Wie Alkohol die Potenz bei Männern beeinflusst (2)

Viele Männer glauben, dass Alkohol die Potenz positiv beeinflussen und Kraft und sexuelles Verlangen verleihen kann. Warum passiert das? Ein Mann, der vor dem Geschlechtsverkehr ein starkes Getränk getrunken hat, verspürt eine gewisse Euphorie. Aber wie die Praxis zeigt, schwächt sich das männliche Fortpflanzungssystem nach einiger Zeit ab und wird danach von seiner Ohnmacht völlig gequält. Heute analysieren wir das Thema, das viele Männer begeistert: "Wie wirkt sich Alkohol auf die Potenz aus?"

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Wirkung von Alkohol auf die männliche Potenz

Die Tatsache, dass viele Männer alkoholhaltige Getränke in bestimmten Mengen trinken und nicht weniger als eine große Anzahl von Männern wissen möchte, ob Alkohol die Potenz bei Männern beeinflusst und welche Art von Wirkung zu erwarten ist, wird nicht verborgen bleiben. Betrachten wir alles in Ordnung.

Nachdem wir die gesamte Palette der alkoholischen Getränke analysiert haben, die der Markt uns anbietet, können wir sie in die folgenden Typen unterteilen:

  • starker Alkohol, dessen Alkoholgehalt zu hoch ist. Solche Getränke umfassen: Whisky, Absinth, Wodka, Cognac und andere;
  • Getränke mit wenig Alkohol. Diese Arten umfassen verschiedene Liköre und Wein, einschließlich hausgemachter;
  • Alkohol- und Biergetränke.

Alle obigen Gruppen enthalten reinen Alkohol. Er hat eine hohe Absorption im Blut, im Gehirn, wodurch eine sequentielle Verengung und Erweiterung der Blutgefäße verursacht wird. Diese Aktion stimuliert und reizt das Nervensystem.

Alkoholhaltige Getränke dringen auch in die Organe ein, in denen sich Fett ansammelt. Das Fortpflanzungssystem gehört ebenfalls zu solchen Organen, daher tritt die Wirkung von Alkohol auf die Potenz bei Männern auf. In die Organe eindringende Alkoholpartikel stören die normale Funktion sowie alle zellulären Stoffwechselprozesse des Körpers, wodurch die Organe nicht mehr wie bisher funktionieren können.

In medizinischer Hinsicht löst Alkohol aufgrund erweiterter Gefäße eine leichte Euphorie aus. Diese Aktion tritt auch beim Fortpflanzungssystem auf. Erweiterte Gefäße verbessern die Durchblutung der Genitalien, wodurch eine Erektion auftritt. Aus diesem Grund wird in einem Zustand der Vergiftung stark vom anderen Geschlecht angezogen.

Der obige Effekt auf die sexuelle Sphäre eines Mannes tritt für kurze Zeit auf, da sich die Blutgefäße buchstäblich nach einiger Zeit verengen, was zu einer Abnahme der Potenz und einem angeregten Zustand führt. Nach der Einnahme von Alkohol nimmt die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu, die Empfindlichkeit nimmt jedoch ab. Jetzt wird klar, wie Alkohol die Potenz von Männern beeinflusst.

Adamour  Heilmittel gegen erektile Dysfunktion

Die Auswirkungen der Alkoholabhängigkeit auf die männliche Stärke

Es gibt mehrere Gründe, warum viele Männer Alkohol als Mittel zur Steigerung der männlichen Stärke einsetzen:

  • mit der Manifestation von Unbehagen beim Geschlechtsverkehr;
  • mit einem starken Gefühl der Müdigkeit;
  • mit stressigen oder depressiven Zuständen;
  • mit Angst vor mangelnder Erektion aufgrund von Versagen im Bettleben.

