Wie manifestiert und behandelt sich Gynäkomastie bei Männern

Gynäkomastie ist die Proliferation von Brustgewebe bei Männern. Wird häufig bei Jugendlichen (40-60%), jungen (bis zu 45%) und älteren Patienten (bis zu 70%) festgestellt. Die Ursache für Gynäkomastie ist eine Veränderung des Östrogen-, Prolaktin- und Testosteronspiegels, die jedoch ab einem bestimmten Alter auch als normales Phänomen auftritt. Die Behandlung kann sowohl chirurgisch als auch unter Verwendung von Medikamenten erfolgen. Lesen Sie mehr in unserem Artikel über Gynäkomastie bei Männern.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ursachen der Gynäkomastie bei Männern

Die Brustdrüsen bei Männern funktionieren nicht, daher sind sie normalerweise nicht entwickelt. Eine Zunahme ihres Volumens wird als Gynäkomastie bezeichnet. Dieser Zustand bezieht sich auf die gutartige Proliferation von Drüsen-, Binde- und Fettgewebe.

In jungen Jahren

Die Bildung von Drüsen hängt vom Verhältnis von Östrogen (weibliche Hormone) und Testosteron (dem wichtigsten männlichen Steroid) ab. Normalerweise überschreiten die ersteren 0,001% der Männer nicht, sie werden schnell durch das Lebergewebe zerstört. Wenn das Gleichgewicht gestört ist, wächst das Drüsengewebe.

Der zweite Faktor ist Hypophysenprolaktin. Dieses Hormon wird im Überschuss mit Adenom (gutartiger Tumor) ausgeschieden. Es stimuliert eine erhöhte Empfindlichkeit der Drüsen gegenüber Östrogen, während das Volumen der Fettzellen ebenfalls zunimmt und die Bindegewebsfasern wachsen.

Die Ursachen für hormonelle Störungen können sein:

  • angeborene Fehlbildungen – Klinefelter-Syndrom, familiäre Gynäkomastie mit Hodenatrophie (Reduktion), Foramenverschiebung der Harnröhre, Hodenfehlentwicklung;
  • Tumoren – Hypophyse, Nebennieren, Hoden, Prostata und Bauchspeicheldrüse, Magen, Lunge. Ihre Zellen können Hormone produzieren;
  • endokrine Störungen – Diabetes mellitus, Bazedov-Krankheit (überschüssige Schilddrüsenhormone, toxischer Kropf), Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenaktivität), Nebenniereninsuffizienz,

  • Fettleibigkeit;
  • chronische Infektionen – Tuberkulose, Entzündung des Urogenitalsystems, Herpes, HIV;
  • Verletzungen der Brust;
  • Ernährungsstörungen – anhaltender Mangel an Proteinen, Hunger, Mangel an Vitaminen, Zink, übermäßiges Essen;
  • Herz-, Nieren-, Leberversagen;
  • die Verwendung von Arzneimitteln – Digoxin, Prednison, Cimetidin, Veroshpiron, Corinfar, Isoniazid, Trichopolum, Ranitidin, Enap, Cordaron, Isoptin und alle ihre Analoga, Anabolika, Antidepressiva, Beruhigungsmittel;
  • Vergiftung (Vergiftung), einschließlich Drogen – Heroin, Marihuana, Alkoholismus.
Adamour  Impotenz nach 50 Jahren Anzeichen und Diagnose der Krankheit, Ursachen, Behandlungs- und Präventionsmethoden

Und hier geht es mehr um Ultraschall der Hoden bei Männern.

Bei älteren Menschen

Aufgrund einer altersbedingten Abnahme der Testosteronproduktion durch die Hoden im Blut steigen die Östrogenspiegel an. Häufige Hintergrunderkrankungen bei älteren Patienten sind Prostataadenom und alkoholische Zirrhose. Die Rolle von Tumorprozessen, der Einsatz von Medikamenten, Nebennierenerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen und Gefäßerkrankungen des Gehirns sind ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Arten von Gynäkomastie bei Männern

Abhängig von der Ursache der Brustvergrößerung wurden verschiedene pathologische Optionen identifiziert.

