Was ist eine Erektion

Er und sie sind allein. Alles, wovon in geheimen Gedanken geträumt wurde, wird passieren. Die Hauptsache ist, dass im entscheidenden Moment des Partners die männliche Kraft nicht versagt, eine Erektion auftritt und ihr natürliches Ergebnis. Wie eine Erektion entsteht – lesen Sie weiter.

Tatsächlich ist eine Erektion in gewissem Sinne ein mysteriöser Prozess, der sowohl für Männer als auch für Frauen charakteristisch ist. Physiologisch manifestiert sich durch Überlaufen von Blutgewebe mit einer kavernösen und schwammigen Struktur. Bei Männern verändern sich unter dem Einfluss sexueller Erregung Kopf, Wurzel und Körper des Penis. Bei Frauen die Klitoris (zusammen mit den Schamlippen, der Vagina und manchmal der Gebärmutter). Aber die Hauptsache hier ist immer noch ein Mann. Es ist seine Erektion, die den Erfolg der Intimität bestimmt. Unabhängig von der „Anfangsgröße“ macht die sexuelle Erregung das männliche Mitglied um ein Vielfaches größer.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie geschieht dies?

Die Wurzeln des Wortes Erektion im lateinischen erectum – errichten, erheben, bauen. Dies ist ein Prozess, bei dem der Penis an Volumen zunimmt und seine Elastizität stark zunimmt. Der aufrechte Penis gibt dem Partner die Möglichkeit, den Penis in die Vagina einzuführen, um Geschlechtsverkehr zu haben – Koitus.

Der Penis spannt sich am häufigsten unter dem Einfluss mentaler Reize (auditorisch, visuell, taktil, olfaktorisch). Reizstoffe gelangen in die Großhirnrinde, subkortikale Sexualzentren werden stimuliert und regen das Erektionszentrum im Rückenmark an. Eine Erektion kann unter dem Einfluss sexueller Repräsentationen, Phantasien mit mechanischer Reizung der Eichel auftreten.

Unter dem Einfluss von Impulsen, die in die Nervenfasern des Penis gelangen, dehnt sich das Lumen der Arterien aus, die ihn mit Blut versorgen. Der Fluss des arteriellen Blutes zum Kopf des Penis und zu den kavernösen (kavernösen) Körpern nimmt um ein Vielfaches zu, der venöse Abfluss verlangsamt sich. Blut füllt sehr schnell das schwammige Gewebe der Kavernenkörper und erhöht deren Volumen um das Drei- oder Vierfache. Gleichzeitig wird der Penis gedehnt und gestreckt, es kommt zu einer Zunahme der Erektion.

Der Kopf des Penis ist selbst in einem Zustand vollständiger Erektion elastisch und kann weibliche Geschlechtsorgane nicht verletzen. Es gibt Ejakulation, Orgasmus, sexuelle Intimität, der venöse Ausfluss aus der Corpora Cavernosa nimmt zu, der arterielle Blutfluss nimmt allmählich ab, das Volumen und die Spannung des Penis nehmen ab. Die Dauer der vollständigen Entspannung des Penis hängt vom Einfluss vieler Faktoren ab, die die sexuelle Erregung unterstützen oder umgekehrt einen Mann von der Manifestation seiner sexuellen Reaktionen ablenken können. Eine Erektion nach der Ejakulation verschwindet langsamer, wenn der Penis in der Vagina verbleibt – in diesem Fall setzt sich seine Stimulation aufgrund des direkten Kontakts von Vagina und Penis fort.

Adamour  Spontane Erektion wie man kämpft

Erektionsprobleme

Der Fall der erektilen Dysfunktion kann anders bezeichnet werden, aber die meisten Wörter spiegeln die Essenz der Krankheit schlecht wider. Tatsächlich sind Männer nicht impotent, sie haben nur Probleme mit einer Erektion, die manchmal sehr einfach zu beseitigen sind.

Bei einer erektilen Dysfunktion gehen viele Männer in westlichen Ländern direkt zum Urologen. Der Arzt findet Informationen über den Patienten heraus – in Bezug auf erblichen Diabetes; misst Herzfrequenz und Atmung; Blutdruck, untersucht die Genitalien auf das Vorhandensein von Narben, die infolge von chirurgischen Eingriffen, Verletzungen, dem Penis entstanden sind – auf das Vorhandensein von Krankheiten. Der Spezialist tastet die Hoden ab, bewertet ihre Größe, Form und Struktur. Eine allgemeine Blutuntersuchung sollte ebenfalls durchgeführt werden.

Weniger ist besser, aber besser

Beim Sex spielt die Größe des erigierten Penis keine Rolle. Die Klitoris, das Vestibül der Vagina, die empfindlichsten Stellen von Frauen, sind für ein Mitglied jeder Größe „zugänglich“. Darüber hinaus kann sich die Vagina an die Größe des männlichen Fortpflanzungsorgans anpassen. Kein Wunder, dass sie sagen: Weniger ist besser, aber besser.

Eine Erektion wird vom Gehirn gesteuert. Der fleißige Ausführende des Prozesses ist das Herz-Kreislauf-System. Es ist wichtig, dass das von Natur aus debuggte System nicht ausfällt. Und wenn etwas schief geht, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der Spezialist wird a priori keine schlechten Dinge empfehlen, und das Sexualleben wird wieder harmonisch. Lesen Sie auch:

Shahinclub Deutschland