Wie man eine schwache Erektion bei Männern behandelt

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

im Detail über die Mittel, Präparate und Tabletten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion

Die Gesundheit eines Mannes beginnt mit seinem Sexualleben, daher sollten langfristige Misserfolge zumindest auf persönlicher Ebene zum Nachdenken anregen. Vielleicht haben Sie eine erektile Dysfunktion?

Leider ist die männliche Psyche jedoch so verletzlich, dass sich die männliche Vertreterin eher in sich zurückzieht als professionelle Hilfe zu suchen. Die mangelnde Bereitschaft von Männern, sich mit Urologen über erektile Dysfunktion zu beraten, ist ein großes Problem für Ärzte auf der ganzen Welt. Aber es ist besonders relevant in unserem Land. Meistens wird ein Mann von seiner eigenen Frau zu einem Arzt gebracht, oder er kommt schließlich nach vielen Jahren mangelnden Sexuallebens mit seinem eigenen Gehirn dazu, wenn die Krankheit bereits wirklich ausgelöst wurde.

Ein Urologe muss auch ein guter Psychologe sein, um die Ursache der erektilen Dysfunktion zu verstehen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Natürlich muss ein Urologe wie jeder Arzt ein Psychologe sein. In Bezug auf Intimität und erektile Dysfunktion müssen Sie wahrscheinlich sehr vorsichtig sein. Das Wichtigste ist, sorgfältig herauszufinden, was mit dem Patienten passiert, da eine Person manchmal ein völlig anderes Problem hat. Aber ein ausgestorbener Blick, ein grauer Blick, Langeweile und eine Art Zittern in seiner Stimme verraten einen Zustand und man muss ihn nur fühlen.

Es ist schwierig, prozentual zu sagen, wie dies geschieht, aber es gibt so viele Fälle, in denen die Frau der Initiator des Besuchs des Patienten beim Urologen wird, dass dies sehr häufig vorkommt. Männer sind schüchtern, Männer haben Angst, aber in meiner Praxis gab es viele Patienten, die alleine kommen.

Für die meisten Menschen sind sexuelle Beziehungen ein sehr heikles Thema, daher versuchen Männer, die an erektiler Dysfunktion leiden, das Problem durch äußere Faktoren zu erklären und versuchen oft sogar, es zu verbergen. Nur 20% der stärkeren Geschlechter, die Probleme mit der Potenz haben, suchen eine Behandlung. Nach meinen Beobachtungen geht der Patient aus folgenden Gründen nicht zum Arzt:

  • Vielleicht ist er verlegen und schüchtern;
  • Er erwartet, dass sich sein Zustand von selbst verbessert;
  • Oder er hat Angst, dass das Problem zu ernst wird und ihm nichts hilft.

Inzwischen verfügt die moderne Medizin über ein riesiges Arsenal an Mitteln, die für die Behandlung solcher Patienten erforderlich sind.

Dies ist nicht nur die Gesundheit des männlichen Körpers, sondern auch die Gesundheit und das soziale Umfeld, wahrscheinlich auch, weil die Person, die ein angemessenes Sexualleben führt, mit dem Sexualleben zufrieden ist – sie lebt vollständig und nicht umsonst. Die Weltgesundheitsorganisation ist auch in die Definition eines gesunden Lebensstils einbezogen gesundes Sexualleben. Dies ist der gleiche integrale Bestandteil eines gesunden Lebensstils wie Sport, gesunde Ernährung und saubere Luft.

Adamour  Medikamente gegen sexuelle Impotenz

Wenn man von erektiler Dysfunktion spricht, sollte man sofort eine Terminologie reservieren. Der Begriff Impotenz, der vulgär und beleidigend wurde, gehört seit langem der Vergangenheit an. Darüber hinaus betrachten Ärzte Impotenz als einen Zustand, in dem ein Mann unter keinen Umständen mehr unfähig ist, Geschlechtsverkehr zu haben. Zum Glück ist dies äußerst selten. Daher verwenden die meisten Ärzte, die sich mit männlichen Problemen befassen, den Begriff erektile Dysfunktion.

