Wie man die Potenz bei Männern reduziert (2)

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie man die Wirksamkeit in einem Mann Medikamente reduziert

Die Behandlung der Übererregbarkeit mit Rezepten der Alternativmedizin verursacht keine Nebenwirkungen und vergiftet den Körper nicht mit chemischen Verbindungen, die in Arzneimitteln enthalten sind.

In diesem Fall ist eine Abkochung von Johanniskraut wirksam. Zwei Esslöffel Gras werden in einem Liter Wasser gekocht und gefiltert. Tragen Sie 1 Glas pro Tag auf. Die Pflanze ist giftig, daher wird nicht empfohlen, eine Dosis zu überschreiten. Es verhindert eine willkürliche Ejakulation und kann den Blutdruck erhöhen.

Pfefferminzkraut wirkt beruhigend auf das Nervensystem und senkt die Spermienaktivität. Apotheken verkaufen Medikamente in Filterbeuteln. Sie werden einzeln in einem Glas Wasser gebraut. Es wird empfohlen, 2-3 Pakete pro Tag zu verwenden.

Melissa zieht Menschen mit ihrem Zitronenduft an. Nach einer Tasse Kräuterkochung verschwindet jeder Wunsch nach Sex. Oregano hat die gleiche Eigenschaft. Männern mit erhöhter Erektion wird empfohlen, die genannten Kräuter täglich abwechselnd mit diesen Anti-Aphrodisiaka zu verwenden.

Nur ein Arzt kann empfehlen, welche Medikamente einzunehmen sind, um eine erhöhte Erektion zu senken. Der Spezialist wird die Gründe ermitteln und den geeigneten Behandlungsverlauf vorschreiben.

Die Liste der verschriebenen Medikamente, die in diesem Zustand verwendet werden, ist umfangreich. Es umfasst hormonelle Medikamente, Antidepressiva, Medikamente gegen Bluthochdruck, Beruhigungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel.

Wichtig! Das bekannte Ranitidin, das die Arbeit des Magen-Darm-Trakts normalisiert, trägt zur Hemmung des sexuellen Verlangens bei Männern bei.

Beruhigungsmittel sind die sichersten Pillen, die ein Urologe verschreiben kann, um den Sexualtrieb zu regulieren.

Librium-, Meprotan- und Nozepam-Ärzte werden Patienten mit einer Störung des Nervensystems verschrieben. Und es ist sehr wichtig, dass sie keine ernsthaften Nebenwirkungen verursachen können.

Libriumtabletten 10 mg

Als zweitwichtigste im Kampf gegen übermäßig häufige Erektionen betrachten Ärzte Pillen, die den Blutdruck senken. Enalapril, Captopril, Methyldopa, Clonidin – alle reduzieren erfolgreich die Libido.

Antidepressiva sind überhaupt nicht so harmlos, wie sie häufig von agilen Pharmakologiemanagern positioniert werden. Sie wirken sich allgemein negativ auf den Körper aus. Wenn Sie vor einem Dilemma stehen – was Sie für ein Antidepressivum oder ein hormonelles Medikament wählen sollten, ist es besser, letzteres zu bevorzugen.

Oft nennen sie unter Medikamenten, die die Wirksamkeit verringern, Brom. Urologen verschreiben es selten, aber es geht das Gerücht, dass dieses Arzneimittel die Libido sehr wirksam senkt.

Da Brom als Beruhigungsmittel verwendet wird, wirkt es sich indirekt positiv auf die erektile Funktion aus. Ein beliebtes bromhaltiges Medikament ist Adonis-Brom, das auf der Basis von Adonis-Extrakt hergestellt wird.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes methodisch befolgen – verpassen Sie nicht den Zeitpunkt der Aufnahme, achten Sie auf die richtige Dosierung, reduzieren Sie nicht, verlängern Sie den Behandlungsverlauf nicht. Bei Nebenwirkungen sofort einen Arzt aufsuchen.

Um sich nicht zu verletzen und die Libido zu senken, wählen Sie die sanftesten Medikamente.

Der Grund für übermäßige sexuelle Aktivität bei Männern ist eine Erhöhung des Bluts von Testosteron (männliches Sexualhormon). Es wird in großen Mengen bei jungen Menschen während der Pubertät, bei Männern, die einen aktiven und korrekten Lebensstil führen oder Aphrodisiaka (Potenz steigernde Lebensmittel) konsumieren, produziert.

Um die Potenz bei Männern zu verringern, sind sie ständig in geschlossenen männlichen Gemeinschaften konfrontiert. Zum Beispiel: Soldaten erhalten in der Armee Medikamente, die die Potenz verringern, Gefangene im Gefängnis, Patienten, die an einer schweren kardiovaskulären oder neuropsychiatrischen Erkrankung leiden.

