Wie man die Potenz bei Männern nach 50 wiederherstellt

Gepostet von admin am 17. November 2019

"Eh, wir hätten so eine Erektion!", Seufzte die Knöchel der Dominosteine ​​und betrachtete die Schachfiguren. Ashot Nadanyan.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Potenz im Erwachsenenalter

Jeder Mann möchte sich im Alter voller Kraft und sexueller Energie fühlen. Trotz dieses Wunsches sind wir auf unbewusster Ebene immer noch zuversichtlich, dass das Alter nach 50-60 Jahren kommen wird, und wir müssen uns von der sexuellen Seite des Lebens verabschieden. Wir sind sicher, dass die Gesundheit eines Mannes nach 50 Jahren, dessen Potenz wahrscheinlich zu wünschen übrig lässt, unaufhaltsam abnimmt. Aber ist das so?

Denken Sie niemals in Mustern! Stellen Sie sicher, dass Ihre Potenz bei Ihnen bleibt und bewahren Sie in Ihren späten Jahren dieses unbeschreibliche Gefühl von Gesundheit und Energie in sich, das für junge Menschen so charakteristisch ist. Und natürlich … befolgen Sie die folgenden Tipps. Wir werden alle Methoden zur Steigerung der Potenz diskutieren, die von Ärzten praktiziert werden.

Warum nimmt die Potenz bei Männern nach 50 Jahren ab?

Hier gibt es extrem viele Faktoren, und leider gelingt es ihnen nicht immer, sie alle zu beseitigen. Ärzte identifizieren externe und interne Ursachen, die die Libido verringern. Diese Ursachen führen zu einem schlechten Stoffwechsel. Infolgedessen nimmt die Potenz bei Männern nach 50 Jahren rapide ab.

Externe Ursachen für verminderte Potenz

Bewegungsmangel. Wenn Sie einen sitzenden Beruf ausüben und den größten Teil Ihres Arbeitstages in einem Sessel verbringen müssen, ist es nicht verwunderlich, dass die Durchblutung der Beckenorgane bald gestört wird. Eine schlechte Durchblutung führt zu Sauerstoffmangel und einer Verschlechterung der Aktivität der Prostata und der Hoden. Und die Potenz bei Männern nach 50 Jahren zu erhöhen ist schwieriger als sie zu reduzieren.

Alkohol und Rauchen. Wahrscheinlich sind die Kommentare hier überflüssig, weil jeder weiß, wie zerstörerisch Nikotin und Alkohol für die männliche Macht sind. Und wenn Nikotin langsam wirkt, kann Alkohol, der missbraucht wird, Ihre männliche Gesundheit sehr schnell schädigen.

Hypodynamie verursacht auch Übergewicht, das Druck auf die Organe des Urogenitalsystems ausübt und diese verdrängt. Infolgedessen leidet neben der Potenz auch das allgemeine Wohlbefinden.

Stress "Alle Krankheiten sind von Nerven" – und das ist wahr. Ständiger Stress und mentaler Stress beeinträchtigen die inneren Organe und den Zustand des Rückens. Aufgrund einer Veränderung des psychischen Zustands verlieren Männer den Wunsch nach Sex, und seltener Geschlechtsverkehr rettet die Situation nicht. Dadurch wird die Durchblutung der Beckenorgane gestört.

Muskelrahmen. Mit zunehmendem Alter verliert es an Kraft, was zu Muskelschwäche und infolgedessen zu sexuellem Versagen führt. Es ist wichtig, einen aktiven Lebensstil zu führen und körperliche Übungen zu machen.

Interne Ursachen für verminderte Potenz

Interne Ursachen für eine verminderte Potenz sind Probleme mit Organen und Körpersystemen. Zu diesen zählen vor allem entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, die in vielen Fällen bei Jugendlichen auftreten, aber nicht angemessen behandelt werden, da sie in chronischer Form ablaufen. Im Laufe der Zeit beginnt die Prostata, ein so fragiles Glück wie die Potenz nachteilig zu beeinflussen. Bei Männern nach 50 Jahren ist die Behandlung schwieriger als in jungen Jahren.

Darüber hinaus sind Männer besorgt über erhöhten Druck, hormonelle Störungen und eine Verschlechterung des Stoffwechsels. Letzteres resultiert oft aus Diabetes. Diabetes verursacht viele Komplikationen, einschließlich eines verminderten Testosteronspiegels. In diesem Fall müssen Sie sich an einen erfahrenen Endokrinologen wenden, der Ihnen die entsprechende Behandlung verschreibt.

Achtung! Ein Leistenbruch kann eine Potenzverletzung verursachen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie eine verminderte sexuelle Funktion haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und ermitteln Sie die Ursache. Dies wird dazu beitragen, viel schneller zum aktiven Sexualleben zurückzukehren.

Wie kann man die Potenz verbessern? Rat des Arztes

Denken Sie an einige einfache Regeln, die Sie unbedingt einhalten müssen.