Das Wort Impotenz wird heute in der urogolischen Praxis im Allgemeinen nicht mehr verwendet. Ich bestätige Ihnen dies als Arzt. Es gibt nur einen Ausdruck für erektile Dysfunktion. Die erektile Dysfunktion selbst sowie die Ursachen und Arten der erektilen Dysfunktion sind vielfältig, daher ist dies ein sehr umfangreiches Konzept. Es kann eine leichte erektile Dysfunktion vorliegen, es kann eine ausgeprägte erektile Dysfunktion vorliegen oder es kann ein völliger Mangel an Erektion vorliegen. Was passiert mit der Patientin, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet, all dies wird dem Vorrecht des Urologen übertragen, sie bestimmt was und wie. Für den Patienten, die Hauptbeschwerde, ist dies eine Abnahme oder eine Art Verletzung der Erektion, dies ist eine Gelegenheit, um einen Arzt aufzusuchen.

Eine erektile Dysfunktion wird diagnostiziert, wenn ein Mann bei mehr als 25% des Geschlechtsverkehrs keine Erektion aufrechterhalten kann. Laut amerikanischen Forschern sind weltweit etwa 150 Millionen Menschen über 40 von dieser Störung betroffen.

Es ist erwähnenswert, dass die Erektion ein komplexer komplexer Prozess ist. Einschließlich der Interaktion mehrerer physiologischer Körperteile:

– Zentrales und peripheres Nervensystem, glatte Muskeln und kavernöse Körper des Penis.

Die Kavernenkörper sind mit Blut gefüllt und es kommt sofort zu einer Erektion. Für eine Erektion ist auch ein ausreichender Testosteronspiegel im Körper erforderlich.

Kurz gesagt, es wird wahrscheinlich schwierig sein zu erklären, wie dies alles anatomisch geschieht. Es ist nur so, dass das Urogenitalsystem eines Mannes mit dem Fortpflanzungssystem kombiniert wird und sozusagen sehr intim ist. Es gibt eine Blase, unter der sich die Prostata befindet, und diese beiden Organe sind nicht untrennbar miteinander verbunden, dh bei Prostatakrankheiten können Unregelmäßigkeiten und Urinieren auftreten. Unmittelbar nach Beginn der Prostata beginnt der Penis. Es hebt sich von der Gruppe der Kavernenkörper ab und gerade aufgrund der Füllung der Kavernenkörper tritt eine Erektion auf. Das heißt, eine Erektion tritt aufgrund des Blutflusses auf.

Daher können Probleme mit einer Erektion aufgrund einer Störung des Hormonsystems, einer unzureichenden Blutversorgung der Genitalien oder aufgrund psychischer Probleme auftreten. Es sollte beachtet werden, dass bei häufigen erektilen Dysfunktionen das Ergebnis vieler chronischer Krankheiten wie Multiple Sklerose, Atherosklerose, Diabetes mellitus oder Schlaganfall ist. Diese Krankheit kann sich in jedem Alter entwickeln, aber das Risiko ihres Auftretens ist bei älteren Menschen höher.

Ich werde Ihnen dies sagen, Sie sollten nicht auf Probleme mit dem Wasserlassen warten, da alles, was in einigen Werbespots gezeigt wird, nicht ganz wahr ist, weil das Problem mit dem Wasserlassen ist, dieser Zustand akut ist, schwierig und nicht immer auftritt, manchmal kann es sein keine signifikanten Symptome, an die die Person nicht einmal denkt. Zum Beispiel begann er oft nachts auf der Toilette aufzustehen, viele führen dies auf die Tatsache zurück, dass sie nur mehr Wasser tranken, aber das ist nicht so. Dies ist ein Symptom für eine Erkrankung der unteren Harnwege. Oder es gab zum Beispiel einige Veränderungen in der Erektion, sagen wir, die Erektion ist schwach, träge geworden, nicht ganz ausreichend, weil der Mann nicht sofort zum Arzt geht. Er wartet einige Zeit, versucht zu trinken, etwas von Volksheilmitteln, aber das hilft nicht. Deshalb müssen Sie unbedingt zum Arzt gehen.

Adamour  Behandlung von Interkostalneuralgie zu Hause

Zu den endokrinen Ursachen für erektile Dysfunktion zählen vor allem eine unzureichende Funktion der Sexualdrüsen und deren geringe Produktion von Sexualhormon – Testosteron. Eine weitere endokryologische Ursache kann ein Hypophysentumor sein, eine der wichtigsten endokrinen Drüsen im Gehirn. In diesem Fall ist es notwendig, nicht nur den Hormonstatus einer Person zu untersuchen, sondern auch eine Computertomographie des Gehirns durchzuführen.

