Warum haben Männer morgens und was zu tun

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist das und warum passiert es?

Eine Erektion wird als Vergrößerung des Genitalbereichs bezeichnet, die nach sexueller Erregung auftritt. Der Penis wird 3-4 mal größer, seine Temperatur und Härte nehmen zu. Warum passiert das? Während der Erregung gebildete Nervenimpulse führen zur Ausdehnung und Entspannung der Penisarterien.

In diesem Moment dringt Blut in sie ein und nimmt den gesamten Innenraum ein. Hier sind auch Muskeln beteiligt, aufgrund der Kontraktion einiger wird die Wurzel des männlichen Genitalorgans komprimiert. Da das Blut im Phallus verweilt, ist es für sie schwieriger, es zu verlassen, wodurch die Härte und Größe des Organs zunimmt.

Nicht nur Erregung führt bei Männern zu einer Erektion. Andere Faktoren, die dies beeinflussen, sind die Auswirkungen auf bestimmte Muskeln (die zur Kompression der Peniswurzel führen) oder die Aktivität von Teilen des Gehirns, die die Erregung beeinflussen.

  • In der Struktur des Penis befinden sich drei Längskörper, deren Basis schwammiges Gewebe ist, das die Umsetzung der erektilen Funktion sicherstellt.
  • Schwammiges Gewebe wird in die Verflechtung von Blutgefäßen eingebracht.
  • Die Oberkörper während des Erektionsprozesses werden härter und bilden das sogenannte Skelett des Penis.
  • Im Inneren des Kavernenkörpers befindet sich die Harnröhre (durch die uriniert wird).
  • Am Ende des Kavernenkörpers befindet sich der Kopf des Penis.

Der Kopf ist wie andere schwammige Körper weniger fest als die Höhle. Daher ist es für Samenflüssigkeit möglich, sich entlang des Urinkanals zu bewegen, der von elastischen Geweben umgeben ist.

Warum gibt es morgens keine Erektion?

Es ist bekannt, dass eine Erektion durch die Füllung des männlichen Genitalorgans mit Blut gekennzeichnet ist, die am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen erfolgt. Es ist am Morgen, dass eine hohe Konzentration von Hormonen beobachtet wird, was zu einer Blutfüllung sowie zu einer mangelnden Kontrolle des Bedarfs bei Männern führt.

Der Mangel an Informationen über die physiologische Struktur des Penis bei Männern bei den meisten Patienten führt zu einer falschen Meinung hinsichtlich der morgendlichen Potenz. Einige glauben, dass erotische Träume zu einer morgendlichen Erektion beitragen, während andere das Fehlen einer Erektion auf einige Probleme zurückführen, nämlich auf Impotenz. Beide Meinungen sind jedoch falsch, was den natürlichen Zustand verzerrt.

Die Dauer und Häufigkeit einer morgendlichen Erektion hängen von mehreren Faktoren ab. Potenz kann mehr als einmal im Schlaf oder morgens auftreten. Seine Gesamtzahl erreicht 5 mit verschiedenen Dauern.

Oft wird die Dauer der Potenz durch den psycho-emotionalen Zustand eines Mannes beeinflusst. Ein körperlich gesunder Mann, der selten schweren Stresssituationen ausgesetzt ist, hat eine häufige und starke Erektion.

Ein solcher physiologischer Prozess wird als natürlich angesehen, wenn die Potenz am Morgen von einer Ejakulation (Verschmutzung) begleitet wird. Dieser Zustand kann bei Männern beobachtet werden, die sich nicht eines aktiven Sexuallebens rühmen können.

Warum ist eine Erektion am Morgen?

Was führt dazu, dass an diesem Morgen das männliche Geschlechtsorgan in Alarmbereitschaft ist? Schließlich wissen wir, dass der Körper im Schlaf ruhen und sich entspannen soll. Die Gründe, die ein Mitglied in den Morgenstunden in eine aufrechte Position führen, können einer der folgenden sein:

  • Experten sind der Meinung, dass das Auftreten einer Erektion am Morgen (und in der Nacht) durch die Gehirnaktivität beeinflusst wird. Dies geschieht, weil unser Schlaf mehrere Phasen durchläuft. Und während des Fastens können Sie die Arbeit einiger Muskeln und Teile des Gehirns beobachten, was wiederum zu verschiedenen Reaktionen führt, einschließlich derer, die damit verbunden sind, den Penis in einen angeregten Zustand zu versetzen.
  • Für einen zu empfindlichen Penis braucht es nicht viel, um in einen angeregten Zustand zu gelangen. Während der aktiven Bewegung von einer Seite zur anderen während des Schlafes reicht ein unbedeutender Druck aus. Enge Dessous können zu den gleichen Konsequenzen führen.
  • Während erotische Träume beobachtet, reagiert der männliche Körper entsprechend und wird aufgeregt.
  • Jeder Körperteil benötigt eine neue arterielle Blutversorgung. Was den Penis betrifft, in dem das Blut im Stehen erneuert wird, kann dieser Prozess morgens auch bei Jungen in einem frühen Alter auftreten. Ist dies nicht der Fall, tritt Sauerstoffmangel auf, der anschließend zu Impotenz führen kann. Eine morgendliche Genitalstimulation kann häufiger bei Männern beobachtet werden, die derzeit keinen festen Sexualpartner haben.
  • Einer der Gründe für die Entstehung der morgendlichen Erektion sind die sogenannten Tests, die der Körper laut Wissenschaftlern unmittelbar nach dem Schlafen durchführt. Und um den Zustand des Fortpflanzungssystems zu überprüfen, wird der Penis in einen aufrechten Zustand gebracht. Aus diesem Grund machen sich Ärzte häufig Sorgen darüber, dass Patienten morgens keine Erektion haben.
  • Es gibt zwei Arten von Gründen, warum eine volle Blase am Morgen bei einem Mann zur Erregung eines Penis führt. Dieses mit Blut gefüllte Organ drückt zunächst auf die in der Nähe befindliche Prostata. Die Muskeln in der Prostata ziehen sich zusammen und es kommt zu einer Erektion. Zweitens gehen während des Füllens der Blase Signale zu den entsprechenden Teilen des Gehirns, und in der Nähe dieser Zentren befinden sich die Zentren des Gehirns, die während der Erregung von grundlegender Bedeutung sind.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, dass Männer aufgrund des Anstiegs des Bluthormons Testosteron zu diesem Zeitpunkt einen Penis haben, da der Morgen die Zeit ist, um seine Menge im Blut zu erhöhen. Und dieses Hormon ist wichtig für das normale Funktionieren des Fortpflanzungssystems und für das Füllen des Penis mit Blut.
Adamour  Minze und Potenz

Faktoren, die zum Fehlen einer Erektion beitragen

Wenn keine morgendliche Erektion vorliegt, deutet dies auf schwerwiegende physiologische Probleme des Patienten hin, die sofort entfernt werden müssen, da ein solcher Zustand nicht nur Männer stört, sondern auch eine Verschlechterung der Lebensqualität verursacht.

Die meisten Männer, die feststellen, dass keine Erektion vorliegt, werden depressiv, beginnen sich Sorgen zu machen und glauben, dass Impotenz vorliegt, was die Situation weiter verschlechtert, da Depressionen auch dazu beitragen, eine Erektion zu schwächen. In der Tat kann es mehrere Gründe geben, von denen jeder auf Folgendes zurückzuführen ist:

  • Hypertonie (Bluthochdruck);
  • unterschiedlich starker Diabetes;
  • hormonelle Störung;
  • Manifestationen von Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose;
  • schlechte Gewohnheiten, gekennzeichnet durch übermäßiges Trinken, Rauchen;
  • sitzender Lebensstil;
  • Schlaflosigkeit;
  • erhöhte Müdigkeit im Zusammenhang mit intensiver geistiger oder körperlicher Arbeit;
  • Depression, regelmäßiger Stress;
  • unkontrollierte Einnahme von Antidepressiva, Beruhigungsmitteln, Diuretika.

Von allen oben genannten möglichen Ursachen für den Mangel an Potenz am Morgen werden die wahrscheinlichste als erhöhte Müdigkeit und starke nervöse Erregung angesehen. Mit einem starken emotionalen Ausbruch, insbesondere einem negativen, werden die Funktionen der Geschlechtsorgane gestört, unter anderem durch den Mangel an morgendlicher Potenz.

Um die Entwicklung einer solchen Situation zu verhindern, empfehlen Experten, sich auf Ruhe und Schlaf zu konzentrieren. Der Schlaf sollte länger als 8 Stunden dauern. Es ist ratsam, nicht spät abends, sondern um 10 Uhr ins Bett zu gehen, da zu diesem Zeitpunkt der Körper einer Person, insbesondere eines Mannes, Ruhe braucht.