  1. Bewegen Sie sich mehr und bleiben Sie öfter an der frischen Luft. Ärzte empfehlen die Wahl von Outdoor-Sportarten, die die Durchblutung der Beckenorgane verbessern können.
  2. Rauchen Sie weniger und geben Sie diese Sucht nach Möglichkeit auf.
  3. Missbrauche keinen Alkohol. Es senkt Testosteron.
  4. Achte auf dein Gewicht.
  5. Vermeiden Sie einen Anstieg des Blutdrucks und des Cholesterins.
  6. Nehmen Sie keine Anabolika. Sie können bereits in jungen Jahren zu Impotenz führen.
  7. Vermeiden Sie Stress. Sie können sich nicht vor Stress verstecken – aber Sie können lernen, von ihnen zu abstrahieren.

Wenn Sie diese Punkte befolgen, halten Sie den Testosteronspiegel auf einem ausreichenden Niveau, und das Problem der Verringerung der Wirksamkeit wirkt sich nicht auf Sie aus.

Darüber hinaus gibt es mehrere andere Methoden, die bei Männern nach 50 eine erhöhte Potenz verursachen – Medikamente, Übungen und Prostatamassage. Lassen Sie uns jeden dieser Punkte genauer betrachten.

Kontrastbad für Potenz

Wenn Sie nach 50 die Wirksamkeit verringert haben, versuchen Sie es mit einem Kontrastbad. Es verbessert die Durchblutung der Genitalien durch Kontakt mit kaltem und heißem Wasser.

Nehmen Sie 2 Becken und füllen Sie jedes mit Wasser. Einer ist kalt, der andere ist heiß. Setzen Sie sich zunächst in heißes Wasser, verweilen Sie eine halbe Minute darin und stellen Sie es dann auf kalt. Wiederholen Sie diesen Vorgang etwa eine Viertelstunde lang.

Wir essen … und steigern gleichzeitig die Libido

Es ist kein Geheimnis, dass einige Produkte bei Männern eine Potenzsteigerung verursachen (auch nach 50). Diese Produkte umfassen:

  1. Meeresfrüchte als Zinkquelle. Im Allgemeinen wird empfohlen, mehr Eiweißnahrungsmittel zu essen – Eier, Fleisch, Hüttenkäse.
  2. Bohnen.
  3. Nüsse und Samen.
  4. Kräuter, insbesondere Sellerie und Petersilie.
  5. Natürliches unraffiniertes Öl, das zum Würzen von Salaten nützlich ist. Es kann Oliven-, Sesam-, Leinsamen- und andere Öle sein.

Versuchen Sie, sich auf diese Produkte zu konzentrieren und einige davon täglich zu konsumieren. Sie werden das Ergebnis sehr schnell bemerken.

Ein paar Volksrezepte

Darüber hinaus empfehlen Phytotherapeuten, einige der folgenden Rezepte auszuprobieren, um die Gesundheit des gesamten Organismus und insbesondere der Prostata zu verbessern.

Honig und Nüsse. Kombinieren Sie gehackte Walnüsse und Honig in gleichen Anteilen. Essen Sie diese Mischung für 2 TL pro Monat. eine halbe Stunde nach dem Essen. Lagern Sie die Mischung im Kühlschrank.

Adamour  Wie man die Potenz wiederherstellt

Rotwein und getrocknete Früchte. Nehmen Sie getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Rosinen in einer Menge von jeweils 100 g, fügen Sie Zucker (1 EL) hinzu und bestreuen Sie die Mischung nach Belieben mit Zimt, Kardamom und Nelken. Gießen Sie die Zusammensetzung mit Rotwein und kochen Sie sie bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde lang ohne Deckel. Dann die gleiche Zeit – bei geschlossenem Deckel. Sirup sollte 1 EL getrunken werden. l 3 r / Tag.

Es gibt jedoch einen „chemischeren“ Weg, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Potenzsteigernde Medikamente

Gegenwärtig ist eine große Anzahl von Präparaten auf Viagra-Basis im Handel erhältlich, die die Wirksamkeit schnell erhöhen.

Der Wirkungsmechanismus dieser Fonds basiert auf der Vasodilatation. Dies führt zu einer Durchblutung der Genitalien und einer anhaltenden Erektion. Darüber hinaus haben sie eine Liste von Nebenwirkungen. Grundsätzlich ist eine Nebenwirkung ein Blutrausch zu anderen Organen und Geweben, der deren Arbeit beeinträchtigen kann. Infolgedessen kann die Einnahme des Arzneimittels Tinnitus und Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Atemversagen verursachen.

Für Menschen mit Herzproblemen ist es wichtig zu wissen, dass Nitroglycerin und andere Nitrate, die Kardiologen normalerweise verschreiben, nicht mit Viagra und seinen Analoga kombiniert werden. Die gleichzeitige Anwendung dieser Medikamente kann zu einem starken Blutdruckabfall führen.

