Ursachen von Potenzproblemen, wie man loswird

Die volle, stabile Potenz ist ein Indikator für die allgemeine männliche Gesundheit. Wenn ein Mann sexuell aktiv ist, sind sowohl geistige als auch körperliche Verhältnisse im Gleichgewicht normal. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Faktoren, die zu sexuellen Störungen führen. Potenzprobleme können in jedem Alter auftreten. So fallen auch junge Männer im Alter von 22 bis 27 Jahren in die Risikozone. Warum passiert das? Was sind die Hauptursachen für Pathologie?

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was deutet auf Potenzprobleme hin?

Was nennt man männliche Potenz? Dieser Begriff bedeutet Verlangen, die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr und die Fähigkeit zur Befruchtung. Der Potenzzustand hängt direkt von der Libido ab. Wenn daher die physiologische Aktivität ohne physiologische Gründe abnimmt, müssen Sie nur die Libido steigern.

Im Allgemeinen hängt die Wirksamkeit auch vom nervösen, endokrinen und kardiovaskulären System ab. Der hormonelle Hintergrund ist sehr wichtig. Die Aktivität eines Mannes nimmt mit der Normalisierung der Menge des Sexualhormons Testosteron zu. Wenn es eine Fehlfunktion der Hormone gibt, nimmt die Potenz ab. Bei der koordinierten Arbeit dieser Systeme beschwert sich ein Mann nicht über sein Sexualleben.

Viele glauben, dass das einzige Problem mit der Potenz Impotenz ist. Es ist nicht so. Eine Vielzahl von Faktoren und Anzeichen geht einer vollständigen Impotenz voraus. Es liegt an ihnen, darauf zu achten, dass erektile Dysfunktion verhindert wird. Die Hauptsymptome des Problems sind also:

  • Schwache Erektion;
  • Schwierigkeiten beim Erreichen einer Erektion;
  • Vorzeitige Ejakulation;
  • Mangel an Ejakulation;
  • Kurzatmigkeit während der Intimität;
  • Verminderte Libido;
  • Mangel an Orgasmus;
  • Erektionsverlust direkt beim Sex.
Adamour  Die besten Mittel gegen Potenz bei Männern

Psychologische Probleme mit der Potenz

Wenn eine Abnahme der Potenz bei voller Gesundheit aller inneren Organe und Systeme auftritt, liegt die Angelegenheit im psycho-emotionalen Hintergrund des Mannes. Diese Pathologie tritt sehr häufig bei Männern in jungen Jahren bis zu 35 Jahren auf. Diesmal geht es darum, eine Familie aufzubauen, eine Karriere. Das Fehlen eines normalisierten Zeitplans wirkt sich notwendigerweise negativ auf die sexuelle Aktivität aus.

In häufigen Stresssituationen stören Konflikte nicht nur die Arbeit des Nervensystems, sondern auch des Fortpflanzungssystems. Und selbst der erfolgreichste Liebhaber wird im Bett versagen. Ebenso wichtig ist es, das Regime von Arbeit und Ruhe einzuhalten. Körperliche, geistige Überlastung führt zu einer Abnahme der Erektion. Daher muss man sich oft entscheiden – schnelles Karrierewachstum oder ein volles Sexualleben.

Es lohnt sich auch, solche psychologischen Ursachen für Potenzprobleme in Betracht zu ziehen:

  • Unzufriedenheit des Partners;
  • Syndrom der Erwartung von Fehlern;
  • Selbstzweifel;
  • Versagen bei der ersten sexuellen Erfahrung;
  • Depression
  • Intensive familiäre Atmosphäre;
  • Übererregung.

All diese Faktoren verursachen psychische Impotenz. Die Psyche eines Mannes bildet einen bestimmten Block, der die Übertragung von Nervenimpulsen stoppt. Das Genitalorgan reagiert also nicht mit einer Erektion auf eine körperliche Stimulation der Erregung. Von Zeit zu Zeit wird sich die Situation verschärfen, ein Mann wird einen anhaltenden Selbstzweifel und ein geringes Selbstwertgefühl entwickeln. Beseitigen Sie diese Blockaden, um dem Arzt Sexologen, Psychologen zu helfen.

