Was ist Coronavirus und wie können sie nicht krank werden

Life Hacker hat alles herausgefunden, was die Wissenschaft über die schrecklichste Infektion Anfang 2020 weiß.

Gemeldete Infektionsfälle mit dem tödlichen Coronavirus 2019-nCoV (der Name steht für 2019 Novel Coronavirus – „2019, das neue Coronavirus“) kommen aus der ganzen Welt, einschließlich aus Europa, den USA und Australien. Allein in China hat die Zahl der Fälle bereits 10 Coronaviren erreicht: Chinesische Gesundheitsexperten warnen, dass Patienten erneut infiziert werden können, mehr als 200 von ihnen sind gestorben. Das Virus hat die Russische Föderation erreicht.

Die WHO hat den Ausbruch des nCoV-Coronavirus 2019 bereits als einen medizinischen Notfall von internationaler Bedeutung bezeichnet. Für China ist die Epidemie von entscheidender Bedeutung: Um sie zu stoppen, haben die Behörden mehr als 10 Städte mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 25 Millionen Menschen geschlossen. In 25 chinesischen Provinzen, in denen 1,2 Milliarden Menschen leben, wurde das höchste Maß an Notfallmaßnahmen eingeführt.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was sind Coronaviren?

Coronaviren gehören zu einer ganzen Familie von Viren, die bei Menschen und Tieren Atemwegserkrankungen und Darmkrankheiten verursachen können.

Coronaviren erhielten ihren Namen aufgrund der spezifischen Form der Membran. Seine Proteinstruktur unter dem Mikroskop ähnelt der Sonnenkorona.

Adesото: deepadesigns / Shutterstock

Die Wissenschaft kennt diese Viren seit den 1960er Jahren. Die meisten von ihnen sind ziemlich sicher Coronavirus. Sie verursachen Erkältungen, die leicht toleriert und mit den einfachsten Methoden schnell behandelt werden können – Ruhe, starkes Trinken und rezeptfreie Medikamente. Die meisten, aber nicht alle.

Einige Coronaviren verursachen schwerwiegende Komplikationen. Zum Beispiel die berüchtigten SARS-Coronaviren und akuten respiratorischen Syndrome (MERS und SARS) (auch bekannt als SARS – schweres akutes respiratorisches Syndrom), die in den Jahren 2002-2003 in Asien und insbesondere in China wüteten.

SARS wirkte sich nicht nur auf die oberen Atemwege aus, sondern zerstörte auch sehr schnell die Lungenalveolen – Vesikel in der Lunge, die beim Einatmen mit Luft gefüllt sind und Sauerstoff an das Blut übertragen. Eine Person starb an dem sich schnell entwickelnden Sauerstoffmangel in Organen und Geweben.

Insgesamt wurden über 8 Fälle registriert, von denen etwa jeder zehnte starb. SARS ging unter dem Namen SARS in die Geschichte ein.

Im Jahr 2004 wurde ein Ausbruch unterdrückt. Und seitdem hat sich SARS nicht bemerkbar gemacht. Doch schon damals entdeckten Wissenschaftler die Hauptgefahr von Coronaviren.

Warum sind Coronaviren gefährlich?

Hohe Mutagenität. Dies bedeutet, dass sich Coronaviren schnell ändern und an die äußere Umgebung anpassen können, um die Übertragung vom Wirt auf das neue Opfer zu erleichtern. Beispielsweise wird angenommen, dass das gleiche SARS ursprünglich unter Fledermäusen verteilt wurde. Aber irgendwann mutierte er – und griff eine Person an.

Die menschliche Immunität, bei der noch keine ähnliche Infektion aufgetreten ist, erwies sich als völlig machtlos.

Tatsächlich führen Wissenschaftler die Beendigung des SARS-Ausbruchs auf die Tatsache zurück, dass sich das Coronavirus erneut verändert hat. Dies bedeutet jedoch nicht, dass SARS verschwunden ist. Vielleicht döst er weiterhin im Körper von Tieren, um die Menschheit wieder zu mutieren und an sich selbst zu erinnern.

Adamour  Wie wirkt sich Minzgras auf die Potenz aus

Das Coronavirus 2019-nCoV, dessen Ausbruch Ende Dezember 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan begann, die Erklärung der WHO zum Cluster von Lungenentzündungsfällen in Wuhan, China, wurde höchstwahrscheinlich auch unerwartet von Tieren „präsentiert“.

