Was tun bei sehr starker Erektion

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Starke dauerhafte Erektion bei Männern

Eine starke dauerhafte Erektion bei Männern kann nicht nur zur Grenze der Träume werden, sondern auch zu einem echten Problem. Viele Männer glauben, dass eine anhaltende Erektion und eine konstante Erektion ausgezeichnet und korrekt sind, aber tatsächlich verursacht eine zu starke Erektion immer viele Unannehmlichkeiten und Probleme. Zum Beispiel wird eine spontane Erektion in einem überfüllten Transportmittel nur ein Gefühl der Schande hervorrufen und nicht Stolz und Verlangen nach Kopulation.

Eine zu starke Erektion verursacht immer viele Unannehmlichkeiten und Probleme.

Es sollte auch unterschieden werden, dass es eine wirklich gute Erektion und eine stabile Erektion gibt, die eher von der sexuellen Gesundheit eines Mannes als von einer Störung spricht.

Eine zu häufige Erektion, insbesondere wenn eine solche Erektion ohne Grund auftritt, ist eine Gelegenheit, einen Urologen zu kontaktieren und den Gesundheitszustand zu überprüfen. Denn wenn Männer ständig stehen, kann dies auf pathologische Zustände wie Priapismus oder Hypersexualität hinweisen.

Permanente Erektion – was zu tun ist

Priapismus ist durch den Beginn einer starken Erektion gekennzeichnet. Darüber hinaus ist das sexuelle Verlangen in diesem Fall nicht mit der daraus resultierenden starken Erektion verbunden. Mit dieser Pathologie kann der Penis 4-6 Stunden stehen. Dieser Zustand ist für einen Mann gefährlich, da er von Schmerzen und einer Veränderung der Farbe des Peniskopfes begleitet wird. In diesem Fall können Sie nicht lange tolerieren, Sie müssen dringend einen Arzt für die medizinische Notfallversorgung konsultieren.

Priapismus ist selten, normalerweise bei Männern im gebärfähigen Alter (20-50 Jahre) und Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren. Die Hauptursache der Krankheit ist eine Verletzung des Blutabflusses aus dem Corpus Cavernosum. Wenn sich der Blutabfluss verschlechtert und eine Stagnation auftritt, spricht man von ischämischem Priapismus. Wenn ein Mann eine erhöhte Durchblutung hat, die zu einem Überlaufen des Kavernenkörpers führt (dies geschieht normalerweise nach früheren Verletzungen), spricht man von Krankheit – nicht von ischämischem Priapismus.

Die Ursachen des Priapismus:

Eine sehr starke Erregbarkeit wird durch unkontrollierte Einnahme von Viagra hervorgerufen

  1. Neurologisch (Neoplasien im Rückenmark oder Gehirn, Sklerose, Kopfverletzungen);
  2. Leukämie, Anämie;
  3. Eine dauerhafte Erektion kann aufgrund einiger Erkrankungen des Genitalorgans (Entzündungsprozesse, Verletzungen, Blutergüsse) auftreten.
  4. Nierenerkrankung, Vergiftung mit Betäubungsmitteln, Alkohol;
  5. Verletzungen des Perineums oder anderer Geschlechtsorgane können eine Supererektion verursachen;
  6. Diabetes
  7. Eine sehr starke Erregbarkeit wird durch die unkontrollierte Einnahme von Stimulanzien wie Viagra, Levitra oder Span Muska hervorgerufen.
  8. Eine ständige Erektion ist auch eine Folge der Behandlung mit Medikamenten, die lokal in die Genitalien injiziert werden.
  9. Einige Antidepressiva können die Wirksamkeit erhöhen (Fluoxetin oder Wellbutrin);
  10. Solche Medikamente können auch einen übermäßigen erigierten Penis bilden: Heparin, Warfarin, Valium, Olanzapin und Risperidon.