Unter den Medikamenten, die bei Männern eine Erhöhung der Wirksamkeit bewirken (nach 50 steigt ihr Bedarf signifikant an), unterscheiden wir Folgendes:

  1. "Alprostadil." Ein Analogon von Prostaglandin, das als Injektion erhältlich ist. Es wird direkt in den Penisbereich eingeführt. Das Medikament hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen, daher wird es von Ärzten verschrieben.
  2. "Viagra." Das Medikament gilt als eines der besten seiner Art. Gültig 4-6 Stunden.
  3. Cialis Diese Tabletten wurden unmittelbar nach der Veröffentlichung immer beliebter. Sie gelten als noch wirksamer als Viagra und die Dauer ihrer Wirkung ist erstaunlich – bis zu 36 Stunden!
  4. "Levitra" ist vor allem deshalb gut, weil es Alkohol und fetthaltige Lebensmittel nicht beeinträchtigt. Es erhöht eine Erektion in Gegenwart eines Erregers und verlängert die Dauer des Geschlechtsverkehrs um 30%.
  5. Vimaks ist eine 100% natürliche Zubereitung, die auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert. Es verursacht aufgrund seiner Zusammensetzung keine Nebenwirkungen. Am häufigsten vom Kurs ernannt.
  6. "Avanafil." Das Medikament wurde 2012 veröffentlicht, hat aber bereits die Liebe der Männer gewonnen. Es verursacht weniger Nebenwirkungen als andere Medikamente in dieser Gruppe und verlängert die Dauer des Geschlechtsverkehrs. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Massage und Potenzsteigerung

Wie kann die Potenz bei Männern nach 50 Jahren zusätzlich zu den oben genannten Mitteln erhöht werden? Natürlich eine Massage! Aber Massage Massage ist anders.

Entspannende Hausmassage. Um dies durchzuführen, benötigen Sie wahrscheinlich die Hilfe Ihrer geliebten Frau. Bitten Sie sie, Ihre Füße und Waden zu massieren – dies wird Stress abbauen, Ihnen helfen, sich zu entspannen und Sie durch Kontakt mit bestimmten Punkten in sexuelle Erregung zu versetzen. Diese am meisten geschätzten Punkte (insgesamt 3) sind:

  • an der Basis des Daumens;
  • auf dem Fußgewölbe;
  • zwischen dem kleinen Finger und der Ferse an der Außenseite des Fußes.

Darüber hinaus befinden sich biologisch aktive Punkte in großer Anzahl auf dem Rücken und dem Magen. Um dies durchzuführen, ist es besser, einen professionellen Massagetherapeuten zu kontaktieren, der den Körper (und nicht nur die Genitalien) für eine vollständige Genesung neu startet. Massage baut Stress ab und hilft, die für das Leben notwendige Energie aufzufüllen. Frauen bemerken, dass ihre Männer nach der Massage erfolgreicher werden.

Das heißt, nicht nur chemische Wirkstoffe helfen – eine Erhöhung der Potenz bei Männern nach 50 Jahren führt auch zu einer so sicheren Methode wie der Massage.

Ärzte empfehlen außerdem, von Zeit zu Zeit einen Prostatamassagekurs zu absolvieren. Es ist ratsam, dies mit einem Spezialisten in einem medizinischen Zentrum zu tun. Prostatamassage ist eine gute Vorbeugung gegen Impotenz, hilft jedoch bei Prostatitis nur sehr schlecht, obwohl Ärzte sie den Patienten aktiv empfehlen. Wenn Sie an Prostatitis leiden, damit diese nicht zu Impotenz wird, behandeln Sie sie von innen, erhöhen Sie die Immunität und zerstören Sie den Erreger.

Potenzübung

Bewegung für Männer nach 50 Jahren, deren Potenz verringert ist, zielt darauf ab, die Blutversorgung der Beckenorgane zu verbessern.

Wichtig! Übungen müssen regelmäßig durchgeführt werden, sonst verlieren sie ihre Wirksamkeit. Im Durchschnitt werden Sie nach einem Monat das Ergebnis bemerken. Trotzdem hält es länger als die Wirkung nach der Verwendung von Tabletten für die Wirksamkeit.

  1. Auf allen vieren nippen. Steigen Sie auf alle viere, den Rücken gerade, die Arme ausgestreckt. Setzen Sie sich dann langsam mit dem Gesäß auf Ihre Waden und hocken Sie sich mit dem Gesicht nach unten. Arme nach vorne ausgestreckt.
  2. Stehen Sie aufrecht, atmen Sie ein und drücken Sie die Muskeln der Potenz zusammen. Warten Sie einige Sekunden und entspannen Sie sich beim Ausatmen.
  3. Machen Sie Kniebeugen, belasten Sie Ihr Gesäß, bevor Sie sitzen, und bleiben Sie einige Sekunden in der Endposition. Arme nach vorne ausgestreckt.
  4. Legen Sie sich hin, verbinden Sie Ihre Hände hinter dem Hinterkopf, atmen Sie ein, heben Sie Ihr Bein in aufrechter Position an und beschreiben Sie es in Kreisen im Uhrzeigersinn (2-3 Kreise) und dann gegen den Uhrzeigersinn.
  5. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und legen Sie die Handflächen darauf. Spreizen Sie Ihre Knie langsam zur Seite und geben Sie ihnen einen spürbaren Widerstand gegen die Muskeln der Beine.
  6. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Beine an den Knien und strecken Sie die Arme über den Körper. Heben Sie Ihr Becken über den Boden und halten Sie es in dieser Position.

