Wie man eine schnelle Erektion loswird und warum ein Mann schnell aufgeregt ist

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die wahren Ursachen der Pathologie

Eine schnelle Erektion ist ein Grund, die Ursache für diesen Zustand herauszufinden.

Zusätzlich zu einem gewissen physiologischen Unbehagen erfährt ein Mann eine sofortige Ejakulation. In einer solchen Situation kann der Verkehr nicht als normal angesehen werden.

Die Unzufriedenheit des Partners mit einem kurzen sexuellen Kontakt führt zum Auftreten von psychischen Problemen, die sich auch nachteilig auf die Gesundheit von Männern auswirken.

Der Erektionsprozess hängt von verschiedenen Faktoren ab: der anatomischen Struktur der Organe, der psychologischen Komponente und dem Vorhandensein chronischer Beschwerden, individuellen Merkmalen des Körpers.

Während der normalen Arbeit des Fortpflanzungssystems eines Mannes sollte er frühestens zwei Minuten nach dem Kontakt mit einer Frau Erregung erfahren. Das Gewebe des Penis ist mit Blut gefüllt.

Anatomisch

Die anatomischen Gründe für das Auftreten einer schnellen Erektion sind meist pathologische Veränderungen in der Struktur der Genitalorgane.

Es kommt zu einem falschen arteriellen Zufluss und Abfluss von Blut zum männlichen Organ.

Stagnation tritt in den Hüftgelenken auf, dem Steißbeinbereich derer, die viel sitzen und sich ein wenig bewegen. Verletzungen des Rückens und Erkrankungen der Wirbelsäule tragen ebenfalls zu einer Beeinträchtigung der erektilen Funktion bei.

Physiologisch

Veränderungen im hormonellen Hintergrund von Vertretern der starken Hälfte der Menschheit sind der Hauptfeind ihrer sexuellen Gesundheit. Testosteronmangel und ein Überschuss an Prolaktin beeinträchtigen die erektilen und reproduktiven Funktionen.

Hormonelles Versagen ist das Ergebnis von Beschwerden:

  • Diabetes;
  • Nebennierenerkrankung;
  • Erkrankungen der Schilddrüse.

Wenn es Probleme mit dem Fortpflanzungssystem gibt, schickt der Arzt den Patienten häufig zu einem Endokrinologen. Das Alter beeinflusst auch die Qualität einer Erektion, da das männliche Fortpflanzungssystem mit der Zeit abnimmt.

Die Ursachen für schnelle Erektionen liegen in der Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems, dem Vorhandensein entzündlicher Phänomene in der Prostata und der Harnröhre.

Psychologisch

Zu den psychologischen Faktoren für das Auftreten einer schnellen Erektion zählen depressive Zustände eines Mannes, Müdigkeit, mangelnde Vertrauensbeziehungen zu einer Frau und körperliche Attraktivität zwischen Partnern. Fehlzündungen beim Geschlechtsverkehr in der Vergangenheit wirken sich auch auf den Erregungs- und Ejakulationsprozess aus.

Schlüsselprinzipien zur Prävention sexueller Dysfunktion:

  • der Wechsel von Arbeitszeit und guter Ruhe;
  • Stressvermeidung;
  • mindestens acht Stunden am Tag tief und fest schlafen;
  • regelmäßige Bewegung:
  • richtige Ernährung.

Wenn es sich immer noch um eine pathologisch schnelle Erektion handelt, ohne die Ursache herauszufinden, die sie hervorruft, ist es schwierig, die aktuellen Behandlungsmethoden zu finden, um ein solches Problem zu beseitigen. Alle Gründe können bedingt in vier Hauptgruppen eingeteilt werden.

Anatomie

Erstens kann das Problem mit der anatomisch inkorrekten Struktur der Genitalien bei Männern verbunden sein. Wenn solche Pathologien vorliegen, ist die Hoffnung auf eine stabile Erektion einfach nicht sinnvoll. In diesem Fall sind Übungen, Medikamente und Volksmethoden einfach inaktiv. Daher ist es für einen Mann ratsam, einen Arzt zu konsultieren, der in solchen Fällen eine Operation anbietet, um die Pathologie loszuwerden.

Solche Eingriffe helfen heute, fast alle Abweichungen in der anatomischen Struktur zu korrigieren. Es besteht jedoch immer die Gefahr einer Schädigung der Nervenenden während der Operation.

