Was Sie brauchen, um eine Erektion zu haben

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was tun bei einer schnellen Erektion?

Es ist kein Geheimnis, dass sexuelle Beziehungen die physischen und psychischen Bedürfnisse einer Person befriedigen. Aber in letzter Zeit waren viele Paare mit dem Problem einer schnellen Erektion bei einem Mann konfrontiert, einem Zustand, bei dem ein Mann schnell erregt wird. Es scheint, dass daran nichts falsch ist, und im Gegenteil, es ist wunderbar. Eine solche Erektion endet jedoch so schnell wie sie begonnen hat. Und oft ist es untrennbar mit einer schnellen Ejakulation verbunden. Dies alles führt zu einer psychischen erektilen Dysfunktion bei Männern, zur Unzufriedenheit des Partners, führt zu Disharmonie im Sexualleben des Paares und damit zur Qualität seiner Beziehung.

Gründe für eine schnelle Erektion

Zunächst muss ein Mann die Ursache für eine schnelle Erektion herausfinden und erst dann entscheiden, was mit diesem Problem geschehen soll. Die Erektion bei Männern hängt hauptsächlich von der Durchblutung der Genitalien und dem normalen Testosteronspiegel sowie vom psychischen Wohlbefinden des Mannes und seiner Gesundheit im Allgemeinen ab.

Der Begriff "schnelle Erektion" wird für eine schnelle unkontrollierte Erregung bei Männern verwendet

Eine schnelle Erektion kann aus verschiedenen physischen und psychischen Gründen verursacht werden:

  • strukturelle Merkmale des Penis;
  • hohe Empfindlichkeit des Peniskopfes;
  • entzündliche Prozesse der Prostata;
  • Einklemmen einiger Teile der Wirbelsäule;
  • hormonelles Ungleichgewicht aufgrund eines Testosteronmangels im Körper;
  • Gefäßerkrankungen, die zu einer erhöhten Durchblutung in der Leistenzone führen;
  • Vergiftung des Körpers mit Alkohol und giftigen Substanzen;
  • eine Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Verletzungen der Beckenknochen oder Folge einer urologischen Erkrankung;
  • Übererregung;
  • mangelndes Vertrauen zwischen den Lebenspartnern;
  • Selbstzweifel eines Mannes, Unerfahrenheit;
  • Stresssituationen und emotionale Umwälzungen;
  • die Angst vor einem Mann, die durch die erste erfolglose Erfahrung sexueller Beziehungen erzeugt wurde;
  • psychisches Trauma in Kindheit und Jugend.

Die Situation verschärft sich, wenn eine vorzeitige Ejakulation mit einer plötzlichen Erektion verbunden ist

So lösen Sie ein Erektionsproblem

Um die Montagezeit zu verlängern, ist Folgendes erforderlich:

  • Sport treiben, aktiv und energisch sein;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • iss richtig;
  • Vitamine konsumieren;
  • Krankheiten heilen, die eine schnelle Erektion verursachen können;
  • Stärkung der am Geschlechtsverkehr beteiligten Muskeln;
  • um sicher und nicht komplex im Moment der Intimität zu sein, genießen Sie den Prozess.

Erektionsverlängerungsübungen

Sportliche Aktivitäten tragen dazu bei, immer in guter Form zu bleiben, sexuelle Spannungen abzubauen, die Muskeln zu stärken, die Durchblutung der Beckenorgane zu fördern und die Testosteronsynthese, die für Potenz und Erektion verantwortlich ist, positiv zu beeinflussen.

Dank spezieller Übungen, die Sie selbst durchführen können, können Sie die Potenz verbessern

Übung beinhaltet:

  • laufen
  • Kniebeugen und Ausfallschritte mit Beinen;
  • Beine aus Rückenlage seitlich gespreizt;
  • Pisten
  • Übungen mit etwas Gewicht;
  • "Bar";
  • Gesäßbrücke.

In den letzten Jahrzehnten war das Imbilding, oder wie es auch als Kegel-Methode bezeichnet wird, besonders beliebt. Die von Albert Kegel entwickelten Übungen bestehen im Training des Scham-Steißbein-Muskels, der eine wichtige Rolle bei der Regulierung der sexuellen Erregung spielt.

