Wie man die Anziehungskraft und Potenz erhöht, die Libido verbessert und erhöht

Das Aussterben von Potenz und Libido ist bei Männern über 50 Jahren an der Tagesordnung. Ist es möglich, die Situation umzukehren? Natürlich ja. Steigern Sie die Libido bei Männern und die Potenz für alle.

Zuerst müssen Sie Ihren Arzt kontaktieren, um die Grundursache für den Rückgang des sexuellen Verlangens und der Potenz zu ermitteln. Wenn es keine ernsthaften organischen Pathologien gibt, können Sie sich zu Hause behandeln lassen.

Um einen starken Knochen und eine gute Libido zu erreichen, müssen Sie bestimmte Arzneimittel einnehmen, die auf pflanzlichen Aphrodisiaka oder Testosteron basieren. Sport, richtige Ernährung und ein gesunder Lebensstil tragen ebenfalls dazu bei, Probleme zu beseitigen. Zusätzlich ist es erlaubt, traditionelle Medizin zu verwenden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was sind die Ursachen für verminderte Libido und Potenz?

Grundsätzlich treten bei Männern über 50 Jahren Probleme im Sexualleben auf. Dieser Prozess kann als natürlich bezeichnet werden, da der Körper im Erwachsenenalter einen Testosteronmangel hat.

Infolge eines Androgenmangels nimmt das sexuelle Verlangen ab, die erektile Funktion ist beeinträchtigt, Übergewicht und Gynäkomastie treten auf. Ein Mann wird schnell müde, wird gereizt, Stimmungsschwankungen können beobachtet werden.

Zusätzlich zum altersbedingten Testosteronmangel kann eine sexuelle Dysfunktion zu Folgendem führen:

  • Gefäßerkrankungen.
  • Schlechte Gewohnheiten – Sucht, Alkoholismus, Rauchen.
  • Erkrankungen der Prostata.
  • Infektionskrankheiten.
  • Bewegungsmangel.
  • Missbrauch von Junk Food.
  • Erkrankungen der Schilddrüse
  • Stress, Depressionen.

Manchmal ist der Grund alltäglicher. Einige Männer stillen ihr Verlangen aufgrund der Unattraktivität ihres Auserwählten.

HLS als Garantie für gute Potenz und hohe Libido

HLS (gesunder Lebensstil) hilft Männern, die sexuelle Funktion zu normalisieren und viele Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Urogenitalsystems zu vermeiden. Männer, die bereits in jungen Jahren einen gesunden Lebensstil haben, leiden selten an Impotenz und geringer Libido.

Adamour  Erektionsstörungen, Libido

Was bedeutet ein gesunder Lebensstil? Erstens bedeutet es, jegliche Sucht aufzugeben, nämlich Alkoholismus, Drogenabhängigkeit und Rauchen. Diese schlechten Gewohnheiten führen zu vielen Problemen.

Wir werden jedes einzeln analysieren:

  1. Sucht. Alle Betäubungsmittel können die erektile Funktion beeinträchtigen. Opiate, Marihuana usw. verletzen die Fortpflanzungsfunktion und führen zu neurologischen und vaskulären Störungen. Es gibt keine harmlosen Drogen – sie sind alle schädlich, nur einige in größerem Maße und einige in geringerem Maße.
  2. Alkoholismus Ethanol ist ein Gift – jeder Mann hat diese Aussage schon in der Schule gehört. Alkohol hat verheerende Auswirkungen auf Blutgefäße, Leber, Prostata und Gehirn. Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass einige alkoholische Getränke Hopfen und Malz enthalten. Diese Pflanzen enthalten viele Phytoöstrogene – Analoga weiblicher Sexualhormone. In Anbetracht dessen führt das Trinken von Alkohol zu hormonellen Störungen.
  3. Rauchen. Zigaretten enthalten Teer, Arsen, Nikotin, Kohlenmonoxid und andere schädliche Karzinogene. Raucher leiden häufiger an Gefäßerkrankungen, Prostatakrankheiten, hormonellem Mangel und dementsprechend an erektiler Dysfunktion.

Ein Mann muss nicht nur schlechte Gewohnheiten aufgeben, sondern auch die Arbeitsweise anpassen und sich ausruhen. Es ist ratsam, 6-8 Stunden zu schlafen und mehr an der frischen Luft zu entspannen.

Die Wirkung von Sport auf die sexuelle Funktion

Wenn wir uns die Frage überlegen, wie die Libido und Potenz bei Männern gesteigert werden kann, kann man nicht anders, als über die positiven Auswirkungen des Sports zu sprechen. Leider haben die meisten Männer heute sitzende Arbeit.