Physiologie

Die Gründe für die schnelle Potenz, die mit der Gesundheit von Männern verbunden ist, sind ausreichend. Der Hauptprovokateur solcher Reaktionen ist der hormonelle Hintergrund. Für die erektile Funktion bei Männern sind Testosteron und Prolaktin verantwortlich. Bei einem Defizit des ersten und einem Überschuss des zweiten werden unvorhersehbare Veränderungen sowohl in sexueller als auch in reproduktiver Hinsicht festgestellt.

Hormonelle Störungen dieser Art treten vor dem Hintergrund von Diabetes mellitus, Problemen mit der Schilddrüse und Erkrankungen der Nebennieren auf. Daher muss nicht eine schnelle Erektion, sondern eine endokrine Erkrankung behandelt werden, gegen die solche Fehlfunktionen auftreten.

Eine Abnahme der Testosteronproduktion tritt auch mit dem Alter auf. Dies ist auf die Erschöpfung des männlichen Fortpflanzungssystems zurückzuführen. Daher klagen Männer nach 45 Jahren häufig über eine sehr schnell auftretende Erektion. In diesem Fall können Medikamente helfen, aber ihre Wahl ist das Vorrecht des Arztes.

Die folgenden häufigen Krankheitsprovokateure männlicher Probleme sind Pathologien, die mit dem Zustand des Herz-Kreislauf-Systems verbunden sind. Bei Bluthochdruck, Arteriosklerose und anderen Gefäßerkrankungen kann das Blut den Penis nicht in ausreichender Menge erreichen, und eine Erektion wird definitiv verletzt.

Ein wichtiger Faktor für die Gesundheit von Männern ist der Zustand der Urogenitalorgane. Bei entzündlichen und infektiösen Prozessen in der Harnröhre, Prostata und im Urin lohnt es sich nicht, auf eine normale Erektion zu hoffen. Was ist in solchen Fällen zu tun? Behandeln Sie die Grunderkrankung. Solche Pathologien nicht loszuwerden, ist die Wiederherstellung der männlichen Macht ziemlich problematisch.

Und natürlich spiegeln sich Pathologien, die mit Problemen von Nervenenden verbunden sind, die den Penis innervieren, in der Potenz wider. Die Quelle kann liegen in:

  • Erkrankungen der Wirbelsäule, wenn eine Nervenkompression in der Lendenwirbelsäule beobachtet wird;
  • Rückenmarksverletzungen;
  • Gehirnblutungen.

Natürlich können Sie dank spezieller Übungen, die Sie selbst durchführen können, die Potenz verbessern. Aber die Änderungen in diesem Fall werden wenig greifbar sein und schnell vergehen. Daher müssen Sie mit Ihrer eigenen Gesundheit umgehen, wenn Sie eine normale Potenz haben möchten und nicht pathologisch schnell.

Psychologie

Alles, was einem Mann auf der psychoemotionalen Ebene passiert, wirkt sich unweigerlich auf seine intimen Fähigkeiten aus. Anfänglich sind geringes Selbstwertgefühl, Angst vor Misserfolgen, Lächerlichkeit, Sorgen über eine unerwünschte Schwangerschaft eines Partners, die Wahrscheinlichkeit einer sexuell übertragbaren Krankheit und die Ablehnung einer Frau wie ein Absperrhahn mit einem normalen Geschlechtsverkehr konfrontiert. Über welche Art von normaler Erektion können wir sprechen, wenn sich im Kopf des Mannes ein Schwarm von Gedanken befindet, die völlig unabhängig vom Vergnügen sind.

Adamour  Die Erektion erfolgt mit Hilfe der Hände

Wenn solche Faktoren die Erektion jedoch einmalig beeinflussen können, verursachen chronische Probleme anhaltende Abweichungen, die mit der Wirksamkeit verbunden sind. Eine schnelle Erektion kann eine logische Fortsetzung sein:

  • Depression;
  • stressiger Zustand;
  • chronische Müdigkeit;
  • Panikzustände;
  • komplexe psychiatrische Pathologien.

Kann ich solche negativen Faktoren alleine bewältigen? Es ist möglich, aber manchmal problematisch. Wenn es im psycho-emotionalen Hintergrund zu Fehlern kommt, müssen Sie möglicherweise einen Psychologen oder Psychoanalytiker konsultieren.