Wie man die Potenz bei Männern mit Volksheilmitteln reduziert

Wie kann man sexuelle Anziehung ohne den Einsatz starker Drogen loswerden? Traditionelle Heiler kennen die Antwort auf diese Frage, da einige Kräuter eine beruhigende Wirkung von Brom haben und die Wirksamkeit bei Männern beeinflussen können.

Die Liste der Kräuter zur Herstellung der Infusion lautet wie folgt:

Um die Wirksamkeit zu verringern, sollten einige Lebensmittel von Ihrer Ernährung ausgeschlossen werden.

Um die Potenz zu Hause zu verringern, müssen solche Tees täglich gebrüht werden, und das Ergebnis wird erst nach mehreren Wochen kontinuierlicher Anwendung spürbar. Denken Sie daran, dass sich einige Männer trotz der natürlichen Bestandteile eines solchen Arzneimittels aufgrund einer allergischen Reaktion oder einer individuellen Unverträglichkeit möglicherweise schlecht fühlen.

Mit Hilfe der Ernährungskorrektur können Sie übermäßige sexuelle Aktivitäten loswerden. Dazu ist es notwendig, Produkte, die die Funktion von Aphrodisiaka erfüllen, von der Diät auszuschließen, dh das Verlangen und die Wirksamkeit zu steigern. Ihre Liste ist wie folgt:

Im Gegenteil, Weißbrot, Bier, geräuchertes Fleisch, süße und herzhafte Lebensmittel hemmen die Testosteronproduktion. Unbekannt für Männer ist es möglich, die Menge an Soja in der Nahrung zu erhöhen, da Pflanzenhormone, die weiblichen Hormonen ähnlich sind, Teil dieser Kultur sind.

Jetzt wissen wir, welche Pillen die Wirksamkeit bei Männern verringern, aber die von der offiziellen Medizin angebotenen Mittel ermüden die Patienten nicht immer.

Einige Männer haben einfach Angst vor Nebenwirkungen, die Gesundheit anderer Vertreter des stärkeren Geschlechts erlaubt nicht die Verwendung traditioneller Medikamente. Und dann kommt ein Sparschwein von Volksräten zur Rettung.

Sie werden durch die Einnahme von Kräutern unterstützt, die sich positiv auf die Normalisierung des Genitalbereichs auswirken. Ein wirksames Mittel zur Verringerung der Libido gilt seit langem als Abkochung von Johanniskraut. Nehmen Sie das Arzneimittel 1-2 mal täglich ein, die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine starke Abnahme der Libido ist garantiert.

Minztee wirkt sanfter – Minzblätter werden einfach mit normalem Tee gebraut. Oregano beruhigt das Nervensystem, reduziert den Druck, wodurch die Libido abnimmt. Süßholz senkt die Testosteronproduktion.

Wenn Sie nicht mit Pillen behandelt werden möchten, können Sie Kräuterkochungen verwenden, ohne zu vergessen, dass dies auch wirksame Heilmittel sind.

Medikamente

Liste der Medikamente, die helfen, die erhöhte Potenz loszuwerden:

  • Hormonelle Medikamente (Ranitidin, Cimetidin, Famotidin) – führen zur Trennung von Prolaktin, was wiederum das sexuelle Verlangen verringert und auch zu Impotenz führt. Nach der Einnahme eines solchen Arzneimittels, das die Wirksamkeit verringert, ist es ziemlich schwierig, sich zu erholen.
  • Antidepressiva (Elavil, Imizin, Perphenazin, Thiotixen) – schwächen die Leistung männlicher Hormone. Sie wirken sich nachteilig auf den Körper aus und können nur auf Rezept gekauft werden.
  • Arzneimittel gegen Bluthochdruck – können eine Erektion verhindern, indem sie verhindern, dass Blut in den Penis gelangt. Solche Medikamente sind Metoprolol, Pindolol, Captopril, Enalapril.
  • Beruhigungsmittel zur Verringerung der Potenz (Serox, Miltown, Nozepam, Mepropan, Librium) – reduzieren das männliche Verlangen, unterdrücken das Zentralnervensystem. Sie können die billigsten Mittel nehmen – Valer'yanku, nur der Empfang sollte regelmäßig sein, einmalige Nutzung wird keine Wirkung haben. Nach Abschluss der Behandlung erholt sich der Körper schnell und ohne Konsequenzen.
  • Antiandrogene Pillen zur Senkung der Libido (Androkur, Bilumid) – reduzieren die Konzentration männlicher Hormone im Blut. Sie haben viele Nebenwirkungen, wirken sich negativ auf die Arbeit der Leber und möglicherweise auf eine Vergrößerung der Drüsen aus.

Zusätzlich zu diesen Mitteln können Sie andere Tabletten verwenden, um die Wirksamkeit zu verringern, z. B. Anti-Parkinson (Spironolacton, Indomethacin) oder Antihypertensivum (Methyldofa, Clofibrat).

Verschiedene Medikamente, die die Wirksamkeit bei Männern verringern, haben ihre Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher hilft Ihnen nur ein qualifizierter Spezialist bei der Suche nach dem richtigen Werkzeug. Ein Mann muss die Anforderungen strikt einhalten und darf die Dauer des Kurses nicht überschreiten.