Dies ist eine völlig neue Sorte, der Ärzte noch nicht begegnet sind. Es ist jedoch bereits bekannt, dass es wie SARS die Lunge befällt und schnell eine virale Lungenentzündung und einen tödlichen Sauerstoffmangel im gesamten Körper verursacht.

Was sind die Symptome von Coronavirus?

Die Symptome einer Infektion mit einem Coronavirus, einschließlich SARS und 2019-nCoV, sind dieselben wie bei jedem anderen SARS. Dazu gehören Coronavirus:

  • Halsschmerzen oder Halsschmerzen;
  • husten;
  • Schnupfen;
  • Kopfschmerzen;
  • Temperatur von 37,8 ° C;
  • Schwäche, allgemeines Krankheitsgefühl.

In schwereren Fällen, wenn die Infektion von den oberen Atemwegen ausgeht (wie dies bei SARS der Fall ist), verstärken sich die Symptome. Erscheinen:

  • eine Temperatur von 39 ° C;
  • starker Husten;
  • Kurzatmigkeit;
  • Probleme beim Atmen;
  • Engegefühl und Schmerzen in der Brust.

Wenn diese Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Sie müssen nicht mit Coronavirus diagnostiziert werden. Vielleicht ist dies SARS, mit dem sich eine bakterielle Infektion oder Lungenentzündung verbunden hat. In jedem Fall handelt es sich jedoch um Komplikationen, die eine ärztliche Überwachung erfordern.

Bis zum 24. Januar haben chinesische Ärzte die Liste der für 2019-nCoV spezifischen Symptome durch die updated 咳嗽 并非 新型 冠状 病毒 感染 的 肺炎 肺炎 唯一 首发 症状 aktualisiert. In einigen Fällen macht sich die Infektion gleich zu Beginn durch Übelkeit, Durchfall und andere Probleme mit dem Verdauungssystem bemerkbar. Die oben aufgeführten respiratorischen Symptome treten später auf.

Adamour  Nützliche Eigenschaften von Thymian für Männer und Anwendung

Wie man Coronavirus behandelt

Es gibt keine spezifische Therapie für Coronavirus Q und A: Coronaviren. Wie die überwiegende Mehrheit anderer Virusinfektionen wird das Coronavirus nur symptomatisch behandelt: Ruhe, starkes Trinken, rezeptfreie Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente auf der Basis von Paracetamol oder Ibuprofen.

Vielleicht wird eines Tages ein Impfstoff speziell für 2019-nCoV entwickelt. Die WHO warnt jedoch davor, dass dies mehrere Jahre dauern kann.

Daher ist das Beste, was Sie tun können, das Infektionsrisiko zu minimieren.

Wie man kein Coronavirus bekommt

Sowie ARVI. Sowohl die Erkältung als auch das Coronavirus werden von Coronaviren übertragen: Übertragung auf genau die gleiche Weise. Sie laufen Gefahr, krank zu werden, wenn eine infizierte Person in Ihrer Nähe hustet oder niest. Und auch, wenn Sie versehentlich Ihre Hand an Lippen, Nase oder Augen halten, nachdem Sie sich die Hände geschüttelt oder die Oberflächen berührt haben, auf denen sich das Virus niedergelassen hat (dieselben Türgriffe oder Handläufe im Fahrzeug).

Das heißt, um nicht krank zu werden (nicht nur mit Coronavirus, sondern auch mit anderen SARS), versuchen Sie:

  1. Seien Sie so wenig wie möglich auf engstem Raum, wo sich viele Menschen aufhalten. Wenn Sie auf öffentliche Verkehrsmittel, U-Bahnen, überfüllte Einkaufszentren usw. verzichten müssen, tun Sie dies.
  2. Lüften Sie häufiger den Raum, in dem Sie den Tag verbringen. Dies verringert die Konzentration von Viren in der Luft.
  3. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die kalt aussehen.
  4. Weniger Berührung der umgebenden Objekte an öffentlichen Orten.
  5. Entwöhnen Sie sich von der Gewohnheit, Ihre Hände ins Gesicht zu stecken.
  6. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich – in warmem Wasser, mit Seife und mindestens 15 Sekunden lang. Wenn kein Zugang zu Wasser und Seife besteht, verwenden Sie Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  7. Kleid für das Wetter. Einfrieren bedeutet, die Exposition gegenüber Erkältungs- und Atemwegsinfektionen freiwillig zu senken. Ihr Schutzniveau gegen Infektionen. Und er ist gegen Viren, einschließlich der "gekrönten", immer noch nützlich.
Shahinclub Deutschland