Viele argumentieren, dass Kraftübungen mit Eisen ihnen helfen, die Potenz auf dem richtigen Niveau zu halten. Dies ist jedoch die beste Medizin, deren Wirksamkeit nach deren "Aufnahme" zunimmt.

Abschluss

Um die Potenz bei Männern nach 50 zu erhöhen, werden natürlich Medikamente eingenommen, aber es gibt sicherere und noch effektivere Methoden.

Und denken Sie daran, dass die Hauptsache darin besteht, jung in der Seele zu bleiben, und dann wird Ihr Körper versuchen, Ihrer Stimmung zu entsprechen. Vergessen Sie nicht den Sport, die relativ richtige Ernährung (und es ist für Männer viel schwieriger, sich daran zu halten als für Frauen), und versuchen Sie, schädliche Abhängigkeiten so weit wie möglich aufzugeben. Und natürlich liebe deine Frau!

Mit zunehmendem Alter treten lächerliche Vorfälle im Bett häufiger auf und werden allmählich zu einer Krankheit. Ist es möglich, die Potenz bei Männern nach 50 Jahren wiederherzustellen? Eine brennende Frage, deren Antwort für viele Vertreter des stärkeren Geschlechts von Interesse ist.

Natürliche Wege zur Verbesserung einer Erektion im Alter

Die häufigste Ursache für erektile Dysfunktion bei Männern mittleren Alters sind nach wie vor die negativen Auswirkungen von Stress, schlechten Gewohnheiten (Alkohol und Rauchen) und einem sitzenden Lebensstil. All dies führt zu einer Verringerung der Testosteronmenge im Blut, die daher physiologisch abnimmt.

Dementsprechend zielt die Wiederherstellung der Potenz bei Männern nach 50 Jahren darauf ab, alle diese Punkte zu beseitigen. Theoretisch gibt es einige recht einfache, in der Praxis jedoch alles andere als einfache Tipps, die dazu beitragen, die Qualität des Sexuallebens ohne den Einsatz von Medikamenten zu verbessern.

Sie umfassen:

  1. Richtige Ernährung. Keine Notwendigkeit, einige Diäten zu machen. Die Hauptsache ist eine ausgewogene Ernährung. Alle wichtigen Produkte müssen vorhanden sein. Es ist wichtig, Fast Food, Fertiggerichte, geräucherte und frittierte Lebensmittel (falls möglich) von der Speisekarte auszuschließen. Darüber hinaus lohnt es sich, die Anzahl der Nüsse mit Honig und Meeresfrüchten in der Ernährung zu erhöhen. Sie sind natürliche Quellen für Inhaltsstoffe, die für die sexuelle Aktivität unverzichtbar sind (Zink, Vitamine, mehrfach ungesättigte Fettsäuren) und zur Stabilisierung der Erektion und Spermatogenese beitragen.
  2. Spezialisierte körperliche Aktivitäten. Kegel-Übungen, Kniebeugen für die Potenz, Massage der Hoden – dies sind die Techniken, die jedem Vertreter des stärkeren Geschlechts helfen, das Vertrauen in das Bett wiederzugewinnen. Die Hauptsache ist, zu wissen, wie man sie richtig ausführt, und ein professioneller Trainer, der Erfahrung in dieser Nische haben sollte, wird dabei helfen. Das Ergebnis wird durch die "Beschleunigung" des Testosterons und die Herstellung der Durchblutung im gesamten Körper (im Allgemeinen) und im Beckenbereich im Besonderen erreicht.
  3. Raucherentwöhnung und Alkoholmissbrauch. Eine natürliche Wiederherstellung der männlichen Potenz nach 50 Jahren ist bei schlechten Gewohnheiten unmöglich. Sie wirken sich negativ auf den Zustand des gesamten Organismus aus und führen zu einer Abnahme der sexuellen Aktivität (hauptsächlich aufgrund des Fortschreitens von Problemen mit dem Gefäßsystem).
Adamour  Eine Überprüfung der Vitamine zur Steigerung der Libido bei Frauen

Unabhängig davon sollte über Optionen für den Umgang mit Stress gesprochen werden. Jeder geht auf seine Weise damit um, aber es gibt eine allgemeine Empfehlung, die jedem gerecht wird: Sie müssen versuchen, negative Emotionen zu vermeiden und Probleme leichter zu behandeln.

Wiederherstellung der Potenz bei Männern nach 50 Jahren mit Medikamenten

Wenn es um die Behandlung von erektiler Dysfunktion und die Notwendigkeit geht, die Potenz eines Mannes im Alter von 50 Jahren wiederherzustellen, fällt traditionell klassisches Viagra zuerst ein. Zweifellos ist dieses Werkzeug eines der besten zur Verbesserung einer Erektion. Bevor Sie es jedoch verwenden, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Nur ein Arzt kann die Ursache des Problems fachmännisch ermitteln und eine Reihe von Möglichkeiten zur Überwindung des Problems anbieten. Es kann sich sowohl um Medikamente als auch um physiotherapeutische Verfahren handeln, und in einigen Fällen kann sogar ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um „die Situation zu lösen“.