Es gibt immer noch keinen eindeutigen Grund, warum die Hormonproduktion im Körper abnimmt. Natürlich gibt es solche Hauptgründe wie die Verwendung von toxischen Substanzen, Drogen, zum Beispiel Alkoholkonsum und Übergewicht. Dies sind die drei Hauptgründe, die zu einer Verringerung der Testosteronproduktion führen können.

Bei Gefäßerkrankungen gibt es zwei Haupttypen:

– Unzureichender arterieller Fluss und übermäßiger Blutabfluss durch die Penisvenen.

Diese Störungen können sich bei Erkrankungen wie Atherosklerose der Aorta und der großen Arterien, bei Krampfadern sowie bei verschiedenen Verletzungen des Beckenbereichs und des Perineums entwickeln.

Eine Verletzung der erektilen Dysfunktion kann auch mit Durchblutungsstörungen verbunden sein. In der Regel handelt es sich auch um eine erworbene Krankheit, dh meistens ist sie mit einer Auslöschung der Atherosklerose verbunden, wenn Plaques die führenden Arterien verstopfen. Wenn die Durchblutung stark abfällt. Es gibt auch eine angeborene, relativ angeborene Pathologie, wenn der Venenapparat nicht ausreichend erfasst wird oder eine ausgeprägte Thrombophlebitis-Insuffizienz vorliegt. Das heißt, es gibt einige angeborene Faktoren, die dazu führen. Wenn jedoch eine adäquate Therapie verschrieben wird und all dies ausgeglichen ist, nimmt dieses Phänomen ab.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Alter.

Das Alter beeinflusst die Qualität einer Erektion bei einem Mann, obwohl es kein absoluter Indikator ist. Bei älteren Menschen nehmen die Blutflussgeschwindigkeit, der Testosteronspiegel, die Empfindlichkeit des Nervensystems und die Elastizität der Gefäßwände ab, was sich entsprechend auf die Erektion auswirkt. Diese Ursachen allein führen jedoch nicht zu einer erektilen Dysfunktion, und Menschen, die nicht an chronischen Erkrankungen der inneren Organe leiden, sind durchaus in der Lage, ein volles Sexualleben bis ins hohe Alter zu führen.

Absolut in jedem Alter, dies passiert bei jungen Patienten, dies passiert bei älteren Patienten, es gibt keine Regeln und Altersbeschränkungen. Das heißt, eine Erektion sollte immer sein, je älter, desto häufiger tritt die erektile Dysfunktion auf. Obwohl dies im Allgemeinen nicht der Fall sein sollte, sollte eine Erektion in jedem Alter erfolgen.

Moderne diagnostische Methoden können unter Verwendung einer ausreichenden Anzahl von Studien die Ursache der erektilen Dysfunktion mit hoher Genauigkeit bestimmen. Das Vorhandensein chronischer Krankheiten wird detailliert geklärt, und es wird eine Funktionsstudie durchgeführt, welche Gruppen von Medikamenten der Patient einnimmt.

Die wichtigste Ausrüstung ist natürlich eine sorgfältig zusammengestellte Krankengeschichte des Patienten, dh wenn wir beim ersten Termin den Lebensstil des Patienten herausfinden, verwendet er starke Substanzen, raucht, trinkt und ist er übergewichtig. Dies ist fast die Hälfte der Forschung. Es gibt spezielle medizinische Labortests, mit denen Sie die eine oder andere Pathologie einbeziehen können.

Natürlich kann der Hormonspiegel nicht ohne eine Blutuntersuchung bestimmt werden. Ohne Ultraschalluntersuchung ist es unmöglich, das Vorhandensein einer chronischen Prostatitis und das Geschehen in der Struktur der Prostata festzustellen. Es ist unmöglich, die Geschwindigkeit des Blutflusses in den Arterien oder Gefäßen des Penis ohne interkavernösen Test zu bestimmen. Mit zusätzlichen Methoden können Sie die eine oder andere Ursache für erektile Dysfunktion identifizieren und alles in einem einzigen Bild zusammenfassen.

