Was passiert, wenn die Erektion nicht lange dauert

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Beschleunigte Erektion – beginnt schnell und endet schnell

Bestimmte Unannehmlichkeiten für Männer und zu schnelle Erregung, die als "schnelle Erektion" bezeichnet wird. Nicht viele haben diesen Namen gehört. Es stellt sich heraus, dass die Störungen der männlichen Sexualfunktion nicht nur eine schwache Erektion oder deren völlige Abwesenheit umfassen.

Was ist eine schnelle Erektion?

Im Durchschnitt dauert der Prozess des Füllens der kavernösen Körper des Penis mit Blut von einer Minute bis 3-4. Bei einigen Männern tritt jedoch eine vollständige Bereitschaft zum Geschlechtsverkehr buchstäblich innerhalb von Sekunden auf und dauert weniger als 1 bis 1,5 Minuten. Dieser Zustand wird als schnelle Erektion bezeichnet.

Auf den ersten Blick ist eine solche fast sofortige Reaktion des Körpers kein ernstes Problem. Tatsächlich steht eine schnelle Erektion bei Männern in direktem Zusammenhang mit einer schnellen Ejakulation. Eine weitere Manifestation der Störung ist das plötzliche Verschwinden einer Erektion während des Geschlechtsverkehrs oder ihr plötzliches Auftreten im ungünstigsten Moment.

Infolgedessen hat ein Mann bestimmte psychische Probleme, Disharmonie entwickelt sich im Sexualleben und in den Beziehungen zu einem Partner. Um diese negativen Folgen zu vermeiden, müssen Sie eine der Methoden zur Korrektur des Zustands anwenden. Bevor wir näher auf sie eingehen, werden wir die Hauptgründe betrachten, die zur Entwicklung dieser Funktionsstörung führen können.

Warum tritt eine beschleunigte Erektion auf?

Es gibt mehrere Gründe für eine schnelle Erregung und eine kurze Erektion. Sie können physiologischer oder psychologischer Natur sein. Physiologische Gründe sind einige Pathologien der Geschlechtsorgane, eine erhöhte Empfindlichkeit der Eichel und ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper. Diese Funktionsstörung kann auch beobachtet werden, wenn die glatten Muskeln, die für die Blutretention in den Kavernenkörpern verantwortlich sind, nicht ausreichend entwickelt sind.

Zu den psychologischen Faktoren zählen regelmäßiger Stress, Müdigkeit, mangelndes sexuelles Interesse an einem Partner, unregelmäßiges Sexualleben mit langen Abstinenzperioden.

Sehr oft wird dieser Zustand bei jungen Menschen und Jugendlichen beobachtet. In der Regel verschwindet das Problem in einem höheren Alter mit regelmäßigem Geschlechtsverkehr ohne Intervention oder Behandlung.

Was zu tun ist?

Angesichts des Problems der schnellen Erektionen wissen Männer oft nicht, was sie tun sollen und wie sie die Störung loswerden können.

In einigen Fällen reicht es aus, den Lebensstil zu ändern, um diese Pathologie zu beseitigen. Um die Durchblutung und den allgemeinen Zustand des Körpers zu verbessern, ist grundlegende körperliche Aktivität erforderlich: regelmäßige Bewegung, Gehen und aktiver Sport. Eine wichtige Rolle spielt die volle Ruhe und der Schlaf. Sie sollten lernen, sich zu entspannen und Probleme und Probleme für eine Weile zu vergessen.

Die Einrichtung eines regelmäßigen Sexuallebens wird auch dazu beitragen, die Dauer des sexuellen Kontakts zu verlängern. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie diese Methode ausprobieren: Um die Erregung vor dem Geschlechtsverkehr zu verringern, können Sie den ersten Orgasmus durch Selbststimulation erreichen.

Es ist auch wichtig, Ihre Ernährung zu überwachen. Es sollte beachtet werden, dass zusätzliche Pfunde die erektile Funktion negativ beeinflussen, aber der tägliche Verzehr von Nüssen, Milchprodukten, Kräutern, magerem Fleisch und Meeresfrüchten im Gegenteil dazu beiträgt, eine Erektion zu verlängern.

Da Störungen der erektilen Funktion durch die Entwicklung bestimmter Pathologien im Körper verursacht werden können, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen.