Was die psychische Seite der Krankheit betrifft, sollten neuro-emotionale Belastungen vermieden werden, die nicht nur die Situation verschlimmern, sondern auch zur Störung des hormonellen Gleichgewichts beitragen. Bei physiologischen Potenzstörungen, bei denen das Fehlen einer Erektion länger als einen Monat dauert und die mit Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verbunden sind, konzentrieren sich die Ärzte auf:

  • erektile Dysfunktion;
  • Prostatitis;
  • sexuell übertragbare Krankheiten.

Eine Selbstdiagnose ist in solchen Fällen aufgrund der Vielseitigkeit der berücksichtigten Faktoren nicht angebracht. Eine gründliche Diagnose, Konsultation eines Urologen, Psychotherapeuten und Venerologen wird dazu beitragen, die Grundursache der Störung zu identifizieren, indem sie kompetent behandelt wird.

Wie mache ich das Richtige?

Warum sagen Ärzte, dass der Morgen die beste Zeit ist, um Liebe zu machen? Dies liegt daran, dass der Penis bereits auf diesen Prozess vorbereitet ist. Die Partnerin muss keine zusätzlichen Maßnahmen ergreifen, um ihren Mann zu erregen.

Adamour  Wie man eine geschwächte Erektion wiederherstellt

Es ist besser, wenn eine Vertrauensbeziehung zwischen einem Mann und einer Frau hergestellt wird und eine Frau ihrer Geliebten hilft, morgens Entspannung zu erreichen.

Sie können dazu auch Ihre Hände oder Lippen benutzen, selbst das morgendliche Streicheln führt oft zum Ziel beider Partner.

Wenn während des Auftretens einer morgendlichen Erektion kein Geschlechtsverkehr möglich ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Unmittelbar nach dem Aufwachen auf die Toilette zu gehen, hilft auch dabei, den Penis wieder normal zu machen. Wenn dies nicht geschieht und der Körper weiterhin steht, können Sie die Erektion ignorieren und der Penis fällt nach etwa 20 Minuten von selbst ab.

Handlungen des Arztes und des Patienten ohne Erektion

Viele Vertreter des stärkeren Geschlechts vermeiden, wenn sie ein ähnliches Problem entdecken, einen Facharztbesuch und ziehen es vor, Medikamente, die die Wirksamkeit erhöhen, unabhängig zu wählen und einzunehmen.

Ein positiver Effekt kann erst zu Beginn beobachtet werden, jedoch haben alle diese Mittel keine therapeutische Wirkung, sondern beseitigen die Symptome nur vorübergehend. Die Gefahr ist nicht nur das. Tatsache ist, dass solche Medikamente zur aktiven Entwicklung (Progression) des Hauptgrundes für das Fehlen einer morgendlichen Erektion beitragen können, was zu schwerwiegenden Abweichungen führt.

Unter Berücksichtigung der Entwicklung möglicher Komplikationen ist es ratsam, dass ein Mann je nach Art der Krankheit rechtzeitig einen Spezialisten konsultiert. Wenn der Patient parallel zum Fehlen einer Erektion am Morgen über unspezifische Symptome besorgt ist, die durch Juckreiz, Ausfluss aus den Genitalien und einen unangenehmen Geruch gekennzeichnet sind, sollten Sie sich an einen Venerologen wenden.

Nach der Untersuchung, die darin besteht, einige Tests zu bestehen, innere Organe zu diagnostizieren und mögliche Prozesse der Genitalentzündung zu erkennen, wird die Behandlung von einem bestimmten Spezialisten verordnet.

Es kann ein Sexologe, Urologe, Venerologe, Androloge, Endokrinologe, Psychologe sein. Die Behandlung ist medizinischer Natur und zielt darauf ab, die identifizierten Ursachen der Störung zu beseitigen. Ein integrierter Behandlungsansatz ermöglicht es Ihnen, die männliche Potenz so weit wie möglich wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten.

Gründe für den Aufsteiger

Die Tatsache, dass ein Mitglied morgens steht, ist ein Zeichen für die Gesundheit des Körpers. Angst beginnt, wenn dies nicht geschieht. Es kann solche Gründe geben:

  • Verschiedene Arten von Veränderungen im Körper können morgens zu einer Störung des Penisanregungsprozesses führen, die nicht unbedingt mit Krankheiten verbunden ist.
  • Altersbedingte Veränderungen. Ihre Wirkung kann verlangsamt werden, wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen und Ihrer Gesundheit genügend Aufmerksamkeit schenken.
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems. Nach dem Besuch eines Urologen und der Beseitigung von Entzündungen kehren die morgendlichen Erektionen wieder zurück.
  • Hormonelle Störungen. Die moderne Medizin hat eine Lösung für dieses Problem gefunden.
  • Mit Herz und Blutgefäßen verbundene Krankheiten. Es wird definitiv den Rat eines erfahrenen Arztes erfordern. Er wird in der Lage sein, die optimalen Medikamente zu verschreiben, den besten Tagesablauf zu gestalten und Ratschläge zur Ernährung zu geben. Und die Einhaltung aller Empfehlungen eines Spezialisten führt dazu, dass ein Mitglied eines Mannes am Morgen wieder steht.
  • Stress. Es ist seit langem bewiesen, dass das Erleben von Stress durch eine Person die Leistung vieler ihrer Organe und Systeme negativ beeinflussen und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.
  • Nicht genug Zeit für eine Nachtruhe. Regelmäßiger Schlafmangel wirkt sich in vielen Bereichen seiner Funktion zerstörerisch auf die Aktivität des Körpers aus.
  • Überarbeitung. Dieses Konzept impliziert die Auswirkung einer großen Belastung auf eine Person. Und ständige Ermüdung verschlechtert den Zustand vieler Systeme.
  • Der Gebrauch von Betäubungsmitteln wirkt sich nachteilig auf die Aktivitäten jedes menschlichen Körpers aus. Um eine morgendliche Erektion wiederherzustellen, müssen Sie schlechte Gewohnheiten loswerden.
  • Medikamente einnehmen. Wenn morgendliche Fehlfunktionen mit Erregung des männlichen Genitalorgans mit der Einnahme eines Arzneimittels zusammenfielen, können Sie sich an Ihren Arzt wenden, um es durch ein Analogon zu ersetzen, das keine solche Wirkung auf den Körper hat.

Wenn bemerkt wird, dass der Morgen oft ohne Erektion beginnt und gleichzeitig mindestens einer der Faktoren, die dazu beitragen, im Leben des Mannes vorhanden ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. Die Wiederholung dieser Situation über einen langen Zeitraum kann jedoch als Notwendigkeit für den Besuch der Klinik angesehen werden. Warum?

Wenn ein Mann beim Erwachen kein Genitalorgan hat, besteht kein Grund zur Aufregung, auch wenn sich ein solcher Morgen einen Monat lang wiederholt. Denn unnötige Erfahrungen können zu psychischen Ursachen für physiologische Störungen werden. Folgendes können Sie tun:

  • Wenn nötig und ein großes Verlangen, können Sie einen Arzt um qualifizierte Hilfe bitten und herausfinden, warum der Penis morgens nicht mehr steht.
  • Eine Behandlung mit Antidepressiva hilft dabei, den Druck zu normalisieren, die Nerven zu beruhigen und den inneren Zustand der Männer zu harmonisieren, was sich auch positiv auf die Leistung des Fortpflanzungssystems auswirken sollte.
  • Konsultieren Sie einen Spezialisten bezüglich der Abhängigkeit der Menge und Stärke einer Erektion vom Alter. Denn mit zunehmendem Alter unterliegen physiologische Prozesse im Körper verschiedenen Veränderungen.

Durch die Füllung der Kavernenkörper mit Blut kommt es zu einer Erektion. Versehentlich tritt es hauptsächlich nach dem Schlafen aufgrund der hohen Hormonkonzentration auf. Eine unkontrollierte Verhärtung des Penis nach dem Schlafen ist auch für Kinder charakteristisch.

Eine Erektion am Morgen ist für fast alle Männer charakteristisch. Wenn die morgendliche Potenz weg ist, kann dies ein Symptom für eine Fehlfunktion wichtiger Systeme sein. Einige glauben fälschlicherweise, dass ein Mann eines Mannes, der morgens aufgeregt ist, einen erotischen Traum hatte.

Adamour  Große kleine Schamlippen

Die Anschuldigungen einiger Frauen sind ebenfalls falsch. Wenn der Morgenaufsteher eines Mannes weg ist, ist dies keine Diagnose. Ein solches Symptom kann jedoch das erste Symptom für Veränderungen im Körper sein. Während des Schlafes kann mehr als eine Erektion beobachtet werden.

Der Durchschnitt ist 5 mal. Jede weitere dauert 7 bis 10 Minuten länger als die vorherige. Während der letzten Erektion wacht ein Mann auf. In der Pubertät ist die Dauer einer Erektion in der Nacht viel länger als die eines reifen Mannes. Die Dauer über die ganze Nacht beträgt 3 Stunden.

Warum nicht Sorgen machen, wenn es morgens keine Erektion gibt?