Die besten Naturprodukte. TOP 3

Im Moment ist der Pharmamarkt buchstäblich mit einer Vielzahl von Kapseln, Tabletten und Sprays für die Potenz gefüllt.

Bei einem einfachen Laien weiteten sich seine Augen beim Besuch einer Apotheke. Die Wiederherstellung der normalen Potenz bei Männern nach 50 Jahren ist mit Hilfe einer Reihe von Medikamenten möglich.

Die effektivsten und beliebtesten (zusätzlich zu Viagra) bleiben:

  • Tropfen für die Potenz BIG ZILLA. Die natürliche Zusammensetzung, die weiche, aber schnelle Wirkung auf den Körper eines Vertreters des stärkeren Geschlechts machen dieses Werkzeug zu einem der führenden Anbieter im Verkauf. Bei seiner sogar gelegentlichen Anwendung werden eine signifikante Zunahme der Erektion, eine Zunahme der Ejakulatmenge und eine allgemeine Normalisierung der Stimmung festgestellt. Tausende Männer verwenden dieses Medikament regelmäßig, um die Wirksamkeit wiederherzustellen.
  • Kapseln Biomanix. Ein weiteres großartiges Werkzeug, das Männern und Frauen jeden Tag viel Freude bereitet. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Extrakte natürlicher Stimulanzien für die sexuelle Aktivität. Aufgrund der bequemen Form der Freisetzung hat das Produkt bei Männern große Popularität erlangt. Eine regelmäßige Einnahme gewährleistet eine qualitative Wiederherstellung der Potenz beim stärkeren Geschlecht, das bereits über 50 Jahre alt ist. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren.
  • Sprühen Sie M16. Eines der beliebtesten Medikamente zur episodischen Steigerung der Erektion und zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs. Nicht allzu gut im Verlauf der Behandlung von erektiler Dysfunktion, aber ideal für sofortige "Alarm". Das Anwendungsprinzip ist sehr einfach. 5-7 Minuten vor dem angeblichen Geschlecht müssen Sie das Produkt auf das Genitalorgan sprühen. Innerhalb von 10 Minuten wird ein Peak in der Aktivität von Wirkstoffen erreicht.

Eine Besonderheit der oben genannten Medikamente bleibt die Möglichkeit ihrer Anwendung in jedem Alter. Wenn ein Mann 50 Jahre oder älter ist, kann er die Potenz zuverlässig und zuverlässig wiederherstellen. Natürlich sollte man nicht sofort auf sexuelle Aktivität im Alter von 20 Jahren hoffen, aber ein Mann wird definitiv in der Lage sein, einem Partner nach dem Konsum eines dieser Medikamente Freude zu bereiten.

Nun ein kurzes Video darüber, warum sich die Potenz mit zunehmendem Alter verschlechtert:

Im Leben eines jeden Menschen kann eine Situation eintreten, in der die Potenz, mit der es nie ein Problem gegeben hat, plötzlich abnimmt, sich die Qualität des intimen Lebens verschlechtert oder ganz aufhört. Erektile Dysfunktion wird aus vielen Gründen hervorgerufen, aber es gibt auch viele Möglichkeiten, sie zu beseitigen.

Gründe für eine verminderte Potenz

Potenz wird durch psychologische und physiologische Mechanismen bereitgestellt, daher können sowohl psychogene als auch organische Störungen zu ihrer Verringerung führen. Die ersten umfassen starken Stress oder anhaltende Depressionen sowie Probleme in der Beziehung zu einem Partner.

Die Liste der organischen Faktoren, die zu einer Verschlechterung der Wirksamkeit führen, ist ziemlich umfangreich. Die wichtigsten sind:

  1. Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System: Arteriosklerose, Krampfadern, Pathologie der Venenklappen, Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall.
  2. Verletzungen des unteren Rückens, der Genitalien und des Gehirns.
  3. Fettleibigkeit, die den Stoffwechsel verlangsamt.
  4. Entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Orchitis, Nebenhodenentzündung).
  5. Alkoholismus (50% der Alkoholiker leiden an Impotenz), Rauchen.
  1. Verletzung der Struktur der Kavernenkörper des Penis (Morbus Peyronie, Kavernitis).
  2. Einnahme einiger Medikamente, Chemotherapie, Bestrahlung.
  3. Operationen an Prostata, Blase, Penis (Impotenz ist nach Entfernung der Prostata möglich).
  4. Endokrine Erkrankungen.
  5. Altersbedingter Androgenmangel.

In einigen Fällen wird eine Verletzung der Potenz durch längere Abstinenz hervorgerufen. In Abwesenheit von Sex reflektiert ein Mann allmählich sexuelle Reflexe und die Produktion von Testosteron nimmt ab.

Arzneimitteltherapie zur Wiederherstellung der Potenz

Mit Hilfe von Medikamenten können Sie die Wirksamkeit nach chirurgischen Eingriffen bei organischen und psychogenen Störungen schnell wiederherstellen. Die Verwendung solcher Medikamente ist jedoch nur nach Anweisung Ihres Arztes möglich.

