Welche Lebensmittel sind schädlich für die männliche Potenz

Jeder kennt die Existenz von Aphrodisiaka, die Leidenschaft entfachen und die Potenz steigern. Aber nur wenige Menschen wissen, dass es Produkte gibt, die die Wirksamkeit stark beeinträchtigen. Bei regelmäßiger Anwendung können Probleme im intimen Leben auftreten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe für eine verminderte Potenz

Die Potenz eines Mannes hängt direkt von der Produktion des Hormons Testosteron ab. Wenn sein Niveau abnimmt, verschwindet der Wunsch und die Gelegenheit, Sex zu haben. Der Spiegel des magischen Hormons kann aus Stress- und psychischen Gründen abnehmen.

Adamour  Medikamente zur Leberprävention

Manchmal ist dies ein Indikator für einige Krankheiten. Wenn es Übergewicht gibt, gibt es auch eine Abnahme der Testosteronproduktion und eine Zunahme der Menge des weiblichen Hormons Östrogen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Produkten, die Testosteron senken oder dessen Produktion hemmen. Schlechter Schlaf, ein sitzender Lebensstil – all dies führt zu Problemen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Gefäßen gewidmet werden, da eine normale Erektion direkt von der Durchblutung des Penis abhängt. Wenn die Gefäße verstopft sind und es auch Herzprobleme gibt, treten automatisch Probleme mit der Potenz auf.

Gefährliche Produkte

Die schädlichen Potenzprodukte sind normalerweise diejenigen, die sich im Allgemeinen negativ auf die Gesundheit auswirken. Viele Produkte sind jedoch bei vielen Männern sehr beliebt. Daher sollten Sie den Inhalt Ihres Kühlschranks sorgfältig prüfen.

Die Liste der schädlichsten Produkte für die männliche Potenz umfasst:

  1. Geräuchertes Fleisch. Alle geräucherten Würste sind schädlich für die Wirksamkeit, da sie mit Rauchflüssigkeit hergestellt werden. Es ist ein schädliches Produkt, da es zu einer Störung der Genitalien führt. Geräucherte Wurst kann die Anzahl gesunder Zellen in den Hoden eines Mannes verringern.
  2. Fast Food. Transgene Fette sowie überschüssiges Cholesterin sind in jeder Form von schnell gekochtem Essen enthalten. All dies führt zu einer Störung des Hormonsystems. Übrigens gibt es in allen Arten von verarbeitetem Rindfleisch, Huhn und anderem Fleisch hormonelle Ergänzungsmittel, die definitiv zu Fehlfunktionen bei der Produktion von Hormonen führen. Darüber hinaus führt Fast Food zu zahlreichen genetischen Mutationen.
  3. Bier Jeder Alkohol ist schädlich. Aber Bier ist besonders schädlich für Männer. Es führt zu einer übermäßigen Produktion von Östrogen, was eindeutig der männlichen Natur widerspricht.
  4. Salz und Zucker. Beide Nahrungsergänzungsmittel machen Lebensmittel für die männliche Macht giftig. Zucker führt zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens und Salz trägt zur unzureichenden Produktion von männlichem Hormon bei.
  5. Minze Dieses Kraut hemmt die Produktion des männlichen Haupthormons, was dazu führt, dass es unter den Normalwert fällt. Dies provoziert die schlimmste Potenz und Probleme im intimen Leben.
  6. Soja. Dies ist die Quelle weiblicher Sexualhormone, die den männlichen Körper nachteilig beeinflussen, wenn sie übermäßig produziert werden.
  7. Backen Es enthält normalerweise mehrere Komponenten, die für den männlichen Körper schädlich sind. Einschließlich Hefe. Wenn Sie Süßigkeiten möchten, ist es besser, schwarze Schokolade zu essen, die ein starkes Aphrodisiakum ist und die Libido erhöht.
  8. Koffein Es hemmt auch die Produktion männlicher Hormone, insbesondere von freiem Testosteron, das die Wirksamkeit bei Männern am stärksten beeinflusst. Es wird jedoch schnell aus dem Körper ausgeschieden und schadet daher nicht in geringen Mengen.
  9. Milch. Es kann auch in großen Mengen schädlich sein. Um seine Gesundheit nicht zu schädigen, sollte ein Mann nicht mehr als einen Liter pro Tag trinken.
  10. Kohlensäurehaltige Getränke. Hoher Zuckergehalt betrifft nicht nur die Zähne, sondern führt auch zu Impotenz.
  11. Fetthaltiges Fleisch. Eine große Menge Fett führt zur Ablagerung von Fett in Form von Plaques in den Gefäßen. Dies führt zu einer Vasokonstriktion, die wiederum eine normale Erektion beeinträchtigt.
Adamour  Schlechte Mitgliederkosten - was zu tun ist und wie eine schwache Erektion zu behandeln ist

Es sollte bedacht werden, dass das wichtigste Produkt für einen Mann Protein sein sollte. Dies erfordert natürlich Fleisch. Das Fleisch sollte jedoch nicht fettig sein, vorzugsweise diätetisch, zum Beispiel Pute oder Rindfleisch. Bei Eiern ist die Norm ein Ei pro Tag – Sie können es nicht vollständig ablehnen, da Eier eine ausgezeichnete Proteinquelle sind.

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass absolut alle schlechten Gewohnheiten eine Nebenwirkung in Form einer schlechten Potenz haben. Das ist Rauchen und Alkohol. Und natürlich Drogen. Selbst das häufigste Marihuana, das in einigen Ländern erlaubt ist, kann den Hormonhaushalt dramatisch beeinflussen und zu einer Verringerung der Testosteronproduktion führen.

Empfehlungen für männliche Macht

Für eine normale Potenz ist es ratsam, einen gesunden Lebensstil zu führen und richtig zu essen. Überwachen Sie, welche Lebensmittel Sie am häufigsten konsumieren. Die Ernährung eines Mannes sollte Nüsse, Samen, Obst und Gemüse enthalten, insbesondere Tomaten und Rosenkohl.

Darüber hinaus wirken sich Weizen, Erbsen, Haferflocken und Hirse positiv auf die Wirksamkeit aus. Verwenden Sie unbedingt natürlichen Honig. Vermeiden Sie Lebensmittel mit vielen Konservierungsstoffen und Farbstoffen sowie gebraten und fettig. All dies wirkt sich sehr negativ auf die männliche Macht aus.

Vorsicht ist geboten. Viele von ihnen können Probleme im intimen Leben verursachen und auch die Wirksamkeit verringern. Daher sollten Sie vor der Anwendung immer einen Arzt konsultieren und die Anweisungen lesen.

Abschluss

Ein mobiler Lebensstil, richtige Ernährung und regelmäßige Bewegung sorgen dafür, dass ein Mann eine lange sexuelle Jugend ohne Medikamente hat. Wenn Ernährungsumstellungen nicht helfen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Shahinclub Deutschland