Lesen Sie die Literatur zur Physiologie, um sich nicht im Voraus aufzuregen. Aus wissenschaftlichen Quellen kann man solche Informationen ziehen: Der Prozess des Auftretens einer Erektion ohne Erregung wird als ganz normal angesehen.

Und umgekehrt – es kann zu Erregung kommen, aber es gibt keine Erektion. Dies ist auf den im Körper stattfindenden Initiationsprozess zurückzuführen. Das männliche Genitalorgan steigt nach einer halben bis zwei Stunden über einen Zeitraum von etwa 4 Minuten 8-20 Mal über Nacht an.

Die Stärke der Erektion nimmt mit jeder neuen Zeit zu. Wenn die morgendliche Erektion nicht so stark war wie gewöhnlich, ist sie möglicherweise nicht die letzte. Dies kann passieren, wenn im Leben von Männern Schlaflosigkeit oder chronischer Schlafmangel auftritt.

Daher ist eine morgendliche Erektion ein normaler Prozess und ein Zeichen für die Gesundheit von Männern in jedem Alter.

Wenn es sich morgens nicht lohnt, können die Gründe im physiologischen Faktor liegen. Stress und nervöse Erfahrungen werden nur weh tun. Zunächst sollte ein provozierender Faktor bestimmt werden.

Der psychologische Grund, nicht zu stehen

Gründe, ein Mitglied morgens nicht zu verhärten:

  1. Herzversagen.
  2. Hoher Blutdruck.
  3. Empfang von Beruhigungsmitteln.
  4. Diabetes mellitus.
  5. Hormonelles Versagen.
  6. Mangel an vollem Schlaf.
  7. Antidepressiva einnehmen.
  8. Hypodynamie.
  9. Schlechte Gewohnheiten.
  10. Müdigkeit
  11. Behandlung mit Antidepressiva und Diuretika.

Warum ist der Riser am Morgen verschwunden? Die häufigste Ursache ist Stress und Müdigkeit. Bei starker nervöser Erregung erfüllen die Genitalien ihre Funktionen nicht.

Um nicht darüber nachzudenken, warum es sich morgens nicht lohnt, müssen Sie:

  • nachts gut ausruhen;
  • Vermeiden Sie Stress.

Wenn eine Erektion am Morgen länger als einen Monat nicht beobachtet wird, kann dies ein Symptom sein:

  • Impotenz;
  • Prostatitis;
  • sexuell übertragbare Krankheiten.

Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen.

Impotenzprävention

Für Männer ist Impotenz einer der schlimmsten Sätze. Jeder von ihnen hat große Angst, dass der "Freund" aufhört zu stehen. Mit dieser Krankheit sind viele Ängste verbunden. Und das Auftreten von Veränderungen in der morgendlichen Erektion oder deren völlige Abwesenheit kann den Gedankengang auch in eine unnötige Richtung lenken und scheint ein Vorläufer für den Beginn der Impotenz zu sein.

  1. Ordnen Sie Ihren Lebensstil und seine Komponenten wie Schlafqualität, Bewegung, Ruhe, Ernährung und Arbeit. Passen Sie diese Prozesse an den persönlichen Biorhythmus an.
  2. Geben Sie alle gesundheitsschädlichen Gewohnheiten auf.
  3. Verwenden Sie keine Unterbrechung als einzigen Schutz vor ungewollter Schwangerschaft.
  4. Verwenden Sie die Selbstzufriedenheit nur gelegentlich und verhindern Sie, dass sie als einzige Möglichkeit zur Entladung verwendet wird.
  1. Behandlung bestehender und Prävention möglicher Krankheiten im Zusammenhang mit dem Nerven-, Herz-Kreislauf- und Hormonsystem sowie mit der Leberaktivität.
  2. Wenn Erkrankungen des Fortpflanzungssystems auftreten, konsultieren Sie frühzeitig einen Arzt.
  3. Schützen Sie die Genitalien immer in Situationen, die zu Verletzungen führen.
  4. Etablieren Sie ein Sexualleben und machen Sie es regelmäßig.
  5. Schließen Sie promiskuitiven Sex aus Ihrem Leben aus.
  6. Überwachen Sie die erektile Funktion und konsultieren Sie bei der geringsten Änderung einen Arzt.

Die Einhaltung all dieser Empfehlungen sowie der Konsum einer ausreichenden Menge an Vitamin E schützen Männer vor Impotenz und bewahren ihre männliche Kraft für lange Zeit.

Shahinclub Deutschland