Gesunde und ausgewogene Ernährung im Leben eines Mannes

Eine qualitativ hochwertige Ernährung im menschlichen Leben spielt eine große Rolle und wirkt sich direkt auf die sexuellen Fähigkeiten von Männern aus.

Nüsse, insbesondere Walnüsse, ausgezeichnete Erektionsprodukte

Lebensmittelprodukte, deren Verwendung zur Dauer einer Erektion beiträgt, umfassen Produkte wie:

  • fettarme Sorten von rotem Fleisch,
  • fisch,
  • Meeresfrüchte,
  • Milchprodukte,
  • Honig und andere Bienenprodukte,
  • Walnüsse,
  • Eier,
  • Gemüse,
  • Frucht,
  • Knoblauch,
  • Zwiebeln und Kräuter in Form von Petersilie, Koriander und Dill,
  • Kohlsaft.

Um das Problem der Erektion zu lösen, müssen Sie nicht nur wissen, welche Lebensmittel gut sind. Es ist wichtiger zu verstehen, was von der Ernährung ausgeschlossen werden sollte.

Ärzte bestehen darauf, keine fetthaltigen Lebensmittel mehr zu essen

Männer zur Verbesserung der erektilen Funktion sollten aufgeben:

  • Fast Food;
  • fettiges, gebratenes, geräuchertes Essen;
  • Würste;
  • Reis;
  • Kartoffeln in großen Mengen;
  • Teigwaren;
  • Weißbrot;
  • Backen;
  • Gewürze und Saucen, die reich an Geschmacksverstärkern und Farbstoffen sind;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige, energiereiche und alkoholische Getränke.

Darüber hinaus sind Wanderungen zum Bad für das männliche Potenzial, eine Kontrastdusche, Verhärtung, Wasserübergießen, Radfahren, Gehen auf Treppen und Gehen von Vorteil.

Alles, was einem Mann auf einer psychoemotionalen Ebene passiert, wirkt sich unweigerlich auf seine intimen Fähigkeiten aus.

Es gibt Fälle, in denen die Dauer einer Erektion durch psychologische Faktoren beeinflusst wird wie:

  • ein Gefühl der Angst, die Fehler des vergangenen Geschlechtsverkehrs zu wiederholen;
  • Angst, Angst vor einer sexuell übertragbaren Infektion;
  • unangenehme Atmosphäre;
  • unangemessenes Verhalten der Frau.

Wenn nach Erfüllung aller Empfehlungen bezüglich eines gesunden Lebensstils, körperlicher Aktivität, ausgewogener Ernährung, Rauchverweigerung und Alkohol das Problem der schnellen Erektion weiterhin besteht, sollte ein Mann auf Medikamente zurückgreifen. Auf dem modernen Pharmamarkt gibt es eine große Anzahl von Medikamenten, die die erektile Dysfunktion bei Männern beseitigen. Das beliebteste und begehrteste ist das berühmte Viagra. Darüber hinaus sind Sildenafil, Cialis und Levitra beliebt. Studien zeigen, dass die Wirksamkeit dieser Arzneimittelgruppe bei Erektionsproblemen recht hoch ist und 70–92% beträgt.

Wenn die meisten Männer sich fragen, wie sie eine Erektion verlängern können, denken sie überhaupt nicht, dass die billigste Möglichkeit, die Gesundheit von Männern über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten, die Prävention ist. Sie beginnen an einer Lösung für ein Problem zu arbeiten, wenn es bereits aufgetreten ist. Es lohnt sich jedoch, nur Ihren Gesundheitszustand zu überwachen, übermäßige Belastungen zu vermeiden, zu überarbeiten, sich nicht zu überarbeiten, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen, richtig zu essen, positiv zu denken, das Leben und Ihren Seelenverwandten zu lieben, und Erektionsprobleme gehören der fernen Vergangenheit an.