Bevor Sie eine eheliche Pflicht erfüllen oder mit Ihrem Geliebten ins Bett gehen, können viele Vertreter der starken Hälfte der Menschheit dies nicht tun, ohne eine kleine Menge zu trinken. Aber jeder sollte verstehen, dass Alkohol und Potenz bei Männern nicht miteinander verbunden sein sollten und häufiger Konsum nicht nur zu körperlicher, sondern auch zu psychischer Abhängigkeit führen kann. Betrachten Sie ihre Symptome:

  • Bei konstanter Aufnahme befinden sich die Gefäße in einem verengten Zustand, wodurch das Blut stagniert und im kleinsten Volumen zu den Genitalien fließt. Anschließend manifestiert sich die Krankheit – Prostatitis;
  • das sexuelle Verlangen nimmt ab, die Erektion nimmt ab oder verschwindet ganz;
  • Es gibt einen Verlust der Selbstkontrolle, der das Risiko einer Infektion mit verschiedenen Genitalinfektionen nicht ausschließt. Geschlechtskrankheiten führen zur Zerstörung des Fortpflanzungssystems;
  • anhaltende depressive Zustände, die den Nervenzustand verschlechtern;
  • wirkt zerstörerisch auf die Leber;
  • das Aufkommen von Sucht, von der es für einen Menschen sehr schwierig ist, sie loszuwerden.

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie sich die Dosierung des eingenommenen Getränks auf die Wirksamkeit auswirkt.

Eine kleine Dosis Alkohol und sexuelle Aktivität

Wir werden nicht streiten, aber die Wirkung von Alkohol auf die Wirksamkeit in einer kleinen Dosierung kann positiv sein:

  • erhöhtes sexuelles Verlangen;
  • gesteigertes Selbstwertgefühl, das aus psychologischer Sicht für eine vollständige intime Beziehung wichtig ist;
  • verlängern die Dauer des Geschlechtsverkehrs.

Wie die Praxis zeigt, wenden Männer, die sich ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind oder sehr schüchtern sind, diese Methode an.

Im Laufe der Zeit beginnen solche Männer aufgrund der entwickelten Gewohnheit, ständig starke Getränke zu konsumieren, bevor sie in die Intimität eintreten. Aber nicht jeder weiß, wie der Körper tatsächlich auf die Aufnahme alkoholhaltiger Substanzen reagiert und wie sich dies auf das Geschlecht auswirkt.

Die Hauptreaktion des Körpers ist eine Abnahme der Empfindlichkeit des Penis, wonach eine Krankheit wie Impotenz auftritt. Aus diesem Grund lohnt es sich nicht, Alkohol als Steigerung der sexuellen Aktivität zu verwenden.

Auch eine Abnahme der Empfindlichkeit des männlichen Genitalorgans führt zu Problemen mit der Ejakulation, was nicht nur zu Sucht, sondern auch zu einer Krankheit wie Prostatitis führt. Es sollte beachtet werden, dass die Behandlung dieser Krankheit sehr lang ist und manchmal die Verwendung von Medikamenten nicht immer hilft, die Krankheit loszuwerden.

Ethylalkohol, der in alkoholischen Getränken enthalten ist, verteilt sich sehr schnell im menschlichen Körper. Er wirkt sich negativ auf das Nerven- und Fortpflanzungssystem aus, stört Stoffwechselprozesse in Zellen und reduziert den Fluss von Sauerstoffpartikeln zu diesen. Infolgedessen beginnen die Zellen schlecht zu funktionieren und stellen anschließend ihre Aktivität vollständig ein.

Aus dem Vorstehenden können wir schließen: In kleinen Dosen können Alkohol und Potenz, obwohl sie miteinander vereinbar sind, niemals missbraucht werden.

Große Dosen Alkohol und Potenz

Fast jeder Vertreter des stärkeren Geschlechts fühlte mindestens einmal in seinem Leben, wie schwer es ist, eine Erektion mit Alkoholvergiftung für den normalen Geschlechtsverkehr zu erreichen. Aus welchen Gründen geschieht dies:

  • Zuallererst liegt eine Verletzung der Leberfunktion vor. Seine falsche oder unzureichende Arbeit führt zu einer Fehlfunktion des Hormonsystems. Aus diesem Grund wird das Hormon Testosteron in unzureichenden Mengen produziert;
  • Alkoholische Getränke enthalten Phytoöstrogene, die die entgegengesetzte Wirkung des Hormons Testosteron haben. In äußerst seltenen Situationen können Sie nach der Einnahme alkoholhaltiger Substanzen eine spontane Erektion beobachten. Dies alles ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Leber beginnt, Enzyme in großen Mengen zu produzieren, um eine Alkoholvergiftung zu beseitigen, wodurch der Testosteronspiegel steigt. Aus diesem Grund tritt eine spontane Erektion auf und nicht umgekehrt.
Adamour  Erektion verblasst Ursachen

Aus dem Vorstehenden folgt, dass die Einnahme großer Mengen den negativen Effekt der Alkoholpotenz verursacht.