PDE-5-Inhibitoren

Eine medikamentöse Therapie zur Wiederherstellung der Wirksamkeit kommt selten ohne PDE-5-Hemmer aus, zu denen Sildenafil, Vardenafil und Tadalafil gehören – die Marken Viagra, Levitra bzw. Cialis. Früher wurden diese Medikamente hauptsächlich zur symptomatischen Verbesserung von Erektionen eingesetzt, doch im Laufe der Forschung wechselten sie in die Kategorie der Hausarbeiten. Bei 30-40% der Patienten war die Einnahme dieser Mittel „auf Abruf“ (unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr) unwirksam, aber mit der Kurstherapie verbesserte sich die Wirksamkeit signifikant. Für die Langzeitbehandlung ist Tadalafil aufgrund der verlängerten Wirkung besser geeignet (die Wirkung auf eine Erektion hält bis zu 1,5 Tage an).

PDE-5-Inhibitoren tragen zur aktiven Expansion der Penisgefäße bei und verbessern deren Blutversorgung, wodurch eine stabile Erektion erreicht wird. Die Medikamente sind wirksam bei psychogenen und physiologischen Potenzstörungen. Mit ihrer Hilfe können Sie Gefäßstörungen bei Diabetes mellitus kompensieren und die erektile Funktion nach Prostatektomie verbessern. Im letzteren Fall erfolgt die Genesung nach 6-8 Wochen, wenn der Mann vor der Operation nicht an einer erektilen Dysfunktion litt.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Bei einer Kursdosis wirken Medikamente auf verschiedene Arten:

  • Verbesserung der Gesamtwirksamkeit einer komplexen Behandlung von Impotenz;
  • Beseitigung von erektilen Störungen nach Stress;
  • Die Entwicklung eines natürlichen Rhythmus der sexuellen Aktivität;
  • Günstige Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System;
  • Verbesserung der Blutversorgung der Peniskörper.

Nach einer Behandlung mit PDE-5-Inhibitoren zeigen die Ergebnisse der Pharmakodopplerographie einen signifikanten Anstieg der Blutversorgung des Penis, wodurch die Wirksamkeit auch nach Arzneimittelentzug normal bleibt. Der aktivierte Blutfluss sorgt für die Rückkehr nächtlicher Erektionen, die eine wichtige trophische Funktion erfüllen – sie erhalten das glatte Muskelgewebe der Kavernenkörper. Letzteres gilt insbesondere für Männer, bei denen die Prostata entfernt wurde.

Mit Hilfe von PDE-5-Inhibitoren ist es auch möglich, die durch die Entwicklung von Atherosklerose, endotheliale Dysfunktion der Penisgefäße und Herzinsuffizienz beeinträchtigte Potenz wiederherzustellen. Während der Verabreichung wird die Produktion von Stickoxid normalisiert, was die Entwicklung systemischer Gefäßläsionen verhindert und den Zustand der Koronar- und Brachialarterien verbessert. PDE-5-Inhibitoren tragen auch zur Aktivierung der vaskulären Endothelfunktion und -potenz nach längerem Rauchen bei.

Diese Medikamente sind für verschiedene Altersgruppen wirksam. Positive Ergebnisse in Form der Wiederherstellung der erektilen Funktion wurden bei Männern im Alter von 60 bis 70 Jahren verzeichnet, die drei Monate lang unter Aufsicht eines Arztes jeden zweiten Tag Tadalafil einnahmen. Einen Monat nach Absetzen des Arzneimittels berichteten 42% der Probanden über eine Verbesserung der Wirksamkeit. Spontane Erektionen kehrten zu denen zurück, die keine ernsthafte atherosklerotische Läsion der Halsschlagadern hatten.

Adamour  Die Erektion in einem Kondom verschwindet, was zu tun ist

Vergleich von PDE-5-Inhibitoren

Bei relativ jungen Patienten (30-40 Jahre) hilft die regelmäßige Einnahme von PDE-5-Hemmern, normale sexuelle Reflexe wiederherzustellen und sich an das natürliche Sexualleben zu gewöhnen. Bei Männern mit Gefäßerkrankungen verbessert sich nach einem Monat Behandlung mit Tadalafil nicht nur die Wirksamkeit, sondern auch die Anzahl der morgendlichen Erektionen nimmt signifikant zu.

Viele Sportler nehmen Anabolika zur Vorbereitung auf Sportwettkämpfe. Sie haben eine Abnahme ihres eigenen Testosterons und die Wirksamkeit ist natürlich, wenn sie Medikamente absetzen. Wenn der Kurs korrekt durchgeführt wird, erfolgt die Wiederherstellung der Androgensynthese nach Steroiden in 2-3 Monaten. Während dieser Zeit hilft PDE-5 auch, die erektile Funktion aufrechtzuerhalten.

