Was tun, wenn sich während und nach einer Erektion Schmerzen manifestieren

Eine stabile Erektion zeigt an, dass die Genitalien eines Mannes richtig funktionieren. Die auf beiden Seiten befindlichen Kavernenkörper erhöhen aufgrund der Blutfüllung während der sexuellen Erregung das Volumen und die Länge des Penis. Unter der Wirkung von inneren Venenklappen wird die Rückführung von Blut vorübergehend unmöglich, wodurch eine Erektion auftritt. In einigen Fällen geht dieser Prozess jedoch nicht mit Erregung einher, und ein Mann spürt während einer Erektion Schmerzen im Genitalorgan.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Hauptsymptome einer schmerzhaften Erektion

  • scharfe Kopfschmerzen, Rötung des Gewebes;
  • langfristige Erektion, Schwellung des Penis;
  • Schmerzen, Juckreiz und Brennen im Penis und in den Hoden;
  • Lange Erektionen verursachen Harnverhalt.

Schmerz ist ein wichtiges Körpersignal

Dies sind die Hauptsymptome einer solchen Störung, die bei häufiger Wiederholung und Verstärkung eine obligatorische Konsultation eines Andrologen oder Urologen erfordern. Der Arzt muss alle Anzeichen detailliert beschreiben. Dies ist notwendig, um die richtige Diagnose zusammen mit Labortests zu stellen.

Wo bei Erregung Schmerzen auftreten können

  • im inneren Teil (Wurzel) des Penis;
  • in den kavernösen (höhlenartigen Körpern) des Penis;
  • im Kopf;
  • in der Harnröhre (Harnröhre).

Manchmal verursachen leichte Schmerzen nur leichte Beschwerden oder sind pulsierend, scharf, was das normale Leben eines Mannes stark stört und seinen psychischen Zustand hemmt. Die Ursache für anhaltende Schmerzempfindungen kann nur nach ärztlicher Untersuchung festgestellt werden, und ein Besuch bei ihm sollte nicht verschoben werden.

Komplexe neurogene Reaktionen stehen hinter dem Beginn des Schmerzes.

Wenn der Penis während einer Erektion schmerzt

  • wenn die Vorhaut durch Phimose verengt ist;
  • es gibt eine angeborene anatomische Verkürzung des Frenums;
  • geschwollene und entzündete Gewebe während der Post;
  • Entzündung des Fleisches und des Peniskopfes mit Balanoposthitis;
  • verschiedene Verletzungen des Penis beim Sex oder beim Sport;
  • Proliferation von fibrösem Gewebe bei Morbus Peyronie;
  • mit einer Krankheit des Priapismus (kontinuierliche verlängerte Erektion);
  • aufgrund von Genitalhautentzündungen und allergischen Reaktionen.

Es ist bekannt, dass bei einer normalen Erektion normalerweise keine Schmerzen auftreten. Vorübergehende Schmerzen können nur bei langer sexueller Abstinenz, übermäßiger Stimulation oder falscher Auswahl von Verhütungsmitteln auftreten.

Betrachten wir detaillierter Krankheiten und Entwicklungskrankheiten, bei denen Schmerzen in der Leiste und im Penis auftreten können.

Adamour  Die Wirkung von Bodybuilding auf die Potenz

Das Sexualleben wird durch eine schmerzhafte Erektion erheblich getrübt

Klinische und organische Ursachen für schmerzhafte Erektionen

  • Penisverletzungen: Sie können den Penis bei gewalttätigem Sex verletzen, während Sie betrunken sind, beim Sporttraining, mit häufiger Masturbation oder der Gewohnheit, die Ejakulation einzuschränken. Der Grad der Verletzung kann von kleinen Rissen des Frenulums bis zu einer Fraktur des Penis variieren, bei der die Schmerzen sehr hoch sind und ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist.
  • Phimose – kann auch Schmerzen verursachen, wenn sich der Penis vergrößert. Bei dieser Krankheit wird die Vorhaut verengt und verhindert, dass der Kopf schmerzlos freigesetzt wird. Dies verursacht starke Schmerzen im Spannungsbereich der Vorhaut und erfordert chirurgische Hilfe.
  • Entwicklungsanomalien: Eine schmerzhafte Erektion kann eine Krümmung des Penis verursachen – eine angeborene organische Pathologie. Dies kann zu Beginn der Pubertät auftreten und ist mit schwerwiegenden Anomalien bei der Entwicklung der Kavernenkörper, einem kurzen Zaumzeug und einer verkürzten Harnröhre verbunden.
  • Folgen von Operationen: Nach Operationen an Harnröhre, Blase und Prostata können sich bei Krebs chirurgische Narben bilden.

