Wie und wie man die männliche Potenz erhöht Bewährte Rezepte fürs Leben

Ein Mann mit starker Potenz ist immer zuversichtlich, er erreicht Erfolg nicht nur im Bett, sondern auch im Leben. Mit dem richtigen Ansatz können Sie die sexuelle Gesundheit bis ins hohe Alter aufrechterhalten und mit 60, 70 und sogar 80 Jahren aktiv bleiben.

Wie kann man die Potenz steigern? Es gibt viele Methoden, um die Wirksamkeit zu erhöhen, aber nicht alle sind gleich wirksam und sicher. Sobald Sie versagt haben, sollten Sie sich nicht mehr auf das Problem konzentrieren. Sie müssen genau die Wege finden, um es zu lösen, damit die Genitalien stabil und fehlerfrei funktionieren.

Medizinische Therapie, traditionelle Medizin, spezielle Übungen, psychologische Expositionsmethoden, Ernährung und ein gesunder Lebensstil unterstützen und steigern die Potenz.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Methoden und Arten der Potenzerhöhung

Eine Erektion ist das Hauptzeichen für die Fähigkeit eines Mannes, Sex zu haben.

Eine schwache Erektion oder deren Abwesenheit führt zu erheblichen psychischen und emotionalen Beschwerden und bildet Komplexe.

Das Problem, wie die Potenz gesteigert werden kann, ist Männern jeden Alters ausnahmslos bekannt.

Junge Männer haben Angst vor dem ersten Mal, bei dem es zu Fehlern kommen kann, die peinliche Situationen und Aussetzer mit sich bringen.

Bei normalem Sexualleben stabilisiert sich die Potenz, ein Mann lernt, das Genitalorgan geschickt zu kontrollieren und seine Erektion zu kontrollieren. Im Zeitraum von 25 bis 35 Jahren wird nicht mehr auf Quantität geachtet, sondern auf die Qualität der Intimität mit einer Frau.

Beachten Sie! Die Altersgrenze von 40-45 Jahren ist kritisch, zu dieser Zeit verloren viele Männer an Boden.

Die Abschwächung einer Erektion erfolgt vor dem Hintergrund von Überlastung, Müdigkeit und Stress. Chronische Erkrankungen, Störungen des Herz-Kreislauf-Systems beeinflussen die Potenz.

Häufige Ursachen für eine Beeinträchtigung der erektilen Funktion sind übermäßiges Essen, Alkoholismus, Rauchen, Drogenabhängigkeit und mangelnde körperliche Aktivität.

Um die Potenz zu steigern, müssen Sie auf komplexe Weise handeln – um das geistige und emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen, die Gesundheit zu verbessern, das Wohlbefinden zu verbessern und Gewicht zu verlieren. Um die Potenz zu verbessern, helfen Medikamente, Physiotherapie und andere Expositionsmethoden ohne Medikamente.

Erhöhen Sie die Wirksamkeit mit Medikamenten

Gesunde Gefäße sind der Schlüssel zur Qualitätskraft für Männer. Durch den Blutfluss zu den Genitalien wird eine vollwertige Langzeiterektion erreicht.

Wenn ein Vasospasmus auftritt, werden sie mit Cholesterinplaques verstopft, das Blut zirkuliert schlecht im Körper, eine Erektion verschlechtert sich oder es tritt überhaupt nicht auf.

Adamour  Können Hämorrhoiden die Potenz bei Männern beeinflussen und wie manifestiert sie sich

Die meisten im Handel erhältlichen Arzneimittel sind in Tablettenform erhältlich. Es gibt mehrere Gruppen von Medikamenten, die auf die Steigerung der männlichen Potenz abzielen.

