Welche Ärzte behandeln Potenzstörungen und wen können sie kontaktieren

Heute werden wir die Rolle verschiedener Spezialisten bei der Lösung von Potenzproblemen erläutern. Sie erfahren, welche Potenzprobleme Sie mit welchem ​​Arzt in Verbindung bringen müssen und was der Unterschied zwischen einem Urologen, Andrologen und Sexualtherapeuten ist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Potenzprobleme An welchen Arzt soll ich mich wenden?

Die Andrologie ist eine Wissenschaft der modernen Medizin, die sich mit der Gesundheit von Männern befasst. Was ist der Unterschied zwischen Andrologie? Diese Wissenschaft wurde auf der Grundlage der Urologie gebildet, umfasst aber viele Disziplinen. Der Androloge muss sich mit den Themen Endokrinologie, Sexologie, Dermatovenerologie, Gefäß- und sogar plastische Chirurgie befassen.

Die Hauptaufgabe spezialisierter Adrologen besteht darin, die reproduktive Gesundheit von Männern zu erhalten und wiederherzustellen. Welche Probleme wenden sich Männer an den Andrologen:

  1. Mit Impotenz, um die erektile Funktion zu erhöhen;
  2. Erkrankungen der Prostata;
  3. Sexuelle Störungen;
  4. Chronische Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems;
  5. Das Problem der männlichen Unfruchtbarkeit.

Der häufigste Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten auf diesem Gebiet ist die erektile Dysfunktion. Das heißt, ein Mann ist nicht in der Lage, eine Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten, die für den Geschlechtsverkehr ausreicht. Es gibt andere Krankheiten, die einen Mann stören und mit einer beeinträchtigten Potenz einhergehen. Dies ist Prostataadenom, Prostatitis verschiedener Art, männliche Wechseljahre.

Ein Androloge behandelt Varikozele, Phimose und metabolisches Syndrom. Sie müssen diesen Spezialisten konsultieren, wenn solche Verstöße in der Arbeit des Urogenitalsystems oder des gesamten Körpers auftreten:

  1. Sexuell übertragbare Krankheiten
  2. Bösartige und gutartige Tumoren, die die Genitalien betreffen;
  3. Endokrines Ungleichgewicht, Prävalenz oder Mangel an Hormonen;
  4. Psychogene erektile Dysfunktion oder physiologische sexuelle Dysfunktion;
  5. Jede Erkrankung der Prostata;
  6. Männliche Unfruchtbarkeit und männliche Wechseljahre.
Adamour  Methoden zur Penisvergrößerung zu Hause

Daher ist eine ärztliche Konsultation erforderlich, wenn Sie Veränderungen in einer Erektion bemerken, deren Schwächung, Empfängnis nicht bei voller Gesundheit des Partners auftritt, äußere Veränderungen in den Genitalien auftreten (z. B. werden Tumore während der Palpation erkannt, die Form des Hodensacks ändert sich, hervorstehende Venen treten auf).

Urologe mit Problemen der erektilen Funktion

Welcher Arzt behandelt die Potenz bei Männern mit Ausnahme des Andrologen? Ein Besuch beim Urologen gilt als obligatorisch, wenn Probleme mit der Potenz auftreten. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die meisten Prostatitis von infektiösen Entzündungsprozessen begleitet werden. Nur die Behandlung und Diagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems ist in der klinischen Disziplin der Urologie tätig. Der Unterschied dieser Disziplin besteht darin, dass es sich um einen Zweig der Chirurgie handelt. Von einem Urologen behandelte Krankheiten:

  1. Verschiedene Pathologien der Prostata, wie Prostatitis und Adenom;
  2. Unfruchtbarkeit;
  3. Verletzung der Potenz verschiedener Ätiologien;
  4. Pathologie des Harnsystems (Blasenentzündung, Urethritis);
  5. Erkrankungen der Nebennieren und Nieren.

Welchen Arzt sollte ich kontaktieren, wenn eine schwache erektile Funktion auf das Vorhandensein von Krebs zurückzuführen ist? Dieser Teil der Medizin wird als onkologische Urologie bezeichnet. Er befasst sich mit der rechtzeitigen Diagnose von Tumorerkrankungen der Hoden, der Prostata und anderer Geschlechtsorgane von Männern.

Dieses Problem ist relevant, da bösartige Erkrankungen des Urogenitalsystems einen erheblichen Teil der urologischen Pathologien ausmachen.

Die Rolle eines Sexologen bei Potenzproblemen

Welcher Arzt behandelt Potenz, wen sollte ich zuerst kontaktieren? Die Sexopathologie ist einer der engen Bereiche der modernen Medizin, in denen sexuelle Störungen sowohl bei Männern als auch bei Frauen diagnostiziert, behandelt und verhindert werden.