Männern, die sich Gedanken darüber machen, wie sie eine schnelle Erektion loswerden können, kann empfohlen werden, spezielle Übungen durchzuführen. Dies ist ein ziemlich effektiver Weg, um das Problem durch regelmäßiges Training zu beheben.

Daher ist die Fähigkeit eines Mannes, den Scham-Steißbein-Muskel zu kontrollieren, für die Verlängerung der Intimität von nicht geringer Bedeutung. Sie können lernen, diesen Muskel mit Hilfe eines Komplexes von Kegel-Übungen zu kontrollieren.

Adamour  Wie man einen Husten behandelt - das beste Mittel

Während des Trainings ist es notwendig, den Muskel zuerst 2-3 Sekunden lang zu belasten und zu entspannen und dann die Spannungsdauer schrittweise auf 5 Sekunden oder länger zu erhöhen. Der Unterricht beginnt mit fünf Wiederholungen, und im Laufe der Zeit wird ihre Anzahl auf 15 bis 20 erhöht, während empfohlen wird, die Übungen dreimal täglich durchzuführen. Nach einem Monat regulären Unterrichts können Sie die ersten positiven Ergebnisse feststellen, und ständiges Training hilft, den Geschlechtsverkehr ohne Medikamente zu verlängern.

Solche Übungen stärken die Beckenmuskulatur und verbessern die Durchblutung:

  • Sie sollten sich mit gebeugten Beinen auf den Rücken legen. Unter Berufung auf die Schulterblätter ist es außerdem erforderlich, das Becken so hoch wie möglich anzuheben und dann wieder in seine ursprüngliche Position zurückzukehren. Nach mehreren Wiederholungen können Sie die Verbesserung der Durchblutung im Beckenbereich spüren.
  • Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und legen Sie die Hände auf die Knie. Es ist notwendig, die Beine zu spreizen und zu senken, um den Widerstand der Hände zu überwinden.
  • Um die nächste Übung durchzuführen, müssen Sie mit geschlossenen Füßen auf gleicher Höhe sein. Als nächstes führt das Becken zuerst kreisende Bewegungen aus und bewegt sich dann wie während der sexuellen Intimität hin und her.

Sehr oft ist die Ursache für erektile Dysfunktion eine erhöhte Empfindlichkeit der Eichel. In diesem Fall können Sie solche Mittel zur Verlängerung einer Erektion empfehlen, z. B. spezielle Gele und Schmiermittel. Ihr Hauptbestandteil sind Anästhetika. Die Mittel werden unmittelbar vor der sexuellen Intimität auf den Penis aufgebracht und können eine Erektion erheblich verlängern. Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, dass keine allergische Reaktion auf den Wirkstoff vorliegt. Es ist auch möglich, die Empfindlichkeit des Penis mit einem herkömmlichen Kondom zu verringern.

Um den Geschlechtsverkehr zu verlängern, können Sie auch Drogen nehmen. Heute bietet die Pharmaindustrie viele verschiedene Medikamente an, die nicht nur die Dauer der sexuellen Intimität verlängern, sondern auch Männern helfen, die sich Sorgen um eine schnelle Erektion machen.

Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente ist Sildenafil, besser bekannt als Viagra. Unter seiner Wirkung nehmen die Lumen der Penisarterien zu, der Blutfluss zum Organ wird intensiver und der natürliche Erregungsmechanismus wird gestärkt. Cialis zeichnet sich durch eine längere Wirkung aus (bis zu anderthalb Tage). Das Prinzip seiner Wirkung auf den Körper ähnelt Viagra.

Levitra kann auch verwendet werden, um die Intimität zu verlängern. Dies ist eine ziemlich starke Droge, deren Wirkung nicht vom Alkohol oder der herzhaften Nahrung abhängt. Levitra hat jedoch einige Nebenwirkungen, weshalb es nicht für junge Menschen unter 18 Jahren sowie für Männer mit bestimmten Erkrankungen des Herzens, der Nieren und der Leber empfohlen wird.

Die Einnahme eines dieser Medikamente sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, der unter Berücksichtigung aller möglichen Kontraindikationen ein Mittel auswählt.

Zusammenfassend. Um ein solches Problem wie eine schnelle Erektion zu beseitigen, benötigen Sie einen integrierten Ansatz: Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, Durchführung bestimmter Übungen und gegebenenfalls Einnahme von Medikamenten.