Studien zur Wirkung von Arzneimitteln auf das Herz-Kreislauf-System sind noch nicht abgeschlossen. Ihre Wirkung auf jeden Organismus ist individuell, die Toleranz hängt von den Eigenschaften der Verteilung des PDE-5-Enzyms im Gewebe ab. Ohne ärztliche Verschreibung ist die Einnahme von Inhibitoren äußerst gefährlich.

Impaza

Die Wiederherstellung der Potenz bei Männern ist mit Hilfe eines sicheren Arzneimittels möglich – eines einzigartigen Arzneimittels Impaz. Seine Wirkung basiert auf der Aktivierung der NO-Synthase, die die Produktion von Stickoxid stimuliert (die Wirkung ist ähnlich wie bei PDE-5-Inhibitoren). Der Wirkstoff des Arzneimittels sind Antikörper, die die NO-Synthase vor den Auswirkungen hemmender Faktoren schützen. Zum Beispiel aus Lipoproteinen niedriger Dichte in einer großen Anzahl von Blutgefäßen, die bei Atherosklerose und hohem Cholesterinspiegel vorhanden sind.

Der Preis in Apotheken ist ab 350 r.

Der Verlauf von „Impazy“ ermöglicht es Ihnen, die Stickoxidsynthese wiederherzustellen und die erektile Funktion bei Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit und Diabetes mellitus zu verbessern. Das Medikament wirkt viel langsamer als PDE-5-Inhibitoren. Um die Wirksamkeit schnell wiederherzustellen, wird empfohlen, diese Gruppen von Medikamenten zu kombinieren (die Kombination reduziert die Dosis der Inhibitoren). Der effektivste "Impaz" bei der Ernennung von Männern unter 35 Jahren.

Hormontherapie

Für Männer, deren Wirksamkeit durch einen Testosteronmangel beeinträchtigt wurde, wird eine stimulierende (Choriongonadotropin) oder Hormonersatztherapie (Testosteronundecanoat) verschrieben. Kontraindikation ist Prostatakrebs oder das Vorhandensein von Voraussetzungen für die Entwicklung eines Tumors.

Preise in Apotheken der Russischen Föderation 2703 – 2784 Rubel.

Die stimulierende Therapie zielt darauf ab, die Produktion von Testosteron wiederherzustellen. Es wird normalerweise für junge und sexuell aktive Patienten verwendet. Zum Beispiel mit einer Verschlechterung der Wirksamkeit nach entzündlichen Hodenerkrankungen.

Ein Hormonersatz (Verabreichung von externem Testosteron) ist für Männer nach 50 Jahren angezeigt, wenn die erektile Funktion nur durch exogene Androgenauffüllung wiederhergestellt werden kann. Das Medikament kann sowohl injiziert als auch transdermal verabreicht werden (Pflaster, Androgel-Gel).

Erholung nach Medikamenteneinnahme

Medikamente können die Wirksamkeit nicht nur wiederherstellen, sondern auch stören. Im letzteren Fall wird die Therapie angepasst. Beispielsweise werden bei Männern mit arterieller Hypertonie Betablocker und Thiaziddiuretika aufgehoben. Diese Medikamente werden durch Alpha-Blocker, Calciumantagonisten und Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren ersetzt.

Antidepressiva und Antipsychotika zur Behandlung von Depressionen wirken sich ebenfalls negativ auf die Wirksamkeit aus. Einige Männer leiden nach ihrer Absage länger als ein Jahr an einer erektilen Dysfunktion. Am wenigsten schädlich für die Wirksamkeit sind Antidepressiva, die die Serotoninrezeptoren nicht beeinflussen: "Bupropion", "Trazodon". Arzneimittel mit einer kurzen Eliminationshalbwertszeit können regelmäßig abgesagt werden.

In einigen Fällen kann das Behandlungsschema nicht geändert werden. Der Ausweg aus der Situation ist eine Korrekturtherapie, einschließlich PDE-5-Hemmern und Kräuterpräparaten (Yohimbin, peruanischer Mohn).

Volksheilmittel

Alternative Methoden sind eine gute Ergänzung zur medikamentösen Therapie und auch für die Wiederherstellung der Wirksamkeit nach Schlaganfällen und Herzinfarkten unverzichtbar. Eine schnelle Wirkung kann nur durch die Einnahme von PDE-5-Hemmern oder -Hormonen erzielt werden. Volksheilmittel sind jedoch sicherer und haben eine umfassende Heilwirkung. Letzteres gilt insbesondere für die Wiederherstellung der Wirksamkeit nach längerem Alkoholkonsum, Tabakrauchen.

Um das Defizit fast aller Makro- und Mikroelemente sowie Vitamine auszugleichen, können Sie Imkereiprodukte verwenden:

  1. Drohnenhomogenisat (Gelée Royale). Enthält Substanzen, die männlichen Hormonen ähnlich sind.
  2. Bienentötung.
  3. Honig- und Bienenbrot (Pollen). Zusammen bilden sie ein Tandem, dessen Vorteile für die Potenz und den gesamten Organismus unübertroffen sind.
  4. Propolis.