Adamour  Die Wirksamkeit der LOD-Therapie in der Urologie bei Potenzproblemen

Übersichten zu verschiedenen Methoden zur Unterdrückung der Hypersexualität

Nach den Informationen im Netzwerk zu urteilen, erregt das Problem der übermäßigen Anziehung viele. Dies gilt hauptsächlich für Jugendliche und deren Eltern, junge Männer, die keinen Sexualpartner haben. In Foren geben sie Tipps zur Reduzierung des obsessiven sexuellen Verlangens.

Eine andere Gruppe von Menschen, die nach einem Mittel suchen, um die Potenz zu verringern, ist die Frau hypersexueller Ehemänner. Um nachts besser schlafen zu können, bieten sie ihren Ehepartnern täglich Tee mit Minze und alternativen Arten von Sex an (Fellatio, Masturbation für einen Partner usw.).

Ursachen für eine erhöhte Libido

Sehnsucht ist nicht die Norm und erfordert Kontrolle. Wenden Sie sich dazu an einen Urologen. Er wird Medikamente auswählen, um die Wirksamkeit bei Männern zu senken. Pathologie kann aus mehreren Gründen auftreten:

  • hoher Testosteronspiegel – das männliche Sexualhormon;
  • die Verwendung von Lebensmitteln, die die Erektion fördern.

Alle Ursachen, die zu einem erhöhten sexuellen Verlangen führen, sind in physiologische und pathologische unterteilt. Normal ist jugendliche Hypersexualität, die sich in einer ständigen unkontrollierten Erektion äußert, die bis zu 20 Mal am Tag auftreten kann. Die Ursache ist eine hormonelle Explosion, die zu einem starken Anstieg des Testosteronspiegels führt.

Für junge Männer mit einer starken sexuellen Konstitution ist häufiges Masturbieren charakteristisch – mehr als 9 Mal am Tag, frühes Erwachen der Libido (ab 9 Jahren), ständige Träume von erotischem Inhalt. Unter Bedingungen, unter denen es unmöglich ist, seine sexuellen Wünsche zu verwirklichen, kann dies zu einem echten Problem werden und sogar zur Bildung psychologischer Komplexe führen.

Erhöhte Testosteronspiegel bleiben bei Männern mit einer starken sexuellen Konstitution für das Leben gleich. Im Alter von 18 bis 40 Jahren sind sie bereit, mehrmals am Tag Geschlechtsverkehr zu haben, was natürlich nicht immer möglich ist. Die Lebensumstände beeinträchtigen dies:

  • Fehlen eines Sexualpartners;
  • soziale Isolation (Militärdienst, Aufenthalt in einem geschlossenen Männerkollektiv, Verbüßung von Haftstrafen usw.);
  • Nichtübereinstimmung der Temperamente bei Ehepartnern;
  • erzwungene sexuelle Ruhe (zum Beispiel nach einer Krankheit, während der Schwangerschaft einer Frau usw.).

Wenn eine Person mit normaler Libido Abstinenz relativ leicht toleriert, wird es mit einem erhöhten Spiegel an männlichen Hormonen unerträglich schmerzhaft, was zu einem Nervenzusammenbruch führen kann. In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, wie man die Potenz eines Mannes für eine Weile verringert, bis sich die Umstände ändern.

Achtung! Der Testosteronspiegel ist bei Sportlern, die viel tierisches Eiweiß, Vitamine und Medikamente essen, die das Muskelwachstum stimulieren, immer erhöht.

Erhöhter Sexualtrieb schafft Probleme für eine andere Gruppe von Männern – diejenigen, die nicht beabsichtigen, jemals intime Beziehungen für religiöse oder persönliche Überzeugungen einzugehen. In diesem Fall ist das Problem am akutesten – es gibt einfach keine sicheren Möglichkeiten, die Libido dauerhaft zu „trennen“.

Die pathologischen Ursachen für übermäßige Anziehung sind ebenfalls vielfältig. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • psychogene Natur;
  • organisch in der Natur.

Die erste Gruppe umfasst verschiedene psychische Störungen, die sich in einer erhöhten Anziehungskraft äußern. Psychische Verletzungen infolge von Gewalt oder erfolglosen sexuellen Erfahrungen, einem Minderwertigkeitskomplex und Defekten in der Familienbildung werden zu Provokateuren.

Für Menschen mit sexuellen Problemen sind die folgenden Symptome charakteristisch:

  • ständiger Wechsel der Sexualpartner, Promiskuität;
  • Unfähigkeit, langfristige Beziehungen aufzubauen, eine Familie zu gründen;
  • sexuelle Unzufriedenheit, unabhängig von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs;
  • Paraphilie (sexuelle Perversion), Leidenschaft für Pornografie;
  • sexuelle Belästigung von Fremden;
  • das Fehlen anderer Ziele im Leben neben dem ständigen Geschlechtsverkehr, obsessiven Gedanken über Sex.