Adamour  Beeinflussen Müdigkeit und Stress die männliche Potenz und Erektion

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion beginnt nach Klärung der Krankheitsursachen. In Fällen, in denen die Hauptursachen psychogener Natur sind, umfasst die Behandlung der erektilen Dysfunktion die Konsultation eines Psychotherapeuten. Die Physiotherapie wird gemäß den Indikationen der medikamentösen Therapie verschrieben.

Wenn die Ursachen dieser Krankheit. Sind somatische Störungen, dann beginnt alles mit der Korrektur des zugrunde liegenden Problems.

Erektile Dysfunktion ist die gleiche Krankheit wie andere Krankheiten. Und die Behandlung sollte unter Berücksichtigung der Ursache der Krankheit verordnet werden. Wenn es sich um eine vaskuläre Komponente handelt, wird der Schwerpunkt auf vaskuläre Medikamente gelegt. Wenn es sich beispielsweise um eine Abnahme des Hormonspiegels handelt, wann können wir den Hormonspiegel nicht erhöhen, ohne hormonelle Medikamente zu verschreiben. Aber in der Regel sind dies keine solchen privaten Termine, der Großteil der Medikamente, die dem Patienten verschrieben werden, sie sind nicht so aussagekräftig und schwer, keine solche Chemie. Trotzdem sollte die Behandlung aus dem von einem Spezialisten festgelegten Grund verschrieben werden.

Führen Sie einen gesunden Lebensstil, um die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion zu minimieren. Davon ausgenommen Rauchen und Alkohol. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen, und führen Sie ein normales Sexualleben.

Natürlich möchte ich separat über den Lebensstil sprechen, da Sie und ich bereits gesagt haben, dass der Großteil der erektilen Dysfunktion unter dem Einfluss einiger exogener Faktoren auftritt. Das heißt, alles, was wir in unseren Körper stecken. Und wenn wir eine normale Erektion wollen, müssen wir auf Alkohol und Rauchen verzichten, einen gesunden Lebensstil pflegen und Unterkühlung vermeiden, da Erkrankungen des Urogenitalsystems eine Erektion verschlimmern können. Deshalb müssen Sie in der Kälte auf sich selbst aufpassen und nicht kalt sein.

Sicherlich die Gesundheit der Männer erhalten, Sport zulassen. Über das Fahrrad, übrigens gibt es ein Missverständnis, viele Leute denken, dass Fahrradfahren den Zustand der Prostata verschlechtert. Ich weiß nicht, wer auf diesen Mythos gekommen ist, vielleicht hatten sie eine Mountainbiketour und sprangen von einigen Klippen, Felsen, aber wahrscheinlich ist dann nicht nur die Prostata dort gebrochen, sondern auch der Kopf und alle anderen Organe leiden unter Überlastung. Das heißt, beeinflusst das Fahrrad die Potenz? Auf keinen Fall, jede Übung ist nützlich und wird gezeigt.

Laut WHO hat jeder fünfte Mann auf dem Planeten Probleme mit einer Erektion. Nach 5 Jahren treten Verstöße bei 21% der Männer und nach 10 bei 60% oder mehr auf. Es gibt Hinweise darauf, dass mehr als 30% der Männer mit diesem Problem nicht zum Arzt gehen. Viele Mitglieder des stärkeren Geschlechts nehmen eine erektile Dysfunktion für eine Krankheit überhaupt nicht an, betrachten sie jedoch als normale Manifestation des Alterungsprozesses.

Daher ist der Rat für echte Männer erforderlich, um die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion zu verhindern, einen gesunden Lebensstil zu führen, richtig und regelmäßig zu essen, Sport zu treiben und Sex zu haben und Ihre Gesundheit zu überwachen. Rauchen Sie nicht, missbrauchen Sie keinen Alkohol und nehmen Sie natürlich keine Drogen. Verwenden Sie keine Arzneimittel, die eine Erektion beeinträchtigen können, oder verwenden Sie sie ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes. Natürlich ist niemand vor sexuellem Versagen sicher, deshalb sollten Sie es sich nicht zu Herzen nehmen. Es ist besser, sich zu entspannen, sich zu beruhigen und es erneut zu versuchen, aber bereits die Viagra-Pille einzunehmen.

Shahinclub Deutschland