Ein Angriff des Priapismus entwickelt sich normalerweise plötzlich und nachts in einem Traum. In diesem Fall ist der Penis Eisen, er will sich nicht entspannen. Die Empfindlichkeit des Penis ist trotz der Härte des Organs verringert. Geschlechtsverkehr bringt keine Befriedigung, da der Patient kein Ejakulat freisetzen kann.

Wenn dieser Zustand länger als zwei Stunden dauert und es nicht möglich ist, die Spannung zu reduzieren, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Die Diagnose wird von einem Urologen oder Andrologen bestätigt. Diese Störung ist ein alarmierendes Signal, da möglicherweise andere, schwerwiegendere Pathologien dahinter verborgen sind. Um zu verstehen, welche Art von Priapismus ein Patient benötigt, sollte die Blutentnahme mit einer dünnen Penisnadel durchgeführt werden. Wenn das Blut venös ist (dunkle Farbe), dann ist dies eine ischämische Form der Krankheit, und wenn arteriell (hell), dann ist es nicht ischämisch.

Wenn sich der Geschlechtsverkehr nach dem Trinken von Alkohol verlängert, kann dies ein Symptom für Überempfindlichkeit sein.

Was tun mit erhöhter Empfindlichkeit des Peniskopfes?

Es sollte in der Lage sein, die erhöhte Empfindlichkeit des Organs von einer guten Erektion zu unterscheiden. Eine gute Potenz ist durch eine schnelle Stimulation gekennzeichnet, die auch nach kurzer Zeit nach der Ejakulation wieder leicht einsetzt. Eine hochempfindliche Schwelle wird durch solche Symptome festgestellt:

  • Eine starke Empfindlichkeit ist nicht spontan und beeinflusst die Dauer des Geschlechtsverkehrs nicht.
  • Wenn Sie kühlende Gleitmittel und Kondome verwenden, nimmt die Empfindlichkeit des Kopfes ab, wodurch Sie den Geschlechtsverkehr verlängern können. Je mehr Gleitmittel vorhanden ist, desto länger können Sie eine Erektion verlängern, ohne Ejakulat freizusetzen.
  • Nach dem Trinken von Alkohol verlängert sich auch der Geschlechtsverkehr;
  • Die Freisetzung von Ejakulat kann beim Anziehen eines Kondoms auftreten.
Adamour  Gründe für das Fehlen einer Erektion bei einer Frau

Alle diese Symptome deuten auf eine erhöhte Empfindlichkeit des Kopfes hin, jedoch in keiner Weise auf eine Übererregung. Die Behandlung sollte nur bei offensichtlichen Beschwerden bei einem Mann durchgeführt werden.

So reduzieren Sie die Empfindlichkeit des Peniskopfes

Wenn ein Mann über dieses Phänomen nicht besonders besorgt ist, können Sie lokale Behandlungsmethoden anwenden. Sie werden unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr angewendet und umfassen die Verwendung von kühlenden oder spermiziden Gleitmitteln, die die Empfindlichkeit des Kopfes verringern. Außerdem werden spezielle Kondome oder äußere Substanzen verwendet, um die Empfindlichkeit der Haut zu trüben.

Bei Verdacht auf Psychosomatik kann der Therapeut das Medikament Zoloft verschreiben, das den psychischen Stress reduziert

Beispielsweise kann Lidocain in Form eines Sprays geeignet sein. Obwohl es nicht für den Peniskopf vorgesehen ist, wird diese Methode zur Verringerung der Empfindlichkeit in der Praxis häufig angewendet. Oft entwickelt sich die maximale Empfindlichkeitsschwelle aus psychogenen Gründen: chronische nervöse Anspannung, Stress und andere psychische Störungen.

Wenn der Verdacht auf Psychosomatik besteht, müssen Sie sich zusätzlich zum Besuch eines Sexologen von einem Psychotherapeuten beraten lassen. In extremen Fällen werden Medikamente verschrieben, die den psychischen Stress reduzieren: Fluoxetin, Zoloft, Paxil, Celex.

