Wie man die Produktion von Wachstumshormon stimuliert

Für die Körpergröße des Menschen ist das Wachstumshormon (oder Wachstumshormon) verantwortlich, das von der vorderen Hypophyse produziert wird. Unter dem Einfluss von Wachstumshormon wird im Körper ein insulinähnlicher Wachstumsfaktor gebildet, der für die Entwicklung von Zellen und Geweben fast aller Organe im menschlichen Körper verantwortlich ist. Darüber hinaus beeinflusst das Wachstumshormon den Protein-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel: Es wirkt anabol (beschleunigt die Bildung von Muskelstrukturen), fördert die Fettverbrennung und erhöht die Glukosekonzentration im Blut.

Die anabolen und fettverbrennenden Eigenschaften des Wachstumshormons haben dazu geführt, dass Medikamente auf der Basis von Wachstumshormon im Sport weit verbreitet sind (insbesondere beim Bodybuilding, um die Muskelmasse zu erhöhen und die Muskelentlastung zu verbessern). Die künstliche Einführung von Wachstumshormon in den Körper hat jedoch viele Nebenwirkungen, die nicht immer mit der erzielten Wirkung vergleichbar sind – dies sind Hyperglykämie, arterielle Hypertonie, Herzhypertrophie, Tumorprozesse und vieles mehr. Darüber hinaus haben die meisten dieser Medikamente sehr hohe Kosten. Daher empfehlen Ärzte sowohl für Profisportler als auch für Menschen, die ihre körperliche Fitness verbessern möchten, alternative Methoden, um die Konzentration des Wachstumshormons im Körper zu erhöhen. Sie werden im Artikel besprochen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Merkmale der Sekretion von Wachstumshormon

Das Wachstum des Wachstumshormons erfolgt nicht kontinuierlich, sondern in Wellen. Tagsüber gibt es in der Regel mehrere Peaks, bei denen die Konzentration des Wachstumshormons im Blut signifikant ansteigt. Darüber hinaus werden Spitzen mit der größten Amplitude nachts, einige Stunden nach dem Einschlafen am Abend (daher sagen sie, dass Kinder in einem Traum aufwachsen) sowie bei körperlicher Aktivität beobachtet.

Darüber hinaus beeinflusst das Alter einer Person die Konzentration des Wachstumshormons. Der maximale Spiegel an Wachstumshormon sinkt sogar in der pränatalen Phase der kindlichen Entwicklung. Nach der Geburt tritt ein signifikanter Anstieg der Wachstumshormonkonzentration im Blut auf, wenn die Kinder aktiv wachsen (erstes Lebensjahr, Jugend). Nach 20 Jahren nimmt die Syntheserate des Wachstumshormons allmählich ab, was sich auf die allgemeine körperliche Verfassung einer Person auswirkt.

Wie manifestiert sich ein Wachstumshormonmangel?

Eine Abnahme der Aktivität der Wachstumshormonsynthese mit dem Alter ist ein völlig normaler physiologischer Prozess. Wenn die Konzentration des Wachstumshormons im Blut über die Altersnormen hinausgeht, ist dies bereits ein pathologischer Zustand.

Die Ursachen für eine gestörte Wachstumshormonsynthese bei Kindern sind in der Regel verschiedene angeborene und genetisch bedingte Zustände, die seltener auftreten (Hypoxie, Kopfverletzungen, Tumoren des Zentralnervensystems usw.). Bei Erwachsenen treten Probleme mit Wachstumshormon beim Hypophysenadenom aufgrund von Bestrahlung und Operationen am Gehirn auf.

Die Überproduktion von Wachstumshormon im Kindesalter führt bei Erwachsenen zur Entwicklung von Gigantismus – Akromegalie. Die unzureichende Freisetzung von Wachstumshormon durch die Hypophyse bei Kindern ist die Ursache für den Hypophysen-Zwergwuchs (Zwergwuchs unterschiedlicher Schwere).

Bei Erwachsenen kann sich ein Wachstumshormonmangel mit folgenden Symptomen manifestieren:

  • Fettleibigkeit (Fett sammelt sich hauptsächlich im Bauch).
  • Frühe Atherosklerose.
  • Eine Erhöhung der Fettkonzentration im Blut.
  • Geringe körperliche Aktivität.
  • Störungen der sexuellen Funktion.
  • Osteoporose.

Darüber hinaus ist nachgewiesen, dass ein Mangel an Wachstumshormon im Körper das Mortalitätsrisiko aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.

Adamour  Wie man die Empfindlichkeit des Penis erhöht

Wie wird die Sekretion von Wachstumshormon reguliert?

Die Hauptregulatoren der Wachstumshormonproduktion sind Peptide, die vom Hypothalamus produziert werden – Somatostatin und Somatoliberin. Verschiedene physiologische Faktoren beeinflussen das Gleichgewicht dieser Substanzen im Körper in hohem Maße. Stimulieren Sie die Produktion von Wachstumshormon (erhöhen Sie die Synthese von Somatoliberin durch den Hypothalamus):

  • Schlaf;
  • physische Übungen;
  • Senkung des Blutzuckerspiegels;
  • erhöhte Östrogenkonzentration;
  • Hyperthyreose;
  • die Verwendung bestimmter Aminosäuren (Ornithin, Lysin, Arginin, Glutamin usw.);
  • Hunger und erhöhte Produktion von Ghrelin im Magen – das sogenannte Hungerhormon.

