Wie man eine schwache Erektion behandelt

Viele Männer haben Probleme, über die es unangenehm ist, zu sprechen. Eine der wichtigsten Fragen ist: Wie kann man eine schwache Erektion behandeln? Wir müssen uns sofort zurückziehen. Jetzt mit diesem Problem gibt es viele Männer unter dreißig Jahren und nach vierzig – jede Sekunde.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Behandlungen für schwache Erektionen bei Männern

Das Problem ist heikel und nur 20% von ihnen wenden sich an einen Arzt, um Hilfe zu erhalten. Die Behandlung einer schlechten Erektion kann sofort in zwei Arten unterteilt werden:

  1. zum Arzt gehen;
  2. traditionelle Medizin;
Adamour  Was ist Impotenz Wozu führt sie

Da 80% die zweite Option verwenden, werden wir wahrscheinlich damit beginnen. Zu diesem Thema empfiehlt die traditionelle Medizin, alle Arten von Tinkturen aus Ginseng, Zitronengras, Thymian, Weißdornblüten, Extrakten aus Yohimbe und Ginkgo Biloba sowie einige andere Abkochungen einer ähnlichen Zusammensetzung zu nehmen.

Grundsätzlich sollen alle diese Medikamente zur Behandlung schwacher Erektionen die Durchblutung verbessern, das Herz-Kreislauf-System stärken und auch Zink enthalten, das für die Gesundheit von Männern nützlich ist.

Selbstmedikation ist in diesem Fall zulässig, es gibt jedoch eine Reihe von Regeln, die Sie einhalten müssen:

  • Kaufen Sie Tinkturen zur Behandlung von schwachen Erektionen sollten nur in Apotheken sein (Stände, Stände, Basarstände, Großmütter im Übergang können nicht garantieren, dass die Verwendung ihres Produkts Ihre Gesundheit nicht schädigt);
  • Verwenden Sie höchstwahrscheinlich keine seltsamen Rezepte ungewöhnlicher Art – dies ist ein Betrug;
  • Es ist strengstens verboten, verschiedene Pillen für die Potenz zu kaufen. Sie werden aus China und Thailand genommen (wie sie sagen, aber wir wissen das …). Oft wissen die Verkäufer selbst nicht, was drin ist.

Diese einfachen Regeln sollten immer von Ihnen befolgt werden, und dann ist die Chance, Ihr Problem zu verbessern, höher.

Dies ist wichtig: Versuchen Sie nicht, selbst Kräuter zu sammeln, wenn Sie nicht über Erfahrung und ausreichende Kenntnisse verfügen. Und denken Sie daran, Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Nun zurück zu 20% der Männer, die sich entscheiden, zum Arzt zu gehen, und dies ist ein großer Schritt zur Lösung des Problems. Der Arzt wird Ihnen basierend auf Ihren Symptomen und der individuellen Art des Erektionsproblems eine Behandlung verschreiben. Danach werden Sie wahrscheinlich die 99% -Frage los: Wie behandelt man eine schwache Erektion?

Adamour  Beliebte Medikamente gegen Impotenz - welche man wählen soll

Die aktuelle Medizin kann Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten bieten, eine schwache Erektion loszuwerden:

  1. Medikamente;
  2. Gymnastik;
  3. Massage;
  4. Vakuumverengungstherapie;
  5. Stoßwellentherapie;
  6. chirurgischer Eingriff.

Jetzt detaillierter zu jeder Methode:

  • Medikamente können vom Arzt für kleinere Gesundheitsprobleme in diesem Bereich verschrieben werden. Wenn die Ursache für eine schlechte Erektion eine konstante nervöse Spannung ist, kann Ihnen ein Beruhigungsmittel verschrieben werden. Sie können Pillen verwenden, um die Durchblutung zu verbessern und den Blutdruck zu normalisieren, und Ihr Arzt kann entzündungshemmende Pillen verschreiben.
  • Sportunterricht hilft dabei, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems zu normalisieren, Gewicht zu verlieren und die Menge an Endorphinen – Hormonen der Freude – zu erhöhen.
  • Eine Massage hilft, wenn Sie mit einem Entzündungsproblem in der Prostata konfrontiert sind.
  • CGT ist eine Art nicht-chirurgische Behandlung von Erektionsstörungen. Verbessert die Blutversorgung des Penis, wodurch die Erektion erhöht wird.
  • UVT ist eine völlig schmerzfreie Methode für nicht-chirurgische Eingriffe, bei der Schallwellen unterschiedlicher Länge auf Gewebe einwirken.
  • Chirurgische Eingriffe sind eine extreme Maßnahme, aber manchmal die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen und die Gesundheit der Männer wiederherzustellen. Die Operation wird durchgeführt, um die Venen zu blockieren oder beschädigte Gewebe oder Arterien sowie gegebenenfalls Falloprothesen wiederherzustellen.

Sie sollten immer daran denken, dass die beste Behandlungsoption für eine schwache Erektion ein rechtzeitiger Arztbesuch ist. Die Anwendung alternativer Methoden sollte mit dem Arzt vereinbart werden, um die Arbeit der medizinischen Therapie nicht zu beeinträchtigen.

Shahinclub Deutschland