In diesem Fall benötigt der Mann die Hilfe eines Psychotherapeuten, Sexualtherapeuten. Neben psychotherapeutischen Behandlungsmethoden werden Medikamente zur Verringerung der Potenz eingesetzt, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Organische Ursachen für eine erhöhte Libido:

  • Auswirkungen einer traumatischen Hirnverletzung;
  • gutartige und bösartige Hirntumoren;
  • die Folgen von Enzephalitis, Meningitis und anderen Krankheiten, die zu einer Funktionsstörung des Hypothalamus und einem hormonellen Ungleichgewicht führen;
  • Pathologien des Gefäßsystems des Gehirns, die zu Gewebeschäden führen (einschließlich altersbedingter Demenz);
  • psychische Störungen (Schizophrenie, bipolare Störung, ADHS);
  • Oligophrenie und geistige Behinderung.

Das Hauptmaß für die Auswirkung auf die pathologische Libido ist hier die Behandlung der Grunderkrankung. Die Verwendung von Tabletten zur Verringerung der Wirksamkeit ist ebenfalls gerechtfertigt, da es manchmal keine andere Möglichkeit gibt, mit dem Patienten umzugehen.

In der Psychiatrie ist der allgemeine Begriff, der manchmal für alle psychogenen und organischen sexuellen Störungen von Männern verwendet wird, „Satyriasis“. Dies ist ein Analogon zum Begriff "Nymphomanie" für Frauen. Satyriasis kann akut sein – in diesem Fall hat ein Mann einen Anfall von Unruhe, Aggression und vorübergehendem Wahnsinn. In diesem Zustand kann er Gewalt begehen und wird für die Gesellschaft gefährlich.

Chronische Satyriasis ist nicht so ausgeprägt, sie zeichnet sich durch ständige Beschäftigung mit Sex aus, die sich in Verhalten und Sprache bemerkbar macht.

Eine erhöhte Libido (Hypersexualität) ist bei Männern mit einer starken sexuellen Konstitution normal. Bei Menschen dieser Art entwickeln sich sekundäre sexuelle Merkmale früh, in einigen bilden sie sich bereits im Alter von 10 Jahren.

Bei anderen Arten der sexuellen Konstitution (schwach und mittel) ist eine Zunahme der Aktivität des sexuellen Verlangens nicht die Norm, die Faktoren, die zur Entwicklung eines solchen Zustands führen, sind jedoch recht gut bekannt. Es gibt mehrere Hauptursachen für unkontrollierte Erektionen:

  1. Eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds – tritt in der Übergangszeit auf, wenn die Testosteronsynthese zunimmt oder der Östrogenspiegel im Blut eines jungen Mannes abnimmt. Auch das Vorhandensein hormonproduzierender maligner Neoplasien und Erkrankungen der Organe des endokrinen Systems kann zu einem Grund für die Verletzung des normalen Hormonverhältnisses werden. Der Testosteronspiegel steigt mit der häufigen Verwendung von Aphrodisiakum-Produkten signifikant an: Garnelen, Kaviar, Avocado, verschiedene Nusssorten und einige Gewürze;
  2. unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente – Eine Gruppe von Medikamenten, deren Nebenwirkung eine signifikante Erhöhung der Erektion ist, umfasst einige Medikamente, die den Blutdruck regulieren. Sie können den Zustand des Kreislaufsystems beeinflussen. Die Wirkung von Antibiotika auf die Wirksamkeit ist ausgeprägt, daher kann die unabhängige Ernennung von Antibiotika zu einer Steigerung der Libido führen.
  3. Geisteskrankheit – viele psychisch kranke Menschen haben eine pathologisch erhöhte Potenz;
  4. Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems – eines der Symptome traumatischer Verletzungen des Rückenmarks und des Gehirns, bösartige und gutartige Neubildungen sowie einige systemische Erkrankungen ist die unkontrollierte Erektion. Um es zu reduzieren, ist es zunächst notwendig, die Grunderkrankung zu heilen. Um Patienten vor unangenehmen Empfindungen während der Therapie zu bewahren, werden Tabletten verwendet, um die Wirksamkeit bei Männern zu verringern.
  5. allergische Reaktionen und einige Blutkrankheiten können ebenfalls zu einer erhöhten Potenz führen;
  6. schlechte Gewohnheiten – Missbrauch alkoholhaltiger Getränke (Bier ist auch eines davon) und der Gebrauch von Betäubungsmitteln verursachen chronische Vergiftungen des Körpers, die manchmal zu einer unkontrollierten Erektion führen. Bei der Verschreibung von Betäubungsmitteln zur Linderung von Schmerzattacken bei onkologischen Erkrankungen ist es möglich, gleichzeitig ein Mittel zur Verringerung der Wirksamkeit zu verwenden;
  7. Psychologische Probleme – Psychologen stellen fest, dass es eine Pseudo-Hypersexualität gibt, die durch den Wunsch eines Mannes verursacht werden kann, Fehler in Aussehen oder Charakter auszugleichen. Diese Art von Krankheit wird nicht mit Pillen behandelt, sondern mit dem Versuch, den Hintergrund der Situation zu verstehen.
Adamour  Erhöhen Sie die männliche Kraft (2)

In einigen Fällen bleibt die Ursache für erhöhte Erektionen unklar. Dies erschwert die Behandlung der Pathologie erheblich und erfordert die Diagnose des Zustands des gesamten Organismus.

