Wie Schlafphasen die menschliche Gesundheit beeinflussen und was das Geheimnis eines guten Schlafes ist

Die meisten Menschen wissen nur allgemein, welche Schlafphasen existieren und was im Körper passiert, nachdem wir unsere Augen geschlossen haben. Darüber hinaus ist jede Phase wichtig und wirkt sich auf die Qualität der Ruhe und die menschliche Gesundheit im Allgemeinen aus.

Schlaf ist ein ungewöhnlicher Zustand des Körpers, der manchmal mit dem Tod verglichen wird. Tatsächlich haben sie wenig gemeinsam. Im Gegensatz zum vollständigen Tod des Körpers trägt die Ruhe im Gegenteil zu einem langen Leben bei. Es aktualisiert alle Systeme und hilft dabei, die physische und moralische Stärke wiederherzustellen.

Darüber hinaus ist der Schlaf in seiner Struktur nicht homogen. Es gibt verschiedene Phasen, von denen jede eine bestimmte Funktion erfüllt und eine ganz bestimmte Zeitspanne dauert. Jeder weiß, dass tiefer Schlaf gut ist. Aber wenn es darum geht, wie es den Körper beeinflusst – nur wenige wissen davon.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Schlaffunktion

Wach auf, Menschen und Tiere verbrauchen viel Energie. Der Schlaf ist einer der Mechanismen der Selbstregulierung des Körpers, der zur Wiederherstellung dieser Energie beiträgt. Seine Hauptfunktionen sind wie folgt:

  • Rest des Nervensystems;
  • Wiederherstellung der körperlichen Stärke;
  • "Zurücksetzen" des Gehirns (nachts werden Informationen tagsüber verarbeitet, systematisiert und gespeichert);
  • Reinigung des Körpers von giftigen Substanzen (nicht umsonst kranke Menschen, Ärzte empfehlen, mehr zu schlafen);
  • Wiederherstellung der Immunität;
  • Zellerneuerung;
  • die Gelegenheit, den Körper zu nutzen, um die Zeit der Dunkelheit abzuwarten.
Adamour  Schlaf und Potenz, wie man die Gesundheit erhält

Ein langer tiefer Schlaf hilft, das Gedächtnis zu verbessern, überschüssiges Fett zu verbrennen und Stress und Krankheit zu überwinden.

Was sind die funktionellen Unterschiede zwischen den Phasen des tiefen und schnellen Schlafes?

Während verschiedener Phasen im Gehirn werden Informationen unterschiedlich verarbeitet. Ein schneller und langsamer Schlaf hilft dabei, sich an die Ereignisse zu erinnern, um Ihre Zukunft zu planen, aber jedes auf seine eigene Weise.

Die Phase des langsamen Schlafes "umfasst" Speicherressourcen. Wenn eine Person in einen tiefen Schlaf eintaucht (es ist langsam), werden alle während des Tages empfangenen Informationen systematisiert und „in den Regalen angeordnet“. Diese Phase verbessert das Auswendiglernen und das logische Denken.

Die REM-Schlafphase ist ein echter „Workshop“ der Zukunft. Mit seiner Hilfe modelliert das Gehirn mögliche Optionen für die Entwicklung erwarteter Ereignisse. Kein Wunder, dass sie sagen, er habe einen „prophetischen“ Traum gehabt. Es ist natürlich an sich nicht prophetisch. Es ist nur so, dass in der Zeit des REM-Schlafes eine Person Modelle der Zukunft erschien, von denen eines aufwachte, um es zu realisieren. All dies geschieht auf einer unbewussten oder intuitiven Ebene. Der Rest der Person ist jedoch nicht auf diese beiden Phasen beschränkt. Es hat eine komplexere Struktur.

Phasen und Stufen

Es gibt 4 Hauptschlafphasen:

Jede Phase ist durch eine bestimmte Dauer und nur damit einhergehende physiologische Prozesse gekennzeichnet.

