Wie Rauchen die Potenz und Erektion bei Männern beeinflusst (mit Bewertungen)

An jeder Ecke können Sie lesen und hören, wie schädlich das Rauchen ist und dass Nikotin die Lunge schädigt. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie sich das Rauchen auf die Potenz auswirkt? Vielleicht wird die Aufrechterhaltung der Stärke eines Mannes zu einem ausreichenden Anreiz, ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Folgen des Rauchens, einschließlich Kräutern, sind nicht nur eine Abnahme der Erektion, sondern auch deren völlige Abwesenheit. Das Rauchen von 1 Packung pro Tag ist äußerst schädlich – führt in 60% der Fälle zu Impotenz. Menthol-Zigaretten haben die gleichen Wirkungen wie normales Nikotin.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Welche Mechanismen sind beteiligt?

Rauchen und Impotenz – wo ist der Zusammenhang? Nach dem Rauchen von Tabak, Gras und Wasserpfeife entwickelt sich eine anhaltende Verengung des Lumen der Gefäße, die die für eine Erektion notwendige Blutversorgung des Penis verlangsamt und stört. Das heißt, Zigaretten auf Potenz wirken Viagra zurück.

Wenn Rauchen mit Stress und anderen auslösenden Faktoren kombiniert wird, kann die Potenz bei Männern mit hoher Geschwindigkeit abnehmen. Solche provozierenden Faktoren umfassen:

  • Arbeiten Sie mit Schadstoffen.
  • Entzündliche Erkrankungen des Harnsystems und des Penis, die eine Erektion stärker betreffen als das Rauchen.
  • Alter nach 50 Jahren (erektile Dysfunktion tritt aufgrund von Atherosklerose auf).
  • Unsachgemäße Ernährung, Bewegungsmangel.
  • Übermäßiger Alkoholkonsum.

Die anfängliche Wirkung von Zigaretten auf eine Erektion besteht darin, dass morgendliche Erektionsstörungen auftreten. Dann tritt allmählich Impotenz auf und verstärkt sich, und der geräucherte Mann beginnt darüber nachzudenken, wie er seine sexuellen Funktionen wiederherstellen kann.

Gras, Wasserpfeife, Zigarettenrauch ohne Menthol oder mit Menthol beeinflussen solche Systeme des Körpers des Mannes:

  • Herz-Kreislauf – Die Auswirkungen von Nikotin auf das Herz manifestieren sich in der Entwicklung von Atherosklerose und Herzinfarkt bei jungen Menschen.
  • Atemwege: Morgenhusten mit Auswurf ist das Hauptsymptom des starken Rauchers.
  • Immunraucher leiden häufig an Erkältungen, viralen und infektiösen Erkrankungen.
  • Nervös – Rauchen, um Verspannungen zu lösen – das tun viele. Aber diese imaginäre Beruhigung erschüttert tatsächlich das Nervensystem.

Beim Rauchen stürzt ein Mann mit einer morgendlichen Erektion ab.

Tabakrauch beeinflusst die Viskosität des Blutes und verdickt es. Dies kann zu einer erheblichen Verletzung der Blutversorgung der Beckenorgane führen, was bedeutet, dass Rauchen zu Impotenz führt.

Adamour  Impotenzplot - wie zu überprüfen, verschiedene Methoden, Optionen zum Kämpfen und Entfernen

Nikotin und Testosteron

Wie hängen Impotenz und Rauchen sonst noch zusammen? Es stellt sich heraus, dass Tabak den Gehalt an Testosteron reduziert – dem wichtigsten männlichen Hormon, das für den Sexualtrieb verantwortlich ist. Daher können wir zuversichtlich sagen, dass Rauchen Impotenz verursacht.

