Wie man männliche Impotenz behandelt (Impotenz)

Methoden zur Behandlung von Impotenz hängen direkt von der Art der Pathologie, dem Alter und der Vernachlässigung der Krankheit ab. Die Wahl der Therapie, wenn das Problem auftritt, wird von einem Urologen nach gründlicher Untersuchung des Patienten durchgeführt. In einigen Fällen ist eine Konsultation eines Sexologen erforderlich. Die Diät gegen Impotenz ist ebenfalls wichtig, viele Produkte beeinträchtigen die Funktion des Penis negativ und schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol, Drogen) können die männliche Kraft zunichte machen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Therapie der erektilen Dysfunktion

Die Behandlung von Gefäßimpotenz erfordert die Verwendung von:

  • Vor Ort ein Gerät mit Unterdruck (Vakuumtherapie, eine Pumpe, die den Penis durchblutet);
  • Injektion von Vasodilatatoren (in das kavernöse Gewebe injiziert).

Impotenz ist sexuelle Impotenz, bei der ein Mann keinen Geschlechtsverkehr haben kann

Bei der Behandlung von Impotenz bei Männern mit Hilfe von Medikamenten können Sie folgende positive Aspekte erreichen:

  1. Verbesserung der Funktion von Blutgefäßen;
  2. Normalisieren Sie den allgemeinen Ton des Körpers;
  3. Innendruck erhöhen.

Bekannte Volksheilmittel verbessern bei Anwendung die Funktion des Penis:

Das bekannteste Medikament gegen erektile Dysfunktion ist Viagra. Es gilt als sehr wirksam und hilft in 75% der Fälle.

Methoden zur Behandlung von Impotenz bei Personen mit Testosteronproduktionsproblemen basieren auf der Anwendung einer Hormontherapie. Andriol und Testosteron können nur nach Rücksprache mit einem Endokrinologen eingenommen werden. Prolaktininhibitor gehört auch zur Hormontherapie.

Die Behandlung von psychischer Impotenz basiert auf der Verwendung von Beruhigungsmitteln (manchmal Hypnose). Wenn ein Mann an Sklerose der Peniskavernen leidet, empfiehlt der Arzt eine chirurgische Operation – Falloprothetik mit elastischen Zylindern oder starren Stäben. Zusätzlich werden im Falle einer Verletzung der Funktion von Blutgefäßen Gefäßoperationen am Penis durchgeführt.

Adamour  Dialife von Diabetes - Zusammensetzung, Anweisungen, Bewertungen von Ärzten

Mit altersbedingten Veränderungen werden Medikamente, die eine lokale Wirkung auf die Blutgefäße des Penis haben, zu den besten Assistenten.

Die Behandlung von Impotenz bei Diabetes mellitus ist notwendig, wobei die Krankheit erektile Dysfunktion eine Komplikation darstellt. Bei der Untersuchung eines Patienten können folgende Verstöße festgestellt werden:

  1. Verminderte Libido;
  2. Erektionsstörung;
  3. Veränderung der Ejakulationsfunktion.

Behandlungsübersicht

Kann männliche Impotenz geheilt werden? Moderne Medikamente leisten hervorragende Arbeit bei erektiler Dysfunktion, die durch psychische (Stress, Neurose, Depression, psychische Störungen, Abstinenz) oder organische Ursachen verursacht wird. In einigen Fällen ist die Wirkung von Hypnose, Blutegeln und Homöopathie wirksam.

Die organische Natur des „Scheiterns“ kann berücksichtigt werden:

  • Endokrine Störungen (Störung der Schilddrüse mit Diabetes);
  • Gefäßerkrankungen (Hypertonie, Atherosklerose);
  • Hormonelle Störungen;
  • Verletzungen, Operationen an der Wirbelsäule oder im Beckenbereich.

Gegenwärtig werden bei der Lösung von Impotenzproblemen die folgenden Methoden verschrieben: Psychotherapie, medizinische Intervention, Injektionspharmakotherapie, Operation, Massagekurs gegen Impotenz.

Die medikamentöse Behandlung von Impotenz erfolgt in Tabletten, Salben und Injektionen

Die medikamentöse Behandlung von Impotenz wird in drei Arten unterteilt:

  1. Injektionen (injiziert in den Kavernenkörper des Genitalorgans);
  2. Tablettenform;
  3. Salben zur äußerlichen Anwendung, Arzneimittel zur Verabreichung an die Harnröhre.

Orale Zubereitungen

Es wird angenommen, dass der beste Weg zur Steigerung der Wirksamkeit Viagra ist. Seine therapeutische Wirkung beruht auf einer erhöhten Blutversorgung des Penis. Die Selbstverabreichung von Viagra wird jedoch nicht empfohlen, insbesondere bei einem organischen Problem (Diabetes), wenn es nur von einem Urologen nach Rücksprache mit einem Kardiologen verschrieben werden sollte.

