Wie oft am Morgen sollte eine Erektion sein

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Hauptgründe für das Fehlen einer morgendlichen Erektion

Welche Einflüsse und wie kann man sich wieder erholen?

Es ist kein Geheimnis, dass die morgendliche Erektion bei Männern ein normaler und völlig natürlicher Prozess ist, der die volle Funktion der Genitalien demonstriert. Und wenn aus irgendeinem Grund die morgendliche Erektion verschwunden ist, gibt dies Männern häufig Anlass zur Sorge. Experten betrachten das Fehlen einer Erektion am Morgen nicht als abnormales Phänomen, wenn dies für kurze Zeit auftritt.

Normalerweise sollte eine Erektion bei einem gesunden, reifen Mann jeden Morgen auftreten. Wenn sie jedoch einen Monat oder länger nicht beobachtet wird, müssen Sie sofort einen Facharzt aufsuchen, egal ob es sich um einen Urologen oder einen Andrologen handelt. Es ist zunächst sehr wichtig, die Ursache für das Fehlen einer Erektion genau zu bestimmen. Anschließend wählt der Arzt die erforderlichen Wege zur Lösung des Problems aus.

Was ist eine morgendliche Erektion in Bezug auf die Physiologie?

Um zu verstehen, wie gefährlich das Fehlen einer Erektion am Morgen ist, sollten zunächst die Besonderheiten und die Physiologie eines solchen Organismusprozesses sowie die Ursachen einer morgendlichen Erektion verstanden werden. Die Potenz eines Mannes ist eine Reaktion der Genitalien und des gesamten Organismus auf sexuelle Erregung. Eine Reizung der Nervenrezeptoren und -enden führt zu einer erhöhten Durchblutung des Penis. Die Kavernenkörper nehmen unter dem Druck des Blutes zu und sorgen für eine Erektion.

WICHTIG ZU WISSEN! Der wahre Weg, um den Penis um +7 Zentimeter zu vergrößern! Lesen Sie mehr >>>

Zum ersten Mal wird bei jugendlichen Jungen im Alter der Pubertät eine Erektion beobachtet, die morgens unfreiwillig auftritt. Seltener kann dieses Phänomen bei älteren Männern beobachtet werden. Eine Erektion tritt auf, noch bevor ein Mann aufwacht. Dies wird normalerweise durch Überfüllen der Blase erleichtert, die auf die Prostata drückt.

Eine volle Blase grenzt auch eng an die Nervenenden im Rückenmark, wonach Impulse an das Erektionszentrum gesendet werden, das sich ebenfalls in der Nähe befindet. Vor dem Hintergrund solcher Reaktionen wird der Penis angeregt, dh es tritt morgendliche Potenz auf. Viele Ärzte verbinden die morgendliche Erektion mit einer vollständigen Entspannung des Körpers und einer natürlichen Überprüfung der Funktionalität des Fortpflanzungssystems.

Manchmal kann man bei Jungen, die noch nicht einmal die Pubertät erreicht haben, eine morgendliche Erektion beobachten. Solche spontanen Reaktionen des Körpers können auch bei Säuglingen beobachtet werden, dies wird aus medizinischer Sicht nicht als Pathologie angesehen. Bei längerer sexueller Abstinenz bei einem Mann kann eine morgendliche Erektion von einer Ejakulation begleitet sein, die als nächtliche Emission bezeichnet wird. Normalerweise kann dies nur bei Jugendlichen beobachtet werden.

Andere Verstöße gegen das Fortpflanzungssystem finden sich in separaten Materialien:

Die Gründe für das Fehlen einer morgendlichen Erektion

Nachdem die Voraussetzungen für das morgendliche Stehen des Penis klar geworden sind, lohnt es sich, die möglichen Gründe, warum Männer keine morgendliche Erektion haben, weiter zu prüfen. Der Grund dafür ist häufig eine frühere Schlafunterbrechung in der REM-Phase. In diesem Fall ist eine Erektion überhaupt nicht möglich. Auch keine Panik, wenn im Alter keine Erektion beobachtet wird, dies wird durch altersbedingte Veränderungen erleichtert.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein solcher Prozess durch den psycho-emotionalen Hintergrund beeinflusst werden kann, nämlich häufigen Stress, Schlafmangel, chronische Müdigkeit und übermäßigen Stress. Vor diesem Hintergrund kann morgens eine Erektion mit der üblichen Häufigkeit auftreten, die jedoch schwach und instabil ist.

