Was tun, wenn die Potenz geschwächt ist

Artikelbewertung: (936 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Herunterladen

Was tun, wenn die Potenz geschwächt ist?

Eine Abnahme der Stärke des sexuellen Verlangens und der erektilen Fähigkeiten ist ein alarmierendes Signal, das auf die Entwicklung schwerwiegender organischer oder psychogener Pathologien hinweist.

Ein Mann, der eine konstante oder periodische Abnahme der Libido feststellt, muss sich einer systemischen Diagnose und Behandlung unterziehen, die von einem Arzt wegen Impotenz empfohlen wird. Darüber hinaus sollte ein Patient, der verlorene sexuelle Stärke wiederherstellen möchte, die folgenden Empfehlungen einhalten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gib schlechte Gewohnheiten auf

Alkoholabhängigkeit ist eine häufige Krankheit moderner Männer. Die Verwendung von Wodka und Wein, Bier und alkoholhaltigen Energiegetränken führt zur Unterdrückung der Aktivität von Nervenzentren und zu einer Verringerung der Aktivität von Gehirnzellen. Infolgedessen leidet ein Mann an einem teilweisen oder vollständigen Verlust der erektilen Funktion.

Der Konsum von Betäubungsmitteln und Psychopharmaka verschlechtert die Stimmung und das Wohlbefinden, führt zu anhaltender psychischer und physischer Abhängigkeit und trägt zu einem völligen Verlust des Interesses an Intimität mit dem anderen Geschlecht bei.

Chronische Nikotinsucht schwächt die Wände der Blutgefäße, erhöht das Risiko für hypertensive Krisen und Schlaganfälle. Raucher leiden häufig an Herzerkrankungen und Kreislaufversagen, wenn der sexuelle Penis nicht zunimmt oder keine ausreichende Härte für einen vollständigen sexuellen Kontakt erreicht.

Passen Sie die Behandlung an

Die Verwendung bestimmter von Ihrem Arzt verschriebener Medikamente hat eine Nebenwirkung in Form einer vorübergehenden Abnahme der Libido. Arzneimittel hemmen das Fortpflanzungssystem während des Zeitraums, in dem sich ihre Wirkstoffe im Körper des Patienten befinden.

Die Fähigkeit, das sexuelle Verlangen zu senken, wird von folgenden Kategorien von Arzneimitteln besessen:

  • Antidepressiva, Antiepileptika und Beruhigungsmittel, einschließlich Diazepam und Lorazepam, Fluoxetin und Amoxapin
  • blutdrucksenkende Medikamente, nämlich Triamteren und Hypothiazid, Nifedipin und Atenolol
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen, einschließlich Indocin und Anaprox, Naprosin und Indomethacin
  • Antiarrhythmika, zum Beispiel Norpas
  • Arzneimittel gegen Parkinson, insbesondere Akineton und Benztropin, Trihexyphenidyl und Cohentin
  • Antihistaminika, deren Herzen Dramamin und Diphenhydramin, Meclizin und Promethazin sind
  • Substanzen zur Behandlung von Prostatakrebs wie Leuprolid und Flutamid
  • Chemotherapeutika, nämlich Cytoxan und Mileran
  • Histamin-H2-Rezeptor-Antagonisten, insbesondere Ranitidin und Zantac, Axid und Simetidin
Adamour  Schmerzhafte Erektion wie zu behandeln

Diversifizieren Sie Ihre Ernährung

Die Einhaltung der Grundsätze einer gesunden Ernährung während des gesamten Lebens erzeugt einen anhaltenden tonischen Effekt und ermöglicht eine Stimulation des Fortpflanzungssystems. Zu den Richtlinien für gesunde Ernährung gehören:

1. das Rezept traditioneller Gerichte ändern. Sie sollten sich weigern, Lebensmittel durch Braten zu verarbeiten. Sie müssen Rezepte lernen, bei denen durch Dämpfen und Backen gekocht wird.

2. Die Normalisierung des Nährwerts der täglichen Ernährung. Sie können den Kaloriengehalt von Lebensmitteln reduzieren, indem Sie Fleisch, Fisch und Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt konsumieren. Die Weigerung, eine große Anzahl süßer Gerichte anzunehmen, ist willkommen.

3. erhöhter Verzehr von Gemüse und Obst, Bereicherung der Speisekarte mit getrockneten Früchten, frischen Kräutern und Beeren, Obst und Gemüse, Pilzen und Meeresfrüchten, Hülsenfrüchten und Getreide;

4. Kontrolle über das Verhältnis von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen. Lebensmittel sollten abwechslungsreich sein und alle notwendigen Spurenelemente für die Gesundheit enthalten. Der Mangel an bestimmten Nährstoffen kann zur Entwicklung eines Vitaminmangels führen.

5. Begrenzung der Aufnahme einfacher Kohlenhydrate, die einen starken Anstieg des Blutzuckers und der Gewichtszunahme verursachen. Eine große Anzahl schädlicher Zucker ist in süßen kohlensäurehaltigen Getränken und aromatisierten Desserts, Eiscreme und Gebäck enthalten.

6. Reduzierte Salzaufnahme, die zur Bildung von Ödemen und erhöhtem Blutdruck führt.

Erhöhen Sie die körperliche Aktivität

Das optimale Maß an körperlicher Aktivität wird unter Berücksichtigung des Alters und des Wohlbefindens des Patienten berechnet. Regelmäßiges Engagement bei hochaktiven Aktivitäten ermöglicht es Männern:

  • Muskeln aufbauen und das Selbstwertgefühl steigern
  • verhindern das Auftreten von Herz- und Atemwegserkrankungen
  • Steigerung der Aktivität des Verdauungssystems, Beschleunigung des Stoffwechsels
  • Verletzungen reduzieren
  • Körpergewicht normalisieren
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Perineum
  • beschleunigen die Produktion von Sexualhormonen
Shahinclub Deutschland