Wie und wie man Coronavirus beim Menschen behandelt

Die Ärzte erklärten, wie und wie das Coronavirus beim Menschen zu behandeln ist. Der Begriff Coronavirus bezieht sich auf verschiedene Viren, die leichte oder schwere respiratorische Symptome verursachen können, berichtet Omsk Writes.

Obwohl die meisten Coronaviren eine Erkältungskrankheit verursachen, können einige Formen lebensbedrohlich sein. Wenn Sie in einem Gebiet leben oder kürzlich gereist sind, das von einem oder mehreren Coronavirus-Stämmen betroffen ist, achten Sie auf folgende Symptome:

  • hohe Temperatur
  • Husten oder Atemnot
  • schmerzen

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt an und befolgen Sie seine Anweisungen. Sie können sich vor Coronaviren schützen, indem Sie gute Hygiene praktizieren und kranke Menschen und Tiere meiden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie erkennt man Coronavirus?

Achten Sie auf eine laufende Nase, Halsschmerzen und andere Erkältungssymptome. Suchen Sie Ihren Arzt auf, da es möglicherweise nur eine Erkältung ist. Die meisten Arten von Coronaviren verursachen leichte oder mittelschwere Erkältungssymptome, die normalerweise nicht länger als eine Woche dauern. Möglicherweise haben Sie ein häufiges Coronavirus, wenn Symptome wie:

  • Laufende Nase
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Müdigkeit oder allgemeines Unwohlsein

Achten Sie auf Kopfschmerzen und Körperschmerzen. Einige Coronaviren wie das SARS-Virus (Severe Acute Respiratory Syndrome oder SARS) können grippeähnliche Schmerzen verursachen. Achten Sie auf Kopfschmerzen sowie Gelenk- und Muskelschmerzen, insbesondere in Kombination mit Fieber, anderen Grippe- oder Erkältungssymptomen.

Einige Menschen mit SARS leiden weiterhin unter Muskel- und Gelenkschmerzen und Steifheit, selbst nachdem andere Symptome abgeklungen sind.

Auf Fieber prüfen.

  • Schwere Formen des Coronavirus wie SARS, MERS (Middle East Respiratory Syndrome) und der neue chinesische Stamm 2019-nCoV beginnen häufig mit hohem Fieber.
  • Auf Temperatur prüfen. Sie können auch Schüttelfrost oder Schwitzen mit Fieber erleben.

Achten Sie auf Husten und Atemnot.

Einige Formen des Coronavirus wie SARS, MERS und das kürzlich in China entdeckte neue Coronavirus sind durch schwere respiratorische Symptome gekennzeichnet. Diese Symptome umfassen normalerweise Husten und Atemnot sowie Fieber.

Bei SARS entwickelt sich ein Husten innerhalb von 2-7 Tagen nach den ersten Symptomen (wie Fieber und Körperschmerzen). Der Husten ist normalerweise trocken.

  • Viele Patienten mit MERS oder SARS entwickeln schließlich eine Lungenentzündung, die Symptome wie Brustschmerzen beim Atmen, Atemnot, Fieber oder ungewöhnlich niedrige Körpertemperatur, Müdigkeit und nassen Husten umfassen kann.
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder vorbestehenden Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen oder Diabetes sind besonders anfällig für potenziell tödliche Coronavirus-Infektionen.
  • Kinder und ältere Menschen sind auch einem Risiko für Komplikationen wie Bronchitis oder Lungenentzündung ausgesetzt.
  • Wenn Sie oder jemand, der Ihnen am Herzen liegt, gefährdet sind, treffen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen, um den Kontakt mit infizierten Personen oder Tieren zu vermeiden.
Adamour  Wie man eine Erektion verlängert Pillen und Mittel zur Verlängerung einer Erektion

Suchen Sie nach Durchfall oder Erbrechen.

Coronaviren können manchmal gastrointestinale Symptome sowie Atemprobleme verursachen. Sie können Coronavirus haben, wenn Sie Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall haben, insbesondere wenn Sie auch Fieber und Atemwegsbeschwerden haben.

  • Gastrointestinale Symptome treten bei etwa 10-20% der Menschen mit SARS auf.
  • Durchfall und andere gastrointestinale Symptome können auch bei MERS auftreten.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie glauben, eine Coronavirus-Infektion zu haben.

Eine Coronavirus-Infektion kann möglicherweise tödlich sein, insbesondere bei einem schweren Stamm wie MERS, SARS oder 2019-CoV.