Imkereiprodukte beschleunigen die Wiederherstellung der erektilen Funktion nach transurethralen Operationen erheblich. Jedes von ihnen enthält Biostimulanzien, die die Regeneration von Zellen, einschließlich Nervenzellen, fördern (was für die Übertragung von Impulsen während der Erregung wichtig ist).

Wenn die Wirksamkeit aufgrund endokriner Pathologien beeinträchtigt ist und eine Normalisierung des Testosteronspiegels erforderlich ist, können Pflanzen helfen:

  • Tribulus kriecht;
  • Goryanka ist großblütig;
  • Ginseng
  • Eleuterokokk;
  • Eurycoma longifolia;
  • Peruanische Mohnblume;
  • Palm Serenoa;
  • Der Levsee;
  • Zamanikha;
  • Sellerie
  • Knoblauch in Form von Tinktur oder trockenem Granulat (frisch reduziert Testosteron);
  • Stille Pallas.

Die oben genannten Kräuter sind die Grundlage vieler komplexer Nahrungsergänzungsmittel zur Wiederherstellung der Potenz ("Prostamol Uno", "Tribestan", "Viardo"). Sie werden von Urologen mit Prostatitis empfohlen, die häufig zur Ursache für eine Verschlechterung der erektilen Funktion wird. Eine Entzündung der Prostata hilft, die Kerzen "Prostatilen" (Haubenextraktion der Prostata) zu entfernen. Aufgrund dieser Eigenschaft wird das Medikament häufig nach einer Operation an der Prostata angewendet.

Um die Potenz mit Hilfe von Volksheilmitteln wiederherzustellen, können Sie auch Castoreum (Extrakt aus Biberdrüsen), Bären- und Dachsfett verwenden.

Lebensmittel

Die Wiederherstellung der Wirksamkeit und die Wiederauffüllung des Mangels an einer Reihe von Substanzen kann zur Korrektur der Ernährung beitragen. Für Männer sind folgende am wichtigsten:

  1. Vitamine A, C, E, D, B3, B6, B12.
  2. Selen, Zink, Magnesium, Kalzium.
  3. Aminosäuren (Arginin, Carnitin).

Tägliche Dosierung von Vitaminen (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Die notwendigen Elemente erhalten Sie aus speziellen Vitaminkomplexen für Männer sowie aus BCAAs enthaltenden Sportergänzungsmitteln.

Wenn möglich, ist es ratsam, Austern, Krillöl, Seefisch und Krabbenfleisch in die Ernährung aufzunehmen. Diese Meeresfrüchte enthalten alle Substanzen, die zur Wiederherstellung der Wirksamkeit erforderlich sind. Mangels schwer erreichbarer Exoten können Sie sich auf Nüsse, Kürbiskerne, Blattsalate beschränken.

Übung und Massage

Die Wiederherstellung der männlichen Kraft ist schneller und effektiver, wenn einer vollständigen Diät regelmäßige Bewegung hinzugefügt wird. Dies gilt insbesondere für Männer nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt. Der mit dem Arzt vereinbarte Bewegungstherapiekomplex wird nicht nur zur schnellen Wiederherstellung verlorener Körperfunktionen beitragen, sondern auch Rückfallattacken vorbeugen. Körperliche Aktivität ist auch nach Operationen an der Prostata nützlich, da sie Stauungs- und Entzündungsprozesse gut verhindert.

Wenn es die Gesundheit zulässt, können Sie ein Krafttraining durchführen, bei dem nicht nur intensiv Blut durch die Beckenorgane gepumpt wird, sondern auch eine erhöhte Menge an Testosteron freigesetzt wird. Am effektivsten sind Kniebeugen mit Langhantel, Klimmzüge, Bankdrücken und Kreuzheben.

Sportunterricht in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung hilft dabei, die Potenz wiederherzustellen, die durch Übergewicht und körperliche Inaktivität verloren geht. Wenn die Menge an viszeralem Fett (das die inneren Organe „umarmt“) abnimmt, nimmt der Gehalt an weiblichen Hormonen Östrogen und Enzymen, die Testosteron hemmen, ab.

Eine andere Methode für einen Mann, um die Potenz zu Hause wiederherzustellen, besteht darin, die Hoden oder die Prostata zu massieren. Solche Manipulationen verbessern die Gewebenahrung, erhöhen die Empfindlichkeit der Rezeptoren und stimulieren die Produktion von Androgenen. Sie können ein spezielles Vibrationsmassagegerät verwenden. Im Rahmen der Rehabilitation nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt ist eine Ganzkörpermassage sowie eine Physiotherapie (Ozocerit-Anwendungen, Akupunktur, Magnetotherapie) erforderlich.

Abschluss

In einigen Fällen führen konservative Maßnahmen zur Wiederherstellung der Potenz aufgrund von Verstößen gegen die Anatomie des Penis oder gegen Pathologien nicht zu Ergebnissen. Diese Tatsache ist kein Grund, sexuelle Aktivitäten aufzugeben. Falloprothetik kann die Lösung sein. Gleichzeitig bleibt die Ejakulation erhalten, und eine Erektion wird immer durch eine nicht wahrnehmbare Bewegung der Hand verursacht.

Shahinclub Deutschland