Ein junger Mann oder ein Mann, der eine zu häufige Erektion beobachtet, sollte wissen, dass Ärzte dieses Phänomen nicht als Norm betrachten.

Die folgenden Ursachen verursachen eine erhöhte Wirksamkeit:

  1. die Produktion einer überschüssigen Menge an Sexualhormon durch den männlichen Körper;
  2. übermäßige, konstante Präsenz von Lebensmitteln in der Ernährung, die die Erektion fördern.

Ein Urologe hilft Ihnen bei der Bewältigung der Gründe für diese ungewöhnliche Situation.

Wenn die Hauptursache für eine übermäßig häufige Erektion eine hormonelle Fehlfunktion des Körpers ist, sind Medikamente erforderlich. Pillen zur Verringerung der Wirksamkeit bei Männern nach einer bestimmten Zeit führen den Körper zur Normalität.

Wenn solch ein böser Witz mit Ihnen durch eine falsch zubereitete Diät gespielt wurde, wird es nicht schwierig sein, das aufgetretene Problem zu beheben.

Sie müssen den ersten Schritt tun – entfernen Sie einfach einige Lebensmittel aus dem Tagesmenü:

  • Meeresfrüchte;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • alle Arten von Nüssen, insbesondere Walnüsse;
  • Milchprodukte.

Die nächsten Schritte sollten die Einführung von Produkten in Ihre Ernährung sein, die die Potenz reduzieren – geräucherte Wurst, Fleisch, Süßigkeiten, Tee, Kaffee.

Intensiver stundenlanger Unterricht im Fitnessstudio, Muskelaufbau führt auch zu einer Schwächung der Libido.

Wenn Sie von übermäßiger Potenz überwältigt sind, gibt es nur einen Ausweg – konsultieren Sie einen Spezialisten, der die Ursachen der Pathologie herausfindet und die richtigen Medikamente verschreibt.

Lassen Sie uns genauer betrachten, was die Hauptursache für Hyperpotenz ist. Zuallererst ist dies eine Erhöhung des Spiegels des männlichen Sexualhormons Testosteron im Blut. Es wird in großen Mengen bei jungen Männern in der Pubertät sowie bei erwachsenen Männern produziert, die einen aktiven Lebensstil führen und Lebensmittel essen, die die Wirksamkeit steigern (Aphrodisiaka).

Symptome des Problems

Bei Hypersexualität tritt eine häufige oder konstante Erektion auf, die oft lange anhält und von Schmerzen begleitet wird. In schweren Fällen der Krankheit kann sie bis zu einem Monat andauern und Störungen des Urinierungsprozesses und des Stuhlgangs verursachen.

Die wichtigsten klinischen Manifestationen einer erhöhten Wirksamkeit sind:

  • spontane Erektion und häufige Verschmutzungen, die durch den ständigen Fokus einer Person auf erotische sexuelle Fantasien verursacht werden;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • unkontrollierter Sexualtrieb;
  • eine Erektion, die auch nach dem Geschlechtsverkehr nicht vergeht;
  • sexuelle Erregung bei jedem taktilen Kontakt;
  • sexuelles Verlangen für jede Frau.

Liste der wirksamen Medikamente und anderer Methoden zur Verringerung der Wirksamkeit

Oft nehmen junge Männer Drogen, um ihre Potenz zum Zeitpunkt des Übergangsalters zu senken. Eine konstante Erektion ist nicht so einfach zu kontrollieren. Sie erscheint nicht zur richtigen Zeit und wird als erhebliches Problem für Männer angesehen.

Häufige Erektionen können auch bei ziemlich reifen Männern auftreten. Daher sind einige aktive Vertreter des stärkeren Geschlechts daran interessiert, wie die Potenz verringert und ein derart erhöhtes sexuelles Verlangen beseitigt werden kann.

Manchmal sind Männer so berüchtigt, dass es ihnen eine fabelhafte Leistung erscheint, mit ihren eigenen ernsthaften Problemen zu einem Spezialisten zu gehen.

Nachdem sie auf den Rat "erfahrener" Kameraden gehört haben, wagen sie sich glücklicherweise an die Selbstmedikation, dass es normalerweise nicht schwierig ist, die notwendigen Medikamente in der Apotheke zu bekommen.

