Wie man Prostatitis bei Männern behandelt – Drogen und Anzeichen von Krankheit

In der modernen Medizin gilt Prostatitis als häufigste urologische Erkrankung. Es gibt verschiedene Gründe, die zur Krankheit führen. Sie liegen sowohl bei bakteriellen Infektionen als auch im Lebensstil einer Person.

Das Erreichen einer chronischen Remission und die Beseitigung akuter Schmerzen ist kein einfacher Prozess, der aus einer ganzen Reihe von Verfahren und Maßnahmen besteht.

Um dies zu tun, ist es wichtig, bestimmte Medikamente zur Behandlung von Prostatitis bei Männern einzunehmen. Sie werden verschrieben, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten. Welche der modernen Medikamente auf dem Markt die effektivsten und schnellsten sind, werden wir in diesem Artikel betrachten.

Es ist erwähnenswert, dass diese Krankheit manchmal fälschlicherweise mit einer anderen Pathologie identifiziert wird – dem Prostataadenom. Und obwohl die Ursachen und Mechanismen der Entwicklung dieser Krankheiten unterschiedlich sind, weist ihre Behandlung in einigen Fällen ähnliche Merkmale auf.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Anzeichen einer Prostatitis bei Männern

Bei Männern beginnen die ersten Anzeichen einer Prostatitis mit unangenehmem und schmerzhaftem Wasserlassen. Es ist notwendig, 1-2 mal pro Nacht auf der Toilette aufzustehen. Nach einiger Zeit treten stechende oder ziehende Schmerzen im Perineum und oberhalb des Schambeins auf, und es besteht die Möglichkeit von Schmerzen im Penis und im Anus.

Das Wasserlassen wird schnell und schmerzhaft, der Urin wird trüb. Während des Stuhlgangs können Schmerzen auftreten. Es kommt vor, dass der Patient morgens die Zuteilung von Tropfen weißen Geheimnisses bemerkt. Die Körpertemperatur steigt auf 38 Grad.

Prostatitis ist eine heimtückische Krankheit der modernen Urologie. Männer bevorzugen es, lange zu schweigen und Symptome zu verbergen. Sie gehen nur dann zum Arzt, wenn die Schmerzen einfach unerträglich werden. Dies ist ein leichtfertiger Ansatz für die Gesundheit. Die Folgen nach diesem Verhalten können sehr komplex sein, einschließlich Unfruchtbarkeit und entzündlicher Prozesse der Organe.

Es ist auch erwähnenswert, dass Prostatitis entsprechend den Symptomen Anzeichen anderer gefährlicher Krankheiten aufweist, wie Blasenentzündung, gutartige Prostatatumoren und Blasenkrebs.

Adamour  Fehlende morgendliche Erektion

Welche Medikamente werden zur Behandlung von Prostatitis eingesetzt?

Abhängig vom Zustand des Körpers des Mannes kann ein Spezialist eine (oder mehrere) der folgenden Formen von Medikamenten verschreiben:

  1. Zäpfchen zur rektalen Verabreichung. Solche Medikamente verbessern den Stoffwechsel.
  2. Injektionen. Fördern Sie das schnelle Eindringen des Arzneimittels in den Körper, stimulieren Sie das Immun- und Gefäßsystem. Das beliebteste Injektionspräparat ist Prostatilen.
  3. Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) – hemmen die Entwicklung von Entzündungsreaktionen.
  4. Instillation. Bei dieser Art der Behandlung wird das Medikament vom Arzt direkt an den Bestimmungsort verabreicht.
  5. Mikroclyster. Sie gelten als Volksmethode. Da Medikamente Infusionen und Abkochungen von Kräutern verwenden, basiert dies auf der Temperatur und den Arzneimittelwirkungen. Es wird vor dem Schlafengehen durchgeführt, die Prostata sollte nach dem Eingriff nicht überanstrengen und unterkühlen.
  6. Pillen Am häufigsten werden bei der Behandlung von Prostatitis mit Tabletten antibakterielle Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum eingesetzt. Insbesondere in Fällen, in denen keine spezifischen Krankheitserreger nachgewiesen wurden.
  7. Alpha-adrenerge Blocker – haben eine ähnliche Wirkung, indem sie die alpha-adrenergen Rezeptoren des sympathischen Nervensystems blockieren.

Jedes Medikament hat seine eigenen Besonderheiten und kann für einen Patienten geeignet sein, für einen anderen jedoch nicht. Die wirksamste Heilung für Prostatitis ist ein vom Arzt speziell für den Patienten ausgewähltes Mittel, das seine individuellen Merkmale und die Merkmale des Krankheitsverlaufs berücksichtigt.