Adamour  Ein wirksames Hustenmittel für Erwachsene

Antworten auf Fragen zur Erektion

Jeder weiß vereinfacht, was eine Erektion bei Männern ist. Was eine Erektion im Sinne der im Körper ablaufenden Prozesse bedeutet, findet sich in der medizinischen Literatur. In Wikipedia wird eine Erektion als Verhärtung des Penis definiert, eine Zunahme seines Volumens. Aber warum passiert das? Was sind Erektionen, die spontan und zielgerichtet auftreten? Die letzte Frage zu einer Erektion kann beantwortet werden: Es handelt sich um morgendliche unwillkürliche Erektionen (spontan), die unabhängig vom Wunsch eines Mannes auftreten. In einem anderen Fall wird gesagt, dass eine Erektion durch sexuelle Gedanken verursacht wird und auf das Objekt der Erregung abzielt. Der dritte Typ ist eine durch Berührung verursachte Reflexerektion. Über was für eine Erektion gibt ein Foto des Penis eine klare Vorstellung. Auf dem Foto sieht eine Erektion des Penis wie ein stark vergrößertes Genitalorgan aus, das eine Position senkrecht zum Körper einnimmt oder sogar nach oben abweicht. In einem Erektionszustand ist das Mitglied bereit für den Koitus.

Über das Auftreten einer Erektion kann das Video im Internet gefunden werden. Das Video einer Erektion eines Mitglieds in visueller Form zeigt die inneren Prozesse im Genitalorgan, seine Blutversorgung und Schwellung. Sie können den Mechanismus der Peniserektion auf Video betrachten, die Erektion auf Video eines echten Penis kann ebenfalls gefunden werden, aber dies ist eine andere Art der Videoproduktion. Das Erektionsvideo eines Mitglieds gibt eine Vorstellung davon, welche Systeme und wie am Körper beteiligt sind. Um eine Vorstellung von den Verstößen gegen diesen Prozess zu bekommen, wird außerdem empfohlen, ein Video einer Erektion anzusehen.

Wie groß ein Glied vor und während einer Erektion ist, hängt von den anatomischen Größen der Männlichkeit ab. Wenn wir darüber sprechen, wie oft der Penis mit einer Erektion zunimmt, ist dies ungefähr dreimal so groß. Um mit einer Erektion zu schließen, um wie viel sich der Penis vergrößert, ist es auf der Grundlage gemittelter Daten möglich: Die Länge in einem nicht angeregten Zustand beträgt etwa 3 cm; im angeregten – 10-15 cm. Der Durchmesser des aufrechten Organs beträgt 18-4 cm.

Natürlich sind Abweichungen von der durchschnittlichen Penisgröße vor und nach einer Erektion in die eine oder andere Richtung signifikant.

Der hauptsächliche physiologische Faktor für das Auftreten einer Erektion bei Männern ist die Arbeit des Kreislaufsystems. Der Beginn einer Erektion ist die Entspannung der glatten Muskeln der Blutgefäße, die in den Penis eindringen, was zu einer erhöhten Durchblutung führt. Die kavernösen Körper des Penis sind mit Blut gefüllt, es härtet aus. Das letzte Stadium einer Erektion ist die Verlangsamung des venösen Abflusses aufgrund der Kompression der Venen durch geschwollene Kavernenkörper.

Was sollte eine Erektion sein? Was ist die Norm – was sollte eine Erektion sein? Eine Erektion sollte die Möglichkeit bieten, eine vollständige Koalition zu begehen.

Erektion und Ejakulation sind auf Reflexniveau miteinander verbunden, sofern das Fortpflanzungssystem normal funktioniert. Es gibt Situationen, in denen eine Erektion, eine Ejakulation ohne die andere auftritt, aber für den Körper besteht der natürliche physiologische Prozess darin, sie zu kombinieren.

Ein Gefäßreflex ist für eine Erektion verantwortlich.

Was eine Erektion beeinflusst, hängt von vielen Faktoren ab, von psychologisch bis physiologisch. Es können Krankheiten, Verletzungen, Alter, psychische Probleme sein.

Hängt vom Lebensstil, dem genetischen Faktor, der Erhaltung der Gesundheit und der Anzahl der Jahre einer Erektion ab. Es kann bis ins hohe Alter bestehen bleiben.

Masturbation ist ein natürlicher Prozess, der sogar für einen normalen Mann ohne ständigen Partner notwendig ist. Ob Masturbation eine Erektion beeinflusst, hängt von der Begeisterung für diese Aktivität ab. Der Missbrauch von Masturbation, außerdem im normalen Sexualleben, führt manchmal zu psychischer Erschöpfung und einem Rückgang des Interesses an Sex. Masturbation selbst hat keinen Einfluss auf eine Erektion.