Physiologisch und pathologisch

Nicht alle Arten von Gynäkomastie sind Ausdruck der Krankheit. Drei Altersperioden sind bekannt, wenn seine Entwicklung eine Variante der Norm ist:

  • Neugeborene und Brustdrüsen schwellen aufgrund des Einflusses weiblicher Sexualhormone und Prolaktin aus dem Blut der Mutter an. Nach einem Monat verschwindet dieses Phänomen von selbst ohne Behandlung.
  • Bei Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren sind beide Drüsen häufig vergrößert. Gynäkomastie ist ein Spiegelbild der Unreife der hormonellen Regulation und eines starken Anstiegs der Bildung von gonadotropen Hypophysenhormonen, die die Pubertät stimulieren. Es dauert etwa 1,5 Jahre, dann wird die Größe der Drüsen wiederhergestellt.
  • Ältere Patienten – Die Prävalenz von Östrogen wird durch einen Testosteronmangel verursacht.

Alle anderen Arten von Gynäkomastie treten ein zweites Mal vor dem Hintergrund bestehender hormoneller Regulationsstörungen auf. Daher werden sie als pathologischer (schmerzhafter) Prozess angesehen. Obwohl die Brustvergrößerung gutartig ist, kann sie auch das erste Anzeichen von Krebs sein.

Richtig und falsch

Bei einer echten Gynäkomastie nehmen die Zellen des Drüsenbindegewebes an Größe zu, und auch ihre Anzahl nimmt zu. Bei einer falschen Form in der Brustdrüse wird Fett intensiv abgelagert. Eine solche Volumenzunahme tritt bei Fettleibigkeit auf, und die Krankheit wird Pseudogynäkomastie genannt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Fettzellen, insbesondere solche im Bauchraum, die Fähigkeit haben, den Östrogenspiegel im Blut zu erhöhen. Ohne Gewichtsreduktion ist die Behandlung unwirksam.

Einzel und Doppel

In den allermeisten Fällen nehmen beide Drüsen gleichzeitig zu. Dieser Prozess kann gleichmäßig oder asymmetrisch sein. Bei 20% der Patienten wird eine einseitige Gynäkomastie festgestellt. Dies erklärt sich aus einer angeborenen Veränderung der Empfindlichkeit von Rezeptoren (Proteine ​​auf der Membran von Zellen, die auf Hormone reagieren) gegenüber Sexualsteroiden. Diese Form der Krankheit tritt auch bei Tumorläsionen der Drüse auf.

Diffus und knotig

Das gleichmäßige Wachstum des Gewebes wird als diffuse Hyperplasie bezeichnet. Es kann an einer oder beiden Drüsen sein. Bei einer knotigen Form ist das Drüsengewebe selbst leicht vergrößert, aber es ist eine bewegliche Dichtung von runder oder ovaler Form darin zu spüren. Die Haut mit einem gutartigen Prozess ist beweglich, nicht mit einer Versiegelung verlötet, es gibt kein Zurückziehen und Entladen aus der Brustwarze. Diese Art der Hyperplasie ist bei der anschließenden Entwicklung des Tumors gefährlich.

Symptome einer Gynäkomastie bei Männern

Jugendliche haben normalerweise eine Schwellung in der Nähe der Brustwarze, die empfindlich auf Druck reagiert. Es verschwindet mit der Zeit, kann aber bei jungen Männern bleiben. Bei 10% hat die Gynäkomastie im Teenageralter ausgeprägte Manifestationen, begleitet von schweren Beschwerden. Die Brustdrüse nimmt 3-5 mal zu und erreicht ein Gewicht von ca. 150-170 g.

Adamour  Die Erektion nimmt beim Sex ab

Dieser Prozess ist gekennzeichnet durch:

  • das Wachstum des Umfangs (Warzenhof) und der Brustwarze selbst, die Verdunkelung der Farbe der Paralosalzone;
  • milchähnliche Sekrete (Galaktorrhoe), die normalerweise mit einem Überschuss an Prolaktin gefunden werden;
  • Überempfindlichkeit oder Unbehagen während der Reibung der Drüse mit Kleidung, Druck, Platzen;
  • Dichtungen hinter der Brustwarze, mäßig schmerzhaft zu palpieren, sie sind normalerweise weich oder leicht fest, beweglich;
  • leichtes Zurückziehen der Brustwarze.

In Gegenwart eines Tumors, der Östradiol oder Choriongonadotropin produziert, nehmen die Prolaktindrüsen schnell an Größe zu, was spürbare Schmerzen und Schwere verursacht. In solchen Fällen zeigen Patienten auch sexuelle Funktionsstörungen – geringe Potenz, geschwächter Sexualtrieb.