Priapismus – eine Erektion, die lange anhält

Können Sie glauben, dass es Männer gibt, die nicht darauf fixiert sind, die Potenz zu steigern, sondern darüber nachdenken, wie sie sie loswerden können? Für einige wird eine verlängerte Erektion zu einem echten Test, der wiederholt unerträgliches Leiden und Schmerzen verursacht. In der Medizin wird diese Pathologie Priapismus genannt. Bei Pyapismus kommt es zu einer anhaltenden Blutstagnation in den kavernösen Körpern des Penis, weshalb das Organ oft sogar seine Farbe ändert.

Es gibt verschiedene Arten von Priapismus, der je nach den Gründen, die zur Krankheit geführt haben, klassifiziert wird.

Psychogen. Menschen mit psychischen Erkrankungen sind betroffen. Es entwickelt sich oft vor dem Hintergrund von epileptischen Erkrankungen und Neurosen.

Neurogen. Der Hauptgrund sind Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks.

Somatisch entwickelt sich mit Blutkrankheiten, Allergien, Onkologie.

Intoxikation – eine Folge von Alkoholismus, Drogenabhängigkeit und Missbrauch von Psychopharmaka.

Medikamente treten bei einigen Medikamenten auf, die die Psyche stimulieren, Impotenz behandeln usw.).

Ideopathisch. Die Gründe, warum ein solcher Priopismus auftritt, sind nicht vollständig bekannt oder untersucht. Vermutlich spielen hier vaskuläre Ungleichgewichte in den Kavernenkörpern des Penis eine Rolle, wenn Blutzuflüsse den Abfluss dominieren und eine Stagnation auftritt, aufgrund derer der Sauerstoffmangel des Gewebes beginnt. Wenn eine solche Ischämie zu lange anhält, degenerieren die Zellen. Wenn der Priapismus nicht innerhalb von drei Tagen verschwindet, wird das Penisgewebe irreversibel geschädigt, die erektile Funktion geht verloren, Nekrose und Gangrän beginnen. In diesem Fall wird der Penis blau, der Kopf lila und nach kurzer Zeit schwarz. In diesem Fall sollten Sie nicht auf das Entfernen des Penis verzichten. Dies ist der sogenannte ischämische Priapismus (mit schlechter Blutversorgung).

Traumatischer Priapismus tritt dagegen bei guter Blutversorgung auf. Es entsteht, wenn nach einer Verletzung eine direkte Kommunikation zwischen der Arterie und der Corpora Cavernosa beginnt.

Darüber hinaus wird Priapismus als wahr und nachtaktiv eingestuft.

Der Wahre entwickelt sich plötzlich, meistens geschieht dies im Schlaf. Das Mitglied belastet so viel wie möglich, aber die Prozesse des Urinierens werden nicht gestört. Eine Erektion ist sehr schmerzhaft, ein Mann hat besondere Schmerzen an der Peniswurzel und im Perineum. Der Schmerz beginnt jedoch einige Stunden nach Beginn des Angriffs. In einigen Fällen schwillt der Penis an, es tritt eine Hyperämie der Vorhaut auf. Ein Mann erfährt keine sexuelle Erregung, und das Sexualleben bringt in der Regel keine Erleichterung, da keine Ejakulation auftritt, die Erektion nicht abnimmt und die Schmerzen nur zunehmen.

Adamour  Alltagsprodukte für die Potenz

Nächtlich ist durch kurzfristig schmerzhafte Erektionen in der Nacht gekennzeichnet. Anfangs treten nächtliche Erektionen selten auf, aber mit der Zeit nimmt ihre Häufigkeit zu und der Verlauf wird schmerzhafter und schmerzhafter. Der Hauptunterschied zum wahren Priapismus besteht darin, dass die Erektion schwächer wird, nachdem ein Mann vollständig erwacht ist (wenn er seinen Darm und Harnstoff entleert).

Symptomatologie

Die klinischen Symptome des Priapismus sind nicht sehr unterschiedlich. Das Hauptsymptom ist eine schmerzhafte Erektion, die sehr lange anhält.

Es ist wichtig, dass der Mann die Zeit, zu der der Priapismus beginnt, genau aufzeichnet. Tatsache ist, dass wenn eine Erektion länger als 8 Stunden dauert, irreversible Prozesse im Körper beginnen, so dass Sie dringend Hilfe suchen müssen.