Einschlafen

1. Phase – Einschlafen. Während ein Mensch in einen Traum fällt, seine Empfindlichkeit für sensorische Systeme und seine Herzfrequenz abnimmt, „schaltet sich sein Bewusstsein allmählich aus“. Sogar die Drüsen beginnen weniger aktiv zu arbeiten. Dies kann durch brennende Augen, trockenen Mund gesehen werden. Die nahende Phase des Einschlafens ist leicht durch zwanghaftes Gähnen zu bestimmen.

Solche Gefühle werden oft von Nachtschwärmern bemerkt, die lange wach bleiben, lesen oder fernsehen. Wenn alle beschriebenen Zeichen vorhanden sind, ist es Zeit, dem Körper eine Pause zu gönnen. Die Schlafphase ist die kürzeste. Es dauert normalerweise ungefähr 10 Minuten. Dann beginnt ein langsamer Schlaf, der wiederum in mehrere Phasen unterteilt ist.

Was ist ein langsamer Schlaf?

Langsam heißt Ruhe, bei der die Gehirnaktivität im Bereich niedriger Amplitude bleibt. Wissenschaftler beheben dies mit Hilfe des EEG (Elektroenzephalogramme).

Alle Phasen des Schlafes einer Person im Laufe der Zeit dauern unterschiedlich lange. Wenn 10 Minuten ausreichen, um einzuschlafen, dauert die langsame Schlafphase 80 Minuten bis 1,5 Stunden. Die Dauer hängt von den individuellen Merkmalen der Physiologie einer Person sowie von ihrem Ruhezustand ab. Im Gegensatz zum REM-Schlaf ist die langsame Phase in mehrere Phasen unterteilt.

Adamour  Steigerung der Wirksamkeit von Brennnesselrezepten für Tinkturen und Abkochungen für männliche Stärke

Stages

Langsamwelliger Schlaf (auch bekannt als langsamer Schlaf) hat die komplexeste Struktur. Es ist in diese 3 Phasen (oder Zyklen) unterteilt:

Leichte Schlafphase

Es tritt unmittelbar nach dem Einschlafen auf und dauert etwa die Hälfte der Zeit der langsamen. In diesem Stadium sind die menschlichen Muskeln völlig entspannt, die Atmung wird ruhig und tief. Die Körpertemperatur sinkt leicht, die Herzfrequenz verlangsamt sich. Das Gehirn geht vollständig in den Ruhemodus.

Lesen Sie auch zum Thema

Das EEG erfasst zu diesem Zeitpunkt die Karotisspindeln. So nannten Wissenschaftler Theta-Wellen, die sich in einem Sigma-Rhythmus (12-14-20 Hz) falten. Eine solche Arbeit des Gehirns weist auf einen vollständigen Bewusstseinsverlust hin.

Die Augen zu diesem Zeitpunkt in einer Person bewegen sich nicht. Er ist völlig entspannt, schläft aber noch nicht sehr tief. Während eines leichten Schlafes ist eine Person leicht zu wecken. Laute Geräusche oder körperliche Einflüsse können ihn wieder wach werden lassen.

Langsame Schlafphase

Zu diesem Zeitpunkt wird die Gehirnaktivität in der Erzeugung von Delta-Wellen ausgedrückt, deren Frequenz 2 Hz beträgt. Dies ist der ruhigste und langsamste Modus.

Es dauert ungefähr eine halbe Stunde. In dieser Phase des langsamen Schlafes hat eine Person manchmal Träume.

Tiefschlafphase

Zu diesem Zeitpunkt schläft eine Person tief und fest. Im EEG herrschen Delta-Wellenschwingungen mit einer Frequenz von 2 Hz vor. Langsame und tiefe Phasen werden häufig unter dem allgemeinen Namen Delta-Wellen-Schlaf kombiniert. Die Dauer der Tiefschlafphase macht ungefähr 15% der gesamten Nachtruhe aus.

Die Dauer und Merkmale der tiefen Ruhephase wurden von Fachleuten seit langem eingehend untersucht. Es wurde festgestellt, dass zu diesem Zeitpunkt das Gehirn aktiv Träume produziert (etwa 80% aller Visionen, die eine Person während der Nacht besucht). Träume kommen in Form von angenehmen Bildern oder Albträumen. Die meisten von ihnen, eine Person, die aufwacht, vergisst.