Der Morgenaufsteher kann aufgrund verschiedener Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System fehlen, nämlich:

  • Hypertonie;
  • Ischämie;
  • Diabetes mellitus;
  • Herzversagen;
  • Atherosklerose.

Alle diese Krankheiten provozieren in erster Linie die Degeneration des erektilen Gewebes. Vor dem Hintergrund dieses Phänomens kann der Grad der morgendlichen Erektion abnehmen. Schlechte Gewohnheiten können auch dazu führen, wie die schlechten Erfahrungen vieler Männer belegen, die Alkohol und Drogen missbrauchen. Und ein von Natur aus sitzender, sitzender Lebensstil stört auch die Funktionen der Genitalien.

Adamour  Beschreibung der Entwicklungsstadien von Prostatakrebs und indikative Prognose

Es stellt sich heraus, dass ein seit langem bekanntes Mittel hilft, die Wirksamkeit zu erhöhen! Riser für 2 Stunden garantiert.

Normalerweise sollte eine Erektion jeden Tag sein, einige Medikamente können zu ihrer Abwesenheit führen – Beruhigungsmittel, Diuretika, Medikamente zur Blutdrucksenkung, Antidepressiva. Entzündliche Infektionen des Urogenitalsystems, hormonelle Störungen, Testosteronmangel und andere Störungen können solche physiologischen Prozesse ebenfalls negativ beeinflussen.

Was tun, wie alles an seinen Platz zurückbringen?

Der Penis eines Mannes steigt morgens bis ins hohe Alter an, ein langes Fehlen einer Erektion kann eine Folge verschiedener Störungen und Störungen sein. Dies bedeutet nicht, dass Sie sofort wirksame Medikamente und Stimulanzien für die sexuelle Funktion kaufen müssen. Viele der vorgeschlagenen Medikamente sind in der Regel symptomatisch und nicht heilend.

Wenn ein Mann morgens längere Zeit keinen Penis aufsteht und die sexuelle Aktivität und Libido des Mannes erheblich reduziert sind, lohnt es sich, eine multidisziplinäre Klinik zur Untersuchung durch verschiedene Spezialisten des Komplexes aufzusuchen. Dies ermöglicht es, Begleiterkrankungen als Grund für das Fehlen einer Erektion zu identifizieren. Es lohnt sich auch, die Lebensqualität, das Nebeneinander von Arbeit und Freizeit sowie die Qualität der Ernährung eines Mannes zu bewerten.

Um sexuelle Funktionsstörungen zu verhindern, muss ein Mann Stresssituationen, körperliche Überlastungen und emotionale Störungen vermeiden. Die Diät sollte mit Gemüse gefüllt sein und auf fetthaltige, würzige und geräucherte Lebensmittel, Süßigkeiten und Koffein verzichten. Außerdem muss ein Mann schlechte Gewohnheiten aufgeben und einen aktiven Lebensstil führen. Eine regelmäßige vorbeugende Untersuchung ermöglicht es Ihnen, Krankheiten und Störungen im Körper rechtzeitig zu erkennen.

Morgen Erektion: Norm oder Pathologie

Eine Erektion eines Mannes tritt auf, wenn der Penis mit Blut gefüllt ist. In diesem Zustand ist er bereit für Geschlechtsverkehr und Orgasmus. Eine Erektion kann zu jeder Tageszeit auftreten. Manchmal kann man den Beginn der Erektion in einem Traum beobachten.

Eine Erektion tritt besonders häufig am Morgen auf, sie hängt nicht vom Wunsch des Mannes und des Partners in der Nähe ab. Betroffene Männer stellen oft Fragen: Woher kommt die morgendliche Erektion, ihre Ursachen, ist sie normal?

Morgen und Nacht Aufregung

Die morgendliche Erektion unterscheidet sich von der gewöhnlichen Erektion dadurch, dass sie nicht durch Träume entsteht und in diesem Prozess das Objekt des Begehrens normalerweise fehlt.