Warum kostet ein Mitglied lange und oft, aber ein Mann ist nicht an Priapismus erkrankt? In diesem Fall ist es eher wie Hypersexualität. Bei Hypersexualität ist es wichtig, einen ständigen Sexualpartner zu haben und regelmäßig pflanzliche Beruhigungsmittel als Beruhigungsmittel oder Baldrian zu verwenden.

Sexuelle Störungen bei Männern sind häufig nicht nur mit erektiler Dysfunktion verbunden, sondern auch mit Überempfindlichkeit oder den entgegengesetzten Auswirkungen von Impotenz.

Haben Sie ernsthafte Probleme mit POTENTIAL?

Haben Sie viele Werkzeuge ausprobiert und nichts hat geholfen? Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg Operation? Warten Sie und handeln Sie nicht mit radikalen Methoden. Potenzial zur Steigerung ist MÖGLICH! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie Experten die Behandlung empfehlen.

Beschleunigte Erektion – beginnt schnell und endet schnell

Bestimmte Unannehmlichkeiten für Männer und zu schnelle Erregung, die als "schnelle Erektion" bezeichnet wird. Nicht viele haben diesen Namen gehört. Es stellt sich heraus, dass die Störungen der männlichen Sexualfunktion nicht nur eine schwache Erektion oder deren völlige Abwesenheit umfassen.

Was ist eine schnelle Erektion?

Im Durchschnitt dauert der Prozess des Füllens der kavernösen Körper des Penis mit Blut von einer Minute bis 3-4. Bei einigen Männern tritt jedoch eine vollständige Bereitschaft zum Geschlechtsverkehr buchstäblich innerhalb von Sekunden auf und dauert weniger als 1 bis 1,5 Minuten. Dieser Zustand wird als schnelle Erektion bezeichnet.

Auf den ersten Blick ist eine solche fast sofortige Reaktion des Körpers kein ernstes Problem. Tatsächlich steht eine schnelle Erektion bei Männern in direktem Zusammenhang mit einer schnellen Ejakulation. Eine weitere Manifestation der Störung ist das plötzliche Verschwinden einer Erektion während des Geschlechtsverkehrs oder ihr plötzliches Auftreten im ungünstigsten Moment.

Infolgedessen hat ein Mann bestimmte psychische Probleme, Disharmonie entwickelt sich im Sexualleben und in den Beziehungen zu einem Partner. Um diese negativen Folgen zu vermeiden, müssen Sie eine der Methoden zur Korrektur des Zustands anwenden. Bevor wir näher auf sie eingehen, werden wir die Hauptgründe betrachten, die zur Entwicklung dieser Funktionsstörung führen können.

Warum tritt eine beschleunigte Erektion auf?

Es gibt mehrere Gründe für eine schnelle Erregung und eine kurze Erektion. Sie können physiologischer oder psychologischer Natur sein. Physiologische Gründe sind einige Pathologien der Geschlechtsorgane, eine erhöhte Empfindlichkeit der Eichel und ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper. Diese Funktionsstörung kann auch beobachtet werden, wenn die glatten Muskeln, die für die Blutretention in den Kavernenkörpern verantwortlich sind, nicht ausreichend entwickelt sind.

Zu den psychologischen Faktoren zählen regelmäßiger Stress, Müdigkeit, mangelndes sexuelles Interesse an einem Partner, unregelmäßiges Sexualleben mit langen Abstinenzperioden.

Sehr oft wird dieser Zustand bei jungen Menschen und Jugendlichen beobachtet. In der Regel verschwindet das Problem in einem höheren Alter mit regelmäßigem Geschlechtsverkehr ohne Intervention oder Behandlung.

Was zu tun ist?

Angesichts des Problems der schnellen Erektionen wissen Männer oft nicht, was sie tun sollen und wie sie die Störung loswerden können.

