Wie Protein die Potenz bei Männern beeinflusst

Ein muskulöser und geformter Körper ist das Verlangen vieler Männer. Es ist fast unmöglich, sichtbaren Erfolg ohne Sport und Ernährungsumstellung zu erzielen. Es ist nicht nur ein individuelles Trainingsprogramm erforderlich, sondern auch eine Sporternährung, auf die bei der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln selten verzichtet wird.

Bei der Entscheidung über den Verzehr eines Nahrungsergänzungsmittels fragt sich ein Mann, ob Protein die Potenz beeinflusst und wie sich sein Verzehr auf die sexuelle Aktivität auswirkt. Diese Fragen beziehen sich hauptsächlich auf die etablierte Meinung über die Gefahren von Protein-Shakes, aber ist es wirklich so?

In der modernen Welt bleibt das Dilemma von "Nutzen" und "Schaden" für die erektile Funktion relevant, da es keinen Konsens zwischen Wissenschaftlern und Ärzten gibt. Einige Ärzte sagen, dass Proteinpräparate die männliche Stärke positiv beeinflussen.

Andere äußern die gegenteilige Meinung und stellen fest, dass das Protein die Potenz schädigt, da es nicht nur den hormonellen Hintergrund, sondern auch den gesamten Mechanismus der Spermatogenese verändert. Lassen Sie uns herausfinden, welchen Einfluss Protein auf die sexuelle Funktion hat, wie sich das Trocknen und das anstrengende Training darauf auswirken.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist Protein?

Männer, die aktiv trainieren, benötigen eine zusätzliche Aufnahme von Proteinkomponenten, die eine Reihe von Muskelmasse bereitstellen. In der modernen Welt gibt es Hunderte von Arten dieser Produkte, die sich in der Proteinproduktion, Konzentration und anderen Eigenschaften unterscheiden.

Es gibt eine Meinung, dass ein Protein-Shake ein gefährlicher Bestandteil der Ernährung ist, der viele Nebenwirkungen hat, zur Verringerung der Potenz beiträgt und eine Erektion erheblich verschlechtert. Um herauszufinden, ob dies tatsächlich der Fall ist, überlegen Sie, was ein Protein ist.

Protein ist ein natürliches hochkonzentriertes Produkt, das Protein enthält, das nach einer speziellen Methode aus gewöhnlichen Lebensmitteln gewonnen wird. Soja wird manchmal verwendet.

Der Hauptvorteil eines Nahrungsergänzungsmittels ist der minimale Gehalt an Kohlenhydraten bzw. Lipiden. Das Protein wird ohne Hindernisse und unnötige Bestandteile in Form von Fett an seinen Bestimmungsort geliefert.

Der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln ist gerechtfertigt, wenn ein Mann beruflich Sport treibt. Es gibt verschiedene Hauptarten von Cocktails:

  • Isolat ist ein Molkeprodukt, mit dem Sie schnell Muskelmasse aufbauen können. Es hat höhere Kosten im Vergleich zu anderen Produkten;
  • Sojaprotein. Diese Option ist für Vegetarier geeignet und bietet Muskelaufbau.
  • Caseinprotein ist durch eine verlängerte Wirkung gekennzeichnet, die häufig unmittelbar vor dem Schlafengehen konsumiert wird.
  • Ei ist sehr gefragt, weil es aktiv zum Muskelaufbau beiträgt und kostengünstig ist.

Die Medizin glaubt, dass ein kompetenter Verzehr ohne Leber- und Nierenerkrankungen nicht schädlich ist. Inzwischen gibt es viele Meinungen, dass ein negativer Effekt auf die männliche Macht immer noch beobachtet wird.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Sportler und normale Menschen den Unterschied zwischen einer Proteinergänzung und anabolen Steroiden, die den hormonellen Hintergrund nachteilig beeinflussen, nicht erkennen.

Adamour  Prostata-Stimulator, was zu wählen ist und wie man es selbst macht

Zu den Steroidmedikamenten gehört Testosteron, das aufgrund von Änderungen der Stoffwechselprozesse einen verbesserten Muskelaufbau bewirkt.

Ein längerer Einsatz von Anabolika führt zu einer Fehlfunktion der natürlichen Produktion von männlichem Hormon, die sich nach dem Ende der Einnahme im Riser widerspiegelt.