Die Gründe für eine Erektion am Morgen sind Experten noch nicht ganz klar, aber sie schlagen mehrere Versionen vor:

  • Eine überlaufende Blase komprimiert die Nervenenden, was zu einer Reflex-Morgen-Erektion führt. Diese Version erklärt jedoch nicht, warum sich der Penis in diesem Fall bis zu mehrmals während eines Nachtschlafes in einem angeregten Zustand befinden kann. Manchmal erreicht diese Menge sieben Anregungen;
  • intensive Synthese des männlichen Hormons Testosteron. Am Morgen im menschlichen Körper laufen alle Stoffwechselprozesse viel intensiver ab als in der nachfolgenden Tageszeit. Dies passiert auch mit Testosteron. Es gibt auch eine Version, bei der Testosteron nachts im vollen Schlaf produziert wird.
  • Prozess der Bluterneuerung im Penis;
  • Phasen des sogenannten REM-Schlafes, wenn eine Person aufwacht oder umgekehrt einschläft.

Ärzte erklären mit voller Verantwortung, dass die morgendliche Erektion bei Männern in keiner Weise mit Abweichungen von der Norm und Fehlfunktionen des Urogenitalsystems und des gesamten Körpers verbunden ist. Im Gegenteil, es ist ein Indikator für eine ausgezeichnete sexuelle und körperliche Gesundheit. Zu denken, dass ein solches Phänomen eine Tatsache von Zügellosigkeit oder sexuellen Abweichungen ist, wäre ein großer Fehler.

Mütter, deren Jungen in die Pubertät eintreten, sollten sich auch über die hervorragende Gesundheit ihres Kindes freuen. Eine morgendliche Erektion oder eine Erektion in einem Traum kann zu einem unwillkürlichen Orgasmus und einer Ejakulation führen. Und das ist auch normal.

Das gleiche passiert mit erwachsenen Männern, die aus irgendeinem Grund gezwungen sind, sexuelle Beziehungen zu unterlassen.

Eltern von Jugendlichen sollten auf ihre Kinder achten, versuchen, zart zu sein und keine zu unbescheidenen Fragen zu stellen. Vor allem, wenn der Bildungsprozess nicht dem Zufall überlassen wird und dem Jungen seit langem die Bedeutung aller laufenden physiologischen Prozesse erklärt wurde.

Aber wenn ein Teenager oder ein erwachsener Mann morgens oder nachts plötzlich eine Erektion hat, sollte dies bereits alarmierend sein, da Grund zur Sorge besteht.

Fehlen einer Erektion am Morgen

Oft gibt es bei Männern keine morgendliche Erektion. Dies ist ein schlechtes Zeichen, sagen Experten. Aber nicht sofort in Panik und Verzweiflung. Dies ist noch kein Zeichen drohender Impotenz.

Die Gründe, warum es keine morgendliche Erektion gibt, können verschiedene Umstände sein. Wenn Ihnen dies zum ersten Mal passiert, verbinden Sie es mit dem Essen. Denken Sie daran, wie viel Sie nachts gegessen haben. Überessen und chronische Müdigkeit sind die Hauptgründe für das Fehlen einer Erektion am Morgen. Versuchen Sie deshalb einfach, sich zu entspannen, ein paar Stunden länger zu schlafen und nicht zu viel zu essen.

Selbst wenn Sie morgens mehrere Wochen lang keine Erektion verspüren, halten Sie Ihren Kopf nicht fest. Dies ist keine Gefahr für die Gesundheit und vor allem für das Leben. Analysieren Sie einfach Ihren Lebensstil, Ihre Gewohnheiten, Ihre Ernährung und versuchen Sie, eine Weile an sich selbst zu arbeiten. Ärzte sagen, dass sich in naher Zukunft alles wieder normalisieren wird.

Adamour  Vakuumpumpe für Männer Bewertungen, Anweisungen

Wenn der Penis jedoch morgens und abends über einen längeren Zeitraum nicht anschwillt, sollte dies bereits besondere Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit erregen.