Was ist mit einer längeren schmerzhaften Erektion zu tun?

  • Wenn dieser Zustand mehrere Stunden anhält und sich verschlimmert, sodass Sie nicht urinieren können, verschwenden Sie keine Zeit und konsultieren Sie sofort einen Arzt.
  • Bevor Sie einen Arzt untersuchen, müssen Sie eine kalte Kompresse mit Eis auf den Penis auftragen und eine No-Shpa- oder Spazmalgon-Pille einnehmen, um die Blutstase zu verringern.
  • Bei starken Schmerzen, während Sie auf eine ärztliche Untersuchung warten, können Sie „Ketanov“, „Dolaren“ oder ein anderes Schmerzmittel trinken, das Ihnen normalerweise hilft.
  • Zögern Sie nicht, dem Arzt während der Untersuchung offen mitzuteilen, was Ihrem schmerzhaften Zustand vorausgegangen ist und welche Medikamente Sie verwendet haben. Glauben Sie mir, die Ärzte sind während ihrer Arbeit an alles gewöhnt und über nichts überrascht.
  • Die gleichen Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten bei Genitalverletzungen angewendet werden, bevor medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird.
  • Um Ihnen zu helfen und die richtige Diagnose zu stellen, schlägt der Arzt Ihnen möglicherweise vor, ins Krankenhaus zu gehen. Sie sollten keine Angst davor haben.
  • Zunächst wird ein Krankenhausaufenthalt angeboten, um die richtige Diagnose zu stellen, was in einem Krankenhaus besser ist.
Adamour  Niederdruckpillen sind kostengünstig, aber effektiv

Wie ist die Diagnose?

Nach der Verabreichung von Schmerzmitteln wird dem Patienten mit einem Katheter Urin entnommen. Wenn die Erektion nicht abnimmt, wird unter örtlicher Betäubung Blut aus den Kavernenkörpern im Penis abgesaugt.

Danach hat der Arzt die Möglichkeit, das gesamte Urogenitalsystem im Detail zu untersuchen und eine Behandlung zu verschreiben.

Zeigen: Ultraschall, Urinanalyse, Zystoskopie, Analyse von Drüsenenzymen, Urographie

Ärztliche Behandlung

Der Arzt wird je nach den festgelegten Gründen eine individuelle Behandlung verschreiben:

  • Für die Behandlung von Priapismus benötigen Sie möglicherweise eine Punktion der Kavernenkörper, eine Bypass-Operation und eine medikamentöse Therapie, um einen Rückfall der Krankheit auszuschließen.
  • Wenn die Ursache des Schmerzes eine Phimose ist, macht der Chirurg unter örtlicher Betäubung einen kleinen Einschnitt in die Vorhaut oder eine vollständige Beschneidung, so dass keine Rückfälle auftreten. Bei kleinen Kindern mit Phimose erweitert der anästhesierte Chirurg die Vorhaut;
  • Wenn die Ursache eine bakterielle Infektion ist, wird Ihnen und Ihrem Partner eine Antibiotikabehandlung verschrieben. Während der Behandlung ist es besser, die sexuelle Ruhe zu beobachten oder hochwertige Kondome zu verwenden.
  • Bei Verdacht auf Onkologie wird der Patient nach Linderung der Symptome zur weiteren Untersuchung und Behandlung geschickt.
  • Anatomische Veränderungen oder Defekte in der Entwicklung der Geschlechtsorgane müssen so bald wie möglich vor Beginn der sexuellen Dysfunktion unverzüglich mit chirurgischen oder therapeutischen Methoden behandelt werden.
Shahinclub Deutschland