Wie man eine gute anhaltende Erektion erreicht, was zu tun ist

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Alle Möglichkeiten, um eine Erektion zu Hause zu verbessern

Jeder Mann kann in jeder Phase seines Lebens einer Verletzung der erektilen Funktion ausgesetzt sein. Die Gründe für diesen Zustand können vielfältig sein: von Unterernährung und Müdigkeit bis hin zu Gesundheitsproblemen. Glücklicherweise sind die meisten von ihnen leicht entfernbar.

Wenn ein Mann Störungen der Potenz bemerkt hat, sollte er einen Arzt konsultieren und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen. Erst wenn herausgefunden wurde, was diesen Zustand verursacht hat, kann der Arzt eine bestimmte Behandlung zur Verbesserung einer Erektion empfehlen. Die Hauptursachen für erektile Dysfunktion sind:

  1. Verschobene Stresssituationen oder psycho-emotionale Überlastung.
  2. Unsachgemäße Ernährung. Normalerweise wirkt sich ein Überschuss an Fett und Junk Food negativ auf die Erektion aus.
  3. Das Vorhandensein von Übergewicht. Die Gründe können nicht nur in Unterernährung und Bewegungsmangel liegen, sondern auch in hormonellen Veränderungen im männlichen Körper. Daher ist ein Arztbesuch erforderlich.

Der Arzt, Urologe und Riologe Zulkarnaev Ruslan Gizzatovich wird über die Ursachen der erektilen Dysfunktion sprechen:

  1. Ein sitzender Lebensstil und mangelnde körperliche Aktivität. Dadurch sind Stauungsprozesse im Beckenbereich möglich. Eine unzureichende Durchblutung des Penis trägt dazu bei, dass der Penis selbst in einem angeregten Zustand nicht hart genug ist und der Geschlechtsverkehr kurz ist.
  2. Chronisches Müdigkeitssyndrom. Wenn der Körper keine Zeit hat, sich vollständig zu entspannen und die Kraft wiederherzustellen, kann dies eine Erektion negativ beeinflussen.
  1. Das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten. Es wird angenommen, dass Alkohol die erektile Funktion verbessern kann, aber das ist nicht so. Wenn berauscht, ist die Erektion kurz und nicht stark genug. Und wenn Sie häufig Alkohol missbrauchen, liegt eine erektile Dysfunktion vor. Nikotin und Betäubungsmittel wirken sich ebenfalls negativ auf die Wirksamkeit aus.
  2. Prostatitis und andere Pathologien der Prostata.
  1. Mangel an regelmäßigem Sex.
  2. Das Alter eines Mannes. Natürlich ist die Potenz eines Mannes mit 63 Jahren deutlich geringer als mit 35 Jahren, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, im Alter ein aktives Sexualleben zu führen.
  3. Einige Krankheiten (Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Pathologie des Urogenitalsystems).
Adamour  Überprüfung der Cremes und Salben für die Erektion (mit Bewertungen)

Bei Potenzproblemen ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren und die Grundursache für diese Erkrankung herauszufinden.

Wenn solche Störungen selten auftreten und der Patient morgens eine Erektion hat, reicht es oft aus, Ernährung und körperliche Aktivität zu normalisieren, um eine Erektion zu erhöhen und das sexuelle Verlangen zu stärken.

Wenn die Verstöße mit Schmerzen, eingeschränktem Wasserlassen und anderen unangenehmen Empfindungen einhergehen, wird der Arzt die Verwendung von Medikamenten empfehlen.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Erektion zu steigern. Dazu gehören:

  • Natürlich (gute Ruhe, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, körperliche Aktivität usw.).
  • Psychologisch (Beseitigung psychischer Probleme, die die Potenz beeinträchtigen, Stress abbauen usw.).