Keine morgendliche Erektion: Gründe

  • Sie sind chronisch müde, Müdigkeit baut sich auf. Die Unfähigkeit, die eigene Kraft richtig zu verteilen, körperliche Arbeit mit geistiger zu verbinden, sich richtig und rechtzeitig auszuruhen, führt zu traurigen Konsequenzen. Aber das Glück ist, dass es möglich ist, es schnell zu beheben. Wenn dies der einzige Grund ist, kann ein achtstündiger Schlaf die morgendliche Aufregung wiederherstellen.
  • Zahlreiche Stresssituationen, in denen das Leben eines modernen Menschen voll ist. Leider sind die Möglichkeiten des Menschen nicht unbegrenzt. Neurose und Depression haben ihre traurigen Folgen. Versuchen Sie, einen Therapeuten zu kontaktieren, freudigere Gefühle in Ihr Leben zu bringen und es mit glücklichen, unvergesslichen Ereignissen zu diversifizieren.
  • Altersbedingte Veränderungen, die im Körper einer Person auftreten, können ihre sexuellen Fähigkeiten beeinträchtigen, einschließlich morgendlicher Erregung. Aber in einer solchen Situation ist es auch ganz einfach, sich selbst zu helfen. Sie müssen nur einen normalen Lebensstil führen, schlechte Gewohnheiten aufgeben, Volksmethoden und -mittel anwenden, um die Gesundheit von Männern und Körper zu stärken.
  • zahlreiche Krankheiten, die unerwartet auftreten und sich entwickeln.

Wenn Sie maximal vier Wochen lang keine morgendliche Erregung haben und alle oben genannten Methoden keine Ergebnisse erbracht haben, deutet dies darauf hin, dass physiologische Prozesse im Zusammenhang mit Pathologien im Körper auftreten. Sie beeinträchtigen auf natürliche Weise die erektile Funktion und verringern ihre Qualität. Ich muss einen Arzt aufsuchen. Er wird anhand des Interviews und der Analyse diagnostizieren und feststellen, ob morgens und abends keine Erregung vorliegt.

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • mit Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Geschlechtskrankheiten und andere Krankheiten, die durch pathogene Mikroflora, Infektionen und Bakterien verursacht werden;
  • hormonelle Störungen, die mit altersbedingten Veränderungen des Körpers oder Funktionsstörungen der Organe des endokrinen Systems verbunden sind;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems – Ischämie, Bluthochdruck, zerebrale Arteriosklerose;
  • Einnahme von Medikamenten, die eine entspannende Wirkung auf die Muskeln haben können. Solche Medikamente umfassen ein Beruhigungsmittel, Antidepressiva, Muskelrelaxantien.

Selbstmedikation und Zeit in Anspruch nehmen, zögern, den Rat eines Arztes einzuholen, macht keinen Sinn und ist manchmal gefährlich. Finden Sie einen kompetenten Spezialisten, der Ihnen sicherlich hilft, das Problem schnell und lange zu lösen.

Besonders wenn dein jugendlicher Sohn es braucht. Vergiss nicht, Mumien, dass du noch Enkel hast.

Die Gesundheit von Männern hängt weitgehend von regelmäßigen gesunden sexuellen Beziehungen ab, vorzugsweise mit einem Partner. Sie sind der Indikator und die Garantie für normale Potenz und Fruchtbarkeit.

Ärzte raten Männern oft, nachts ohne Unterwäsche zu schlafen, um den Hoden etwas Freiheit zu geben, ohne eine hohe Temperatur zu erzeugen, was sich nachteilig auf die Fortpflanzungsfähigkeit von Männern auswirken kann.

Experten sagen, dass morgendliche Erregung und sogar Ejakulation eine ausgezeichnete Morgenübung für die männliche Potenz sind.

Dies ist besonders wichtig für Männer, die keinen Sex haben oder unregelmäßig sind. Denn wenn regelmäßig Orgasmen auftreten, bedeutet dies, dass es keine Stagnation gibt, was ebenfalls sehr wichtig ist. Das Urogenitalsystem trainiert gleichzeitig ständig körperlich, was bedeutet, dass es die Gesundheit erhält.

Wenn Sie Probleme haben und dies bereits verstehen, verzögern Sie nicht die Reise zum Arzt. Denken Sie daran, dass die Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln ist. Und dies kann nur unter Aufsicht eines Arztes und mit seinen Terminen erfolgen. Eine umfassende Behandlung ist der Schlüssel zu einer schnellen und effektiven Genesung.