Der normale Indikator für die Zeit für Erektion und Ejakulation ist sehr variabel und hängt von den individuellen Merkmalen ab. Im Durchschnitt wird jedoch eine Pathologie diagnostiziert, wenn eine Erektion weniger als eineinhalb Minuten dauert. In anderen Fällen ist die Stimulation einfach nicht zu stark und diese Probleme werden durch Stärkung oder Erhöhung der Erektion gelöst.

Die Probleme, die zum Grund für eine schnelle Erektion werden, sind psychologischer oder anatomischer und physiologischer Natur.

Psychologische Gründe – wenn Stress, Müdigkeit, Misstrauen gegenüber dem Partner und das Fehlen einer ausreichenden Attraktivität des Partners zum Grund für eine unzureichende Erektionszeit werden. Anatomisch oder physiologisch – wenn die Ursache eine Krankheit oder eine Pathologie in der Struktur dieser oder anderer Körpersysteme ist.

Provokante Faktoren

Eine Erektion ist ein Indikator für die Gesundheit des stärkeren Geschlechts. Der temporäre Indikator ist rein individuell, alles hängt von der sexuellen Energie ab, dem Körper eines Mannes. Laut Durchschnittsstatistik sollte die Aufregung im Durchschnitt nicht weniger als zwei Minuten betragen.

Aber warum kommt es zu einer schnellen Erektion:

  1. Anatomische Merkmale – Pathologien in der Struktur des Penis, Phimose und mehr.
  2. Physiologische Merkmale. Ein Mann leidet an bestimmten Krankheiten, was zu einer schnellen Erektion führt.
  3. Psychologische Faktoren – häufiger Stress, Überlastung, Depression, schlechte Beziehungen zu einem Partner.

Bei einer schnellen Erektion leidet ein Mann unter starken Beschwerden, Probleme treten in seinem Sexualleben auf.

Was tun, um das Problem zu beseitigen?

Es gibt viele psychologische Aspekte dieses Phänomens. Zum Beispiel, wenn ein Mann seinem Partner in etwas nicht vertraut oder sie für ihn nicht attraktiv ist. Wie aus anderen Gründen kann eine vorzeitige Ejakulation infolge einer Störung in der Arbeit eines bestimmten Körpersystems oder mit einer bestimmten Struktur von Organen auftreten. Verlegenheit tritt auch auf, wenn ein Mann überreizt, nervös oder nicht zu gut entwickelte Muskelmuskeln ist.

Eine Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, Tabletten einzunehmen. Dies kann jedoch nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten erfolgen. Regelmäßige Übungen helfen in dieser Situation.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie. Die Füße sollten sanft zum Gesäß gezogen werden, die Hände sollten auf den Knien sein. Atme tief ein, atme dann aus und drücke mit deinen Händen deine Knie auseinander. Dann müssen Sie wieder und bereits ohne die Hilfe Ihrer Hände Luft holen, um Ihre Knie zusammenzubringen. Halten Sie Ihre Knie gesenkt und spreizen Sie, müssen Sie diesen Aktionen widerstehen. Die Übung sollte 10-12 mal wiederholt werden.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie, sodass Ihre Füße auf dem Boden ruhen. Ihre Hände sollten entspannt sein. Spüren Sie die Betonung des Bodens mit Ihren Füßen und Schulterblättern und heben Sie das Becken sanft an, um dieses Gefühl zu verstärken. Führen Sie zu Beginn 10 Mal durch, aber erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen schrittweise auf 20.

Um die Wirkung aufrechtzuerhalten, müssen jeden Tag Übungen gemacht werden, dann werden die Muskeln trainiert und stark.

Eine schnelle Erektion tritt auf, wenn der Mann wegen des Geschlechtsverkehrs zu aufgeregt oder nervös ist oder nicht über die erforderlichen Muskeln verfügt und andere pathologische Zustände auftreten.

Die Muskeln helfen dabei, die glatten Muskeln zusammenzuziehen und den für eine Erektion erforderlichen Druck zu erzeugen. Wenn sie schwach sind, ist es schwierig, Druck und Blut zu halten, damit sie nicht zu schnell fließen, wenn sie trainiert werden – eine Erektion kann sehr lange dauern.

