Wie viel Prostatitis wird behandelt

Kein Arzt kann genau sagen, wie viel Prostatitis behandelt wird. Diese Krankheit erfordert eine komplexe Langzeittherapie. Der genaue Zeitpunkt hängt jedoch von der Form der Krankheit und den Merkmalen des Verlaufs der Prostatitis beim Patienten ab.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ursachen der Krankheit

Um zu verstehen, wie lange Prostatitis behandelt wird, müssen Sie die Ursachen ihrer Entwicklung verstehen.

Es gibt zwei Arten von Krankheiten – infektiöse und nicht infektiöse Prostatitis. Die Ursache für infektiöse Entzündungen liegt in der Aktivität von Krankheitserregern, die bei verminderter Immunität in die Prostata eindringen. In diesem Fall hängt die Behandlungsdauer der Prostatitis vom Erreger ab.

Eine nicht infektiöse Prostatitis ist das Ergebnis einer Verletzung der trophischen Prostata. Es tritt vor dem Hintergrund von Inaktivität, Übergewicht, einer unausgewogenen Ernährung auf. Diese Form der Krankheit kann lange Zeit asymptomatisch sein, was die rechtzeitige Diagnose erschwert.

Adamour  Guarana zur Steigerung der Potenz - Alles über Potenz

Unter den Faktoren, die die Entwicklung einer Prostatitis provozieren:

  • Passiver Lebensstil;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Das Vorhandensein von Übergewicht;
  • Mangel an regelmäßigem Sexualleben;
  • Verminderte Immunität;
  • Unterkühlung.

Der Entzündungsprozess beginnt immer dann, wenn der Körper geschwächt ist. Eine Abnahme der Immunität kann durch kürzlich aufgetretene Krankheiten, Stress oder normale Unterkühlung verursacht werden.

Eine bakterielle Prostatitis wird durch den Eintritt von Krankheitserregern in die Prostata verursacht. Dies kann bei Entzündungen der Nieren oder der Blase auftreten. In diesem Fall werden Krankheitserreger mit Urin in die Prostata geworfen.

Infektiöse Prostatitis kann durch sexuell übertragbare Bakterien ausgelöst werden. In diesem Fall ist der Erreger Chlamydien oder Trichomonaden. Diese Form der Entzündung entwickelt sich nach ungeschütztem Verkehr.

Das Behandlungsschema hängt davon ab, ob die Prostatitis durch eine Infektion oder durch stagnierende Prozesse verursacht wird.

Dauer der Prostatitis-Behandlung

Es ist unmöglich, die Frage, wie viel Prostatitis behandelt wird, genau zu beantworten. Die Wirksamkeit der Therapie hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Patientenalter;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;
  • Form der Entzündung;
  • Richtigkeit der Empfehlungen des Arztes

Zunächst ist es notwendig, die Art der Krankheit zu bestimmen. Dazu sollten Sie eine Analyse der Sekretion der Prostata bestehen. Zusätzlich kann ein Ultraschall oder eine MRT des Organs verschrieben werden. Abhängig von den Testergebnissen wählt der Arzt die Behandlung aus und macht vorläufige Prognosen für die Genesung.

Merkmale und Dauer der Behandlung der akuten Prostatitis

Wie lange dauert es, eine bakterielle Prostatitis zu behandeln, wenn sie sich in akuten Symptomen äußert – dies hängt von einer rechtzeitigen Behandlung und einer angemessenen Therapie ab.

Die Grundlage für die Behandlung dieser Form der Krankheit ist die Antibiotikatherapie. Die Langzeitanwendung von Antibiotika wird über einen Zeitraum von 3-4 Wochen praktiziert.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen, werden mehrere Studien mit Prostatasaft durchgeführt. Das erste Mal sollte eine Analyse durchgeführt werden, um die Art des Erregers zu identifizieren. Auf diese Weise können Sie auch ein Antibiotikum auswählen, das die Eigenschaften pathogener Mikroorganismen berücksichtigt.

Adamour  Wie man nach einer langen Pause wieder zum Sex zurückkehrt

Die wiederholte Analyse wird 2 Wochen nach Beginn der Antibiotikatherapie durchgeführt. Dies ist für eine vorläufige Beurteilung der Wirksamkeit der ausgewählten Behandlungsmethode erforderlich. Wenn eine wiederholte Analyse enttäuschende Ergebnisse ergab, wird das Behandlungsschema geändert, Medikamente werden durch Antibiotika einer anderen Gruppe ersetzt.

Bisher werden Fluorchinolone als wirksamste Behandlung angesehen. Diese Medikamente werden innerhalb von 28 Tagen eingenommen. Anschließend wird dem Patienten eine Rehabilitationstherapie mit Immunstimulanzien und pflanzlichen Mitteln verschrieben, um die Funktion der Prostata zu normalisieren. Wenn die Symptome nachlassen, dauert die Behandlung dieser Form der Prostatitis ein bis drei Monate. Wenn die Ergebnisse der Analyse nach drei Monaten Behandlung unbefriedigend bleiben, sprechen sie über den Übergang der Krankheit in eine chronische Form.