Erektion am Morgen

Jeden Morgen bemerken Männer und ihre Sexualpartner eine Erektion des Penis. Warum passiert das? Viele sind interessiert, sogar Wissenschaftler denken über dieses Problem nach, können es aber nicht zu 100% lösen. Es gibt nur Annahmen, warum dies geschieht. Betrachten wir sie und ziehen wir unsere Schlussfolgerungen.

Zunächst ist zu sagen, dass die morgendliche Erektion ein absolut normaler physiologischer Prozess ist. Der Grund für die Manifestation einer morgendlichen Erektion wurde nicht gefunden, aber es gibt einige Vorschläge, die sich als wahr herausstellen könnten.

Es gibt eine Version, bei der der Penis am Morgen aufgrund der erhöhten Testosteronmenge im Körper eines Mannes steigt. Es ist in der Zeit von 5:00 bis 9:00 Uhr morgens, Testosteron wird in der größten Menge produziert. Übrigens möchte ich den Männern eine Notiz geben. Sex zu dieser Tageszeit gibt Lebendigkeit für den ganzen Tag.

Arterielle Bluterneuerung

Ein Mitglied ist ein Organ, das ständig einen Bluterneuerungsprozess erfordert. Blut durch die Arterien kann nur während einer Erektion in den Penis gelangen. Deshalb können solche Gezeiten als vorbeugend bezeichnet werden, die dem Blut helfen, nicht zu stagnieren.

Möglicherweise tritt eine Erektion am Morgen als obligatorischer Test des Körpers auf. Die Sache ist, dass der Körper nach dem Erwachen sozusagen die Arbeit aller Organe und Systeme überprüft. Überprüfen Sie die Funktionalität des Fortpflanzungssystems nur auf diese Weise.

Blasenfüllung

Natürlich klingt diese Annahme nicht so angenehm wie die oben genannte, aber sie hat dennoch einen Platz zu sein. Wenn die Blase über Nacht voll ist, sendet sie einige Signale an das Zentralnervensystem. Da sich jedoch die Harn- und Fortpflanzungssysteme in der Nähe befinden, sind die Signale nicht genau verteilt und es kommt zu einer Kettenreaktion, wodurch das Glied steigt.

Adamour  Erhöhte Erektion

Diese Theorie legt nahe, dass eine Erektion bei Männern mehrmals pro Nacht auftritt, aber am Morgen ist sie am stärksten. Die Sache ist, dass es im Gehirn eine Abteilung gibt, die "Waroliumbrücke" genannt wird. Am Morgen nimmt seine Aktivität zu und aus diesem Grund beginnen verschiedene Reaktionen im Körper. Eine Erektion wird als eine davon angesehen.

Dieser Grund steht an letzter Stelle, aber Wissenschaftler verzichten dennoch nicht darauf. Eine morgendliche Erektion bei Männern kann auftreten, weil sie nachts von erotischen Träumen träumen. Bestätigungen sind derzeit noch nicht belegt.

Jetzt wissen wir ungefähr, warum Männer morgens eine Erektion haben. Aber lohnt es sich, sich Sorgen zu machen, wenn Sie dies beim Aufwachen am Morgen nicht bemerken? Ist es notwendig etwas zu tun oder nicht?

Beginnen wir zu verstehen, ob eine morgendliche Erektion überhaupt notwendig ist. Ärzte, Urologen und Sexualtherapeuten sagen, dass die morgendliche Wachsamkeit des Penis einfach notwendig ist. Seitens der Urologen wird ein solches Bedürfnis durch die Fähigkeit diktiert, arterielles Blut zu erneuern, so dass keine Stagnation auftritt, wodurch Impotenz auftreten kann. Eine Erektion ist besonders dann notwendig, wenn ein Mann kein normales Sexualleben hat.

Manchmal können Männer einen vorübergehenden Mangel an Erektion beobachten. Es kann nicht mehrere Tage oder sogar Wochen dauern, oder sein Auftreten und Verschwinden tritt jeden zweiten Tag auf. Das ist ganz normal und daran ist nichts auszusetzen. Das Fehlen einer morgendlichen Erektion kann durch Belastungen im Körper verursacht werden, z. B. Überlastung, nervöse Anspannung, Müdigkeit oder aufgrund kürzlich aufgetretener Krankheiten. Darüber hinaus beeinträchtigen Unterernährung, Schlafmangel oder Alkoholmissbrauch die Erektionsfähigkeit.