Die Blutstase manifestiert sich in sitzenden Körperteilen: zum Beispiel in den Hüftgelenken, wo die Gefäße aufgrund eines überwiegend sitzenden Lebensstils und der Steißbeinregion des Rückens verengt sind (Krämpfe). Wenn das Blut schlecht zirkuliert, kann es nicht unter dem erforderlichen Druck aufpumpen. Sie müssen dies daher mithilfe spezieller Übungen vermeiden, die zu einer Endorphinquelle werden und eine Heilung für Stress hervorrufen können, der einen Mann deprimiert.

Daher können Sie eine schnelle Erektion mit Hilfe von psychologischem Einfluss oder Übungen, pharmakologischen Wirkstoffen oder speziellen Produkten, die das Verlangen anregen oder aufrechterhalten, loswerden.

Die Übungen sollten regelmäßig durchgeführt werden: Garantierte Ergebnismängel bei ungleichmäßiger Unterbrechung zwischen den Übungsreihen: Schließlich dauert der Prozess des Muskelgedächtnisses sehr lange und ist nicht intensiv genug, wenn Sie nach Durchführung der Übungen keine leichte Müdigkeit und Euphorie verspüren. Im Gegensatz zu Medikamenten, pharmazeutischen Innovationen oder mechanischen Geräten hält der Effekt jedoch bis ins hohe Alter an, da der Muskeltonus dieser Art besonders bei häufigen Übungen sehr langsam verschwindet.

Hier sind einige davon: Ausgangsposition – auf dem Rücken liegen, die Knie beugen, die Füße zum Gesäß ziehen, und die Hände auf den Knien. Atme tief ein und atme mit Hilfe der Hände aus, öffne die Knie zu den Seiten und widersetze dich ihnen. Atmen Sie am Ende wieder ein und bringen Sie die Knie mit Hilfe der Beine zusammen, während die Hände dieser Bewegung bereits widerstehen. Wiederholen Sie den Übungszyklus mindestens dreimal.

Die nächste Übung: Sie liegen auf dem Rücken, die Knie gebeugt, damit die Füße auf dem Boden ruhen. Die Hände sind entspannt, spüren Sie die Betonung des Bodens mit Ihren Füßen und Schulterblättern, verstärken Sie dieses Gefühl und heben Sie Ihr Becken sanft an. Wiederholen Sie den Zyklus dieser Übung mindestens 10 Mal und bringen Sie die Wiederholung schließlich schrittweise auf 20 Mal.

Pharmakologische Mittel können verwendet werden.

Eines der Medikamente, Sildenafil oder das im Volksmund bekannte Viagra, wirkt auf die Gefäße: Es führt zu einer Erweiterung der Öffnung der Arterien unter der Haut am Eingang zum Penis. Sildenafil verwendet in seiner Zusammensetzung chemische Komponenten, die Stickstoffmonoxid in die Corpora Cavernosa einbringen. Daher entspannen sich die Muskeln besser und die Durchblutung steigt.

Tatsache ist, dass Viagra in der Lage ist, mit organischen Ursachen umzugehen. Es ist mehr als effektiv, wenn es darum geht, den Penis mit Blut zu füllen oder den natürlichen Erregungsmechanismus zu verbessern. Wenn eine Frau einen Mann nicht erregt, hilft ihm kein Viagra beim Geschlechtsverkehr und normal aufrecht sein.

Cialis verbessert die Wirksamkeit nach dem gleichen Schema wie Viagra, aber die Wirkung dieses Arzneimittels beträgt ungefähr anderthalb Tage, und die Reaktion und Erregung treten nicht von selbst auf, sondern nur, wenn ein natürlicher Erreger vorhanden ist.

Es gibt ein Medikament wie Levitra, das durchschnittlich elfmal so stark wirkt wie Viagra. Levitra erhöht die Wirksamkeit selbst unter Bedingungen der Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln, einer großen Menge Alkohol und sogar anderen Drogen, jedoch nur einer begrenzten Auswahl an Arzneimitteln.

Adamour  In welchem ​​Alter nimmt die männliche Potenz ab (2)

Für junge Männer bis zum Alter von achtzehn Jahren ist es jedoch unerwünscht, solche Medikamente zu verwenden, da sich ihr hormoneller Hintergrund nur verbessert und die Prozesse im Körper noch nicht richtig getestet wurden. Sie können auch keine Medikamente einnehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren, und diejenigen, die Krankheiten haben, die mit bestimmten Medikamenten nicht kompatibel sind. Ihr beratender Arzt wird Ihnen dies mitteilen.