Die Wirkung von Protein auf die männliche Potenz

Protein und Potenz sind zwei miteinander verbundene Konzepte, da eine ausreichende Proteinaufnahme die normale erektile Funktion unterstützt. Menschen, die noch nie Nahrungsergänzungsmittel eingenommen haben, sind der festen Überzeugung, dass sie zu Impotenz führen.

Männer, die gerade den Weg des Profisports gegangen sind, sollten wissen, welche Wirkung Protein auf ihren Körper hat. Proteinprodukte können schädlich sein, dies ist eine unbestreitbare Tatsache, aber nur von geringer Qualität und billig. Billig, a priori, kann nicht gut sein.

Beachten Sie, dass Sojaprotein auch zu einem schlechten Riser führen kann, da es Phytoöstrogene enthält. Um das Risiko negativer Auswirkungen auszuschließen, ist es besser, die Optionen für die Serumproduktion zu bevorzugen – sie sind durch eine kleinere Liste von Nebenwirkungen gekennzeichnet.

Probleme mit einer Erektion können in Fällen auftreten, in denen ein Mann Nieren- oder Lebererkrankungen hat. Der negative Effekt ist, dass konzentrierte Proteinsubstanzen die Bildung von Nierensteinen hervorrufen. Wenn ihre Größe klein ist, verlassen sie den Körper alleine. Dies führt jedoch zu einer Verletzung der Harnleiter und der Schleimhaut der Blase. Ein ähnliches Bild führt häufig zur Entwicklung solcher Krankheiten:

Ohne Behandlung oder mit ständigen traumatischen Auswirkungen entwickelt sich eine Entzündung, die auf die Prostata übergeht. Und Prostatitis führt zu einer Abnahme der erektilen Funktion.

Daher wird empfohlen, vor der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels eine vollständige Untersuchung durchzuführen, um Nieren- / Lebererkrankungen auszuschließen.

Ursachen für eine verminderte Wirksamkeit auf Protein

Wenn wir alle verfügbaren Informationen analysieren, können wir den Schluss ziehen, dass Protein-Shakes keine nachteiligen Auswirkungen auf die Wirksamkeit haben. Natürlich, wenn ein Mann den Einnahmeplan einhält, keine Steroide usw. konsumiert. Viele beklagen jedoch, dass der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln die sexuelle Aktivität verringert hat.

Adamour  Übungen zur Behandlung von Impotenz bei Männern

Hier müssen Sie nach Gründen suchen. Es kann psychische Impotenz sein. Der dominierende Faktor ist die automatische Suggestion. Wenn Leute sagen, dass Protein zu einem schlechten Knochen führt, wird es wirklich schlimmer.

Der zweite Grund ist übermäßige körperliche Aktivität. Es ist eine körperliche Überlastung, die zu einer beeinträchtigten Erektion führt, und keine Proteinergänzung. Wenn Sie den Klassenmodus normalisieren, die Last reduzieren, normalisiert sich die Situation im Laufe der Zeit von selbst.

Ein weiterer Grund ist Alkohol. Auf jeden Fall ist Alkohol von einem Sportler strengstens verboten, aber viele halten sich nicht an diesen Rat. Es sind alkoholhaltige Substanzen, die die erektile Funktion negativ beeinflussen und vor dem Hintergrund des Missbrauchs zu Impotenz führen können.

Andere Ursachen für die Proteinverschlechterung sind die folgenden:

  • Unsachgemäße Ernährung. Viele Menschen glauben, dass Protein dabei hilft, eine gute Ernährung zu ersetzen, aber dies ist nicht der Fall. Nahrungsergänzungsmittel gleichen den Mangel an Proteinreserven aus, aber eine abwechslungsreiche Ernährung ist erforderlich, um den Körper wiederherzustellen.
  • Der Verbrauch von minderwertigen und billigen Produkten. Die Praxis zeigt, dass Sojaprotein viele Nebenwirkungen und negative Bewertungen hat.

Medizinische Experten behandeln Proteinpulver positiv, erinnern sich jedoch daran, dass dies nur eine Hilfsnahrung ist.

Das Hauptmenü muss natürliches Protein enthalten. Beim Verzehr von Eiweiß ist zu beachten, dass die Reaktion des Körpers auf alle Sportler unterschiedlich ist.

Shahinclub Deutschland