Sex und Erektionen müssen zusammen existieren, wenn Sex als Geschlechtsverkehr verstanden wird. Sex mit einer schwachen Erektion ist aufgrund der Schwierigkeit der Penetration und der verminderten Empfindlichkeit des Penis oft nicht möglich.

Die Beschneidung der Vorhaut verändert eine Erektion nicht. Männer, die das Verfahren selbst erlebt haben, argumentieren, dass eine Erektion nach der Beschneidung noch länger wird.

Kastration ist die Entfernung der Hoden aufgrund verschiedener Krankheiten. Ob es nach der Kastration zu einer Erektion kommt, hängt vom Alter ab, in dem sie produziert wird. Wenn die Operation in der Kindheit durchgeführt wird, treten schwerwiegende hormonelle Veränderungen auf und es entwickelt sich kein sexuelles Verlangen, es gibt keine Erektion. Dies ist die Antwort auf die Frage, ob die Eunuchen eine Erektion haben. Harem-Eunuchen wurden schon in jungen Jahren einer erzwungenen Kastration unterzogen. Haben Kastraten eine Erektion, wenn die Operation im Erwachsenenalter abgeschlossen ist? Ja, gibt es. Nach der Kastration bleibt eine Erektion bei erwachsenen Männern bestehen, die sich jedoch allmählich abschwächt, ebenso wie das sexuelle Verlangen.

Es besteht eine enge Beziehung zwischen Prostatitis und Erektion, da die Produktion männlicher Hormone gestört ist. Bei Prostatitis wird eine Erektion geschwächt. Vor der Verwendung verschiedener Stimulanzien muss eine Entzündung der Prostata beseitigt werden.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Mann keine Erektion hat. Es kann sich um Infektionskrankheiten des Urogenitals, Verletzungen der Leistengegend handeln. Wenn das Wasserlassen schwach ist und keine Erektion vorliegt, kann es sich um Prostatitis, Prostataadenom oder einen bösartigen Tumor handeln. Ein Mann sollte darauf achten, warum es keine Erektion gibt, ob er an Diabetes, Herzerkrankungen und Gefäßsystem leidet. Bei Männern, die zu psychischen Komplexen neigen, gibt es keine Erektion.

Warum eine Erektion schnell vergeht, ist auch mit Krankheiten verbunden. Aber häufiger hängt es von der Psychologie ab, warum eine Erektion verschwunden ist. Nach mehreren Fehlern verschärfen Gedanken darüber, warum eine schnelle Erektion auftritt, die Angst vor einem erneuten Auftreten das Problem. Manchmal kann der Grund, warum ein Mann eine Erektion hat, eine längere Abstinenz sein, so dass die Ejakulation zu schnell erfolgt. In jedem Fall, wenn eine Erektion schnell verschwindet, müssen Sie es herausfinden und dann das Problem lösen.

Die Frage, ob Alkohol eine Erektion beeinflusst, beunruhigt viele Männer. Und einige bemerkten die negativen Auswirkungen von Alkohol auf eine Erektion selbst, insbesondere bei übermäßigem Gebrauch.

Bevor Sie entscheiden, wie eine Erektion ausgelöst werden soll, müssen Sie herausfinden, warum sie verschwunden ist. Wenn es keine Erektion gibt, ist es am besten, einen Andrologen zu konsultieren. Bei der Konsultation müssen Sie mitteilen, wie die Erektion verschwunden ist, was zu tun ist, der Arzt wird entscheiden. Die Hauptantwort, was mit einer schwachen Erektion zu tun ist, ist die Behandlung der Krankheiten, die sie provoziert haben. Viele Menschen wollen das Problem lösen, wie man eine Erektion erreicht, nur um ein Wundermittel zu nehmen. Ein solches Medikament, das eine Erektion erhöht, ist – Viagra. Es gibt andere Werkzeuge, die zu einer stabilen Erektion beitragen – Cialis, Levitra und die weniger bekannten. Wenn es keine Erektion durch Stress und Überlastung gibt, was zu tun ist, versuchen Sie einfach, sich auszuruhen und zu entspannen. Bei der Verschreibung von Medikamenten sollte Ihnen ein Arzt sagen, wie Sie durch Auswahl eines Arzneimittels und der richtigen Dosierung eine gute Erektion erreichen können. Aber Stimulanzien sind nicht alles, was für eine gute Erektion benötigt wird. Wenn die Probleme schwerwiegend sind, müssen Sie mit der Grunderkrankung beginnen.