Sie können eine kurze Liste von Produkten erstellen, die die Wirkung von Aphrodisiaka haben: Garnelen und Austern, Zwiebeln und Knoblauch, die Proteine ​​und Zink enthalten. Roter und schwarzer Kaviar – enthält Proteine, viele Aminosäuren, Mineralien, Vitamine A, C und D sowie Zink und Meeresfrüchte. Avocado speichert Vitamin A, E, D, sogar die PP-Gruppe, Fettsäuren.

Im Allgemeinen sind Probleme mit schnellen Erektionen typisch für diejenigen, die nicht zu viel Erfahrung im Sexualleben mit einer Frau haben, aber dies sollte keine Angst haben. Wenn es notwendig wird, Ihre Wünsche einzudämmen, beginnen Sie einfach nicht zu früh, direkt in die Vagina des Partners einzudringen, und geben Sie ihm die Gelegenheit, Ihre Liebkosungen und Streicheleinheiten und Küsse zu genießen.

Wenn Sie mit dem Geschlechtsverkehr begonnen haben, machen Sie keine plötzlichen Gesten, bewegen Sie sich reibungslos, verweilen Sie einen Moment, halten Sie einen Rhythmus und wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie jetzt einen Höhepunkt des Vergnügens haben – hören Sie auf, Reibungen zu machen, und hören Sie auf. Setzen Sie nach einer Pause die Reibungen fort, aber lassen Sie Ihren Willen nicht unter Ihre Schwäche fallen.

Eine schnelle Erektion kann auch auftreten, wenn Sie an Erkrankungen des Urogenitalsystems leiden und die Regulierung des Nervensystems und die humorale Regulierung der menschlichen Aktivität beeinträchtigt sind. Es braucht eine ärztliche Beratung und Behandlung.

Eine schnelle Erektion kann auftreten, wenn dies das erste Mal bei einem Mann ist oder wenn er zu müde ist – dies hängt vom psychischen Zustand ab. Daher sollten Sie Vorsicht walten lassen und einen Partner unterstützen, da eine schnelle Reaktion auf zwei und nicht nur auf einen Mann zurückzuführen ist.

Wenn Sie beim Sex eine schnelle Erektion haben, lohnt es sich, ein spezielles Gleitmittel mit kühlender Wirkung, Kondome mit Anästhetika und andere Geräte zu verwenden, um die Reaktion viel länger zu halten und sich und Ihrem Partner Freude zu bereiten.

Es ist möglich, den Beginn der Erektion zu kontrollieren und den Beginn der Ejakulation mit Hilfe einiger Medikamente zu verschieben. Eines der beliebtesten Produkte sind Tabletten auf Basis von Sildenafil (Viagra). Mit der Verwendung solcher Mittel kommt es beim Sex nicht mehr zu einem Erektionsverlust. Es ist nicht schwer, die Pathologie zu heilen.

Diese Medikamente wirken sich direkt auf die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems aus. Die Gefäßleitung verbessert sich, der venöse Mechanismus der Blockierung des Ausflusses wird wiederhergestellt. Wenn Sie eine Viagra-Pille verwenden, kann ein Mann selbst seine Erektion kontrollieren und die Ejakulationsperiode auswählen. Im Allgemeinen kann die Dauer der Erregung 4-5 Stunden betragen.

Es ist erwähnenswert, dass Viagra ohne Erregung während der Stimulation nicht das gewünschte Ergebnis bringt. Ein weiteres Medikament, Cialis, ermöglicht es Ihnen, glatte Muskeln zu entspannen und die Durchblutung zu normalisieren. Sein Vorteil ist eine lange Aktion – 36 Stunden. Es ist wichtig zu bedenken, dass Medikamente ihre Kontraindikationen haben:

  • Schwere Lebererkrankung;
  • Nierenversagen;
  • Herzkrankheit
  • Depression
  • Geistesstörungen;
  • Gleichzeitige Anwendung von Sildenafil mit anderen Inhibitoren;
  • Alter unter 18 Jahren.

Angesichts des Problems der schnellen Erektionen wissen Männer oft nicht, was sie tun sollen und wie sie die Störung loswerden können.

In einigen Fällen reicht es aus, den Lebensstil zu ändern, um diese Pathologie zu beseitigen. Um die Durchblutung und den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern, ist grundlegende körperliche Aktivität erforderlich: regelmäßige Bewegung, Gehen und aktiver Sport. Eine wichtige Rolle spielt die volle Ruhe und der Schlaf. Sie sollten lernen, sich zu entspannen und Probleme und Probleme für eine Weile zu vergessen.

