Was ist Potenz bei Männern, Typen, Ursachen der Verschlechterung

Der Schlüssel zu einer harmonischen Beziehung zwischen Mann und Frau ist eine gute Potenz. Wenn es sich verschlechtert, führt dies zur Unmöglichkeit der Fortpflanzung sowie zu psychischen und physischen Problemen. Aber was ist Potenz bei Männern und wie kann sie bis ins hohe Alter aufrechterhalten werden?

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Definition

In der Medizin gibt es keinen klaren Wortlaut des Wortes "Potenz". Es ist allgemein anerkannt, dass dies eine Kombination mehrerer Parameter ist:

  • männliche Sexualität;
  • die Art der Erektion;
  • Dauer des Geschlechtsverkehrs;
  • Fruchtbarkeit.

Dies bedeutet, dass Potenz die Fähigkeit eines Mannes ist, normalen, vollen Sex zu haben. Die Norm wird als Geschlechtsverkehr betrachtet, der ohne Verwendung von Stimulanzien beginnt und mit der Ejakulation (Ejakulation) endet. Abweichungen umfassen sogar ein periodisches Fehlen einer Erektion, eine schnelle Ejakulation und ein vermindertes sexuelles Verlangen. Obwohl das Vorhandensein eines dieser Symptome die Impotenz nicht bestimmt.

Adamour  Männliche Salbe Salbe

Arten von Potenz

Die Potenz wird bedingt in drei Typen unterteilt:

  1. Gute Potenz. Ein Mann braucht keine Stimulanzien, um sexuellen Kontakt mit einer Frau aufzunehmen. Eine Erektion tritt sowohl morgens als auch tagsüber mit dem Auftreten von Gedanken über Sex auf.
  2. Reduzierte Potenz. Eine Erektion tritt in 8 von 10 Fällen auf, manchmal morgens nicht vorhanden.
  3. Schlechte Potenz oder Mangel daran. Diese Krankheit wird "Impotenz" genannt und ist ein ernstes Problem für Männer. Es ist bei weitem nicht immer möglich, verlorene Funktionen wiederzugewinnen, insbesondere im Alter.

In der Medizin gibt es keine klaren Grenzen, an die sich ein Mann entsprechend der Dauer des Geschlechtsverkehrs oder der Art einer Erektion anpassen muss. Dies ist ein individueller Prozess, abhängig von den Eigenschaften des Körpers und des Temperaments. Die folgenden Symptome sollten den Mann jedoch alarmieren:

  • mangelnde körperliche Anziehungskraft auf das andere Geschlecht (nicht auf eine bestimmte Frau, sondern auf das gesamte weibliche Geschlecht);
  • Geschlechtsverkehr dauert weniger als 1 Minute;
  • Der Geschlechtsverkehr dauert durchschnittlich mehr als 15 Minuten, und die Partner genießen ihn nicht (Ejakulation tritt nicht auf).
  • schlechte Spermienqualität (Flüssigkeitskonsistenz, geringe Menge).

Ursachen der Potenzbeeinträchtigung

Es gibt viele Gründe für die Verschlechterung der Wirksamkeit bei Männern:

  • schlechte, unausgewogene Ernährung;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • sitzender Lebensstil;
  • infektiöse und entzündliche Prozesse im Urogenitalsystem;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • schlechte Immunität;
  • Alter;
  • Unterkühlung

Von diesen Gründen hat nur das Alter ein relatives Konzept. Viele Männer behalten ihr ganzes Leben lang die Kraft des Steins und sind im Alter von 60 und sogar 70 Jahren gebärfähig. Aber für die moderne Generation von Männern treten Probleme mit der erektilen Funktion viel früher auf – mit 30 Jahren. Und wenn Sie Faktoren, die die Potenz verschlechtern, nicht loswerden, setzt im Alter von 40 Jahren anhaltende Impotenz ein.

Adamour  Ist es realistisch, den männlichen Penis mit Backpulver zu vergrößern

Ohnmacht

Impotenz ist ein pathologischer Zustand, bei dem ein Mann keine Erektion hat oder für kurze Zeit auftritt. Andernfalls wird die Krankheit als erektile Dysfunktion bezeichnet. Impotenz wird in drei Typen unterteilt:

  • Bio Ein Mann ist sexuell angezogen, aber eine Erektion tritt nicht auf.
  • Psychogen. Es gibt Anomalien bei der Bildung eines aufregenden Impulses, der für den Beginn einer Erektion verantwortlich ist.
  • Gemischt. Es umfasst organische und psychogene Mechanismen.