Kegel-Übungen wirken sich nach den Bewertungen von Männern positiv auf die Potenz aus, stärken die Erektion und verlängern die Zeit des Geschlechtsverkehrs. Informationen zur korrekten Ausführung finden Sie im folgenden Video:

  • Mechanisch (Verwendung spezieller medizinischer Geräte, die zur Stärkung der erektilen Funktion und zur Sicherstellung ihrer Ausdehnung beitragen).
  • Stimulierend (Verwendung von Medikamenten, Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln und traditioneller Medizin).
  • Körperlich (Gymnastik und Massage).

Bis heute wurden viele Medikamente entwickelt, die Männern helfen, ihre Erektion schnell zu verbessern. Der Arzt sollte jedoch die Anwendung verschreiben, da alle Tabletten Kontraindikationen aufweisen.

Mit Vorsicht werden sie Patienten verschrieben, die an Erkrankungen des Bluts und der Organe des Herz-Kreislauf-Systems, an Diabetes mellitus oder an einer Pathologie des Magen-Darm-Trakts leiden. Um auf künstliche Methoden zur Steigerung der Potenz zurückzugreifen, wird es nicht für Patienten mit Störungen des Urogenitalsystems empfohlen.

Das bekannteste dieser Medikamente ist "Viagra" (wie man Viagra einnimmt, lesen Sie hier). Seine Verwendung ermöglicht es Ihnen, die Durchblutung im Genitalbereich zu erhöhen. Die Verschreibung des Arzneimittels ist gerechtfertigt, wenn die organischen Ursachen der erektilen Dysfunktion aufgedeckt werden.

Viagra hat vielen Männern mit verschiedenen erektilen Dysfunktionen geholfen. Der Preis in Apotheken beträgt ab 537 Rubel.

Um die erektile Funktion zu verbessern, verschreiben Ärzte häufig Papaverin.

Nicht weniger beliebte Mittel für Männer sind Medikamente für den lokalen Gebrauch (Gel, Creme). Zu den beliebtesten Produkten dieser Gruppe gehört die Creme MED2002. Zu den Vorteilen zählen unsichtbare Anwendung und sofortige Aktion.

Bewertungen von Patienten belegen, dass es möglich ist, eine Erektion zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten zu stärken. Dazu müssen Sie Ihre Ernährung normalisieren, bestimmte körperliche Übungen durchführen, massieren oder Volksheilmittel anwenden.

Traditionelle Medizin

Eine Steigerung der Erektion dauert nicht lange, wenn Sie regelmäßig Produkte verwenden, die auf der Basis von Kräutern hergestellt wurden, die die Wirksamkeit steigern können. Die Rezepte für ihre Zubereitung sind recht einfach:

  1. Mahlen Sie 100 g gereinigte Ginsengwurzel, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und bestehen Sie 4-6 Stunden darauf. Nach dem Abkühlen die Infusion abseihen und 1 Esslöffel Honig und 1 Teelöffel gemahlenen Zimt hinzufügen. Sie müssen ein solches Arzneimittel zweimal täglich für 100 ml einnehmen.
  2. 10 g gehackter Thymian gießen 1 Tasse kochendes Wasser. Bestehen Sie mindestens 30 Minuten auf dem Arzneimittel. Teilen Sie das Produkt in 2 gleiche Teile und trinken Sie morgens und abends.
Adamour  Ginseng mit geringer Potenz

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Video erzählen wir Ihnen von der Behandlung der erektilen Dysfunktion mit Volksheilmitteln:

  1. Mahlen Sie etwa 50 g frische Brennnessel und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Das Mittel wird etwa eine Stunde lang infundiert. Danach wird die Infusion gefiltert und eine halbe Stunde vor dem Sex mit 1 Esslöffel natürlichem Honig getrunken.
  2. Ein guter Effekt ist eine Walnuss mit Honig. Um eine Heilmischung zuzubereiten, reicht es aus, 1 Tasse geschälte Walnusskerne mit 2 Tassen flüssigem Honig zu mischen und bei schwacher Hitze einige Minuten kochen zu lassen. Als nächstes wird die Mischung 2 Wochen lang infundiert. Sie müssen das Arzneimittel täglich für 2 Esslöffel einnehmen.