Die Einrichtung eines regelmäßigen Sexuallebens wird auch dazu beitragen, die Dauer des sexuellen Kontakts zu verlängern. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie diese Methode ausprobieren: Um die Erregung vor dem Geschlechtsverkehr zu verringern, können Sie den ersten Orgasmus durch Selbststimulation erreichen.

Wie können Sie sich schützen?

Eine schnelle Erektion beim Geschlechtsverkehr verursacht viele Fragen und Ängste. Warum passiert das? Ist es möglich, diesen Prozess zu beeinflussen? Wie kann man die Aufregung verlängern oder keine Methoden dafür?

In den meisten Fällen kann ein Mann das Problem selbst lösen. Es reicht jedoch nicht aus, nur zu lernen, Ihre Emotionen und Ihren Körper zu kontrollieren, obwohl dies auch der Grund für eine schnelle Erektion beim Geschlechtsverkehr sein kann.

Die Muskulatur spielt während der Intimität eine aktive Rolle: Beim Zusammendrücken glatter Muskeln tritt der notwendige Druck für eine vollständige Erektion auf. Leider achten nicht alle Männer auf den Muskeltonus. In ihrem geschwächten Zustand ist es ziemlich schwierig, den Blutdruck zu kontrollieren und aufrechtzuerhalten, weshalb eine schnelle Erektion auftritt und die Erregung verschwindet, bevor sie beginnt. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, die Muskeln zu stärken. Ein Mann sollte regelmäßig körperliche Übungen machen.

Arbeiten, bei denen man ständig „auf dem fünften Punkt“ sitzen muss, führen ebenfalls zu einer Stagnation des Blutes, was zu Problemen im Sexualleben führt. Es gibt einen Krampf von Blutgefäßen, das Blut zirkuliert nicht vollständig. In diesem Fall wird empfohlen, Ihren Lebensstil zu ändern, um den vollen Geschlechtsverkehr wieder aufzunehmen.

Die wirksamsten Mittel gegen Potenz

Der Arzt verschreibt nach einer umfassenden Untersuchung Medikamente. Selbstmedikation ist mit einer Verschärfung der Situation behaftet.

Medikamente helfen, den Penis mit Blut zu füllen, erhöhen den Tonus der Schließmuskeln. Gleichzeitig ist ein Mann ohne Sexualpartner nicht aufgeregt.

Rezepte der traditionellen Medizin helfen auch, die erektile Funktion zu etablieren. Tinktur aus Ginsengwurzeltönen und stärkt den Körper, erhöht die sexuelle Stärke von Männern. Kürbiskerne werden zu einem natürlichen Antioxidans.

Richtige Ernährung

Die sofortige Erektion erfordert eine Anpassung der Ernährung des Patienten.

Das Menü sollte Meeresfrüchte (Garnelen, Tintenfisch), Knoblauch, Zwiebeln, fetten Fischkaviar, dunkle Schokolade, Avocado, Gewürze (Curry, schwarzer Pfeffer) enthalten. Geräuchertes Fleisch, Marinaden und alkoholische Getränke sind völlig ausgeschlossen.

Viele natürliche Aphrodisiaka können Medikamente ersetzen und Probleme lösen, die beim Geschlechtsverkehr auftreten. Es ist genug, um die Ernährung Ihrer Ernährung zu normalisieren. Die positiven Produkte sind wie folgt:

  1. Zwiebeln, Knoblauch – es wird empfohlen, sie mindestens mehrmals pro Woche zu essen.
  2. Gewürze – Kardamom, roter Pfeffer. Fügen Sie sie Ihrer Mahlzeit hinzu, da es nicht einfach ist, in seiner reinen Form zu essen!
  3. Meeresfrüchte – schwarzer oder roter Kaviar, Austern.

Gönnen Sie sich manchmal dunkle Schokolade. Alkohol, Rauchen und Drogen sollten dies nicht sein. Schließlich ist die Sucht eines der Hauptprobleme bei einer schnellen Erektion.

Adamour  Spontane Erektion wie man kämpft

Die Qualität des Sexuallebens eines jungen Mannes hängt von seiner Ernährung ab. Eine große Menge an fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, Konserven, Fertiggerichten und Fastfood stört das endokrine Herz-Kreislauf-System. Erhöhtes Cholesterin im Blut, Fett stören den Blutfluss zum Penis. In Zukunft führt dies zu einer schnellen Erektion, Impotenz.