Wie man die Potenz eines Mannes mit Medikamenten erhöht:

  • Phosphodiesterase-Inhibitoren (Udenafil, Vardenafil, Tadalafil, Sildenafil oder Viagra). Die Wirkung dieser Medikamente drückt sich in der Entspannung der Wände der Blutgefäße aus, was die Füllung des Penis stark beschleunigt und verbessert.
    Die positive Wirkung des Arzneimittels hält normalerweise jeweils 4 bis 6 Stunden an.
  • Stickoxidspender (Impaza, Agmatin, Citrullin, Arginin). Ihr Wirkungsmechanismus basiert auf einer Erhöhung der Stickoxidproduktion im Körper, was sich positiv auf den gesamten Gefäßtonus auswirkt.
    Die Substanz entspannt die glatten Muskeln, was zu einer Steigerung der männlichen Potenz führt. Das Medikament wird in einem Kurs getrunken – 12-14 Tage für 1 Tablette.
  • Androgenpräparate (Andriol TK, Testosteron-Enanthogenat, Methyltestosteron). Testosteron ist ein Hormon, das für körperliche Stärke und Ausdauer bei Männern verantwortlich ist. Wenn es nicht ausreichend produziert wird, wird eine Abnahme der Wirksamkeit beobachtet, eine Erektion verschlechtert sich.
    Testosteronpräparate stellen das hormonelle Gleichgewicht wieder her und werden häufig zur Steigerung der Wirksamkeit bei Männern eingesetzt. Der Arzt schreibt das Medikament basierend auf der Analyse der Bluthormone zu, Sie können Pillen trinken oder injizieren.
  • Alpha-adrenerge Blocker (Alfuzosin, Ditamin, Redergin, Urokard). Die Substanzen, die sie enthalten, blockieren adrenerge Rezeptoren, was zu Vasodilatation und verbesserten Erektionen führt.
    Ein Erektionsverstärker wirkt auf den Stoffwechsel in der Prostata, normalisiert den Gefäßtonus und erhöht den Sexualtrieb bei Männern.
  • Synthetische Analoga von Prostaglandinen. Es stimuliert die Muskeln der Kavernenkörper und trägt zur intensiven Füllung der Genitalien mit Blut bei. Das Medikament Alprostadil ist ein synthetisches Analogon von Prostaglandin E.
    Das Arzneimittel wird direkt in den Penis injiziert, um auf den venösen Ausfluss darin einzuwirken.
  • Antispasmodika (Drotaverinum, Papaverineum). Erweitern Sie die Hauptarterie, wodurch Sie die Potenz erhöhen können. Sie werden gleichzeitig in Form von Injektionen in das Penisgewebe eingesetzt. Für die Langzeitbehandlung werden sie nicht verwendet, da sie nicht die notwendige Wirkung haben.
  • Antidepressiva. Dies ist eine umfangreiche Gruppe von Arzneimitteln mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Zweck. Eine Nebenwirkung bei der Einnahme von Antidepressiva ist eine 3-4-fache Verlängerung einer Erektion. Die Stärkung der Wirksamkeit kann erreicht werden, indem mehrere Medikamente gleichzeitig verwendet werden, die die Mikrozirkulation im Blut beschleunigen.
  • Biologisch aktive Zusatzstoffe (Lovelace, Sealeks, Alikaps, Golden Horse, Shpansky-Fliege). Nahrungsergänzungsmittel haben normalerweise eine kombinierte Zusammensetzung, sie basieren auf natürlichen Rohstoffen pflanzlichen oder tierischen Ursprungs.
    Die Wirkung natürlicher Medikamente auf den Körper ist ebenfalls komplex – Verjüngung, Abnehmen, Verbesserung des Wohlbefindens, Heilung, Erhöhung der Stressresistenz, Beschleunigung von Stoffwechselprozessen, Reinigung.

Potenzsteigerung ohne Medikamente

Über die Stärkung der Potenz haben die Menschen seit Jahrhunderten nachgedacht. Edle Männer und gewöhnliche Menschen versuchten, die sexuelle Kraft zu steigern. Seit langem bekannte spezielle Rezepte und Diäten, die zur Wiederherstellung der Gesundheit von Männern beitragen. Um einen stabilen positiven Effekt zu erzielen, sollten sie regelmäßig angewendet und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Volksmethoden

Seit der Antike haben Menschen Heilpflanzen verwendet, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Es gibt nur wenige Pflanzen, die als starke Stimulanzien für die Erektion bei Männern gelten. Sie werden am besten getrennt voneinander ohne Mischen verwendet.

