowohl für das Herz als auch für den Androgenspiegel im Blut gefährlich.

Wie man herausfindet, ob Testosteron im Körper reduziert ist

Der einzige Weg, um den Hormonspiegel in Ihrem Blut herauszufinden, besteht darin, sich auf Sexualhormone testen zu lassen. Dies geschieht am Morgen, wenn ihre Konzentration am höchsten ist. Sie müssen auch eine Blutproteinanalyse durchführen – Testosteron ist im Körper sowohl in einem freien als auch in einem proteingebundenen Zustand vorhanden.

Wie man den endokrinen Hintergrund eines Mannes normalisiert

In der Regel verschreibt der behandelnde Arzt bei einem Testosteronmangel, der durch medizinische Tests bestätigt wird, eine Ersatztherapie. Nach einiger Zeit normalisiert sich der Hormonspiegel wieder, die Potenz steigt, die Vitalität wird wiederhergestellt, aber eine Person mit hormoneller Insuffizienz in der Vorgeschichte muss von Zeit zu Zeit Tests durchführen.

Es macht keinen Sinn, hormonelle Medikamente ohne Rücksprache mit einem Arzt selbst einzunehmen, da nur ein Arzt die Dosierung und Dauer der Verabreichung korrekt verschreiben kann.

Was wird dazu beitragen, die Produktion von Androgenen zu erhöhen

Produkte, die für Männer wichtige Vitamine und Mineralien enthalten, tragen dazu bei, das Testosteron etwas zu erhöhen:

  • B1 – gefunden in Hülsenfrüchten (Erbsen, Linsen, Bohnen), Erdnüssen,
  • B3 – in Rüben, Erdnüssen,
  • B6 – sie sind reich an Avocados, Bananen, Karotten, Sonnenblumenkernen,
  • C – erhältlich in Zitrusfrüchten, Tomaten, Salat,
  • E – kommt in Spinat und fast allen Nüssen vor,
  • Beta-Carotin (eine leicht verdauliche Form von Vitamin A) ist in allen gelben und roten Früchten und Gemüsen enthalten.
  • Zink – es enthält Meeresfrüchte, Fleisch und Innereien, insbesondere Leber, Weizenkleie, Kohlrabi-Kohl,
  • Selen – sie sind reich an Haferflocken, Buchweizen, Seetang, Knoblauch, gekeimtem Weizen, Austern und Garnelen. Es ist erwähnenswert, dass dieses Spurenelement beim Kochen seine wertvollen Eigenschaften um die Hälfte verliert.

Um den Spiegel eines so wichtigen Hormons für den Körper zu erhöhen, reicht es aus, eine Erfolgssituation im Leben zu schaffen. Zum Beispiel, um echte, erreichbare Ziele zu setzen und zu erreichen, deren Erreichung das Selbstwertgefühl erhöht. Im Gegenteil, Trauer, ein Gefühl des Versagens und Frustration hemmen die Produktion von Androgenen. Selbst wenn Sie einen depressiven Film ansehen oder negative Informationen aus dem Internet lesen, kann dies zu einem Abfall des Testosteronspiegels im Blut führen, der sich auf Potenz, Psyche und Gesundheit auswirkt.

Shahinclub Deutschland