Kann ich vor dem Geschlechtsverkehr trinken?

Experten führten wiederholt Experimente durch, bei denen sich herausstellte, dass der Alkoholkonsum pro Tag nicht mehr als 1,5 Esslöffel überschreiten sollte. In diesem Fall hat dies keine negativen Auswirkungen auf den Körper und das Fortpflanzungssystem.

Viele Wissenschaftler empfehlen, nicht mehr als 70 Gramm hochwertigen Cognac pro Tag zu konsumieren. Es wird angenommen, dass der Elite-Brandy-Brandy im Gegensatz zu anderen alkoholhaltigen Substanzen eine expandierende Wirkung auf die Gefäße hat, ohne sie nach kurzer Zeit zu verengen. Elite Cognac kann als Prophylaxe wirken, die das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert.

Andererseits führt der häufige Konsum von Alkohol zur Bildung minderwertiger Spermien, da nach Einnahme von Alkohol die Hoden durchdringen und sich negativ auf die Produktion von gesundem männlichem Saatgut auswirken.

Dieser Faktor kann zu so weit verbreiteten Konsequenzen führen wie:

  • lange bevor eine Frau schwanger ist;
  • das Risiko der Geburt eines ungesunden Kindes, das verschiedene Abweichungen aufweist, nicht nur in Bezug auf die Gesundheit, sondern auch im psycho-emotionalen Bereich der Entwicklung.

Aus dem Vorstehenden können wir schließen: Es ist möglich, ein starkes Getränk in einer kleinen Menge zu verwenden, um die Potenz zu erhöhen, aber nur, wenn das junge Paar keine Eltern werden möchte.

Schritte zur Potenzreduktion

  1. In der Anfangsphase verschwinden bei ständigem Alkoholkonsum erotische Träume und freiwillige Erregungen (zum Beispiel in einem Traum). Bei gesunden Männern treten sie etwa zweimal im Monat auf.
  2. Die zweite Stufe – es gibt eine vollständige Abnahme der Wirksamkeit. Die meisten Männer glauben, dass dies auf die starke Müdigkeit zurückzuführen ist, die sie nach einem Arbeitstag erleben. Unter dem Einfluss von Alkohol tritt die Ejakulation möglicherweise nicht lange auf und fehlt anschließend vollständig. Die Empfindlichkeit ändert sich auch, zum Beispiel werden Sie beim Geschlechtsverkehr kein Gefühl der Befriedigung oder unangenehmen Schmerz verspüren, bevor er auftritt. Infolgedessen wird sich der Vertreter des stärkeren Geschlechts nicht entspannen und nicht zufrieden sein, sondern im Gegenteil einen gewissen schwachen Zustand spüren.
  3. Das dritte Stadium tritt bei der Entwicklung einer anhaltenden Impotenz auf. Die Symptome der Manifestation sind wie folgt – ein starkes Gefühl des Verlangens und der Anziehung zum anderen Geschlecht, das in wenigen Minuten verschwinden kann. Mit der Manifestation einer solchen Krankheit braucht ein Mann nichts mehr, einschließlich Intimität, da er ein potentieller Alkoholiker wird. In dieser Phase ist es äußerst schwierig, Eltern zu werden, es kann sogar als unmöglich bezeichnet werden.
  4. Das vierte Stadium wirkt sich negativ auf die Prostata und andere Organsysteme aus. Besonders negativ betroffen sind hausgemachte Getränke, die die erforderliche Reinigung nicht bestanden haben. In einem solchen Alkohol ist eine große Menge an Fuselölen enthalten, die die männliche Potenz verringern, die Qualität männlicher Keimzellen beeinträchtigen und auch zu Prostatakrankheiten führen. Sie können auch nicht verschiedene Energetika und Stärkungsmittel trinken, da diese das Risiko einer Prostatitis erhöhen und auch einen nicht so gesunden Zustand verschlimmern können.
Adamour  Potenzbeeinträchtigung

Trotzdem argumentieren viele Experten, dass man bei Prostatitis kein starkes Bier trinken darf, nicht mehr als ein Glas. Es ist diese Dosierung, die zur Verbesserung und sogar therapeutischen Wirkung beiträgt, da nach der Einnahme von Bier Blut zu den Genitalien sowie zur Prostata selbst fließt. Aber nicht missbrauchen, sonst ist der Effekt genau umgekehrt.