Adamour  Wie man Impotenz bei Männern mit Medikamenten und Operationen behandelt

Noch hat niemand gelernt, wie man eine Erektion kontrolliert. Dies ist ein Reflexprozess.

Wenn eine Erektion spontan auftritt, kann dies Männern Unannehmlichkeiten bereiten, insbesondere wenn sie sich an öffentlichen Orten befinden. Der Hauptweg, um eine Erektion zu entfernen, besteht darin, sich zu entspannen und über Dinge nachzudenken, die entfernt wurden.

Wie kann man eine Erektion beim Geschlechtsverkehr kontrollieren? Hierfür gibt es spezielle Techniken, die jedoch bei sexuellen Störungen nicht helfen. Wie man eine Erektion in einer normalen Umgebung zurückhält – körperliche Bewegung, eine kalte Dusche, abstrakte Gedanken.

Es gibt einige Tipps, wie Sie die Dauer einer Erektion bei längerem Geschlechtsverkehr verlängern können: Halten Sie den Atem an, unterbrechen Sie den Geschlechtsverkehr, verwenden Sie ein Kondom, um die Empfindlichkeit zu verringern, und verwenden Sie längere Medikamente in Form von Tabletten, Sprays und Gelen.

Der erste Schritt zur Verbesserung einer Erektion besteht darin, den Grund für ihre Schwächung herauszufinden. Der Androloge wird Ihnen sagen, wie Sie eine Erektion bei Männern steigern können. Wie man eine Erektion mit Infektionen und Entzündungen stärkt – um die Grunderkrankung zu behandeln. Wie Sie eine Erektion bei einigen sexuellen Störungen im Zusammenhang mit Diabetes und Gefäßproblemen stärken können – nehmen Sie von Ihrem Arzt verschriebene Stimulanzien ein. Man sollte nicht hoffen, dass eine Erektion nur eine Pille verbessert, was ein Allheilmittel ist. Sie müssen ständig auf Ihre Gesundheit achten. Manchmal reicht es aus, schlechte Gewohnheiten zu beenden, um eine Erektion zu verbessern.

Es gibt viele Methoden, um eine Erektion zu überprüfen, einschließlich Labormethoden. Der einfachste Weg ist die Masturbation: Nach einer Woche Abstinenz masturbieren und vor der Ejakulation aufhören. Warten Sie dann, bis die Erektion vorbei ist, und masturbieren Sie erneut. Wenn die Härte des Penis zum zweiten Mal vor der Ejakulation nicht sehr unterschiedlich ist, ist alles in Ordnung. Dies ist keine Impotenz und kann wiederhergestellt werden.

Wie man eine Erektion behandelt, gibt es keinen separaten Weg. Es ist notwendig, nach Problemen in der allgemeinen Funktionsweise des Körpers zu suchen. Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie eine Erektion in Ihrem Fall heilen können.

Manchmal gibt es keine Entscheidung, wie eine Erektion schnell wiederhergestellt werden kann – es dauert eine lange Behandlung. Wenn die Probleme mit Überlastung, Stress und einer Erektion verbunden sind, ruhen Sie sich einfach aus und essen Sie die richtigen Lebensmittel, die die Libido beeinflussen. Pillen sind ein weiterer Weg, um schnell eine Erektion zu erreichen, aber es ist nicht immer gerechtfertigt, ständig auf sie zurückzugreifen. Es gibt immer noch Geld, um eine Erektion zu steigern – Cremes, Gele, Zäpfchen usw. Aber der ganze Schaden für eine schnelle Wiederherstellung einer Erektion muss an vertrauenswürdigen Stellen bestellt werden.

Die Meinungen von Wissenschaftlern werden geteilt, warum Männer am Morgen eine Erektion haben. Eine Erklärung dafür, warum eine Erektion am Morgen der maximale Testosteronspiegel am Morgen ist. Eine andere Theorie, warum eine morgendliche Erektion auftritt, ist eine volle Blase. Die Nervenzentren, die für das Signal für seine Entleerung und Erektion verantwortlich sind, befinden sich in der Nähe im Rückenmark. Impulswerfen ist möglich. Oder die Blase drückt auf die Wände der Prostata, was zum gleichen Ergebnis führt. Die morgendliche Erektion tritt sogar bei Jungen auf.