Um eine Erektion zu normalisieren, muss der Körper eines Mannes eine ausreichende Menge Magnesium, Zink, Kalium, Selen und Eisen erhalten. Auch Vitamine sind ein wichtiger Bestandteil. Die folgenden Lebensmittel sind also in der täglichen Ernährung enthalten:

  • Knoblauch;
  • Grün;
  • Meeresfrüchte;
  • Milchprodukte;
  • Nüsse;
  • Honig;
  • Avocado
  • Zitrusfrüchte;
  • Hühnereier
  • Rindfleisch

Symptome einer schnellen Erektion können vermieden werden, wenn vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Das erste ist Emotionskontrolle. Eine erhöhte Stresstoleranz, das Fehlen von Konfliktsituationen und die Beseitigung von Nervosität führen zu einer Verbesserung der Sexualqualität. Zweitens ist es regelmäßige körperliche Aktivität. Wenn ein Mann in einem sitzenden Beruf arbeitet, sollte er sich jede Stunde zehn Minuten lang aufwärmen.

ÐŸÑ Ð¸Ñ… Ð¾Ñ „иР· Ð¸Ñ ‡ ÐµÑ ÐºÐ¸Ðµ ÑƒÐ¿Ñ € Ð ° жнениÑ

Das Hauptprinzip bei der Verwendung von körperlichen Übungen zur Behandlung von Erektionsproblemen ist die Regelmäßigkeit. Nach dem Unterricht sollte der Patient etwas müde werden.

Bei konstanter Belastung behält das Muskelgedächtnis des Körpers seine Eigenschaften über einen längeren Zeitraum bei als der Gebrauch von Medikamenten.

Folgende Übungen werden empfohlen:

  1. auf dem Rücken liegen, die Beine beugen. Ziehen Sie die Beine am Gesäß fest und legen Sie die Hände auf die Knie. Atmen Sie ein, während Sie mit den Händen ausatmen, spreizen Sie die Beine zur Seite und senken Sie sie dann ab. Bemühen Sie sich gleichzeitig maximal, während der Übung Widerstand zu leisten. Wiederholen Sie dreimal. Es ist ratsam, täglich Bewegungen auszuführen, und zwar nicht nur, bis das Problem behoben ist.
  2. Auf dem Rücken liegend beugen Sie die Knie, die Füße ruhen auf dem Boden. Als nächstes sollten Sie das Becken sanft anheben und das Gewicht auf die Schulterblätter verlagern. Zunächst sollte die Anzahl der Übungen mindestens zehn erreichen und schrittweise auf zwanzig ansteigen.

Regelmäßige Zucht der Beine zur Seite aus einer liegenden Position, Kniebeugen und Ausfallschritten trägt zur Verbesserung der Durchblutung im Beckenbereich bei. Cardio-Belastungen werden schrittweise eingeführt, um den Herzmuskel und die Ausdauer zu trainieren.

Die psychophysischen Praktiken der Völker des Ostens werden sich nicht nur positiv auf die männliche Stärke auswirken, sondern auch die allgemeine Gesundheit und den emotionalen Zustand des Patienten stärken.

Sport lindert vorzeitige Ejakulation, vergrößert den Körper aufgrund eines Blutrausches, verbessert die Spermienqualität und hilft, Prostatitis loszuwerden.

Die Hauptessenz der Praxis ist die Nutzung der sexuellen Fähigkeiten eines Mannes, um die spirituellen Werte zu vertiefen.

Die effektivste Übung ist das "Reh". Es wird im Stehen durchgeführt. Die Füße müssen fest auf dem Boden ruhen, als würden sie in den Boden hineinwachsen. Rücken und Kopf werden gerade gehalten. Die Mittelfinger der Hände finden eine Vertiefung an der Schädelbox an ihrer Basis.

49 mal massieren. In diesem Fall erfolgt die Aktivierung der Gehirnhälften im Bereich des Eintritts von Nervenenden. Dann wird ein tiefer Atemzug durch die Nase genommen, die Zunge berührt das Zahnfleisch und die Atmung wird angehalten.

Beim Ausatmen berührt die Zunge die unteren Zähne. Dann werden die Beine schulterbreit auseinander gestellt, das Becken spannt die Aufwärtsbewegung an.