Dies ist absolut unmöglich, da es sich um die Gesundheit des männlichen Genitalbereichs handelt. Dieser Bereich toleriert keine amateurhafte Haltung gegenüber sich selbst und kann auf unvorhersehbare Weise darauf reagieren.

Die Liste der Arzneimittel, die zur Verringerung der Wirksamkeit verschrieben werden, ist ziemlich umfangreich. Dazu gehören:

  • hormonelle Drogen;
  • Medikamente, die den Blutdruck senken;
  • Antidepressiva;
  • Beruhigungsmittel;
  • Kräuterprodukte.

Unter den hormonellen Medikamenten sind verschiedene Anabolika zu erwähnen, die häufig von Sportlern verwendet werden.

Das Medikament zur Verringerung der Wirksamkeit bei Männern ist das bekannte gewöhnliche Ranitidin, das den Magen-Darm-Trakt aufräumt.

Die Wirkungen von Medikamenten, die den Blutdruck senken, um die Libido zu senken, sind sehr leicht zu erklären. Dank der Pillen wird die Durchblutung der Genitalien reduziert, dies verhindert das Auftreten einer Erektion.

Antidepressiva, darunter Imizin, Thiotixen, haben eine überwältigende Wirkung auf die Synthese männlicher Hormone. Beruhigungsmittel, zu denen Nozepam gehört, Librium, wirken deprimierend auf das Zentralnervensystem, wodurch die Libido gesenkt wird.

Unter pflanzlichen Arzneimitteln sollten Pfefferminztropfen erwähnt werden. Sie verursachen eine Abnahme des sexuellen Verlangens.

  • Hormonelle Drogen. Sie tragen zur Freisetzung von Prolaktin bei, was zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens und sogar zu Impotenz führen kann. Es ist sehr schwierig, sich nach der Einnahme solcher Pillen zu erholen. Die folgenden Medikamente Cimetidin, Ranitidin werden hauptsächlich zur Potenz eingesetzt.
  • Medikamente, die helfen, den Blutdruck zu senken. Sie helfen, eine Erektion zu verhindern, Blut gelangt nicht in den männlichen Genitalbereich. Der Name dieser Medikamente ist Metoprolol, Clonidin, Methyldopa, Pindolol. Enalapril und Captopril wirken sanfter auf den männlichen Körper.
  • Antidepressiva. Sie hemmen die Produktion männlicher Hormone. Nehmen Sie aus der Potenz die Medikamente Thiotixen, Imipramin, Nortriptylin, Perphenazin, Chlorpromazin, Desipramin, Imizin, Elavil. In Apotheken ist es ziemlich schwierig, sie zu kaufen, weil sie den Körper nachteilig beeinflussen.
  • Beruhigungsmittel. Sie helfen, die Erektion zu reduzieren, das Zentralnervensystem zu hemmen. Das günstigste Medikament ist Baldrian, aber Sie müssen es ständig einnehmen, eine einzelne Dosis bringt keine Ergebnisse. Auch eine Abnahme des männlichen Leistungswunsches hilft Seraks, Meprotan, Librium, Nozepam, Miltown. Der Körper wird wiederhergestellt, nachdem der Gebrauch dieser Medikamente in kurzer Zeit und praktisch ohne Konsequenzen abgebrochen wurde.

Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen sagt, welche Pillen aus der Potenz am sichersten sind.

Das günstigste und beliebteste wirksame Mittel zur Verringerung des sexuellen Verlangens von Männern wird als Brom angesehen. Sowie auf seiner Basis hergestellte Medikamente. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie herausfinden, wie Brom den männlichen Körper als Ganzes beeinflusst.

Baldrian-Extrakt und Minze. Diese beiden Komponenten betreffen Männer im Gegensatz zu Aphrodisiakum. Sie können alle verkauften Getränke von der Diät entfernen, ohne Kefir und Bifidobakterien auszuschließen. Regelmäßig ist es besser, Minze anstelle von Tee zu trinken.

Kräuter tragen zur Drucksenkung bei und verringern die erhöhte Potenz:

Denken Sie daran, dass Baldrian die Gehirnaktivität und -reaktion beeinflusst.

Wie und wie kann man die Potenz bei Männern senken? Auf dem Pharmamarkt sind Medikamente zur Steigerung des männlichen Wohlstands beliebter, aber es gibt auch solche, die eine Erektion schwächen und übermäßige Erregung beseitigen können.