Wie man die Potenz bei Männern mit Kräutern und Wurzeln erhöht:

  • Ginseng Aufgrund seiner wundersamen Eigenschaften wird es die Wurzel der Liebe genannt. Ein Glas kochendes Wasser benötigt 2 Esslöffel trocken gehackte Rohstoffe.
    Die Infusion wird eine Stunde lang bei schwacher Hitze gekocht, dann abkühlen gelassen, filtriert, Honig und Zimt werden hinzugefügt.
    Trinken Sie morgens und abends nach den Mahlzeiten zweimal täglich ein halbes Glas.
  • Thymian (Thymian). Die Pflanze wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion und zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt.
    Bei sexueller Schwäche ist es nützlich, Tee mit Thymian zu trinken. Eine Tasse benötigt 1 Esslöffel ohne einen Hügel aus trockenem Gras. Ein Getränk wird mehrere Minuten lang gebrüht, so viel wie möglich können Sie 5 Tassen Tee mit Thymian pro Tag trinken.
  • Ivan Tee (Weidenröschen). Die Pflanze enthält einen ganzen Komplex biologisch aktiver Substanzen – Makro- und Mikronährstoffe, ätherische Öle, Antioxidantien, Vitamine, Aminosäuren, Flavonoide. Es stimuliert die Produktion von Testosteron, was zu einer Zunahme des sexuellen Verlangens führt.
    Eine Prise getrocknete Blätter von Weidenröschen gießen kochendes Wasser, bestehen nicht lange, trinken wie Tee, zweimal am Tag.
  • Chinesisches Zitronengras. Die Früchte und Samen von Zitronengras haben eine allgemeine stärkende, verjüngende und tonisierende Wirkung auf den menschlichen Körper. Am einfachsten ist es, 5-7 Beeren oder Samen pro Tag einzunehmen.
    Sie können getrocknete Beeren mit kochendem Wasser gießen, die Infusion unmittelbar vor dem Liebesakt trinken.
  • Johanniskraut Die Heilpflanze passt gut zu anderen Kulturen, die häufig in Sammlungen verwendet werden. Nehmen Sie Johanniskrautinfusion für eine stabile Erektion sollte nicht länger als 3 Wochen dauern, sonst kann der gegenteilige Effekt auftreten.
Adamour  Wie man die Potenz zu Hause erhöht (3)

Potenz und Ernährung

Es gibt spezielle Lebensmittel, sogenannte Aphrodisiaka, die die Potenz bei beiden Geschlechtern stimulieren. Es gibt sogar einen separaten Abschnitt zum Kochen, der Gerichten gewidmet ist, die erotische Auswirkungen auf verliebte Paare haben.

Jedes Land ist berühmt für seine Produkte, die laut Bevölkerung ein Symbol für Liebe und Leidenschaft sind. In Afrika ist dies Schlangenfleisch, im Osten Nashorn, in Europa Pilze, in den Nordbeeren.

Es gibt bekanntere Produkte für Menschen, die eine aufregende Wirkung haben. Dies sind würziges Grün, Gewürze, Meeresfrüchte, Obst, Zwiebeln, Knoblauch, Honig, Käse.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass sexuelle Aktivität normal ist, wenn der Körper über genügend Vitamin A, E und Gruppe B verfügt.

Sie sind für den Fortpflanzungsinstinkt verantwortlich, tragen zur besseren Übertragung von Nervenimpulsen bei.

Schon im alten Russland wussten sie, dass eine Mischung aus Nüssen und getrockneten Früchten, gewürzt mit Honig, eine Erektion verstärkt. Für die Zubereitung der aufregenden Komposition benötigen Sie 200 Gramm Rosinen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Feigen, 12 Stück Walnusskerne, Erdnüsse und Mandeln.