Richtige Ernährung

Damit ein Mitglied lange stehen kann, muss ein Mann richtig essen. Diejenigen, die männliche Kraft wiedererlangen möchten, müssen auf jeden Fall die folgenden Produkte in ihre tägliche Ernährung aufnehmen:

  • Fisch und Meeresfrüchte.
  • Nüsse.
  • Grüns, insbesondere Petersilie, Koriander und Spinat.
  • Hühnereier.
  • Fettarmes Fleisch.
  • Zwiebeln und Knoblauch.
  • Früchte (Aprikose, Ananas, Persimone, Kiwi, Trauben).

Bei regelmäßiger Bewegung tritt eine verstärkte Erektion auf. Tägliches Training fördert die Durchblutung im Genitalbereich und stimuliert die Produktion des Hormons Testosteron, das für die erektile Funktion verantwortlich ist. Hierfür eignen sich solche Übungen:

  1. Legen Sie sich mit gebeugten Knien auf den Boden oder eine andere harte Oberfläche. Atmen Sie zuerst 12 Mal schnell und tief ein. Bewegen Sie danach die Hüften 1 Minute lang kräftig von einer Seite zur anderen.
  2. Versuchen Sie, Ihre Beine so zu heben, dass Ihre Socken den Boden hinter Ihrem Kopf berühren.
  3. Legen Sie Ihre Handflächen auf die Wand. Wechseln Sie innerhalb von 1 Minute von einem Fuß zum anderen. Es ist wichtig, dass die Füße nicht vom Boden abfallen.

Eine der Optionen zur Steigerung der Potenz zu Hause ist das Turnen. Versuchen Sie diese Übung: Auf dem Bauch liegen, die Handflächen beim Einatmen auf dem Boden ruhen lassen, den Körper anheben, den Rücken drücken und beugen

Другие методиы

Neben der richtigen Ernährung und regelmäßigen körperlichen Aktivität empfehlen Ärzte andere Methoden, die eine Erektion verbessern können. Dazu gehören:

  • Fußmassage. Dies liegt daran, dass es an den Füßen eine Vielzahl von biologisch aktiven Punkten gibt, die für die Arbeit aller inneren Organe verantwortlich sind. Welche Punkte massiert werden müssen, um die erektile Funktion zu erhöhen, kann der Arzt sagen.
  • Kontrastdusche. Eine starke Änderung der Wassertemperatur während des Duschens ermöglicht es Ihnen, die Durchblutung im Genitalbereich zu erhöhen und nervöse Spannungen abzubauen, die sich letztendlich positiv auf die Potenz auswirken.

Erektile Dysfunktion ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Aber nur bei 10% der Patienten sind sie mit verschiedenen Pathologien im Körper assoziiert. In anderen Fällen sind sie eine Folge körperlicher oder emotionaler Überlastung, eine Folge von Stress, Unterernährung, schlechten Gewohnheiten oder einem sitzenden Lebensstil.

Adamour  Eine Vielzahl von Methoden zur Verlängerung einer Erektion bei Männern

Um das Problem zu beseitigen, reicht es aus, seine Ursache zu beseitigen. In diesem Fall empfehlen Ärzte zur Steigerung der Potenz einen umfassenden Ansatz zur Lösung des Problems.

Impotenz ist eine Verletzung des Fortpflanzungssystems, die zu einer Schwächung einer Erektion oder deren völliger Abwesenheit führt.

Ohne ausreichende Aufmerksamkeit für dieses Problem können Sie die Möglichkeit verlieren, ein Kind zu empfangen und Komplexe hinsichtlich ihrer Zahlungsfähigkeit im Bett zu erwerben.