Wenn Sekrete aus der Brustwarze mit Blutstreifen vorhanden sind, diese tief in das Gewebe ziehen, verdichten, mit der Haut verlötet, inaktiv sind oder wenn sich das Erscheinungsbild der Haut oder vergrößerter Lymphknoten ändert, muss ein Tumor der Brustdrüse ausgeschlossen werden.

Gynäkomastie-Stadien

Die Krankheit verläuft progressiv. Es werden drei Phasen des Prozesses unterschieden:

Welcher Arzt untersucht den Patienten?

Wenn eine Vergrößerung der Brustdrüse, Schmerzen darin, Robben festgestellt wird, müssen Sie einen Endokrinologen kontaktieren. Seine Inspektion umfasst:

  • Untersuchung der familiären Veranlagung;
  • Aufklärung über den Gebrauch von Arzneimitteln, Begleiterkrankungen und die Abhängigkeit von Alkohol und Drogen;
  • visuelle Untersuchung der Genitalien zur Beurteilung der Pubertät;
  • Palpation (Palpation) der Brustdrüsen und des Hodensacks.

Der Arzt leitet auch Tests und instrumentelle Diagnosen. Falls erforderlich, sollte der Patient einen Urologen oder Onkologen konsultieren.

Sehen Sie sich das Video zur Gynäkomastie bei Männern an:

Ultraschall und andere diagnostische Methoden

Beim Abtasten ist es möglich, die Größe, den Schmerz und die Verdichtung in den Drüsen zu beurteilen, aber Ultraschall ist erforderlich, um ihre Struktur zu bestimmen. Diese Methode ist sicher und ermöglicht es Ihnen, kleine Veränderungen zu erkennen, um Fett von Drüsengewebe zu unterscheiden. Gleichzeitig kann auch eine Ultraschalluntersuchung der Lymphknoten in der Achselzone durchgeführt werden.

Falls erforderlich, werden die während des Ultraschalls festgestellten Änderungen geklärt:

  • Mammographie – Einführung eines Kontrastmittels und Beurteilung seiner Verteilung mittels Radiographie;
  • CT der Brust – hilft bei der Beurteilung benachbarter Gewebe, schließt den Tumorprozess aus.

Mammographie

Ein wichtiger Schritt bei der Diagnose ist die Untersuchung des Hormonspiegels. Empfohlene Blutuntersuchungen auf Hormone:

  • Genital – Östradiol, Testosteron;
  • Schilddrüse – Thyroxin, Triiodthyronin;
  • Hypophyse – Prolaktin, thyrotrop, luteinisierend, follikelstimulierend, adrenocorticotrop;
  • Nebennieren – Cortisol;
  • Choriongonadotropin.

Um die Arbeit der Nieren und der Leber, einen Ultraschall und einen biochemischen Bluttest mit Nieren zu untersuchen, werden Lebertests verschrieben. Um die Diagnose mit identifizierten Änderungen zu klären, benötigen Sie möglicherweise:

  • Tomographie der Nebennieren, des Gehirns (Hypophysen-Hypothalamus-Region);
  • Ultraschall des Hodensacks (wichtig für erhöhte Testosteronspiegel, Choriongonadotropin);
  • Ultraschall der Prostata;
  • Knotenbiopsie.

Ultraschall der Prostata

Gynäkomastie-Behandlung

Je nach Stadium und Ursache der Erkrankung wählt der Arzt entweder die chirurgische Methode oder den Einsatz von Medikamenten und Nicht-Medikamenten.

Betrieb

Eine chirurgische Behandlung ist angezeigt bei Patienten mit langjähriger Gynäkomastie, die offensichtlich nicht medizinisch behandelt wird, sowie wenn es unmöglich ist, den Tumorprozess auszuschließen. Es wird auch für die Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung mit einem ausgeprägten kosmetischen Defekt verwendet. Die Operation besteht darin, Drüsen- und Fettgewebe zu entfernen und die physiologische Form des Organs wiederherzustellen.