All dies geschieht durch tiefes Ausatmen. Die Position sollte 10 Sekunden betragen, ausatmen, 5 Sekunden Pause machen und wiederholen.

Tägliches Training unmittelbar nach dem Aufwachen gibt Energie, eine Ladung positiver Energie, sexuelle Aktivität und gute Laune.

Im Gegensatz zu vielen anderen Medikamenten ist es viel einfacher, Übungen durchzuführen – dies ist eine sichere Methode, um die Erregung zu verlängern. Wenn Sie regelmäßig unter Einhaltung aller Regeln turnen, ist der Erfolg garantiert. Ein Fehler in diesem Diagramm führt zu keinem Ergebnis. Deshalb ist es notwendig, täglich Sport zu treiben, um die bestehenden Probleme zu lösen.

Die einfachsten Übungen:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie.
  2. Ziehen Sie Ihre Füße an Ihr Gesäß.
  3. Ein Mann muss tief einatmen, danach müssen Sie mit seinen Händen versuchen, Ihre Beine zu spreizen, vergessen Sie nicht, Widerstand zu leisten.

Um die Muskeln des Penis zu stärken, sollte diese Übung mindestens dreimal täglich durchgeführt werden.

Medikamente

Damit eine vollständige Erektion wieder hergestellt werden kann, müssen die Ursachen für ihre Schwächung beseitigt werden. Bevor Sie Arzneimittel einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Es ist möglich, die Erregung zu steigern, und dafür ist es unmöglich, sich nur auf Übungen zu beschränken. Die beliebtesten Produkte sind heute Viagra und Sildenafil. Für den Penis sind sie wirksam, es kommt zu einer Ausdehnung der Blutgefäße.

Viagra beseitigt die Ursachen, die zur Schwächung einer Erektion beitragen, und macht sie schnell. Sildenafil liefert Stickoxid an die Corpora Cavernosa, verbessert die Durchblutung, glatte Muskeln können sich vollständig entspannen.

Um die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu verlängern, kann ein Mann Cialis einnehmen. Das Medikament wirkt genauso wie die oben angegebenen Medikamente, das Ergebnis wird 36 Stunden gelagert. Es ist jedoch erwähnenswert, dass ein Mann eine natürliche sexuelle Erregung erfahren muss, damit eine Erektion stark ist.

Die Pharmakologie produziert auch Medikamente, die die Ursachen für schwächende Erektionen beseitigen. So übertrifft Levitra beispielsweise Viagra mehrmals. Sie können die Dauer des Geschlechtsverkehrs verlängern, auch wenn Sie sich nicht richtig ernähren. Ein Mann sollte jedoch nicht auf diese Weise mit seiner Gesundheit experimentieren, da es einige Einschränkungen gibt:

  1. Nierenerkrankungen und Druckprobleme.
  2. Vor nicht allzu langer Zeit wurde ein Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten.
  3. Augenkrankheiten.

Bevor Sie das Medikament einnehmen und Ihre Probleme lösen, wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Empfehlungen der Psychologen

Schnelle Erektionen betreffen Männer jeden Alters. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die wenig Erfahrung mit Sex haben. Die Sache ist, dass sie nicht genau wissen, wie sie sich mit einer Frau verhalten sollen, wie sie Freude bereiten sollen und was genau während der Intimität getan werden muss.

Sie sollten jedoch keine Angst vor dem Geschlechtsverkehr haben. Gönnen Sie sich die Gelegenheit, die Präludien zu genießen. Es ist nicht empfehlenswert, ein Mitglied in die Vagina einzuführen. Wenn Sie lernen, Ihr Verlangen zu zügeln, können Sie die Muskeln des Penis trainieren, die Aufregung wird noch größer.

Sie können beim Sex keine plötzlichen Bewegungen machen, da Sie das Gefühl haben, dass der Höhepunkt des Vergnügens bald kommt, müssen Sie eine kleine Pause einlegen. Widme diese Pause den Präludien, nach fünf bis zehn Minuten weiterhin Sex zu haben. So können Sie die Zeit zum Liebesspiel erheblich verlängern.

Damit die Erektion vollständig ist und keine Probleme damit auftreten, sollte ein Mann regelmäßig und vorzugsweise mit einem Partner Sex haben. Auf diese Weise kann man lernen, Erregung und Erektion zu kontrollieren.

Shahinclub Deutschland