Wenn Sie keine schwerwiegenden Verstöße gegen die Potenz haben, missbrauchen Sie keine synthetischen Krankheitserreger.

Die Behandlung von Impotenz mit etabliertem Diabetes mellitus kann mit dem Medikament Levitra durchgeführt werden. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Viagra, das in Tabletten erhältlich ist. Das Medikament Impaz verursacht einen Blutstrom zum Penis, beeinträchtigt jedoch die Funktion von Enzymen, die die normale Funktion der Gefäße der Genitalien sicherstellen. Impaza wird für einen Kurs von 1-3 Monaten verschrieben.

Fast alle Medikamente gegen erektile Dysfunktion führen zu einer erhöhten Erektion, weisen jedoch eine Reihe schwerwiegender Kontraindikationen auf, insbesondere bei Diabetes. Wir können sagen, dass das Medikament „einer heilt, ein anderer verkrüppelt“ – das Gefäßsystem negativ beeinflusst, Erbrechen und Durchfall hervorruft und die Bewegungskoordination stört. Insbesondere diese Medikamente sollten keine psychologische Abhängigkeit von ihnen geben.

Wie kann man in diesem Fall Impotenz loswerden? Eine gute Alternative zu Chemikalien sind Nahrungsergänzungsmittel, Zubereitungen auf der Basis natürlicher Bestandteile, die Spurenelemente und Vitamine enthalten, die sich positiv auf die Eigenschaften von Männern auswirken. Tocopherol (Vit.E) erhöht die Synthese von Sexualhormonen und Vitaminen gr. Sie nehmen an Stoffwechselprozessen teil und wirken sich positiv auf das Nervensystem aus.

Adamour  Impotenz bei Jugendlichen Ursachen und Behandlung

Spurenelemente sind auch wichtig für die Gesundheit von Männern, insbesondere ist Zn an der Arbeit der Sexualdrüsen und der Synthese von Testosteron beteiligt. Eine ausgewogene Kombination von Vitaminen wird durch Nahrungsergänzungsmittel wie Arthrum, Alicaps und Chromvital bereitgestellt.

Salben zur topischen Anwendung

Für Drogen mit lokaler Wirkung gilt Folgendes:

  • Schnelle und dauerhafte Ergebnisse;
  • Minimale Nebenwirkungen.

Jedes Medikament in Form einer Salbe verursacht eine Erektion, hat vasodilatatorische Eigenschaften und verstärkt die Empfindungen beim Geschlechtsverkehr (Eromax, Maxoderm). Dies ist besser als die Behandlung mit Blutegeln, Homöopathie oder Hypnose.

Rektale Zäpfchen (Zäpfchen) liefern gute Ergebnisse, sie werden verwendet, auch wenn altersbedingte Impotenz festgestellt wird. Diese Methode wird behandelt, obwohl sie nicht weit verbreitet ist. Vielleicht sind die Nebenwirkungen „schuld“: Schwindel, Hodenschmerzen, leichte Blutungen aus der Harnröhre. Arzneimittel bieten zur Verwendung MUSE-Zäpfchen und E1-Prostalgine an, können jedoch nicht verwendet werden, wenn die Partnerin schwanger ist oder wenn der Zweck des Geschlechtsverkehrs darin besteht, ein Kind zu zeugen.

Injektionspräparate

Wird männliche Impotenz behandelt? In den meisten Fällen ist es ja, zum Arzt zu gehen, und Injektionen sind sehr häufig geworden. Medikamente werden direkt in die kavernösen Körper des Penis injiziert, was zu einer Erhöhung der Durchblutung und einer erhöhten Erektion führt. Zuweisung: Prostalgin E1, Papaverin, Edex.

Die Behandlung sollte umfassend sein und mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Die Injektionstherapie ist jedoch eine wirksame Therapiemethode für die Dauer eines Aktes. Die Medikamentendosis muss unbedingt eingehalten werden. Das Intervall zwischen den Injektionen sollte mindestens XNUMX Stunden betragen. Wie man Impotenz mit Injektionen behandelt, wird der Arzt Ihnen zu gegebener Zeit mitteilen, er wählt das erforderliche Medikament, die Dosis und die Häufigkeit der Verabreichung aus.

Intraurethrale Verabreichung

Intraurethrale Therapie ist die Verwendung von Anwendungen mit verschiedenen Medikamenten. Von der Harnröhre gelangt das Medikament direkt in den Blutkreislauf und damit in die Kavernenkörper, wo eine Reaktion auftritt, die bei Männern eine Erektion verursacht.