Die meisten Männer glauben, dass Impotenz eine schreckliche Diagnose ist, aber dank der Entwicklung der Medizin und zahlreicher Studien über die Natur dieser Krankheit ist es jetzt ziemlich real geworden, einen superharten Boner zu bekommen.

Alles kann zur Ursache von Potenzproblemen werden:

  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • übermäßiger Aufenthalt in Stresssituationen;
  • starke Müdigkeit nach einem anstrengenden Tag bei der Arbeit oder beim Training;
  • Einnahme einer starken Medizin;
  • Unterernährung;
  • Missbrauch von Drogen, Alkohol, Nikotin.

Es ist allgemein anerkannt, dass eine Schwächung einer Erektion hauptsächlich bei älteren Männern auftritt, aber in der Praxis wurde festgestellt, dass sogar ein 20-jähriger Mann impotent werden kann. Daher empfehlen Ärzte, ihre Gesundheit unabhängig vom Alter zu überwachen.

Richtige Ernährung

Medizinische Methoden zur Erhöhung einer Erektion

Eine Erektion ist ein Indikator für die körperliche und geistige Gesundheit eines Mannes, daher die Frage, wie eine Erektion gestärkt werden kann. Interessiert an fast jedem Mann, besonders nach 40 Jahren.

Viele Männer im Leben können Probleme haben, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Dies kann auf übermäßige Belastung nach Überlastung oder Einnahme einer großen Menge Alkohol zurückzuführen sein. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, hat der Mann möglicherweise mit erektiler Dysfunktion zu tun.

Studien zufolge haben etwa 80% der Männer physische Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie. Darunter: Diabetes mellitus, Hypercholesterinämie, Atherosklerose, bei der die Durchgängigkeit der Gefäße signifikant beeinträchtigt ist, sowie erhöhter Blutdruck. In Gefahr sind diejenigen, die an Depressionen leiden.

Männer, die mindestens einmal Anzeichen einer beeinträchtigten erektilen Funktion hatten, erleben häufig, dass sie impotent werden. Diese beiden Konzepte sind jedoch unterschiedlich.

Eine erektile Dysfunktion ist mit Durchblutungsstörungen im Penis verbunden, weshalb es unmöglich ist, das erforderliche Erektionsniveau zu erreichen.

Überlegen Sie, welche Medikamente zur Erhöhung einer Erektion verwendet werden, abhängig von den Gründen, die sie verursacht haben:

  1. Für endokrine Ursachen: Behandlung der Hauptpathologie, Zugabe von Adaptogenen, Yohimbin, Vitaminkomplexen.
  2. In der Pathologie der Prostata und der Hoden werden chirurgische Korrekturmethoden, Medikamente mit Phosphodiesterase-Inhibitoren und vasoaktiven Substanzen verschrieben.
  3. Bei Verstößen gegen die Nerven- oder Hormonregulation werden Antioxidantien, psychotrope Substanzen und Vitamine eingesetzt.
  4. Störung des Herz-Kreislauf-Systems und der endokrinen Pathologie: Komplexe Therapie der Grunderkrankung, Medikamente aus der Tonic-Gruppe, Nahrungsergänzungsmittel, Ernährungskorrektur und Spezialtherapie mit Medikamenten wie Viagra, Papaverin, ohne Kontraindikationen – Vakuumtherapie, Prostatamassage.
  5. Bei Prostatitis, Adenom, einem bösartigen Tumor wird eine gemeinsame Behandlung mit einem Onkologen, Urologen und Endokrinologen empfohlen. Alle Medikamente werden nach einer ausgewogenen Entscheidung unter Berücksichtigung der Indikationen und Kontraindikationen sowie chirurgischer Eingriffe verschrieben.

Eines der auf dem Pharmamarkt fixierten Impaz-Medikamente. Es wurde speziell für Männer mit Impotenz entwickelt.

Shahinclub Deutschland