Wie der Facharzt feststellt, wendet sich nur die Hälfte der Patienten rechtzeitig: Einige schämen sich für dieses Problem, andere wissen nicht, zu welchem ​​Arzt sie gehen sollen.

Wie wird Priapismus diagnostiziert?

Diagnosemaßnahmen sind einfach, da die Diagnose von Priapismus offensichtlich ist. Der Penis des Patienten befindet sich ständig in einem aufrechten Zustand. Manchmal sind Instrumental- und Laboruntersuchungen erforderlich. Um die Diagnose zu bestätigen, kann der Arzt ein Kontrastmittel mit einer dünnen Nadel in den kavernösen Körper des Penis injizieren. Danach wird der Patient geröntgt. Wenn er zeigt, dass das Kontrastmittel die notwendigen Grenzen überschreitet, wird eine Diagnose eines nicht-ischämischen Priapismus gestellt. Wenn ein Kontrastverlust über die Grenzen der Penisgefäße hinaus auftritt, wird eine ischämische Erkrankung diagnostiziert.

Wenn der Penis durchstochen wird, wird dem kavernösen Körper Blut entnommen. Im Labor wird die Sauerstoffkonzentration bestimmt und festgestellt, ob ein Mangel im Gewebe vorliegt.

Stellen Sie sicher, dass der Patient auf andere Krankheiten untersucht wird, die Priapismus verursachen können. Wenn das Becken mindestens das geringste Trauma hatte, wird der Patient zu einer Röntgenaufnahme der Knochen und Muskeln geschickt. Die Empfindlichkeit der Haut an den Hüften und Genitalien wird ebenfalls überprüft. Wenn es reduziert wird, gibt es Grund, über Verletzungen des Nervensystems nachzudenken, das für die Genitalien verantwortlich ist.

Therapeutische Maßnahmen

Sie können die Behandlung von Priapismus nicht verschieben, therapeutische Maßnahmen sollten so schnell wie möglich angewendet werden. Zunächst sollten Sie die vorhandene Erektion beseitigen. Bereits im Krankenhaus wird der Patient in Notfällen behandelt – er wird die Kavernenkörper durchstechen, das Organ lokal betäuben und überschüssiges Blut abpumpen.

Gleichzeitig werden Medikamente für den Mann verschrieben, dessen Wirkung auf die Senkung des Blutdrucks abzielt, jedoch nur, wenn die Person nicht an Hypotonie leidet. Andernfalls können solche Pillen einen Kollaps verursachen (ein starker Druckabfall).

Wenn keine der Maßnahmen einen positiven Effekt hat und keine Besserung eintritt, wird die Entscheidung getroffen, eine Operation durchzuführen, bei der eine Anastomose zwischen den Venensystemen des Penis entsteht. Solche Maßnahmen können zu einer Impotenz des Gürtels führen, die sich nach einigen Monaten normalisiert.

Wie man mit Piapismus isst

Diese Frage ist für viele Patienten von Interesse, die diese Diagnose erhalten. Es gibt keine besonderen Ernährungsstandards. Aber natürlich müssen Sie Ihren Lebensstil überdenken. Sie sollten schlechte Gewohnheiten aufgeben, die Ursachen beseitigen, die zu Priapismus führten, und sich weigern, einige Medikamente einzunehmen. Achten Sie darauf, das Genital vor möglichen, auch geringfügigen Verletzungen zu schützen.

Rehabilitations- und Präventionsmaßnahmen

Oft leiden Menschen mit Priapismus unter mentalen Komplexen. Insbesondere können sie sich bei Jugendlichen entwickeln. Diese Störung manifestiert sich in der Angst vor einem neuen Geschlechtsverkehr. Daher wird solchen Patienten nach der Behandlung der Krankheit eine ernsthafte psychologische Rehabilitation gezeigt. Wenn es pünktlich beginnt, hilft dies, unangenehme Folgen zu vermeiden.