Regelmäßige Studien während der Behandlung zur Bewertung der Wirksamkeit der Therapie

Behandlung der chronischen bakteriellen Prostatitis

Wie viel chronische bakterielle Prostatitis bei Männern behandelt wird, hängt vom Körper des Patienten ab. Im Durchschnitt dauert eine solche Behandlung drei bis sechs Monate. In der Therapie anwenden:

  • Breitbandantibiotika;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Kerzen mit Kräuterextrakten;
  • Immunstimulanzien;
  • Diät
  • Änderungen des Lebensstils.

Die Behandlung dieser Form der Krankheit wird durch die Entwicklung einer Resistenz pathogener Mikroorganismen gegen die Wirkung verschiedener Antibiotika erschwert. Zur Behandlung wird ein kombiniertes Schema verwendet, einschließlich der gleichzeitigen Verabreichung von Arzneimitteln aus verschiedenen Gruppen.

Die Wirksamkeit der Therapie wird auch anhand der Ergebnisse einer bakteriellen Untersuchung der Sekretion der Prostata bewertet.

Behandlung der chronischen nichtbakteriellen Prostatitis

Der Zweck der Behandlung dieser Form der Entzündung der Prostata:

  • Entzündung stoppen;
  • trophische Prostata normalisieren;
  • Stärkung der Immunität;
  • das Wasserlassen verbessern.

Hierzu wird eine Kombinationstherapie eingesetzt. Zur Linderung von Entzündungen werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Antibiotika gegen kongestive Prostatitis werden nicht eingesetzt, da Entzündungen nicht durch pathogene Mikroorganismen, sondern durch Stauungen in den Beckenorganen hervorgerufen werden.

Zusätzlich werden rektale Zäpfchen mit Kräuterextrakten verschrieben. Oft verwendete Kerzen mit Propolis, Ichthyol oder Kürbisöl, die nicht nur den Entzündungsprozess lindern, sondern auch die Funktionalität der Prostata verbessern.

Adamour  Die Schwachstelle eines echten Mannes

Als symptomatische Therapie können Medikamente der Alpha-Adrenoblocker-Gruppe eingesetzt werden, die den Urinabfluss normalisieren.

Physiotherapie wird verwendet, um den Trophismus zu normalisieren. Es ist möglich, Stagnation mit Hilfe von Akupunktur-, Strom- und magnetischen Expositionsmethoden zu beseitigen. Dem Patienten werden physiotherapeutische Übungen gezeigt, die darauf abzielen, die Durchblutung der Beckenorgane zu verbessern und den Schambein-Steißbein-Muskel zu stärken.

Angesichts der stagnierenden Natur der Prostatitis ist es äußerst wichtig, die Durchblutung der Beckenorgane zu verbessern

Überprüfen Sie unbedingt Ihre eigenen Gewohnheiten und ändern Sie Ihre Ernährung. Der Patient sollte das Rauchen und Trinken von Alkohol aufgeben, fetthaltige und frittierte Lebensmittel meiden und Obst und Gemüse bevorzugen.

Wie oft eine solche Entzündung der Prostata behandelt wird, hängt davon ab, wie lange die chronische kongestive Prostatitis asymptomatisch war. Die Behandlung dauert sechs Monate oder länger. Wenn die Behandlung unwirksam ist, wird dem Patienten ein jährlicher Therapieverlauf zur Vorbeugung von Exazerbationen gezeigt.

Mögliche Komplikationen

Wenn die Prostatitis nicht rechtzeitig behandelt wird, wird sie chronisch. Eine solche Krankheit ist schwer zu behandeln, in einigen Fällen sind Männer häufigen Exazerbationen der Prostatitis ausgesetzt.

Die Folgen einer unbehandelten Prostatitis:

  • Prostataabszess;
  • Fibrose oder Sklerose der Prostata;
  • Unfruchtbarkeit;
  • erektile Dysfunktion.

Ein Abszess der Prostata ist eine gefährliche Komplikation einer akuten bakteriellen Prostatitis. Die gleiche Form der Krankheit kann zur Entwicklung einer akuten Stagnation des Urins und einer Infektion der Nieren führen.

Die Folgen einer chronischen kongestiven Prostatitis sind Unfruchtbarkeit und erektile Dysfunktion. In schweren Fällen der Krankheit können Narben im Gewebe der Prostata auftreten, die einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Die Krankheit kann sich nachteilig auf alle Lebensbereiche eines Mannes auswirken. Daher ist es wichtig, die Symptome rechtzeitig zu erkennen und sich einer umfassenden Behandlung zu unterziehen.

Bis zum 10. August führt das Institut für Urologie zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Programm "Russland ohne Prostatitis" durch. In dessen Rahmen das Medikament Predstanol zu einem Vorzugspreis von 99 Rubel erhältlich ist. , alle Bewohner der Stadt und Region!

Shahinclub Deutschland