Ist männliche Impotenz bei Anwendungen heilbar? Derzeit ist die intraurethrale Therapie aufgrund der hohen Kosten für Medikamente und Nebenwirkungen nicht weit verbreitet: Brennen in der Harnröhre und die obligatorische Verwendung eines Kondoms beim Geschlechtsverkehr.

Unterdruck verwenden

Die Vakuumtherapie (Vakuumverengungsbehandlung) basiert auf der Erzeugung eines Unterdrucks in den Kavernenkörpern des Genitalorgans unter Verwendung einer Pumpe und eines Vakuumzylinders. Dies führt zu einer Durchblutung und einer Erektion, die mit einem speziellen Ring an der Basis des Penis gehalten wird und den venösen Ausfluss begrenzt. Ein Mann hat die Möglichkeit, behandelt zu werden und Geschlechtsverkehr zu haben, der jedoch nicht länger als 30 Minuten dauert.

Die Wirksamkeit dieser Methode beträgt ca. 50%. Nachteil: schmerzhafte Ejakulation, Unfähigkeit, das Gerät vor einem Partner zu verstecken, ein Gefühl der Taubheit des Penis.

Adamour  Warum gibt es keine morgendliche Erektion

Operativer Eingriff

Bei der chirurgischen Behandlung von Impotenz ist es wichtig, sich einer Voruntersuchung zu unterziehen, einen Arzt zu konsultieren und die Machbarkeit der Anwendung der Methode zu prüfen. In letzter Zeit werden Operationen an den Genitalorganen immer weniger durchgeführt (auch mit Spinalanästhesie), sie wurden erfolgreich durch medizinische Methoden ersetzt. Eine Operation bei Männern wird in extremen Fällen verordnet, wenn eine konservative Intervention nicht mehr heilt.

Um Impotenz zu behandeln, muss die Art der Funktionsstörung festgestellt werden.

Die Wirksamkeit der Behandlung der venösen Insuffizienz bei der Niederlage des veno-obstruktiven Mechanismus des Penis beträgt ungefähr 50%. Die Wirksamkeit des mikrovaskulären Shunts bei unzureichender arterieller Durchblutung des Penis beträgt 30-50%, nur junge Männer weisen hohe Raten auf.

Die Prothetik (Falloprothetik) ist die wichtigste chirurgische Methode zur Wiederherstellung der Penisregidität. In fast 95% der Fälle kommt es zu einer Wiederherstellung des normalen intimen Lebens.

Wie kann man Impotenz heilen, wenn eine konservative Behandlung keine Ergebnisse erbracht hat, einschließlich: Homöopathie und Hypnose? Verwenden Sie die Methode zur Installation eines Dildos (harte, plastische, aufblasbare Prothese), die für einen Mann erforderlich ist, der von einem Arzt individuell entschieden wird.

Die Implantation ist der letzte Schritt bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion und wird verschrieben, wenn irgendwelche Methoden machtlos waren.

LFK Kurs

Einige Übungen zur Behandlung von Impotenz wirken sich positiv auf den Körper des Mannes aus und tragen zur Wiederherstellung des intimen Lebens bei. Sie werden Männern im Alter mit Problemen im sexuellen Bereich und jungen Menschen (Prävention von Impotenz) gezeigt. Es ist bekannt, dass die Genitalien und Hoden von Männern tagsüber unter Druck stehen, insbesondere bei Liebhabern enger Badehosen und enger Hosen. Der Blutfluss zum Penis wird reduziert, die Vas deferens werden zusammengedrückt, und dann wird eine Kette von Störungen ausgelöst, die zum Verlust des inneren Tons des Penis führen.

Plus-Methode: Sie können überall und völlig kostenlos Übungen machen.

Wie man mit Impotenz durch Bewegung umgeht, allgemeine Empfehlungen:

  • Jede Bewegung muss bis zu 10-15 Mal ausgeführt werden, vorzugsweise in loser Unterwäsche.
  • Die Wiederholungsrate im Laufe der Zeit muss erhöht werden. Es ist auch wichtig, die Atmung zu überwachen (mit Spannung – Seufzen, Entspannung – Ausatmen).

Der richtige Ansatz wird den Allgemeinzustand des Genitalbereichs erheblich verbessern.
Wie vermeide ich Impotenz? Diese Frage richtet sich an den behandelnden Arzt und noch vor dem Auftreten des Problems. Es ist die Prävention von Impotenz ab einem jungen Alter, die es einem Mann ermöglicht, viele Jahre „reich“ zu bleiben und in einigen Fällen sogar im Alter mit „Siegen“ zu überraschen.

Shahinclub Deutschland