Wenn Sie kürzlich Kontakt mit einer Person oder einem Tier mit einer Coronavirus-Infektion hatten oder wenn Sie in einem Gebiet leben oder gereist sind, in dem diese Viren aktiv sind, konsultieren Sie sofort einen Arzt, wenn Sie Symptome entwickeln.

  • Sagen Sie Ihren Ärzten, dass Sie glauben, dass Sie möglicherweise eine Coronavirus-Infektion haben, bevor Sie ankommen.
  • Auf diese Weise können sie Vorkehrungen treffen, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Patienten zu verhindern.
  • Wenn Sie in den Nahen Osten gereist sind, ist es besonders wichtig, jeden Kontakt mit Kamelen zu melden, die das MERS-Virus tragen.

Denken Sie daran: Ein Ausbruch in Wuhan, China, wurde Ende 2019 entdeckt und im Januar 2020 in die USA übertragen.

Wenn Sie Fieber, Husten oder Atemnot haben, nachdem Sie oder jemand, mit dem Sie in Kontakt gekommen sind, nach Wuhan, China, gegangen sind oder mit 2019-CoV in der Nähe anderer waren, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Lassen Sie Ihren Arzt nach einer Coronavirus-Infektion suchen.

Wenn Sie schwerwiegende Symptome haben oder Ärzte vermuten, dass Sie sich mit MERS, SARS oder einem neuen Coronavirus infiziert haben, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise einen Labortest, um Ihre Diagnose zu bestätigen. Diese Tests umfassen normalerweise die Entnahme einer Probe Ihres Blutes, Sputums (Speichels und Sputums) oder Materials aus einem Tupfer, der in Ihre Nase oder Ihren Hals eingeführt wurde.
In einigen Fällen möchte Ihr Arzt möglicherweise eine Stuhlprobe zum Testen entnehmen.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur häuslichen Pflege sorgfältig.

  • Es gibt noch keine spezifische Behandlung für Coronavirus-Infektionen.
  • Wenn Ihr Arzt bei Ihnen ein Coronavirus diagnostiziert, wird er Sie nach Hause schicken, wenn Sie keine schwerwiegenden Symptome haben, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach Anweisungen, wie Sie für sich selbst sorgen und die Ausbreitung der Krankheit auf andere verhindern können.
  • Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente zur Behandlung Ihrer Symptome verschreiben oder empfehlen.

Medikamente, die das Virus selbst abtöten oder heilen können, gibt es derzeit nicht. Sie können also nur auf sich selbst aufpassen und warten, bis die Krankheit selbst verschwunden ist.

Fragen Sie Ihren Arzt, was und wann zu erwarten ist und ob Sie zur weiteren Behandlung zurückkehren müssen (z. B. wenn sich Ihre Symptome verschlechtern oder neue Symptome auftreten).

Bleib zu Hause und entspanne dich so viel wie möglich.

  • Viel Ruhe ist wichtig, um Ihrem Körper zu helfen, mit der Infektion fertig zu werden und sich zu erholen.
  • Wenn Sie zu Hause bleiben, können Sie auch die Ausbreitung von Infektionen auf andere Menschen verhindern.
  • Während Sie infiziert sind, bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie anstrengende Hausarbeit.
  • Schlaf so viel du kannst.

Fragen Sie Ihren Arzt, wann Sie zu Ihren gewohnten Aktivitäten zurückkehren können.

Ihr Arzt kann empfehlen, bis zu 10 Tage oder sogar länger zu warten, nachdem Ihre Symptome abgeklungen sind.

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente gegen Schmerzen und Fieber ein.

Wenn Sie Symptome wie Körperschmerzen, Kopfschmerzen oder Fieber haben, können Sie mit Medikamenten wie Paracetamol (Tylenol), Ibuprofen (Motrin, Advil) oder Naproxen (Aleve) Erleichterung bekommen. Wenn Sie über 18 Jahre alt sind, können Sie Aspirin auch als Anästhetikum verwenden.

Adamour  Wie man den Geschlechtsverkehr beste Posen verlängert

Geben Sie Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren niemals Aspirin, da dies zu einer möglicherweise tödlichen Erkrankung führen kann, die als Reye-Syndrom bezeichnet wird.

  • Befolgen Sie immer die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett oder von Ihrem Arzt oder Apotheker.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Arzneimittel einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um Husten oder Halsschmerzen zu lindern.