In einigen Fällen reicht es aus, den Lebensstil zu ändern, um diese Pathologie zu beseitigen. Um die Durchblutung und den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern, ist grundlegende körperliche Aktivität erforderlich: regelmäßige Bewegung, Gehen und aktiver Sport. Eine wichtige Rolle spielt die volle Ruhe und der Schlaf. Sie sollten lernen, sich zu entspannen und Probleme und Probleme für eine Weile zu vergessen.

Die Einrichtung eines regelmäßigen Sexuallebens wird auch dazu beitragen, die Dauer des sexuellen Kontakts zu verlängern. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie diese Methode ausprobieren: Um die Erregung vor dem Geschlechtsverkehr zu verringern, können Sie den ersten Orgasmus durch Selbststimulation erreichen.

Es ist auch wichtig, Ihre Ernährung zu überwachen. Es sollte beachtet werden, dass zusätzliche Pfunde die erektile Funktion negativ beeinflussen, aber der tägliche Verzehr von Nüssen, Milchprodukten, Kräutern, magerem Fleisch und Meeresfrüchten im Gegenteil dazu beiträgt, eine Erektion zu verlängern.

Da Störungen der erektilen Funktion durch die Entwicklung bestimmter Pathologien im Körper verursacht werden können, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen.

Adamour  Was sind die Bewertungen über xxl Power Life Penisvergrößerungscreme

Männern, die sich Gedanken darüber machen, wie sie eine schnelle Erektion loswerden können, kann empfohlen werden, spezielle Übungen durchzuführen. Dies ist ein ziemlich effektiver Weg, um das Problem durch regelmäßiges Training zu beheben.

Daher ist die Fähigkeit eines Mannes, den Scham-Steißbein-Muskel zu kontrollieren, für die Verlängerung der Intimität von nicht geringer Bedeutung. Sie können lernen, diesen Muskel mit Hilfe eines Komplexes von Kegel-Übungen zu kontrollieren.

Während des Trainings ist es notwendig, den Muskel zuerst 2-3 Sekunden lang zu belasten und zu entspannen und dann die Spannungsdauer schrittweise auf 5 Sekunden oder länger zu erhöhen. Der Unterricht beginnt mit fünf Wiederholungen, und im Laufe der Zeit wird ihre Anzahl auf 15 bis 20 erhöht, während empfohlen wird, die Übungen dreimal täglich durchzuführen. Nach einem Monat regulären Unterrichts können Sie die ersten positiven Ergebnisse feststellen, und ständiges Training hilft, den Geschlechtsverkehr ohne Medikamente zu verlängern.

Solche Übungen stärken die Beckenmuskulatur und verbessern die Durchblutung:

  • Sie sollten sich mit gebeugten Beinen auf den Rücken legen. Unter Berufung auf die Schulterblätter ist es außerdem erforderlich, das Becken so hoch wie möglich anzuheben und dann wieder in seine ursprüngliche Position zurückzukehren. Nach mehreren Wiederholungen können Sie die Verbesserung der Durchblutung im Beckenbereich spüren.
  • Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und legen Sie die Hände auf die Knie. Es ist notwendig, die Beine zu spreizen und zu senken, um den Widerstand der Hände zu überwinden.
  • Um die nächste Übung durchzuführen, müssen Sie mit geschlossenen Füßen auf gleicher Höhe sein. Als nächstes führt das Becken zuerst kreisende Bewegungen aus und bewegt sich dann wie während der sexuellen Intimität hin und her.

Sehr oft ist die Ursache für erektile Dysfunktion eine erhöhte Empfindlichkeit der Eichel. In diesem Fall können Sie solche Mittel zur Verlängerung einer Erektion empfehlen, z. B. spezielle Gele und Schmiermittel. Ihr Hauptbestandteil sind Anästhetika. Die Mittel werden unmittelbar vor der sexuellen Intimität auf den Penis aufgebracht und können eine Erektion erheblich verlängern. Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, dass keine allergische Reaktion auf den Wirkstoff vorliegt. Es ist auch möglich, die Empfindlichkeit des Penis mit einem herkömmlichen Kondom zu verringern.