Adamour  Übungen zur erektilen Dysfunktion

Der Sexualtherapeut ist nicht nur mit der organischen Natur der Läsionen konfrontiert, sondern auch mit der psychologischen. Er muss sowohl ein Psychologe sein, der sich mit Psychotherapie und Psychiatrie auskennt.

Welcher Arzt behandelt Potenzprobleme, wenn sie mit psychischen Störungen verbunden sind? Höchstwahrscheinlich müssen Sie einen Sexualtherapeuten und einen Psychiater konsultieren. Wenn Sie Alarm schlagen und einen Termin mit diesen Ärzten vereinbaren müssen:

  1. Verletzung der Libido. Dies kann sowohl eine Abnahme als auch ein Verschwinden der Anziehung und deren Stärkung sein.
  2. Verletzung der Ejakulation.
  3. Sucht oder völlige Homosexualität.
  4. Sexuelle Kälte oder Frigidität.
  5. Kein Orgasmus.
  6. Angst vor Intimität, Angst vor dem Scheitern.
  7. Schmerzen während oder nach dem Geschlechtsverkehr.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung wird der Sexualtherapeut Empfehlungen geben, eine Korrektur des Lebensstils durchführen, die notwendigen Ratschläge geben und psychologische Hilfe leisten.

Ein Sexualtherapeut verwendet in seiner Praxis nicht nur medizinische, sondern auch psychotherapeutische Behandlungsmethoden:

  1. Führt eine psychologische Analyse durch. Das heißt, es findet die Gründe für die Verletzung einer bestimmten sexuellen Funktion heraus.
  2. Verwendet in der Praxis Techniken, die die Aktivierung motorischer Fähigkeiten und den Ausdruck von Emotionen bei einem Patienten fördern.
  3. Therapie in einer Gruppe, Therapie für Paare.
  4. Entwicklung von Fähigkeiten mit dem Patienten durch Modellierung spezifischer Situationen.

Die Rolle des Therapeuten bei der Behandlung von Männern

Welcher Arzt behandelt männliche Potenz, die durch einen mentalen Zustand hervorgerufen wird? In diesem Fall ist die koordinierte Arbeit des Andrologen, Psychotherapeuten, Sexualtherapeuten und möglicherweise anderer Ärzte wichtig. Warum ist eine psychotherapeutische Behandlung so notwendig?

Impotenz wirkt sich extrem negativ auf den emotionalen Zustand eines Mannes aus, sie verringert das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl. Vielleicht das Auftauchen von Problemen in der Familie, soziale Missbilligung. Daher war die Behandlung von Impotenz immer komplex und umfasste verschiedene Spezialisten.

Adamour  Ist es möglich, Cialis mit Arrhythmien einzunehmen

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen, wenn Sie Probleme mit der erektilen Funktion haben? Natürlich kann hier die Antwort nicht eindeutig sein. Höchstwahrscheinlich haben Sie eine lange Prüfung, detailliert und vollständig.

Wie ist die Behandlung mit einem Therapeuten:

  1. In der ersten Phase findet sowohl die individuelle Arbeit mit dem Patienten als auch mit dem Paar statt. Gleichzeitig wird eine medizinische Korrektur durchgeführt, um die Ursachen der Impotenz während dieser Zeit zu beseitigen.
  2. In der zweiten Phase ist es wichtig, den Kontakt zwischen den Partnern herzustellen und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Es ist wichtig, dass Frauen am Prozess teilnehmen. Wenn es sich um psychische Impotenz handelt, liegt der Schwerpunkt auf der Wiederherstellung des männlichen Selbstwertgefühls und der Steigerung seines Selbstbewusstseins. Es ist wichtig, Partnern mit längerem Zusammenleben die Notwendigkeit einer Vielzahl von Sexualleben zu erklären.
  3. In Zukunft kann der Arzt vorschlagen, dass das Paar an Gruppenkursen teilnimmt. Manchmal werden in dieser Phase andere Probleme gelöst und nicht nur Fragen der Potenz und des Aufbaus von Beziehungen.

Natürlich kann man oft nicht auf Drogen verzichten. Aber heute schlagen wir vor, dass Sie Boss Royal Viagra in Betracht ziehen, das ein sicheres Mittel zur Steigerung der Potenz ist. Sie können Viagra Supplements auf unserer Website kaufen und es gehört zu natürlichen Produkten, so dass Nebenwirkungen so selten sind. Bereits 20 Minuten nach der Verabreichung kann ein Mann bei sexueller Stimulation eine vollständige Erektion erreichen.

Nur Medikamente wie Sildenafil haben eine ähnliche Wirkung. Das Medikament führt nach 60 Minuten zum Auftreten einer anhaltenden Erektion. Sie können Silnenafil auf unserer Website kaufen, die die besten Medikamente gegen Potenz zu wettbewerbsfähigen Preisen bietet.

Blog »Potenzverbesserung» Welche Ärzte behandeln Potenzstörungen und wen kontaktieren sie?

Shahinclub Deutschland