Adamour  Wie man ein Schengen-Visum verlängert und ob es notwendig ist

Therapie ohne Operation zu Hause

Im Jugendalter erfordert die Gynäkomastie normalerweise keine spezielle Behandlung. Bei der Feststellung der Ursache seines Auftretens wird eine Therapie der Grunderkrankung durchgeführt. Wenn bei Patienten im jungen und mittleren Alter Anomalien bei Blutuntersuchungen festgestellt werden, werden Medikamente verschrieben, die auf Testosteron oder antiöstrogener Wirkung (Tamoxifen, Danazol) und Klostilbegit basieren.

Mit einem Überschuss an Prolaktin wird Parlodel, Dostinex verwendet. Bei älteren Patienten werden hormonelle Wirkstoffe mit Vorsicht angewendet.

Bei physiologischer Gynäkomastie oder vor dem Hintergrund eines Testosteronmangels kann ein Arzt nicht-medikamentöse Methoden zur Erhöhung des Spiegels männlicher Sexualhormone empfehlen:

  • eine Diät mit ausreichend Eiweiß (Truthahn, Fisch, Meeresfrüchte, Kaninchen), Beeren (Himbeeren, Maulbeeren, Johannisbeeren), Nüssen, Kürbiskernen, Erbsen, Kichererbsen, Spargelbohnen, Brokkoli, Zwiebeln, Knoblauch, grünem Tee, Feigen, Honig;
  • obligatorischer Gewichtsverlust bei Fettleibigkeit – eine kalorienarme Diät mit körperlicher Aktivität. Training hilft auch, die Bildung von Testosteron zu steigern.
  • Raucherentwöhnung, Alkohol (Bier ist besonders schädlich), Behandlung von Drogenabhängigkeit;
  • die Verwendung von Tinkturen aus Pflanzen – Ginseng, Eleutherococcus;
  • natürliche Kräuterpräparate – Yohimbin, Tribestan (verschrieben nach Blutuntersuchungen);
  • Kräutertee aus Himbeerblättern, Thymiankräutern.

Bei Männern mit Gynäkomastie vergrößern sich die Brustdrüsen oder eine davon. Dies ist auf das große Volumen des Drüsengewebes zurückzuführen. Es manifestiert sich als Verdichtung und Gefühl der Fülle, des Schmerzes.

Und hier geht es mehr um die Liberine des Hypothalamus.

In den ersten Monaten ist der Prozess reversibel, dann bildet sich in den Drüsen eine große Menge Bindegewebe. Zur Ermittlung der Ursache werden bei Bedarf Ultraschall- und Blutuntersuchungen angezeigt – Tomographie, Biopsie. Verwenden Sie zur Behandlung Medikamente, nicht-medikamentöse Methoden und Operationen. Mit der anhaltenden Gynäkomastie steigt das Risiko eines Brusttumors.

Eine der verfügbaren und informativen Untersuchungsmethoden ist der Ultraschall der Hoden bei Männern. Es zeigt die strukturellen Merkmale des Hodensacks, Verkalkungen, Torsionen, Krampfadern des Beckens, die Norm und Größenabweichungen. Eine kleine Vorbereitung ist erforderlich. Ein Ultraschall der Prostata wird oft gleichzeitig durchgeführt.

Das hypothalamische Syndrom entwickelt sich sowohl aufgrund angeborener als auch aufgrund erworbener Pathologien. Oft werden hormonelle Ausbrüche zu ihren Ursachen, sie diagnostizieren häufig postpartale bei erwachsenen Frauen sowie Teenager bei Kindern. Es gibt ein aktives Stadium, das durch lebhafte Symptome gekennzeichnet ist. Nehmen sie in die Armee auf? Gibt Behinderung?

Bei Verdacht auf eine Fehlfunktion der Nebenschilddrüse helfen Tests, die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie Blut für Hormone spenden und in einigen Fällen einen Ultraschall, eine Szintigraphie und eine Biopsie durchführen. Zum Beispiel bei Verdacht auf Adenom, Krebs.

Bei Verdacht auf bestimmte Pathologien wird ein Nebennieren-Ultraschall durchgeführt. Das Kind macht es bei Frauen und Männern etwas anders. Die Vorbereitung ist minimal. Die Norm in der Größe kann je nach Alter und Geschlecht variieren. Was ist, wenn es eine Ausbildung gibt?

Es wird angenommen, dass es die Liberine des Hypothalamus sind, die Kommandeure sind. Insgesamt werden 7 Hormone freigesetzt, die Neurosekrete produzieren. Ihre Funktionen sind umfangreich.

Shahinclub Deutschland