In Bezug auf vorbeugende Maßnahmen kann eines gesagt werden: Es ist sehr schwierig, Priapismus zu verhindern. Oft hat die Krankheit keine Voraussetzungen und Anfälle treten bei vollem Wohlbefinden auf. Das einzige, was Urologen empfehlen, ist zu versuchen, Verletzungen der Geschlechtsorgane zu vermeiden und entzündliche Erkrankungen rechtzeitig zu behandeln. Wenn sich ein Mann an diese Empfehlungen hält, verringert sich das Risiko eines Priapismus, aber es ist schwierig, völlig sicher zu sein, dass es keinen Angriff geben wird.

Was könnten die Konsequenzen sein?

Aber die Komplikationen des Priapismus sind sehr gefährlich. Zuallererst bedroht die Krankheit die Entwicklung einer Thrombose, die infolge einer Stagnation im Höhlenkörper des Penis auftritt.

Darüber hinaus sind andere komplexe Folgen des Priapismus sexuelle Funktionsstörungen. Aber die gefährlichsten Komplikationen sind natürlich die Gangrän des Penis, wenn Teile des Penis absterben und beschädigte Partikel abgestoßen werden. Der einzige Ausweg in dieser Situation ist die Amputation des Organs. Das Wichtigste ist jedoch, eine Blutvergiftung zu verhindern, da diese völlig mit dem Tod behaftet ist.

Priapismus bei Kindern

Glücklicherweise ist diese Krankheit im Kindesalter äußerst selten. Am häufigsten ist es mit Leukämie oder Sichelzellenstörung der roten Blutkörperchen verbunden. Im letzteren Fall wird eine Blutstagnation beobachtet, die die Viskosität erhöhen und Sauerstoffmangel verursachen kann. Nach einiger Zeit kann es zu einer Adhäsion roter Blutkörperchen kommen, was die Situation weiter verschärft und eine noch stärkere Stagnation verursacht.

Adamour  Was ist nützlich für die Potenz

Bei Leukämie während des Priapismus haften die weißen Blutkörperchen zusammen. Die Krankheit wird durch einen gestörten venösen Abfluss oder Leukozytenthromben verursacht.

Was bewirkt eine verlängerte Erektion?

Die meisten der stärkeren Geschlechter sind sich hundertprozentig sicher, dass eine konstante und anhaltende Erektion auf eine gute sexuelle Gesundheit hinweist. Aber lassen Sie uns herausfinden, ob dies tatsächlich der Fall ist. Eine längere Erektion ist vorteilhaft oder schädlich.

Priapismus als Krankheit

Eine verlängerte Erektion, die keinen Zusammenhang mit sexueller Erregung hat, geht normalerweise mit Schmerzen einher, die als Priapismus bezeichnet werden. Dieser Name kam zu dieser Krankheit vom antiken griechischen Gott Priap, weil sein Penis ständig in einem Zustand der Erektion war. Männer müssen wissen, dass bei Priapismus jederzeit ein aufrechter Zustand auftreten kann, auch wenn kein sexuelles Verlangen oder sexuelle Anreize vorhanden sind.

In diesem Fall ist eine Erektion bei Männern lang, sie kann mehrere Stunden dauern. Oft verläuft es parallel zu unangenehmen und sehr schmerzhaften Empfindungen. Priapismus ist eine Krankheit, die die sexuelle Gesundheit von Männern schädigt. Daher müssen Sie häufiger untersucht werden, um diese oder andere Beschwerden rechtzeitig zu identifizieren, unter der Aufsicht eines Arztes behandelt zu werden und nicht alles von selbst loszulassen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Fehlfunktionen im Genitalbereich die Entwicklung aller Arten anderer Komplikationen und Krankheiten hervorrufen können. Gesundheit steht an erster Stelle!

Die Hauptarten der verlängerten Erektion

Es gibt zwei Arten von Krankheiten. Der erste wird als nicht-ischämischer Priapismus bezeichnet, dh der Blutfluss ist in diesem Fall viel stärker als der Abfluss. Die zweite Art – ischämisch – ist, dass das Blut das männliche Genitalorgan in keiner Weise verlassen kann.

Bei der ischämischen Form einer langen, konstanten Erektion ist der Penis hart und hat einen weichen Kopf. Die Krankheit ist notwendigerweise von Schmerzen begleitet.

Wenn wir von einer nicht ischämischen verlängerten Erektion sprechen, befindet sich der Penis in einem aufrechten Zustand, er hat keine Härte. Normalerweise ist die Krankheit schmerzlos.