Um den Geschlechtsverkehr zu verlängern, können Sie auch Drogen nehmen. Heute bietet die Pharmaindustrie viele verschiedene Medikamente an, die nicht nur die Dauer der sexuellen Intimität verlängern, sondern auch Männern helfen, die sich Sorgen um eine schnelle Erektion machen.

Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente ist Sildenafil, besser bekannt als Viagra. Unter seiner Wirkung nehmen die Lumen der Penisarterien zu, der Blutfluss zum Organ wird intensiver und der natürliche Erregungsmechanismus wird gestärkt. Cialis zeichnet sich durch eine längere Wirkung aus (bis zu anderthalb Tage). Das Prinzip seiner Wirkung auf den Körper ähnelt Viagra.

Levitra kann auch verwendet werden, um die Intimität zu verlängern. Dies ist eine ziemlich starke Droge, deren Wirkung nicht vom Alkohol oder der herzhaften Nahrung abhängt. Levitra hat jedoch einige Nebenwirkungen, weshalb es nicht für junge Menschen unter 18 Jahren sowie für Männer mit bestimmten Erkrankungen des Herzens, der Nieren und der Leber empfohlen wird.

Die Einnahme eines dieser Medikamente sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, der unter Berücksichtigung aller möglichen Kontraindikationen ein Mittel auswählt.

Zusammenfassend. Um ein solches Problem wie eine schnelle Erektion zu beseitigen, benötigen Sie einen integrierten Ansatz: Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, Durchführung bestimmter Übungen und gegebenenfalls Einnahme von Medikamenten.

Was ist Priapismus und warum tritt bei Männern eine starke dauerhafte Erektion auf (mit Foto)?

Von einer lang anhaltenden und kraftvollen Erektion träumt jeder Mann im geschlechtsreifen Alter. Aber wenn es unkontrollierbar und konstant wird, stundenlang anhält – dies ist eine Pathologie, und eine, die eine starke dauerhafte Erektion hat, werden Sie nicht beneiden. Dieser Zustand wird Priapismus genannt. Was ist das, was sind die Symptome, warum entwickelt sich Priapismus bei Männern (und nicht nur bei ihnen) und was ist zu tun, wenn ein Mitglied ständig steht – dazu in unserem Artikel.

Wie manifestiert sich der pathologische Zustand?

Priapismus ist eine seltene Pathologie, bei der es sich um eine konstante und normalerweise sehr starke Erektion handelt, die ein Mann nicht kontrollieren kann. Dieser Zustand bei einem Mann kann bis zu 6-8 Stunden dauern und wird in den meisten Fällen von einem schweren Schmerzsyndrom begleitet – dies ist das Hauptsymptom. Häufiger wird bei Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren und beim stärkeren Geschlecht im Alter von 20 bis 50 Jahren eine konstante und sehr starke, unkontrollierte Erektion beobachtet.

Bei der Diagnose eines Priapismus hängen die Symptome von der Art der Pathologie ab. Es gibt ischämischen Priapismus, bei dem eine verlängerte und sehr starke Erektion durch eine signifikante Verschlechterung des Blutabflusses aus den Kavernenkörpern des Genitalorgans bis zu seiner vollständigen Abwesenheit hervorgerufen wird. Nicht-ischämisch ist weniger häufig – bei dieser Art von Störung tritt aufgrund eines starken Blutflusses auf, während der Blutabfluss nur langsam auftritt, wobei der Grund dafür eine konstante Erektion ist.