Antibiotika

Wenn festgestellt wird, dass Prostatitis durch Bakterien verursacht wird, sollten Antibiotika verschrieben werden. Zunächst werden Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum ausgewählt, dh solche, die mehrere Arten von Mikroben gleichzeitig zerstören können.

Im Allgemeinen werden Antibiotika durch drei Gruppen von Arzneimitteln dargestellt:

  • Ftorhinolami – Ciprofloxacin, Norfoxacin, Levofloxacin und dergleichen.
  • Tetracycline – Oxytetracyclin, Minocyclin, Doxycyclin usw.
  • Penitsillinami – Oksatsillin, Karbenitsillin, Ampicillin und andere.

Oft werden bei der Behandlung rektal verwendete Kerzen verwendet (sie werden in den Anus eingeführt). Solche Medikamente lindern wirksam Schmerzen und wirken antibakteriell. Das größte Eindringen in das Gewebe des Körpers wird durch Injektionslösungen unterschieden. Sie haben eine systemische Wirkung und stimulieren das Immunsystem und das Gefäßsystem.

Schmerzmittel

Diese Gruppe von Medikamenten erleichtert vielen Patienten das Leben. In der Regel werden folgende Medikamente als Anästhetikum eingesetzt: Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac. Die Dosierung muss jedoch mit Ihrem Arzt geklärt werden.

Adamour  Welche Pillen erhöhen die Wirksamkeit

Alpha-Blocker

Eine Gruppe von Medikamenten, die die glatten Muskeln der Harnröhre (Harnröhre) und des Blasenhalses entspannen und so zu einem besseren Urinabfluss beitragen.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

  1. Tamsulosin (Omnix, Flomax) 0,4 mg einmal täglich. Der Behandlungsverlauf ist lang.
  2. Silodosinum (Urorek) 4 mg einmal täglich. Der Behandlungsverlauf ist lang.

Die Wirkung von Alpha-Blockern zielt nicht auf die Behandlung von Prostatitis ab, sondern auf die Beseitigung der durch die Krankheit verursachten unangenehmen Symptome. In diesem Fall ist das Symptom die Entwicklung einer akuten oder chronischen Harnverhaltung.

Muskelrelaxantien

Sie haben eine ähnliche Wirkung wie Alpha-Blocker, zielen jedoch auf das Perineum ab, das bei Prostatitis ständig einen hohen Ton aufweist. Reduzieren Sie den Druck auf den Beckenbereich, reduzieren Sie die Schmerzen.

Durchblutungsmedikamente

Bei jeder Form der Krankheit wird immer eine Durchblutungsstörung festgestellt, die zum Auftreten stagnierender Phänomene führt und es dem Gewebe des Körpers nicht ermöglicht, sich zu erholen. Daher ist es bei komplexen Behandlungen erforderlich, Arzneimittel zu verwenden, die die Durchblutung verbessern.

Um die Füllung von Blutgefäßen mit Blut zu normalisieren, werden Medikamente wie Eskuzan, Pentoxifyllin verwendet.

Phytotherapeutika

Basierend auf natürlichen Heilkräutern. Reduzieren Sie die Schwellung der Prostata, ihre Entzündung, verhindern Sie Stagnation, stellen Sie den Abfluss physiologischer Flüssigkeiten wieder her. Kürbiskerne, kriechende Palmen und Sabalfrüchte gelten als beliebt.

Vitamine

Die Aufnahme von Vitaminen ist notwendig, um das Immunsystem des Körpers zu stärken, das während einer Prostatitis stark leidet. Der chronische Krankheitsverlauf beeinflusst die Schutzfunktionen einer Person stark, so dass Vitamine in Kombination mit der Hauptmedikamententherapie eingenommen werden.

Wirksame Prostatitis-Medikamente: Liste und Preise

Es ist nicht möglich, eine der besten Heilmethoden für Prostatitis zu wählen, die alle Männer behandeln würde, unabhängig von der Ursache der Entzündung des Prostataadenoms. Da ein antibakterielles Medikament, selbst wenn es mindestens dreimal wirksam ist, einem Patienten mit einer parasitären Form der Infektion nicht helfen kann und umgekehrt.