Es gibt verschiedene Gründe, warum es morgens keine Erektion gibt. Manchmal ist dies auf einfache Überarbeitung zurückzuführen. Es schwächt sich auch mit dem Alter ab, bis es vollständig verschwindet. Ein Mann sollte darauf achten, warum es morgens keine Erektion gibt. Dies ist wahrscheinlich auf beginnende Krankheiten zurückzuführen.

Es werden verschiedene Arten der Tropfenaufrichtung hergestellt – Tinktur aus Ginseng, Leuzea, Liebstöckel, Köder, Goldwurzel, Thors Hammer usw.

Grundsätzlich dienen Zäpfchen zur Erektion auch dazu, Entzündungen der Prostata zu beseitigen, den Urinabfluss zu verbessern – Zäpfchen mit Propolis, Kürbiskernen und anderen nützlichen Inhaltsstoffen. Hier sind einige der Kerzen für Potenz und Erektion mit Namen: Prostatilen, Prostopin.

Die meisten Potenzcremes basieren auf einer vasodilatierenden Wirkung. Was die beste Creme für eine kraftvolle Erektion ist, kann nicht unterschieden werden. Einige gute Cremes – Eromax, Khimkolin, Maxoderm, Power Life.

Injektionen in den Penis für eine Erektion erfolgen je nach den Ursachen der sexuellen Impotenz aus vasodilatierenden oder hormonellen Medikamenten. Das Tool ist sehr effektiv. Es ist jedoch wichtig, die Anzahl der Injektionen für eine Erektion für einen bestimmten Zeitraum nicht zu überschreiten, damit keine schmerzhaften Empfindungen und Narben auftreten.

Ein Mann kann Vitamine für eine Erektion nehmen. Alle Arten von Vitamin B verbessern die sexuelle Funktion. Vitamine für Männer für Erektion und Sperma sind D und E. Sie stimulieren die Produktion von Testosteron und steigern die Libido.

Mit Hilfe von Bewegung zur Steigerung der Erektion können Sie die Potenz steigern. Es wird kein schnelles Ergebnis geben, mindestens einen Monat, aber der Effekt bleibt für eine lange Zeit bestehen, insbesondere wenn die Erektionsübung weiterhin regelmäßig durchgeführt wird. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Übungen für die Beckenmuskulatur, Komplexe finden Sie im Internet.

In jüngster Zeit wurden Vorbereitungen für schnelle Erektionen getroffen – dies sind Mittel, die Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil enthalten. Alle Tabletten für schnelle Erektionen haben unterschiedliche Wirkdauern.

Die gleichen Mittel, die dazu dienen, das schnelle Einsetzen einer Erektion sicherzustellen, sind Medikamente für eine lange Erektion. Wenn eine schnell vorübergehende Erektion mit einer frühen Ejakulation verbunden ist, soll Dapoxetin dies verhindern. Tabletten für eine lange Erektion mit Silenafil, Tadalafil usw. bieten keinen verlängerten Geschlechtsverkehr, können jedoch wiederholte Erektionen in kurzen Abständen stimulieren.

Wenn eine Frage auftaucht, um eine Erektion zu verbessern, welches Medikament zu trinken ist, müssen Sie die Ursachen einer schlechten Erektion verstehen. Medikamente, die die Erektion verbessern, haben unterschiedliche Wirkungen. Oder es handelt sich um synthetische Pillen zur Verbesserung der Erektion, die eine schnelle und einmalige Wirkung haben. Oder Medikamente zur Verbesserung der Erektion aus einer Gruppe von Nahrungsergänzungsmitteln, die in Kursen mit kumulativer und längerer Exposition eingenommen wurden.

Die besten Medikamente zur Erektion, deren Wirksamkeit maßgeblich bestätigt wird – Viagra, Cialis, Levitra. Die besten Erektionspillen haben billigere und zahlreichere Generika – Dynamisch, Kamagra, Maksigra usw.

Adamour  Der Einfluss der Gesellschaft auf die Entwicklung begabter und talentierter Kinder

Warum und wie kommt es zu einer Erektion?