  1. Ernährungsumstellung. Die Ablehnung von Gewürzen und Gewürzen, Meeresfrüchten, Nüssen, Milchprodukten, fettarmen Fleischsorten und Lebensmitteln, die eine große Menge an Proteinsubstanz enthalten, verringert die Wirksamkeit erheblich, ohne den Körper zu schädigen. Es wird sogar empfohlen, für einige Zeit viel Zucker und Salz zu essen. Diese Komponenten stören die Produktion von männlichem Sexualhormon. Soja wird aufgrund des Gehalts an Pflanzenhormonen, die Analoga von weiblichen Hormonen sind, auch dazu beitragen, die Wirksamkeit zu verringern. Sie können sich geräuchertes Fleisch, Cola, Bier, Weißbrot gönnen. Durch den Verzehr dieser Produkte wird der Testosteronspiegel im Blut gesenkt, was sich entsprechend auf die sexuelle Funktion auswirkt.
  2. Missbrauch von schlechten Gewohnheiten. Diese Methode zur Verringerung der Potenz bei Männern ist zuverlässig und bewährt, aber für den Körper gefährlich. Rauchen und Alkohol in kurzer Zeit schwächen die sexuelle Funktion und den stumpfen Sexualtrieb. Aber ihre Wirkung wird sich immer in Leber, Herz und Nervensystem widerspiegeln.
  3. Der Gebrauch von Drogen. Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten zur Verringerung der Wirksamkeit:
  • diejenigen, die das Zentralnervensystem beeinflussen und die Erregung auf psychologischer Ebene blockieren (Antidepressiva);
  • diejenigen, die Synapsen beeinflussen, dh die Kontaktpunkte eines Neurons und einer Effektorzelle;
  • diejenigen, die Hormone und Testosteronspiegel normalisieren.
Adamour  Welchen Arzt soll ich kontaktieren, wenn es Probleme mit der Potenz gibt

Es gibt Medikamente, die direkt zur Verringerung der Wirksamkeit entwickelt wurden, und solche, bei denen dieser Effekt eine Nebenwirkung ist. In jedem Fall ist die Verwendung von Medikamenten nur nach Anweisung eines Arztes gestattet.

Viele Medikamente zur Druckreduzierung wirken gleichzeitig auf verschiedene Komponenten des Genitalbereichs ein. Thiaziddiuretika (Chlortalidon usw.) – reduzieren den Blutfluss zu den Kavernenkörpern des Penis. Betablocker (Propanolol usw.)

Diese Effekte werden als negativ angesehen, aber manchmal können sie greifbare Vorteile bringen und die sexuelle Aktivität verringern, die für Patienten mit schwerem Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unerwünscht ist.

Sie werden nach der strengen Verschreibung eines Arztes verwendet, da es sehr schwierig ist, die sexuelle Funktion nach längerer Verwendung dieser Mittel wiederherzustellen.

Wirksame Pillen zur Verringerung der Erektion und des Verlangens bei Patienten mit sexuellen Behinderungen sind Androcur (Cyproteronacetat). Das Medikament reduziert die Konzentration von Androgenen im Gewebe, was die Funktion von Organen hemmt, die vom Spiegel dieser Hormone abhängen. Bei längerer Anwendung großer Dosen kommt es zu einer vollständigen Impotenz.

Ranitidin und Cimetidin sind Medikamente zur Behandlung von Magengeschwüren und Ösophagitis. Eine Nebenwirkung dieser Medikamente ist eine Erhöhung der Konzentration des Hormons Prolaktin, eines Testosteronantagonisten. Die Wirkung dieser Medikamente zeigt sich jedoch nicht in allen.

Antidepressiva

Dies ist eine große Familie von Drogen, die aus mehreren Gruppen besteht. Antidepressiva werden zur Behandlung von Depressionen und anderen schwerwiegenden psychischen Störungen eingesetzt. Oft hemmen sie unterwegs die Libido, schwächen oder machen es sogar unmöglich, eine Erektion zu bekommen, und verursachen Anorgasmie.

Dies sind Medikamente mit einer beruhigenden, hypnotischen, angstlösenden Wirkung. Von einem Psychiater, Psychotherapeuten, Neurologen ernannt. Sie hemmen die Erregung im Zentralnervensystem, was die Anziehungskraft verringert und das Erreichen einer Erektion erschwert.

Benzodiazepine sollten nicht von Personen eingenommen werden, die fahren oder sich auf Prüfungen vorbereiten – sie beeinträchtigen die Konzentration und das Gedächtnis.

Dies ist eine Gruppe von Medikamenten zur Stabilisierung der Stimmung. Es wird zur Behandlung von Menschen mit Störungen der affektiven (emotionalen) Sphäre eingesetzt. Normotika lindern manische Symptome, reduzieren Reizbarkeit, Temperament, stoppen den Ausbruch von Aggression und Wut.

Brompräparate

Beruhigungsmittel wie Bromcampher und Kaliumbromid helfen, sich zu beruhigen und mit übermäßiger Erregung einzuschlafen, beeinflussen jedoch nicht die Erektionsmechanismen. Die Gefahr dieser Medikamente besteht darin, dass sich Brom im Körper ansammelt und Vergiftungen verursachen kann, so dass sie für eine lange Zeit nicht verwendet werden können.

Methoden zur Behandlung von erhöhter Wirksamkeit

Die Wahl der Behandlung für eine unkontrollierte Erektion hängt von ihrer Ursache, der Schwere der Manifestationen und dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Die Auswahl von Arzneimitteln, die die Wirksamkeit bei Männern verringern, muss dem Arzt anvertraut werden, da ihre unkontrollierte Anwendung eine chemische Kastration verursachen kann.