Wenn wir jedoch die verschiedenen in bestimmten Fällen verschriebenen Medikamente berücksichtigen, können die besten Medikamente gegen Prostatitis sein:

  1. Prostatilen – Im Wesentlichen ist dieses Arzneimittel gegen Prostataadenom ein Extrakt aus der Prostata der Bullen. Es wirkt selektiv auf die Prostata und einzelne Organe. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, Gewebeödeme, bakteriostatische Wirkungen auf die Mikroflora der Sekretion und eine Verringerung des Leukozytengehalts in den Sekreten der Drüse zu beseitigen und zu verringern. Preis 450 reiben.
  2. Vitaprost – ist in Form von Tabletten und Zäpfchen erhältlich, einschließlich Samprostpulver, das Ödeme, Venenthrombosen, Leukozyteninfiltration und Stagnation der Sekrete in den Nebenhöhlen der Prostata reduziert. Preis 900 reiben.
  3. Prostamol UNO ist ein Kräuterpräparat, dessen Hauptwirkstoff ein Extrakt aus den Früchten der Sabal-Palme ist. Preis 850 reiben.
  4. Prostan ist eine synthetische Droge auf der Basis von Finasterid, die wie Prostatilen äußerst wirksam ist, aber im Gegensatz zu letzterem die Gesamtmenge an PSA beeinflusst. Es war dieses Merkmal von ihm, das zu langwierigen Forschungen führte, um festzustellen, ob das Medikament das Krebsrisiko des Patienten erhöht. Preis 300 reiben.
  5. Peponen ist ein Kräuterpräparat auf Kürbiskernbasis. Erhältlich in Kapselform. Das Medikament erwies sich als ein Medikament zur Behandlung von Prostataadenomen in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit, da seine natürlichen Substanzen die beim Adenom auftretende Harnwegserkrankung beseitigen, Schmerzen lindern und die Wirksamkeit erhöhen. Preis 950 reiben.
Adamour  10 Möglichkeiten, Hosen an verschiedenen Stellen zu sticken

Es gibt viele wirksame Medikamente zur Behandlung von Entzündungen in der Prostata, aber Sie können sie nach dem Lesen der Bewertungen nicht selbst verschreiben, selbst wenn überhaupt keine Kontraindikationen vorliegen.

Prostatilen zur Injektion

Das Medikament hilft, die Aktivität der Muskeln der Blase und der Prostata zu steigern, verbessert die Mikrozirkulation des Blutes in den Organen der Prostata und wirkt sich positiv auf das gesamte Immunsystem des Körpers aus.

Zulassungsindikationen:

  • Chronische Prostatitis, Prostataadenom, verzögertes und gestörtes Wasserlassen.
  • Gegenanzeigen: individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.
  • Nebenwirkungen: nicht erkannt.
  • Gebrauchsanweisung: intramuskulär, 5-10 mg pro Tag, der Behandlungsverlauf beträgt 50 bis 10 Tage. Vor Gebrauch muss das Pulver in 2 ml Kochsalzlösung oder in 2 ml Novocain verdünnt werden.

Vitaprost

Zäpfchen Vitaprost gehören zu schnell wirkenden Medikamenten und werden bei chronischer Form oder nach Operationen an der Prostata verschrieben.

Dieses Medikament liegt in Form von rektalen Zäpfchen vor, die eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben. Die Verwendung von Zäpfchen normalisiert den Harnprozess und verringert das Thromboserisiko in den Gefäßen der Prostata, stellt die Muskelfunktionen der Blase wieder her und verbessert die Qualität der Samenflüssigkeit.

Prostamol Uno

Das Arzneimittel reguliert die Funktion der Organe des Urogenitalsystems, hat entzündungshemmende Eigenschaften und wirkt anti-exsudativ und anti-androgen.

Es ist für eine gutartige Prostatahyperplasie in den Stadien 1 und 2 als komplexe Therapie für Prostatitis angezeigt. Die Kapsel wird nach einer Mahlzeit oral eingenommen, ganz, mit viel Wasser abgewaschen, 320 mg / Tag gleichzeitig. Ein detaillierter Kurs wird vom Arzt verschrieben. Kosten – von 600 bis 1100 Rubel.

Peponen

Das Arzneimittel wird auf der Basis von Kürbiskernöl in Kapseln von 0.3 Nr. 90 hergestellt. Lindert dysurische Symptome bei Männern, lindert Schmerzen und hilft, die Wirksamkeit zu erhöhen.

Bei längerem Gebrauch reduziert es den Lipidgehalt im Blut. Bei Prostataadenomen werden dreimal täglich 1-2 Kapseln verschrieben. Wie bei jedem Kräuterpräparat ist nur eine längere Anwendung erforderlich, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Shahinclub Deutschland