Risikofaktoren

Jeder Mann muss sich der Faktoren bewusst sein, die die Entwicklung der Krankheit hervorrufen und die sexuelle Gesundheit schädigen. Die Hauptgründe für eine verlängerte Erektion können also sein:

  • Tumoren der Beckenorgane;
  • Genitalinfektionen;
  • Sichelzellenanämie;
  • Leukämie;
  • Tumoren der Wirbelsäule;
  • Verwendung von Antikoagulanzien;
  • Rückenmarksverletzung;
  • Diabetes mellitus;
  • die negativen Auswirkungen bestimmter Medikamente;
  • Leukämie;
  • Verletzungen des Penis, Perineum;
  • bösartige Entzündung des Penis.

Es ist erwähnenswert, dass die meisten Ursachen der Krankheit noch nicht untersucht wurden. In der Tat gibt es viele weitere der oben genannten.

Vorbeugung

Um sich nicht mit einem Problem wie einer verlängerten Erektion, dh Priapismus, befassen zu müssen, um seinen Schaden nicht zu spüren, sollten Männer einige vorbeugende Maßnahmen einhalten. Dazu gehören:

  • Verweigerung nekrotischer Substanzen, Alkohol, Rauchen;
  • rechtzeitige Diagnose, Behandlung von Entzündungsprozessen, die die Genitalien betreffen;
  • Weigerung, Medikamente einzunehmen, die eine Erektion fördern sollen, ohne einen Arzt zu verschreiben;
  • Vermeidung von Verletzungen der Becken- und Perinealorgane.

Längere Erektion: Diagnose

Nachdem der Arzt den Patienten untersucht hat, verschreibt er eine Ultraschalldiagnostik sowie eine Dopplerographie der Penisgefäße. Ein anderer Patient muss Blutuntersuchungen durchführen lassen, gegebenenfalls Röntgenuntersuchungen, ein Elektrokardiogramm. Um die spezifische Art der Krankheit zu bestimmen, müssen Sie eine Untersuchung der Blutgase durchführen. Seine Essenz liegt in der Einführung einer dünnen Nadel zur Blutentnahme (eine kleine Menge).
Wenn die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Blutfarbe hellrot ist, hat der Patient einen nicht ischämischen Priapismus. Bei einer dunklen Blutfarbe wird eine ischämische Form der Krankheit diagnostiziert. Alle Anzeichen von Problemen mit einer Erektion sollten der Grund für eine sofortige Diagnose sein und die spezifischen Ursachen der Krankheit herausfinden. Ein Chirurg, Urologe oder Androloge kann eine solche Krankheit diagnostizieren.

Die Behandlung sollte so bald wie möglich begonnen werden, um den Schaden zu vermeiden, den eine lange Erektion des männlichen Körpers verursachen kann.
Zur Behandlung des Anfangsstadiums wird eine Punktion der kavernösen Körper des Penis angewendet. Es wird mittels einer speziellen Nadel durchgeführt, eine überschüssige Menge Blut wird abgesaugt. Stellen Sie sicher, dass der Patient eine Lokalanästhesie erhält. Zusätzlich können Injektionen von Gefäßmedikamenten verwendet werden. Alle Medikamente können zu Bewusstlosigkeit und starkem Blutdruckabfall führen, daher wird die Behandlung nur unter stationären Bedingungen durchgeführt. Wenn eine langfristige Erektion nicht geheilt werden kann, hilft ein chirurgischer Eingriff.

Seine Essenz besteht darin, den Blutabfluss zu beschleunigen, indem ein Drainagegefäß zwischen den Venen des männlichen Penis geschaffen wird.

Oft verschwindet die nicht-ischämische Form der Krankheit von selbst und erfordert keine therapeutischen Maßnahmen. Es sei denn, der Arzt kann die Anwendung von Kälte auf die Basis des Penis, auf das Perineum, verschreiben. Um nicht auf die Komplikationen einer längeren Erektion zu stoßen und die Gesundheit des Fortpflanzungssystems zu beeinträchtigen, müssen Sie rechtzeitig auf die Anzeichen achten und einen Arzt aufsuchen. Eine der Hauptkomplikationen der Krankheit ist die erektile Dysfunktion. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, trainieren Sie, essen Sie richtig, lassen Sie den Zustand nicht verschlechtern!

Shahinclub Deutschland