Die alltägliche Eitelkeit ist buchstäblich faszinierend. Viele Männer haben einfach keine Zeit oder Lust, Sport zu treiben. Das ist aber falsch. Es ist notwendig, mindestens 3-4 Tage einzuplanen und jede Art von Sport zu treiben. Genug, um auch nur eine Stunde zu trainieren.

Um die Libido zu steigern und die Erektion zu stärken, sollten Sie zunächst mehr laufen. Im Allgemeinen empfiehlt die WHO, täglich 5-8 Schritte zu unternehmen. Um die Schritte genauer zu berechnen, können Sie einen Schrittzähler oder ein Fitnessarmband kaufen.

Die folgenden Sportarten tragen zur Verbesserung der Lebensqualität bei:

  • Bodybuilding. Dieser Sport wird es einem Mann ermöglichen, auch in seinen reifen Jahren keine Probleme mit sexuellem Verlangen und Knochen zu haben. Übungen mit Langhantel und Hanteln helfen dabei, den Testosteronspiegel zu erhöhen, und mit einem ausreichenden Gehalt an männlichen Hormonen, um eine Erektion und Libido auf dem richtigen Niveau zu halten, ist dies recht einfach.
  • Schwimmen
  • Laufen, Leichtathletik.
  • Yoga.
  • Qigong
  • Spielsportarten (Tennis, Basketball, Squash, Fußball).
  • Nordic Walking.

Reiten und Radfahren wird nicht empfohlen. Solche Übungen verschlechtern nur die erektile Funktion.

Wie essen?

Eine falsche Ernährung kann die Potenz und Libido verringern. Tatsache ist, dass bei einer unzureichenden Anzahl von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien die Funktion vieler lebenserhaltender Systeme des Körpers gestört ist. Eine unausgewogene Ernährung kann sogar zu hormonellen Störungen führen.

Adamour  Probleme mit einer Erektion in der Jugend

Eine gut aufgebaute Ernährung hilft, die Libido und Potenz zu steigern. Es ist ratsam, dass der Patient in kleinen Portionen, jedoch mindestens 5-6 Mal am Tag, isst. Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist obligatorisch – mindestens 1,5 bis 2 Liter stilles Wasser täglich. Braten Sie keine Lebensmittel, sondern dämpfen Sie sie in einem Ofen oder einem Slow Cooker.

Die Liste der nützlichsten Produkte zur Steigerung der Potenz und Libido umfasst:

  1. Meeresfrüchte – Austern, Jakobsmuscheln, Hummer, Garnelen, Tintenfisch.
  2. Nüsse. Walnüsse, Erdnüsse, Haselnüsse und Cashewnüsse steigern das sexuelle Verlangen.
  3. Kürbiskerne.
  4. Grüns, Obst und Gemüse der Saison.
  5. Mageres Fleisch. Die Stärkung der Libido und der Potenz trägt zu Huhn, Truthahn, Nutria, Kaninchen, Rindfleisch und Kalbfleisch bei.
  6. Getrocknete Früchte.
  7. Frisch gepresste Säfte.
  8. Hühner- und Wachteleier.
  9. Sauermilchprodukte mit niedrigem Fettgehalt.

Auch das Lab – der getrocknete Magen des Kamels – hilft, die Libido und Potenz zu steigern. Es reicht aus, eine Stunde vor dem Sex buchstäblich 10 bis 20 Gramm des Produkts zu essen.

Alternative Methoden zur Stabilisierung der sexuellen Funktion

Alternativmedizin wird oft kritisiert. Ärzte sagen, Selbstmedikation sei gefährlich und bringe keinen Nutzen. In der Tat helfen einige Volksheilmittel zur Steigerung der Potenz und Libido teilweise.

Bevor Sie jedoch Rezepte verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Nicht alle Kräuter sind völlig sicher. Viele Pflanzen haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Betrachten Sie die wirksamsten Mittel der traditionellen Medizin:

  • Tinktur von Eleutherococcus. Hilft bei geringerer Libido und schlaffer Erektion, beseitigt erhöhte Müdigkeit. Zubereitung: Mischen Sie die Eleutherococcus-Wurzel mit Alkohol im Verhältnis 1:15, bestehen Sie das Medikament einen Monat lang an einem dunklen Ort und filtern Sie es. Trinken Sie dreimal täglich 15 Tropfen.
  • Johanniskrautbrühe. Es ist in der Lage, die Qualität des Boners zu verbessern, das sexuelle Verlangen wiederherzustellen und die Immunität zu stärken. Zubereitungsart: 2 Teelöffel der getrockneten Pflanze mit 200 ml Wasser gießen, 15-20 Minuten kochen lassen, filtrieren. Trinken Sie alles in zwei Teile.
  • Alkoholtinktur aus Ingwer. In Analogie zur Tinktur von Eleutherococcus herstellen. Wird mit geringer Libido, Prostatitis und schlaffer Erektion zur Rettung kommen. 10 mal täglich 2 Tropfen trinken.
  • Sammlung von Pfefferminze, Brennnessel und Hypericum. Mischen Sie alle Komponenten im gleichen Verhältnis, gießen Sie 400 ml kochendes Wasser ein, bestehen Sie eine halbe Stunde darauf und filtrieren Sie dann. Trinken Sie 100-3 mal täglich 4 ml.
  • Tee mit Thymian. Gießen Sie einen Esslöffel getrockneten Thymian mit 250 ml Wasser, kochen Sie und filtrieren Sie den Trank. 100 mal täglich 2 ml trinken.

Volksrezepte sind nicht für Männer geeignet, die ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Lebererkrankungen und eine Tendenz zu allergischen Reaktionen haben.

Medikamente zur Stabilisierung von Potenz und Libido

Ein Mitglied zu erziehen und Libido helfen Drogen perfekt. Bei der Auswahl eines Medikaments berücksichtigt der Arzt die Grundursache für sexuelle Störungen. Wenn die Ursache ein hormonelles Ungleichgewicht ist, können Medikamente auf Testosteronbasis verschrieben werden.

Adamour  Massage für die Potenz

Solche Medikamente sind in Apotheken nur auf Rezept erhältlich. Heutzutage werden am häufigsten Tabletten und injizierbare Medikamente auf Testosteronbasis verwendet. Salben, Implantate und Pflaster werden viel seltener verwendet.

Die Hormonersatztherapie dauert so lange, bis sich der hormonelle Hintergrund stabilisiert hat. Es kommt vor, dass einem Mann eine lebenslange HRT verschrieben wird. Die Entscheidung über die Dauer der Hormonersatztherapie und die Dosierung der Medikamente trifft der behandelnde Arzt.

Wenn der Gehalt an freiem und Gesamttestosteron normal ist, können Sie nicht-hormonelle Medikamente verwenden. Die effektivsten sind in der Tabelle aufgeführt.

Titel.ViagraYarsagumba Forte.Yohimbe Forte.Tribestan.Peruanische Mohnblume.
Wirkstoffe.Sildenafilcitrat.Ginkgo biloba, Ginseng, chinesischer Cordyceps, Zwergkiefer, Goryanka, Eurycoma, Yohimbe-Rinde.Yohimbe Rinde, Ginseng, Zink und Selen.Auszug aus Tribulus terrestris.Peruanischer Mohn, Damiana, Orange, L-Arginin, Zink, Selen.
Die Geschwindigkeit, mit der der Effekt einsetzt.Nach 40-60 Minuten.Nach 2-4 Tagen Behandlung.Nach 4-7 Tagen Therapie.In 3-7 Tagen.In ein paar Stunden.
Effektdauer.Ca. 4-6 Stunden.Bis zu sechs Monate.Bis zu 2-3 Monate.Bis zu 5 Monate.Bis zu 6-8 Monate.
Dosierung und Dauer der Behandlung.25-50 mg, nur vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen.1 Kapsel einmal täglich für 30-40 Tage.1 Kapsel pro Tag für einen Monat.1-2 mal täglich 3-XNUMX Tabletten. Nehmen Sie sich ein bis zwei Monate Zeit.10-15 Gramm pro Tag für 30-60 Tage.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Medikamente zu einer Veränderung der Libido und der Potenz zum Besseren beitragen. Es gibt viele Fälschungen und Placebo. Zum Beispiel sind El Macho, Libido Drive, Thors Hammer, M-16, Urotrin und Urethroaktiv völlig unwirksam. Die beanspruchte Zusammensetzung entspricht ihnen nicht, daher ist der Unterschied zwischen dem erhaltenen und dem versprochenen Effekt signifikant.

Zusammenfassend. Wenn ein Mann darüber nachdenkt, wie er das Verlangen und die Potenz steigern kann, sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren, um sich Untersuchungen zu unterziehen. Es wird empfohlen, zunächst einen Andrologen zu konsultieren.

Wenn keine schwerwiegenden organischen Störungen festgestellt wurden, sollten Sie Ihre Ernährung anpassen, schlechte Gewohnheiten aufgeben, einen aktiven Lebensstil führen und bestimmte Medikamente einnehmen. Mit einem integrierten Ansatz wird die Wirkung der Behandlung nicht lange auf sich warten lassen.

Shahinclub Deutschland