Nikotin und Prostatitis

Krämpfe von Blutgefäßen, auch nach Gras, wirken sich nicht nur auf den Penis aus, sondern verursachen auch eine Blutstase im kleinen Becken. Dies stört die Ernährung des Prostatagewebes und führt zu Entzündungen – Prostatitis. Die Größe der Prostata nimmt zu, der Urinabfluss ist beeinträchtigt und das Risiko, andere Erkrankungen der Harnwege und des Penis zu entwickeln, steigt. Hier ist eine weitere Antwort auf die Frage, ob Rauchen die Potenz beeinflusst.

Fortpflanzungsfunktion

Nicht nur die Wirkung des Rauchens auf die Potenz ist gefährlich, sondern auch eine Verletzung der Spermienmotilität. Das Rauchen von Tabak und Gras schadet, dass ein männlicher Raucher nur ein Viertel der Spermien hat, die in der Lage sind, eine Eizelle zu befruchten. Daher hilft eine frühzeitige Raucherentwöhnung, die männliche Kraft und Fortpflanzungsfunktion über viele Jahre hinweg zu erhalten.

Tabakersatz

Die Wirkung der Wasserpfeife auf die Wirksamkeit ist ebenfalls vorhanden, obwohl Rauchmischungen keinen Tabak enthalten. Zusammen mit dem Rauch einer Wasserpfeife gelangt eine große Anzahl von Harzen in den menschlichen Körper, die nicht zusammen mit anderen Toxinen ausgeschieden werden können. Harze sammeln sich allmählich in der Lunge an und stören den Gasaustausch. Blut wird weniger mit Nährstoffen versorgt, innere Organe und Penis erhalten ihren Sauerstoffanteil nicht. Der Effekt kann mit dem Einfluss von Zigaretten auf die Potenz verglichen werden.

Adamour  Arginin-Potenz

Das Rauchen einer Wasserpfeife führt zu einer Verletzung des Gasaustauschs in der Lunge.

Beeinflusst eine elektronische Zigarette die Potenz? Natürlich! Schließlich enthalten elektronische Zigaretten auch Nikotin. Und wenn der Filter des Geräts verstopft ist, gelangen giftige Substanzen in großen Mengen in den Körper. Die Wirkung elektronischer Zigaretten auf die Wirksamkeit ist erwiesen, und der Versuch, das Gegenteil zu überprüfen, ist erfolglos. Die Folgen des Rauchens von Gras sind nicht besser als eine Wasserpfeife: Gras verursacht auch eine anhaltende Verengung der Penisgefäße, beeinträchtigt den emotionalen Zustand des Patienten und kann zu einer psychischen Störung der Erektion führen.

Sie müssen nicht nach Lücken suchen, um darüber nachzudenken, ob eine Wasserpfeife oder eine elektronische Zigarette die Potenz beeinflusst. Eine völlige Weigerung, Tabak und Gras zu rauchen, hilft einem Mann, seine Penisfunktion aufrechtzuerhalten.

Nach der Ablehnung

Die Wiederherstellung der Potenz nach Beendigung des Rauchens ist keine Frage von mehreren Tagen. Die Verbesserung der Wirksamkeit wird schrittweise erfolgen, und Empfehlungen, die positive Bewertungen haben und wirklich dazu beitragen, die erektile Funktion wieder normal zu machen, werden diesen Prozess beschleunigen. Der Wiederherstellungskomplex kann unabhängig ausgewählt werden, oder Sie können einen Spezialisten konsultieren, Physiotherapie und Medikamente miteinander verbinden.

Es ist unmöglich zu sagen, wie schnell sich die Potenz nach Beendigung des Rauchens erholt. Wenn sich Atherosklerose entwickelt hat, wird die männliche Funktion für eine lange Zeit wiederhergestellt, aber die Raucherentwöhnung stoppt das Fortschreiten der Atherosklerose und verzögert dadurch den Beginn einer vollständigen sexuellen Impotenz. Und wenn Sie in der Jugend verstehen, dass Rauchen und Potenz unvereinbar sind und sogar Mentholzigaretten die Erektion beeinträchtigen, können Sie sich im Erwachsenenalter vor vielen Problemen mit dem Penis schützen.

Shahinclub Deutschland