Alle Zutaten sind fein gehackt, kombiniert mit 3 Esslöffeln Honig. Die Nuss-Frucht-Mischung wird im Kühlschrank aufbewahrt und täglich von 1-2 Teelöffeln verzehrt.

Leben

Die Potenz nimmt natürlich ab, wenn ein Mann altert. In der Tat kann Impotenz verhindert werden, wenn Sie gesund bleiben und einen gesunden Lebensstil führen.

In den letzten Jahren ist das Problem der erektilen Dysfunktion viel jünger geworden, junge Menschen, die 30 oder 35 Jahre alt sind, denken darüber nach.

Jeder Arzt wird bestätigen, dass dies auf mangelnde körperliche Aktivität und Sport, schlechte Gewohnheiten, schlechte Ernährung, Vitaminmangel, Überlastung und ständigen Stress zurückzuführen ist.

Schwerwiegende Gesundheitsprobleme – Diabetes, Sklerose und Verletzungen – führen zu vollständiger Impotenz.

Die meisten Männer sind besorgt über eine schwache Erektion, die durch Anpassung des Lebensstils und Korrektur der Gewohnheiten wiederhergestellt werden kann.

Wie und wie man die Potenz erhöht:

  • Bewegung. Ein sitzender Lebensstil ist der erste Feind der modernen Gesellschaft. Der Mangel an körperlicher Aktivität führt zu einer Stagnation, die für die Funktion der männlichen Geschlechtsorgane äußerst negativ ist.
    Damit das Blut normal im Körper zirkulieren kann, ist eine konstante moderate körperliche Aktivität wichtig – morgendliches Joggen, Bewegung, abendliche Spaziergänge, Besuche im Fitnessstudio.
  • Gesundheit Die Folgen von Rauchen und Alkoholmissbrauch können erektile Dysfunktion sein, die schlechteste Diagnose für jeden Mann. Nikotin fördert die Bildung von Cholesterinplaques an den Wänden der Blutgefäße. In einigen Fällen müssen Sie chirurgische Hilfe in Anspruch nehmen.
  • Essen. Für die vollständige Produktion von Spermien sind Proteine, Aminosäuren und Spurenelemente erforderlich. Die ideale Basis für einen sexuell aktiven Mann sind Fleisch, Kräuter und Gemüse.
    In regelmäßigen Abständen sollten Obst, Getreide und Hülsenfrüchte in die Ernährung aufgenommen werden. Aber alles, was süß, fettig, gebraten, salzig und geräuchert ist, lässt sich besser entfernen.
  • Tagesablauf. Wenn Sie Arbeit und Ruhe richtig abwechseln, können Sie das Wohlbefinden deutlich verbessern und die Erektion stärken. Es kommt vor, dass nach einer guten Pause Kraft und Verlangen zum Mann zurückkehren.
Adamour  Warum werden Eierstöcke vergrößert und warum ist es gefährlich

Spezialübungen

Übungen zur Verbesserung der Erektion betreffen die intimen Muskeln. Für Männer ist der LK-Muskel der wichtigste, der sich vom Schambein bis zum Steißbein erstreckt. Es wird auch Potenzmuskel genannt.

Sie ist verantwortlich für das reibungslose Funktionieren des Urogenitalsystems, den Stuhlgang und die Kontrolle der Erektion.

Muskeltraining im Intimbereich ist die Vorbeugung vieler Krankheiten.

In einer starken Hälfte der Menschheit sind dies Prostatitis, Urethritis, Adenom, Inkontinenz, erektile Dysfunktion, vorzeitige Ejakulation und andere.

Das Liebesmuskeltrainingssystem wurde von Dr. Arnold Kegel entwickelt. Die therapeutische Wirkung der Stärkung der LK-Muskeln beruht hauptsächlich auf der Beseitigung von Stauungen im Beckenbereich.