Das Wohlbefinden in der Familie, von dem die Arbeitsfähigkeit, der Erfolg und das Wohlbefinden eines Menschen direkt abhängen, war schon immer ein dringendes Thema. In den letzten Jahrzehnten wurden regelmäßig soziale Erhebungen durchgeführt, um dies zu untersuchen. Mithilfe dieser Umfragen versuchen Fachleute, die Gründe für die Unzufriedenheit mit dem Eheleben herauszufinden. Wenn im letzten Jahrhundert instabiles materielles Wohlbefinden und ein unzureichendes Einkommen als Hauptursache für Stress bezeichnet wurden, stehen jetzt Probleme im intimen Bereich an erster Stelle.

Es ist leicht zu erklären: Bisher wurden solche Fragen einfach nicht in die Fragebögen aufgenommen, und Sex wurde nicht diskutiert. Heute hat sich viel geändert und Paare verstehen, dass Sex eine wichtige Rolle in ihrer Beziehung spielt. Dieses Thema wird viel diskutiert, es widmet sich viel Forschung, surfen Sie einfach im Internet, um viele Empfehlungen und "bewährte" Wege zu finden, um mit jedem Problem umzugehen und ein Virtuose im Bett zu werden.

Man trifft selten einen Mann, der versteht, dass er, wenn er behauptet, ein verliebter Profi zu sein und als unübertroffener Macho gelten zu wollen, vor allem die grundlegendsten Dinge verstehen muss. Um Probleme zu beseitigen und ihr Auftreten zu verhindern, müssen Sie wissen, warum sie auftreten, und um den Prozess zu verbessern, müssen Sie seinen normalen Verlauf verstehen. Sprechen wir über die Struktur des Penis, die Physiologie und den Mechanismus der Erektion.

Penisstruktur

Der größte Teil des Penis besteht aus zwei zylindrischen Längskörpern, die aus schwammigem Gewebe bestehen. Diese Körper werden als höhlenartig oder höhlenartig bezeichnet. Unter ihnen befindet sich ein schwammiger Körper, der die Harnröhre umgibt. Die Kavernenkörper werden von venösen Gefäßen durchdrungen, bevor eine Erektion einsetzt, die praktisch nicht mit Blut gefüllt ist. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Körperwände in der glatten Muskelstruktur unterscheiden, kann ihre Größe erheblich variieren.

Eine Erektion ist ein Prozess, bei dem der Penis verhärtet und seine Größe und Empfindlichkeit erhöht wird, was für den Geschlechtsverkehr erforderlich ist. Unter dem Einfluss verschiedener äußerer und innerer Faktoren entwickelt sich eine erektile Dysfunktion – Lethargie des Penis oder völlige Abwesenheit von Verspannungen. Sexuelle Störungen beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich und ermöglichen es einem Mann nicht, normale Beziehungen zum anderen Geschlecht aufzubauen.

Zwei Ischias-Kavernen-Muskeln, die für die Aufrechterhaltung des aufrechten Zustands des Organs verantwortlich sind, sind an der Basis des Penis befestigt. Eine Erektion tritt auf, wenn der Corpus Cavernosum mit Blut gefüllt wird, während sich die Muskeln zusammenziehen, die venösen Gefäße zusammendrücken und den Blutabfluss verhindern.

Der Mechanismus der Erektion

Wie bei jedem physiologischen Prozess wird eine Erektion vom Gehirn ausgelöst und gesteuert. Unter dem Einfluss von Reizen aus den Sinnesorganen wird ein spezielles Zentrum angeregt, von dem aus ein Signal die Produktion des Sexualhormons Testosteron zu Hoden, Prostata und Nebennieren aktiviert. Dieser Wirkstoff spielt eine führende Rolle bei der Ausübung sexueller Funktionen. Im Blutkreislauf dient Testosteron als Katalysator, der für den Durchgang chemischer Reaktionen erforderlich ist, die eine Erektion verursachen.

Es gibt mehrere Phasen des Prozesses:

  • Bei sexueller Erregung werden Signale vom Gehirnzentrum auf den Penis übertragen. Die Produktion von Stickoxid beginnt, das sich in den Gefäßen neben dem Penis ansammelt.
  • Wenn Stickoxid mit Testosteronmolekülen interagiert, entsteht ein Guanylatcyclaseenzym, das in cyclische Guanylatcyclase oder cGMP umgewandelt wird.
  • cGMP wird von den kavernösen Körpern des Penis absorbiert, hilft, die glatten Muskelfasern ihrer Wände zu entspannen und den Penis mit Blut zu füllen.