Das ischämische Erscheinungsbild ist akuter, begleitet von Symptomen wie:

  • Bei einer sehr starken und lang anhaltenden Erektion kann das Genitalorgan 4-5 Stunden oder länger stehen.
  • Der Körper des Penis ist hart und sein Kopf ist weich.
  • Der Geschlechtsverkehr, auch ein sehr langer, beseitigt das Problem nicht, da Priapismus keinen Zusammenhang mit sexueller Erregung hat.
  • Eine ständige Spannung des Penis geht mit sehr starken Schmerzen einher.
Adamour  7 Möglichkeiten zur Steigerung der Vitalität und Energie für eine Frau und einen Mann

Bei einem nicht ischämischen Typ kann das Genitalorgan häufig aufstehen, ist jedoch nicht sehr schwer anzufassen, da der Blutabfluss immer noch besteht, obwohl er langsam ist. Ein schmerzhaftes Symptom kann überhaupt nicht sein oder es wird schwach ausgedrückt.

Es gibt auch wahren und nächtlichen Priapismus. Im zweiten Fall steigt der Penis nur nachts an, normalerweise sind dies kurze „Riser“, die in einem Traum auftreten und oft schmerzhaft sind. Bei aktiven Bewegungen verschwinden die Symptome nach dem Wasserlassen und der Einnahme von Beruhigungsmitteln. Nächtlicher Priapismus tritt zunächst selten auf, kann aber ohne geeignete Therapie ernsthafte Probleme verursachen.

Bei einem nicht ischämischen Typ kann ein Mann keinen Schmerz fühlen.

Echter Priapismus tritt zu jeder Tageszeit auf, und es ist fast unmöglich, mit seinen Symptomen umzugehen. Der Penis kann stundenlang stehen, begleitet von ständigen Schmerzen im Perineum und an der Peniswurzel, einem Ödem der Vorhaut. Der Urinierungsprozess bleibt normal, da Prostata, Harnröhre und Eichel nicht am pathologischen Prozess beteiligt sind. Ohne Behandlung sind schwerwiegende Komplikationen bis zur Gangrän des Penis möglich.

Entwicklungsfaktoren

Priapismus oder eine ständige unkontrollierte Erektion entsteht aufgrund von Durchblutungsstörungen im Bereich der kavernösen (kavernösen) Körper des Penis. Der Blutfluss ist in diesem Fall konstant und viel stärker als der Abfluss, der in einigen Fällen einfach fehlt, was zur Ursache für die pathologische Ausdehnung der kavernösen Körper des Penis wird. Unter den Faktoren für die Entwicklung dieses Zustands:

  • Traumatische Verletzungen des Rückenmarks.
  • Traumatische Hirnverletzungen.
  • Onkologische Formationen des Gehirns.
  • Neurologische Erkrankungen.
  • Multiple Sklerose.
  • Leukämie, Sichelzellenanämie, andere Pathologien des Kreislaufsystems.

Die Ursache sind häufig entzündliche Prozesse, Tumoren der Organe des männlichen Fortpflanzungssystems. Permanente und schwere Erektionen können auch durch Vergiftungen entstehen, beispielsweise durch Alkohol- oder Drogenmissbrauch infolge Nierenversagen. Bei Patienten mit Diabetes mellitus und Thrombophlebitis tritt manchmal eine Verletzung des Blutflusses im Genitalorgan auf. Wenn der Penis längere Zeit steht, kann der Grund die Verwendung bestimmter Medikamente sein, die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verwendet werden. Zu diesen Medikamenten gehören Levitra, Viagra und andere Medikamente, mit denen Männer den Penis lange stehen lassen.

Pathologie kann bei onkologischen Formationen des Gehirns auftreten.

Der Grund, warum eine konstante Erektion auftritt, können einige Psychopharmaka sein, zum Beispiel Risperidon, Olanzapin sowie Antidepressiva – Prozac, Valium, Buporpion.