Abhängig von dem Grund, der das Auftreten einer erhöhten Erregbarkeit und die Entwicklung einer verlängerten Erektion verursacht hat, verwenden Ärzte Medikamente, die die Wirksamkeit bei Männern verringern. Eine Liste davon ist in der Tabelle aufgeführt.

Gruppe von DrogenAktionDie VorbereitungenBeachten
1HormonalMittel, die Hormone enthalten, führen zu einer erhöhten Prolaktinsynthese. Es hat eine potenzsenkende Wirkung.Cimetidin, Ranitidin, FamotidinNach dem Konsum solcher Medikamente ist es schwierig, sich zu erholen
2AntidepressivaSchwächen Sie die Synthese männlicher Hormone, wirken psychotropThiotixen, Elavil, PerphenazinIn Apotheken nur auf Rezept erhältlich
3BeruhigungsmittelBeruhigen, entmutigen Sie den Sexualtrieb und hemmen Sie das ZentralnervensystemPersen, Novopassit, KräutertinkturenNach einer Behandlung erholt sich ein Mann schnell
4BlutdrucksenkendBeeinflussen den Blutfluss und verursachen so eine Abnahme der PotenzCaptopril, Enalapril, MetoprololNicht speziell zur Behandlung von erhöhter Potenz verwendet
5BeruhigungsmittelDeprimieren Sie die Funktion des ZentralnervensystemsNozepam, Meprotan, MiltownSie können sie nur mit einem Rezept kaufen.
6AntiandrogenReduzieren Sie die Synthese der wichtigsten männlichen HormoneBilumid, AndrokurHaben viele Nebenwirkungen

Die Frage, ob Antibiotika die Wirksamkeit beeinflussen, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Dies hängt von der Gruppe ab, zu der das Medikament gehört, und von der Krankheit, bei der es angewendet wird. In einigen Fällen verringern antibakterielle Mittel die Wirksamkeit, in anderen werden sie zum Grund für ihre Erhöhung.

Eine Abnahme der Wirksamkeit durch Volksheilmittel beinhaltet das Essen von Abkochungen bestimmter Heilpflanzen, einschließlich Minze. Diese Pflanze hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung und ist ein Beruhigungsmittel.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Wirksamkeit eines Mannes zu verringern, ohne auf eine Behandlung zurückgreifen zu müssen. Dazu gehören:

  1. erhöhte Belastungen – schwere körperliche Arbeit, Sport, Wandern führen zu einer Verringerung der Energiereserve und Müdigkeit, was die Potenz verringert;
  2. Alkoholmissbrauch, Rauchen, ständiger Stress – können zu einer Verringerung der Erektion führen, ihre Auswirkungen sind jedoch individuell. Bei einigen verursachen die gleichen Ursachen ein Spiel. Darüber hinaus sind Alkohol, Nikotin und chronischer Stress gesundheitsschädlich. Daher lohnt es sich, einen anderen Weg zu wählen, wie die Potenz reduziert werden kann.
  3. Um vom obsessiven sexuellen Verlangen abzulenken, können Sie in eine Arbeit eintauchen, die moralische Befriedigung bringt.

Bevor die Wirksamkeit bei Männern mit den oben genannten Methoden gesenkt wird, muss berücksichtigt werden, dass sie nur bei unbedeutender Aktivität klinischer Manifestationen wirksam sind, wenn die Entwicklung einer Pathologie nicht mit einer schwerwiegenden Verletzung des Körperzustands verbunden ist. In anderen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie kann die Wirksamkeit in schweren Fällen verringert werden, wenn konservative Behandlungsmethoden keine positiven Ergebnisse liefern? Hierzu wird eine Operation durchgeführt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Blutdruck im Penis zu senken.

  1. Der Penis ist mit Eisstücken bedeckt, und mit Hilfe einer speziellen Nadel führt der Arzt mehrere Einstiche im Bereich der Corpora Cavernosa durch. Die Technik ist am ersten Tag einer konstanten Erektion sehr effektiv.
  2. Wenn eine Erektion den Patienten mehrere Tage lang stört, ist ein massiver Eingriff erforderlich, um die Durchblutung des Penis wiederherzustellen. Eine solche Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt.

TESTOSTERON-REDUZIERUNGSPRODUKTE // Andrey FitnessTelo

In jedem Fall kann eine erhöhte Wirksamkeit nicht als selbstverständlich angesehen werden. Bei Verstößen gegen die sexuelle Aktivität müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die richtige Diagnose und Auswahl einer angemessenen Behandlung zu erhalten. In fortgeschrittenen Fällen kann eine konstante Erektion dazu führen, dass der Penis vollständig amputiert und anschließend plastisch wiederhergestellt werden muss. Eine rechtzeitig verschriebene Therapie hilft, dies zu vermeiden.

Shahinclub Deutschland