Nach der Ejakulation beginnt eine Kette von Rückreaktionen: Ein Enzym namens Phosphodiesterase (PDE) wird produziert, das die Spaltung von cGMP und dementsprechend das Verschwinden einer Erektion verursacht.

Was ist eine Erektion?

Die Arten der Erektionen variieren je nach Ursache des Auftretens. Folgende Sorten werden unterschieden:

  • Psychogen – wird durch die Aktivität von Gehirnzentren bestimmt, die unter dem Einfluss sensorischer Reize (visuell, auditorisch, olfaktorisch, taktil, Geschmack) angeregt werden. Eine wichtige Rolle spielt die Vorstellungskraft.
  • Reflex – tritt nach Stimulation der äußeren Genitalien nach folgendem Schema auf: Stimulation des Penis und der Hoden – Übertragung von Nervenimpulsen auf das Wirbelsäulenzentrum, verantwortlich für die Erektion – Füllen der Kavernenkörper mit Blut und Sicherstellen eines aufrechten Zustands.
  • Spontan oder unfreiwillig – tritt unabhängig vom Bewusstsein in jeder Umgebung bei Vertretern aller Altersgruppen auf. Studien haben gezeigt, dass eine unwillkürliche Erektion nicht nur bei Jungen, sondern auch beim Fötus in den letzten Monaten der Schwangerschaft und beim Baby unmittelbar nach der Geburt beobachtet wird. Es kann tagsüber an einem überfüllten Ort auftreten, was dem Mann, insbesondere in jungen Jahren, einige Unannehmlichkeiten bereitet. Tritt häufiger nachts auf, während der REM-Schlafphase, und ist in keiner Weise mit dem Inhalt von Träumen verbunden. Als Indikator für die Gesundheit des Urogenitalsystems und des Nervensystems wird das mentale Gleichgewicht als eine Situation angesehen, in der eine Erektion in einem Traum bei einem Mann während der Nacht drei- bis fünfmal auftritt.

Morgen Erektion – Wahrheit und Mythen

Die morgendliche Erektion bei Männern tritt beim Erwachen auf und ist ein Indikator für die Gesundheit des Urogenitalsystems, den normalen Zustand des gesamten Körpers. Es gibt viele Erklärungen für dieses Phänomen, die sich im Wesentlichen nicht von der unfreiwilligen Nacht unterscheiden. Die morgendliche Penisspannung ist zurückzuführen auf:

  • Reich an Testosteron, dessen Spitzenproduktion zwischen fünf und acht Uhr morgens liegt.
  • Während der Nacht ist die Blase mit Urin gefüllt und sendet Signale darüber an das Wirbelsäulenzentrum. In diesem Fall wird das nahe gelegene Erektionszentrum angeregt.
  • Vollständige Entspannung des Körpers, wodurch die Durchblutung der Fortpflanzungsorgane erhöht wird.

Das Wirkprinzip des potenzstimulierenden Viagra basiert auf der Hemmung der Phosphodiesterase-Produktion. Ein Mangel an dieser Verbindung verhindert das Verschwinden einer Erektion, so dass ein Mann lange Zeit Sex haben kann.

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass wenn dies morgens keine Erektion gibt, dies ein Zeichen von Impotenz ist. Diese Situation wird am häufigsten durch nervösen Stress, Müdigkeit und schlechte Gesundheit erklärt. Ein Grund zur Besorgnis und zur Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten ist die lange Abwesenheit.

Eine nützliche Information

Ärzte fragen sich oft, wie normal die Entladung während einer Erektion ist. Dieser Zustand ist kein Zeichen einer Krankheit. Die Entwicklung eines speziellen Geheimnisses, das eine kleine Menge Sperma enthält, ist für den freien Durchgang von Sperma durch den Harnröhrenkanal erforderlich.

Eine andere Frage, die viele Mitglieder des stärkeren Geschlechts interessiert, ist, wie stark sich der Penis während einer Erektion vergrößert. Es ist allgemein anerkannt, dass der Löwenanteil der männlichen Macht und die Fähigkeit, einen Partner nachhaltig zu beeindrucken, davon abhängen. Ein aufgeregter Penis wird ungefähr anderthalb- bis zweimal so groß, aber dies beeinträchtigt nicht die sexuellen Fähigkeiten.

Shahinclub Deutschland