Erholung der männlichen Aktivität nach Alkoholismus

Alkoholismus und Potenz bei Männern stehen in direktem Zusammenhang miteinander, und der erste wirkt sich negativ auf den zweiten aus. Bei längerem Konsum alkoholischer Getränke nimmt nicht nur das sexuelle Verlangen ab, sondern auch die normale Funktion des gesamten Körpers. All dies kann geheilt werden, wenn Sie wirklich wollen.

Wir werden analysieren, was getan werden muss, um die Potenz nach langem Alkoholkonsum zu behandeln:

  1. Kontaktieren Sie einen Urologen und erklären Sie ihm sein gesamtes Problem. In diesem Fall nicht selbst behandeln.
  2. Kaufen und verwenden Sie alle vom Arzt verschriebenen Medikamente.
  3. Als zusätzliche Behandlung können Sie traditionelle Medizinrezepte verwenden.
  4. Schließen Sie jeglichen Alkohol aus und entfernen Sie ihn von Ihrem Zuhause.
  5. Um einen gesunden Lebensstil zu führen – um verschiedene körperliche Übungen durchzuführen, laufen Sie täglich kurze Strecken (lesen Sie mehr darüber, wie Laufen und Kraft miteinander verbunden sind).
  6. Es wird das Rauchen los, da es auch die Gefäße negativ beeinflusst und sie verengt.
  7. Richtige, gesunde, ausgewogene und angereicherte Ernährung. Die Hauptbestandteile der Ernährung sollten Produkte sein, die die Wirksamkeit bei Männern erhöhen: Honig, verschiedene Nüsse, Meeresfrüchte, Karotten und andere.

Es ist notwendig zu erkennen, dass Alkoholismus zwar die Potenz beeinflusst, diese Sucht jedoch beseitigt, Sie jedoch zu einem vollen Leben zurückkehren und die männliche Macht wiedererlangen können.

Kodierung und Verbesserung der sexuellen Aktivität

Bisher wird die beliebteste Methode zur Beseitigung der Alkoholabhängigkeit als Kodierung angesehen. Diese Methode ist nicht nur die billigste, sondern auch die längste. Manchmal reichen nur wenige Sitzungen aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Das Codieren hat auch seine Nachteile:

  • eine Person emotional verändern, abhängig von der Kodierungsmethode. Zum Beispiel wird eine ernsthafte Person windig und nachlässig und umgekehrt;
  • oft reduziertes sexuelles Verlangen nach dem anderen Geschlecht.

Lassen Sie uns über die Auswirkung der Codierung auf die männliche Macht sprechen. Zunächst durchläuft ein Mann eine nervöse und psychisch-emotionale Phase in seinem Leben. In der Tat entschied er vor dem Codieren immer alles mit einem „wundersamen“ Getränk. Nach dem Codieren kann eine Person die folgenden psychischen Probleme haben:

  • auf einer unbewussten Ebene wird der Körper aufgrund einer entwickelten Gewohnheit Alkohol benötigen;
  • Die Potenz nimmt nicht zu, da in dieser Zeit ausschließlich über das Trinken nachgedacht wird.
  • Oft nehmen viele Männer ein alkoholisches Getränk als Anästhetikum wahr, und wenn es verloren geht, werden verschiedene Krankheiten erkannt.

Aus dem Vorstehenden wird klar, dass die Kodierung den männlichen Körper stark beeinflusst. Natürlich wird der Mann nach einer Weile alle günstigen Momente eines nüchternen Zustands verstehen, und selbst dann wird er beginnen, sich wie ein gesunder Mensch zu erfreuen und zu leben.

Wir hoffen, dass Ihnen jetzt klar geworden ist, wie Alkohol die Potenz bei Männern beeinflusst und dass er nicht nur für das männliche Leben, sondern allgemein für die gesamte Gesundheit ein gutes Zeichen für den männlichen Körper ist.

Daher empfehlen wir, einen gesunden Lebensstil zu führen und Alkohol nur im Urlaub und nur in kleinen Dosen zu trinken, und diese Übungen natürlich durchzuführen, um die Potenz bei Männern zur Vorbeugung zu erhöhen.

Shahinclub Deutschland