Ein Luftbefeuchter kann helfen, Hals, Lunge und Nasenwege zu beruhigen. Installieren Sie es nachts in der Nähe Ihres Bettes und dort, wo Sie die meiste Zeit tagsüber entspannen.

Eine heiße Dusche kann auch Erleichterung bringen und dabei helfen, Schleim in Ihren Lungen und Nasennebenhöhlen zu lösen.

Trinken Sie viel Flüssigkeit.

  • Es ist leicht, dehydriert zu werden, wenn Sie krank sind.
  • Wenn Sie sich von Coronavirus erholen, trinken Sie weiterhin Wasser, Saft oder andere klare Flüssigkeiten, um Dehydration zu bekämpfen und Stagnation zu lindern.
  • Warme Flüssigkeiten wie Brühe, Tee oder warmes Wasser mit Zitrone können besonders beruhigend sein, wenn Sie Husten oder Halsschmerzen haben.

Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie schwere Symptome entwickeln.

Einige Arten von Coronaviren können sich zu lebensbedrohlichen Infektionen entwickeln.

Wenden Sie sich an Ihre Notaufnahme oder rufen Sie den Notdienst an, wenn Sie schwerwiegende Symptome wie Atembeschwerden oder Brustschmerzen beim Atmen entwickeln.

  • Die häufigste Komplikation bei Coronavirus-Infektionen ist eine Lungenentzündung.
  • Zu den Symptomen einer Lungenentzündung gehören Brustschmerzen, Husten, Fieber mit Zittern oder Schüttelfrost, Atemnot, Müdigkeit und Übelkeit oder Erbrechen.
  • Einige schwere Arten von Coronaviren wie MERS können ebenfalls zu Nierenversagen führen.
  • Achten Sie auf Symptome wie weniger Urin als gewöhnlich, Schwellung der Beine und Füße, Atemnot oder Müdigkeit, Schwäche und Verwirrung.

Wenn innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Reise nach Wuhan Symptome auftreten oder wenn Sie mit jemandem in Kontakt kommen, der dorthin gereist ist, suchen Sie so bald wie möglich einen Test auf.

Beschränken Sie den Kontakt mit infizierten Personen so weit wie möglich.

Viele Coronavirus-Stämme können von Person zu Person übertragen werden. Wenn Sie wissen oder vermuten, dass jemand an Coronavirus erkrankt ist, vermeiden Sie möglichst engen Kontakt mit ihm.

Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich, wenn Sie eine infizierte Person berühren und eine medizinische Maske tragen müssen. Sie können eine Coronavirus-Infektion bekommen:

  • Kontakt mit Partikeln im Speichel oder Schleim einer infizierten Person, z. B. wenn sie in Ihrer Nähe husten oder niesen
  • Haben Sie engen persönlichen Kontakt mit einer infizierten Person, z. B. umarmen, küssen, Händeschütteln oder längere Zeit bei ihr bleiben (z. B. in einem Bus oder Flugzeug neben ihr sitzen)
  • Teilen von Tassen, Geschirr oder persönlichen Gegenständen mit einer infizierten Person
  • Berühren von Augen, Nase oder Mund nach dem Berühren einer infizierten Person
  • Kontakt mit infiziertem Kot (zum Beispiel, wenn Sie die Windel eines infizierten Babys gewechselt haben)

Halte dich von Tieren fern.

Viele Coronaviren werden von Tieren auf Menschen übertragen. Die häufigsten Träger von Coronaviren bei Tieren sind Zibetkatzen (in China) und Dromedarkamele (im Nahen Osten).

Wenn Sie mit Tieren jeglicher Art in Kontakt kommen, insbesondere in Bereichen, in denen Coronaviren ein Problem darstellen, waschen Sie Ihre Hände immer gründlich.

Achten Sie besonders darauf, den Kontakt mit Tieren zu vermeiden, die eindeutig krank sind. Die meisten Fälle von MERS werden durch Kontakt mit infizierten Kamelen verursacht. Die Übertragung von Coronaviren zwischen Tieren und Menschen wird als selten angesehen, kann jedoch dennoch auftreten, wenn sich das Virus entwickelt.

Fleisch und andere tierische Produkte sorgfältig kochen.