Schwacher Sex leidet auch

Es ist allgemein anerkannt, dass Priapismus nur beim stärkeren Geschlecht auftritt, aber es stellt sich heraus, dass Frauen, obwohl viel seltener, auch an Symptomen dieser Pathologie leiden können. Frauen haben keinen Penis, die Klitoris spielt in ihrer Rolle, in der auch der Blutfluss gestört ist und eine Erektion dieses Organs zu stark ist. Infolgedessen fließt es mit Blut über, parallel dazu entwickelt sich ein Symptom wie ein Schamlippenödem. Eine Frau wird von starken Schmerzen gequält, die Klitoris nimmt allmählich zu und nur eine geeignete Behandlung hilft, schmerzhafte Empfindungen zu lindern.

Diese Diagnose wird selten bei Frauen gestellt, aber die Gründe für ihre Entwicklung hängen normalerweise mit dem unkontrollierten Gebrauch von Medikamenten zusammen, die die Libido steigern. Aus diesem Grund sollte sich eine Frau solche Medikamente nicht selbst verschreiben, es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Wie man mit Pathologie umgeht

Bei der Bestätigung der Diagnose eines Priapismus sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden, da eine konstante, sehr starke und anhaltende Erektion schwerwiegende Komplikationen verursachen kann, von denen die schwerwiegendsten Thrombosen, Penisbrand und Impotenz sind. Und je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto höher sind die Chancen, dass die Therapie wirksam wird. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.

Bei einer nächtlichen Form der Pathologie kann der Arzt eine abwartende Position einnehmen und diese im Anfangsstadium der Behandlung nicht verschreiben. Wenn der Penis längere Zeit nachts ist, wird empfohlen, ihn kalt auf die Basis und den Schrittbereich aufzutragen, um ihn beispielsweise aus in ein Handtuch gewickeltem Eis zu komprimieren. Frauen mit Durchblutungsstörungen in der Klitoris können diese Methode ebenfalls anwenden. Es hilft nicht immer, wenn das Problem weiterhin besteht, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Pathologie kann zu Impotenz führen.

Echter Priapismus erfordert einen ernsteren Ansatz: Die Behandlung besteht darin, die Ursachen und Folgen einer gestörten Durchblutung sowie deren Wiederherstellung zu beseitigen. Zu diesem Zweck wird überschüssiges Blut aus den Kavernenkörpern abgesaugt – eine Punktion wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Dann werden Medikamente, die die Blutgefäße erweitern und die Durchblutung verbessern, in dieselbe Zone injiziert.

Wenn eine solche Behandlung keine Ergebnisse bringt, wird der Patient einer Notoperation unterzogen, die in der Bildung eines zusätzlichen Gefäßes besteht, das Drainagefunktionen ausführt. Infolgedessen wird der Blutabfluss aktiviert und der Zustand des Mannes normalisiert. Manchmal entwickelt ein Mann nach einer chirurgischen Behandlung Impotenz, verschwindet aber nach einer Weile von selbst.

Sowohl konservative als auch chirurgische Behandlungen werden nur in einem Krankenhaus durchgeführt, da ein Mann verschiedene Komplikationen entwickeln kann. Wenn ein Mann feststellt, dass er häufig ein unkontrollierbar aufsteigendes Mitglied hat und eine starke, konstante Erektion nicht länger als 4 Stunden verschwindet, ist es am besten, sofort einen Arzt zu konsultieren. Die Konsequenzen und Komplikationen der Diagnose von Priapismus im Internet zeigen ein sehr anschauliches Bild – sowohl bei den stärkeren Geschlechtern als auch bei den Frauen – und bestätigen, wie gefährlich es ist, diese Pathologie zu ignorieren.

Frauen müssen auch wissen, was Priapismus ist, zum einen, um seine Symptome von ihrem Partner zu erkennen, und zum anderen, um zu verstehen, dass ein ähnlicher Zustand manchmal beim schwächeren Geschlecht auftritt. Und seine Behandlung ist auch unerlässlich.

Shahinclub Deutschland