Trotz der Tatsache, dass das Stadium des Tiefschlafes nicht so lange dauert, wirkt es sich stark auf den Körper aus. Beispielsweise kann bei kleinen Kindern, die an Enuresis leiden, zu diesem Zeitpunkt ein unwillkürliches Wasserlassen auftreten. Bei Personen, die zu Schlafwandeln neigen, können in diesem Stadium Anfälle dieser Krankheit auftreten.

REM-Schlafstadium

Diese Phase wurde vor nicht allzu langer Zeit (1953) entdeckt und wird noch umfassend untersucht. Es wurde festgestellt, dass der Zustand der schnellen Ruhe unmittelbar nach einem tiefen folgt und etwa 10 bis 15 Minuten dauert.

Adamour  Produkte zur Steigerung der Potenz für Männer Top 5 der besten Gerichte

Die REM-Schlafphase ist die Zeit, in der die Gehirnaktivität in der Erzeugung von Wellen ausgedrückt wird, deren Frequenz nahe an den Betawellen liegt. Schwankungen der Gehirnaktivität während dieser Zeit sind sehr intensiv und schnell. Daher der Name – "schnell". Diese Periode wird in der wissenschaftlichen Literatur auch als Phase des BDG oder REM-Schlafes bezeichnet.

Eine Person in dieser Phase ist völlig bewegungslos. Sein Muskeltonus fällt stark ab, aber die Gehirnaktivität ist nahe am Wachzustand. Augäpfel bewegen sich unter bedeckten Augenlidern.

Die Verbindung zwischen lebendigen, unvergesslichen Träumen und dieser Phase ist am klarsten. Wenn man darin bleibt, sieht man die farbenfrohsten Bilder und Handlungen. Wenn Sie während der schnellen Schlafphase mit dem Erwachen beginnen, kann eine Person in 90% der Fälle ihre Visionen nacherzählen.

Auf die Frage, wie lange diese Schlafphase dauert, können Wissenschaftler keine klare Antwort geben. Seine Dauer entspricht ungefähr 20-25% der gesamten Nachtruhezeit. Die Phase des schnellen Schlafes hat wie der langsame Schlaf eine zyklische Struktur. Aufgrund der Art der Gehirnaktivität sind die Zyklen ähnlich, unterscheiden sich jedoch in der Dauer.

Der erste Zyklus beginnt ungefähr 1,5 Stunden nach dem Einschlafen. Die Zeit des nächsten ist leicht erhöht und so weiter. Am Morgen kann die Dauer der letzten Phase des REM-Schlafes mehrere zehn Minuten betragen. Gleichzeitig schläft die Person flach, bis sie schließlich vollständig aufwacht.

Näher am Morgen im Körper werden alle Systeme aktiviert. Das Hormonsystem beginnt aktiver zu arbeiten. Bei Männern tritt eine Erektion des Penis auf, bei Frauen die Klitoris. Die Häufigkeit der Atmung und die Herzfrequenz ändern sich. Abwechselnd steigen und fallen der Blutdruck.

Erwachen in verschiedenen Phasen und Ruhezyklen

Die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person hängen direkt von der Qualität und Dauer einer Nachtruhe ab, die eine heterogene Struktur aufweist. Während der Nacht muss das menschliche Gehirn die beschriebenen Schritte durchlaufen. Nur unter dieser Bedingung erholt sich der Körper vollständig.

Darüber hinaus sind alle Phasen gleich wichtig. Langsamer, schneller, tiefer Schlaf – alle erfüllen wichtige Funktionen. Nachdem Wissenschaftler gelernt haben, was der Tiefschlaf einer Person ist, haben sie festgestellt, dass dies für eine normale geistige Aktivität und die Erhaltung der im Laufe des Tages erworbenen Fähigkeiten erforderlich ist. Reguliert schnell die Energieressourcen. Seine Abwesenheit kann zum Tod des Körpers führen.

Shahinclub Deutschland