Wie man die Potenz aufrechterhält

Um die erektile Funktion aufrechtzuerhalten, müssen Sie verschiedene Regeln einhalten:

  1. Habe einen festen Sexualpartner. Unregelmäßige sexuelle Kontakte verursachen eine Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten.
  2. Übe keinen unterbrochenen Verkehr. Sich von der Ejakulation abzuhalten, führt zu einer Stagnation des Geheimnisses im kleinen Becken, was eine der Ursachen für Impotenz ist.
  3. Befriedige dich. Masturbation ist in Maßen nützlich. Zum Beispiel, wenn es lange Zeit keinen Sex gibt und Erregung auftritt. In diesem Fall ist es besser, sich selbst zu befriedigen, als den Drang zur Ejakulation einzudämmen.
  4. Behandeln Sie rechtzeitig die Pathologie des Urogenitalsystems. Konsultieren Sie beim ersten Anzeichen einer Abweichung von der Norm einen Arzt. Daher sollte ein Mann durch Unbehagen beim Sex und Wasserlassen, Schmerzen in den Genitalien, häufiges Wasserlassen und Ausfluss aus der Harnröhre alarmiert werden.
  5. Einen Sport treiben. Ein Mann muss Muskeln und Blutgefäße in guter Form halten, um die Eisenstärke für lange Zeit aufrechtzuerhalten.
  6. Iss richtig. Gute Ernährung ist der Schlüssel zur Gesundheit. Es ist wichtig, dass die tägliche Ernährung Lebensmittel enthält, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.
  7. Vermeiden Sie Stress. Eine der häufigsten Ursachen für eine verminderte erektile Funktion ist eine geringe Stressresistenz.
  8. Alkohol und Zigaretten ablehnen. Alkohol und Nikotin erhöhen das Impotenzrisiko um 60%.
  9. Volle Ruhe. Ein Mann braucht täglich 8 Stunden Schlaf. In der Ruhe werden Hormone produziert, die für eine qualitativ hochwertige Erektion notwendig sind.
Adamour  Die besten Medikamente für die Leber

Halten Sie diese Regeln für Männer jeden Alters ein.

Wie man die Potenz verbessert

Um eine normale Potenz aufrechtzuerhalten, reicht Prävention aus. Bei Anzeichen einer erektilen Dysfunktion sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Die moderne Medizin bietet verschiedene Möglichkeiten, um die Wirksamkeit zu steigern:

  1. Medikamente einnehmen. Zur Behandlung der Grunderkrankung werden Medikamente benötigt, wenn dies zu einer Verschlechterung der Erektion geführt hat. Medikamente werden auch verschrieben, um die Produktion von Testosteron, Alpha-Adenoblockern und krampflösenden Mitteln zu stimulieren. Die Behandlungsmethode wird mit einem Arzt ausgewählt. Sie können keine Drogen alleine nehmen.
  2. Therapeutische Gymnastik. Männern mit verminderter Potenz werden physiotherapeutische Übungen gezeigt, um die Durchblutung zu verbessern und Stagnation im Becken zu beseitigen.
  3. Verwendung von Geräten. Es gibt verschiedene Modelle von Geräten auf dem Markt, die helfen, Prostatakrankheiten zu heilen, gleichzeitig die Wirksamkeit zu verbessern und sogar den Penis zu vergrößern.
  4. Massage Das Massieren der Prostata und der äußeren Geschlechtsorgane ist eine der effektivsten Möglichkeiten, die Potenz wiederherzustellen.
  5. Die Verwendung von Volksheilmitteln. Abkochungen, Aufgüsse, Tinkturen und Salben können unabhängig von Kräutern, Honig, Propolis und Gemüse zubereitet werden.

Es ist sehr wichtig, Lebensmittel, die reich an Zink und Eiweiß sind, in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Dies sind die beiden wichtigsten Substanzen, die der männliche Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Es wird empfohlen, ein Menü mit folgenden Produkten zu erstellen:

Potenz ist ein wichtiger Indikator für einen Mann. Sie ist ein Zeichen der Sexualität, eine Bereitschaft, eine Frau zu befriedigen. Daher muss es in jungen Jahren aufrechterhalten werden, es ist unbedingt erforderlich, eine Prophylaxe durchzuführen und beim ersten Anzeichen einer erektilen Dysfunktion einen Arzt zu konsultieren.

Shahinclub Deutschland