  • Sie können Coronavirus-Infektionen und andere Krankheiten bekommen, wenn Sie kontaminiertes oder schlecht zubereitetes Fleisch oder Milch essen.
  • Vermeiden Sie es, rohes oder nicht pasteurisiertes Tierfutter zu essen, und waschen Sie immer Ihre Hände und alle Oberflächen oder Utensilien, die mit rohem oder unverarbeitetem Fleisch oder Milch in Kontakt kommen.
  • Kamelmilch ist sehr nahrhaft und nützlich, wenn sie richtig gekocht wird, aber sie ist auch eine potenzielle Quelle für MERS-Infektionen.
  • Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem Kamelmilch verfügbar ist, stellen Sie sicher, dass diese vor dem Trinken richtig pasteurisiert ist.
Adamour  Oliven beeinflussen die Potenz

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit warmem Wasser und Seife.

Händewaschen ist eine der besten Möglichkeiten, um die Ausbreitung von Coronaviren und anderen Krankheiten zu verhindern. Verwenden Sie den ganzen Tag über häufig warmes Wasser und Seife, um Ihre Hände zu reinigen, insbesondere nach dem Berühren von Oberflächen in stark frequentierten Bereichen (z. B. Türklinken in öffentlichen Badezimmern oder Haltegriffen in Zügen und Bussen) oder potenziell infizierten Personen oder Tieren. Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang und reinigen Sie sie zwischen den Fingern.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Hände lange genug waschen, singen Sie das Lied „Happy Birthday“, während Sie sich waschen.

Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund.

  • Atemwegsviren wie die der Coronavirus-Familie gelangen über die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund in Ihren Körper.
  • Sie können sich schützen, indem Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fernhalten, insbesondere wenn Sie sie in letzter Zeit nicht gewaschen haben.
  • Sie können zusätzlichen Schutz erhalten, indem Sie in Bereichen, in denen der Virus aktiv ist, eine Gesichtsmaske tragen.

Reinigen und desinfizieren Sie alle Gegenstände und Oberflächen, die die kranke Person berührt hat.

Wenn Sie oder jemand in Ihrem Haus an Coronavirus leidet, verhindern Sie die Ausbreitung der Krankheit, indem Sie alles reinigen, mit dem sie in Kontakt kommen. Verwenden Sie 1 Tasse (240 ml) Bleichmittel gemischt mit 3,8 l warmem Wasser oder einem Desinfektionstuch oder einer Sprühflasche, um die Dinge sauber zu halten. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche etwa 10 Minuten lang feucht bleibt, damit das Desinfektionsmittel effektiv funktioniert.

  • Reinigen Sie das Geschirr sofort mit heißem Wasser und Reinigungsmittel.
  • Reinigen Sie schmutzige Bettwäsche wie Laken und Kissenbezüge in heißem Wasser.

Bedecken Sie Ihren Mund, wenn Sie husten und niesen, wenn Sie infiziert sind.

Menschen mit Coronavirus-Infektionen verbreiten es durch Husten und Niesen. Wenn Sie ein Virus haben, können Sie andere Menschen schützen, indem Sie beim Husten oder Niesen ein Taschentuch, ein Taschentuch oder eine Gesichtsmaske verwenden, um Nase und Mund zu bedecken.

  • Werfen Sie alle gebrauchten Tücher sofort weg und waschen Sie Ihre Hände in warmem Wasser und Seife.
  • Wenn Sie ein Anfall von Husten oder Niesen überrascht oder Sie kein Wischtuch zur Hand haben, bedecken Sie Nase und Mund mit einem gebogenen Ellbogen anstelle Ihres Armes.
  • Daher ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie den Virus verbreiten, wenn Sie Dinge berühren.

Beachten Sie die Empfehlungen für Reisende, wenn Sie andere Länder besuchen möchten.

Wenn Sie ins Ausland reisen möchten, besuchen Sie die Website des Landes, in das Sie reisen möchten, um herauszufinden, ob dort gefährliche Coronavirus-Stämme aktiv sind. Sie können die Informationen auch auf der Website der CDC oder der Weltgesundheitsorganisation überprüfen. Diese Websites können Empfehlungen zum Schutz auf Reisen enthalten.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und mehrere andere Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt überwachen derzeit den Ausbruch eines neuen Coronavirus in Wuhan, China.

Wenn Sie in der Region reisen möchten, vermeiden Sie den Kontakt mit Tieren, Viehmärkten und kranken Menschen. Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Ihrer Rückkehr Fieber, Husten oder Atemnot haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit, sich testen zu lassen.

Shahinclub Deutschland