Das Ergebnis eines ständigen Trainings ist die Stärkung einer Erektion, die Stärkung der Orgasmusempfindungen, die Verlängerung des Geschlechtsverkehrs, die Normalisierung des Hormonspiegels und die Wiederherstellung der Libido.

Wie man einen Muskel trainiert – die ersten Schritte:

  1. Um das Thema Training zu spüren, müssen Sie versuchen, den Urinierungsprozess zu stoppen und ihn dann erneut fortzusetzen.
  2. In Zukunft werden alle Arbeiten genau an diesem Muskel ausgeführt, wodurch eine Person den Strom während des Urinierens stoppen konnte.
  3. Wenn Sie den Prozess nicht stoppen können, bedeutet dies, dass der Muskel derzeit schwach und schlaff ist.

Kegel-Übungen sind völlig unsichtbar und können jederzeit und an jedem Ort durchgeführt werden. Es ist bequem, sicher, effektiv!

Was muss getan werden, um die intimen Muskeln zu stärken?

  1. Spannung und Entspannung. Das Training kann am einfachsten begonnen werden: abwechselnd Spannung mit Entspannung für 3-5 Sekunden. Tagsüber sollten Sie die Übung 10-20 Mal machen. Mit der Zeit wird ihre Zahl auf 50 ansteigen.
  2. Isolierte Spannung. Um im Training erfolgreich zu sein, sollten Sie lernen, den Ort des Interesses isoliert von anderen Organen und Muskeln zu belasten. Sie sollten mit mehreren Wiederholungen beginnen und die Last schrittweise erhöhen.
  3. Verlängerung der Stressphase. Die Spannung des LC-Muskels wird auf 10 Sekunden eingestellt, die Entspannungszeit bleibt auf dem Niveau von 2-3 Sekunden. Die Gesamtzahl der Wiederholungen pro Tag sollte 80-100 Mal erreichen.
  4. In Zukunft müssen Sie nur noch die Muskeln der Liebe im Ton halten und täglich trainieren.

Erhöhte Potenz durch physiotherapeutische Methoden

Die Physiotherapie zielt darauf ab, die Blutgefäße zu stärken und die normale Durchblutung des Unterkörpers wiederherzustellen. Eine Reihe von physiotherapeutischen Maßnahmen wird dazu beitragen, Probleme im Zusammenhang mit Erektion und Ejakulation zu beseitigen.

Wichtig! Es werden Verfahren verschrieben, um die Ergebnisse der medikamentösen Behandlung aufrechtzuerhalten und zu verlängern.

Welche physiotherapeutischen Methoden können verwendet werden, um eine gesunde Erektion wiederherzustellen:

  • Elektrotherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Lasertherapie
  • Ozontherapie,
  • pneumatische Massage.

Psychogene Exposition

Alle Medikamente wirken nur von physiologischer Seite auf den Patienten, dh wenn ein Mann Geschlechtsverkehr haben möchte, dies aber physisch nicht kann.

Wie kann man die Potenz steigern, wenn es keinen Sexualtrieb gibt? In diesem Fall ist es notwendig, psychologische Expositionsmethoden anzuwenden. Psychogene Expositionsmethoden werden individuell anhand der verfügbaren Abweichungen ausgewählt.

Der Psychotherapeut beschäftigt sich mit diesem Thema. Die Behandlung betrifft normalerweise ein Ehepaar, Sexualpartner.

Nützliches Video

Summieren

Bei den ersten Symptomen von Störungen im Intimbereich müssen Sie zunächst die wahre Ursache der Erkrankung herausfinden. In der Anfangsphase können Sie unabhängige Behandlungsmethoden ohne Medikamente anwenden – Kräuter, Übungen, Physiotherapie, Änderungen in der Ernährung und im Lebensstil.

Wenn die Verschlechterung einer Erektion mit bestimmten Krankheiten verbunden ist, können Sie nicht auf Medikamente und vorbeugende Maßnahmen verzichten.

Shahinclub Deutschland