Die folgenden Faktoren hemmen die Bildung von Wachstumshormon (dh stimulieren die Freisetzung von Somatostatin):

  • erhöhte Konzentration von Glukose im Blut;
  • Hyperlipidämie;
  • ein Überschuss an Wachstumshormon im Körper (zum Beispiel, wenn es dem Menschen künstlich verabreicht wird).

Möglichkeiten zur Erhöhung der Konzentration von Wachstumshormon im Körper

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Wachstumshormon zu erhöhen:

  • Einnahme von Somatotropinpräparaten (dies ist teuer und unsicher, solche Medikamente werden hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken mit klinischen Anzeichen eines Wachstumshormonmangels im Körper verwendet);
  • Peptidstimulatoren der Wachstumshormonsekretion (diese Medikamente sind billiger, haben unterschiedliche Wirkmechanismen, sodass Sportler wählen können, was sie mehr benötigen – Spitzenhormonkonzentrationen erzeugen, die Basiskonzentration des Wachstumshormons erhöhen, Fett verbrennen usw.);
  • auf natürliche Weise auf die physiologischen Mechanismen der Regulierung der Wachstumshormonproduktion einwirken – richtig essen, regelmäßig Sport treiben und nachts genug Schlaf bekommen.

Körperliche Aktivität und Wachstumshormon

Jede motorische Aktivität stimuliert bereits die Produktion von Wachstumshormon. Einige Arten von körperlicher Aktivität wirken sich jedoch besonders deutlich auf die Synthese von Wachstumshormon aus. Zu diesen Belastungen gehört Aerobic-Training – dies ist zügiges Gehen, Laufen, Skifahren usw. Das heißt, für einen normalen Menschen (kein Sportler) reicht tägliches Joggen oder ein einstündiger Spaziergang in einem aktiven Tempo im Park aus, um seinen Körper in guter Form zu halten.

Für diejenigen, die Körperfett loswerden und Muskeln aufbauen möchten, sollte der Ansatz zur Stimulierung der Synthese von Wachstumshormon etwas anders sein. In solchen Fällen wird die Kombination von Kraft und aeroben Belastungen als ideal angesehen (z. B. Übungen mit Langhantel und Hanteln, gefolgt von Laufen auf einem Laufband). Ein solches kombiniertes Training sollte 45-60 Minuten dauern, in einem aktiven Tempo stattfinden und 3-4 Mal pro Woche wiederholt werden.

Adamour  Behandlung, Prävention von Impotenz

Ernährung und HGH

In der Ernährung einer Person, die das Wachstumshormon im Körper erhöhen möchte, sollte Proteinfutter überwiegen, da es Aminosäuren enthält, die die Produktion von Wachstumshormon stimulieren. Aber „schnelle“ Kohlenhydrate (Zucker, Süßwaren) sollten besser von Ihrem Menü ausgeschlossen werden, da ein starker Anstieg der Glukosekonzentration im Blut die Synthese von Wachstumshormon hemmt. Bevorzugt werden „langsame“ Kohlenhydrate – Gemüse, Obst, Getreide, Vollkornbrot usw.

Es ist auch besser, Fette in Lebensmitteln zu begrenzen, aber Sie sollten sie nicht vollständig aufgeben, da der Körper sie benötigt und den Mangel an einer Reihe von Fettsäuren aufgrund von etwas anderem nicht ausgleichen kann.

Wenn wir über bestimmte Produkte sprechen, die die Konzentration des Wachstumshormons im Körper beeinflussen können, dann sind dies:

Sie müssen 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen essen.

Es ist möglich, den Körper mit Aminosäuren zu versorgen, die für die Synthese von Wachstumshormon unter Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln nützlich sind. Darüber hinaus hat Gamma-Aminobuttersäure (GABA oder GABA) eine gute Wirksamkeit hinsichtlich der Stimulierung der Produktion von Wachstumshormon.

Schlaf- und Wachstumshormon

Weder körperliche Aktivität noch richtige Ernährung tragen dazu bei, die Konzentration des Wachstumshormons ohne vollen Schlaf zu erhöhen. Nur durch die Kombination dieser drei Methoden kann ein gutes Ergebnis erzielt werden.

Daher sollten Sie sich daran gewöhnen, zwischen 10 und 11 Uhr abends ins Bett zu gehen, damit der Körper um 6-7 Uhr morgens (der Schlaf sollte mindestens 8 Stunden dauern) vollständig ausgeruht ist und eine ausreichende Menge Wachstumshormon entwickelt. Darüber hinaus empfehlen Experten, jeden Morgen eine Kontrastdusche zu nehmen, was sich auch sehr positiv auf die Regulation der Wachstumshormonsynthese auswirkt.

Zusammenfassend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass der menschliche Körper am besten auf die natürliche Stimulation physiologischer Prozesse reagiert und eine künstliche Wirkung auf diese Prozesse (Injektionen von Wachstumshormon, Peptiden usw.) nicht ohne Komplikationen und Nebenwirkungen verlaufen kann. Aktion. Daher sollte alles, was getan wird, um die Gesundheit und die körperliche Verfassung zu verbessern, so natürlich wie möglich sein, da es sonst einfach keinen Sinn ergibt.

Zubkova Olga Sergeevna, medizinische Beobachterin, Epidemiologin

44,931-Ansichten insgesamt, 14-Ansichten heute

Shahinclub Deutschland