In solchen Fällen ist es nicht sinnvoll, sich Sorgen zu machen und Alarm zu schlagen. Sie müssen etwas warten, vielleicht wird sich die Situation in naher Zukunft ändern. Vielleicht sagt der Körper, dass es sich lohnt, sich Ihren Lebensstil genauer anzusehen und ihn zu ändern.

Aber was ist, wenn die Erektion nicht wieder aufgenommen wird? Es kann mehrere Gründe geben. Der erste Grund ist eine Verletzung eines Prozesses im Körper eines Mannes. Der zweite Grund ist ein bestimmtes Merkmal des Körpers, das sich in jeder Lebensphase manifestieren kann. Der dritte Grund sind Erektionen, die nachts und nicht morgens in einer bestimmten Schlafphase auftreten.

Was auch immer der Grund sein mag, es wird nicht möglich sein, es selbst zu identifizieren. Deshalb ist es notwendig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, der die notwendige Behandlung verschreiben kann und in Zukunft zur Lösung des Problems beitragen kann.

Was ist, wenn morgens eine Erektion verloren geht?

In diesem Fall können Sie sich in keinem Fall betrügen, selbst wenn eine Erektion einen Monat lang fehlt. Es lohnt sich nicht, über dieses Problem nachzudenken. Urologen glauben, dass dies in Zukunft Probleme mit der Potenz verursachen kann. Und wie Sie wissen, werden Potenzprobleme ziemlich schwierig behandelt, insbesondere wenn man bedenkt, dass psychische Probleme schnell zu physiologischen Problemen werden.

Aber manchmal kommt es morgens zu einer Erektion, die aber eher schwach ist. Es ist wichtig zu wissen, dass es im männlichen Körper einen Prozess gibt, der als Initiation bezeichnet wird. Dies ist ein unbewusster Prozess, der nicht vom männlichen Gehirn, sondern vom autonomen Nervensystem gesteuert wird. Deshalb kommt es häufig vor, dass eine Erektion auftritt, aber keine Erregung. Und genau im Gegenteil, es gibt Erregung, aber keine Erektion.

Wenn die Erektion am Morgen nicht so stark ist, wie sie sein sollte, sollten Sie nicht in Panik geraten. Dies ist ein absolut normaler Prozess, der von Zeit zu Zeit auftreten kann. Aber er kann sagen, dass ein Mann sich unbewusst selbstkritisch behandelt. Es kann notwendig sein, Antidepressiva oder Medikamente einzunehmen, die den Blutdruck senken.

Wenn Sie einen besonderen Wunsch haben, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der Sie vollständig über Ihr Problem informiert. Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass es notwendig ist zu erzählen, welchen Lebensstil Sie in letzter Zeit geführt haben, wie viel Alkohol Sie konsumiert haben, wie lange Sie einen Traum hatten, ob Stresssituationen aufgetreten sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Erektion bei Männern die ganze Nacht über auftritt. Eine Erektion kann 4 bis 8 Mal auftreten. In diesem Fall dauert es ungefähr 20 Minuten und tritt alle 100-150 Minuten auf. Aber Sie müssen wissen, dass jede nachfolgende Erektion immer stärker wird. Das ist der Grund, warum ein Mann am Morgen möglicherweise nicht die Erektion spürt, die er haben sollte, da es einfach nicht die letzte sein kann. Besonders wenn ein Mann an Schlaflosigkeit leidet oder sich nicht chronisch füllt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass im Laufe der Jahre eine Erektion am Morgen bei Männern schwächer wird und dies auch ein normaler physiologischer Prozess ist. Nach 50 Jahren dauert eine Erektion also nur sehr wenig und der Penis schwillt nicht bei voller Stärke an. Und im Alter von 70 Jahren hat ein Mann nicht mehr als 2 Erektionen pro Nacht und es kann keinen Morgen geben.

Zusammenfassend: Bisher wissen Wissenschaftler nicht, warum Männer morgens eine Erektion haben. In jedem Fall ist dies jedoch ein guter Indikator dafür, dass der Körper des Mannes gesund und voller Kraft ist.

Shahinclub Deutschland