Potenzprobleme aufgrund des Gesundheitszustands

Wenn Sie in 35 Jahren Probleme mit der Potenz haben, können die Gründe nicht nur psychologischer, sondern auch physiologischer Natur sein. Die häufigsten Ursachen für Impotenz sind in diesem Fall Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems. Tatsache ist, dass für eine Erektion eine vollständige Durchblutung der Beckenorgane erforderlich ist.

Während der Stimulation der Erregung erhöht sich die Durchblutung des Penis. Die kavernösen Körper des Penis sind mit großen Mengen Blut gefüllt, was das Organ in einen aufrechten Zustand führt. Wenn die Gefäßleitung beeinträchtigt ist, ist es fast unmöglich, eine Erektion zu erreichen. Unter den häufig auftretenden Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems ist Folgendes zu beachten:

  • Atherosklerose;
  • Bluthochdruck;
  • Hypotonie;
  • Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • Krampfadern;
  • Thrombose
  • Hoher Cholesterinspiegel im Blut;
  • Ischämische Herzkrankheit.

Das Hauptproblem bei der Potenz bei 40 ist das hormonelle Ungleichgewicht. Bei Männern kommt es nach etwa 30-35 Jahren zu einer allmählichen Abnahme der Produktion des Sexualhormons Testosteron. Im Alter von 40-45 Jahren fällt der Indikator auf einen extrem niedrigen Wert. Daher klagen Männer mittleren Alters über eine verminderte sexuelle Aktivität. Dies ist ein natürlicher Prozess und kann nicht vermieden werden. Der Arzt kann jedoch spezielle Medikamente aufnehmen, die das Gleichgewicht zum hormonellen Hintergrund wiederherstellen, wodurch eine Erektion normalisiert wird.

Adamour  Stress und Erektionsstörungen

Wenn eine Frau bei ihrem Ehemann Probleme mit der Potenz bemerkt, kann die Entwicklung neurologischer Erkrankungen beginnen – Epilepsie, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit. Jegliche Verletzungen des Kopfes und des Gehirns beeinträchtigen notwendigerweise die sexuellen Fähigkeiten von Männern. Auch ein männliches Potenzproblem kann vor dem Hintergrund auftreten:

  • Diabetes mellitus;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Prostatitis;
  • Verletzungen des Rückens, des Rückenmarks;
  • Fettleibigkeit;
  • Prostataadenome;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Medikamente einnehmen.

Wie man die Potenz verbessert

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion wird für jeden Mann individuell ausgewählt. Schließlich hängt alles von der Grundursache der Pathologie ab. Konsultieren Sie daher unbedingt einen Arzt. So kann eine Abnahme der Wirksamkeit vor dem Hintergrund von Entzündungsprozessen in den Beckenorganen, sexuell übertragbaren Krankheiten, mit Antibiotika, entzündungshemmenden Medikamenten, behandelt werden. Es ist auch wichtig, den Blutdruck zu normalisieren und einen gesunden Schlaf wiederherzustellen.

Um den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen, müssen hormonelle Medikamente verwendet werden. Solche Medikamente werden in einem Kurs nach einem streng vorgeschriebenen ärztlichen Schema eingenommen. Für ein schnelles und sofortiges Ergebnis kann ein Spezialist selektive Inhibitoren verschreiben. Solche Medikamente können unabhängig zu Hause eingenommen werden. Eine Erektion tritt innerhalb von 15-30 Minuten nach Einnahme der Pille auf. Sehr beliebt sind solche:

Hochwirksame Psychotherapie bei der Behandlung von Potenz. So gelingt es dem Arzt, das Selbstwertgefühl der Männer zu steigern, Vertrauen in ihn zu entwickeln. Allmählich wird das Sexualleben besser. Um Vertrauen zu geben, kann der Typ spezielle neue Cremes für die Potenz verwenden. Sie enthalten nur natürliche Substanzen, die die Durchblutung anregen. Eine spezielle Creme wird 5-10 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr aufgetragen. Eine Erektion hält lange an, ein Orgasmus verstärkt sich und der Ejakulationsprozess ist vollständig und schmerzlos. Ein Mann wird aufhören, schüchtern zu sein, was bedeutet, dass er selbstbewusst ist.

Traditionelle Therapiemethoden

Um einem jungen Mann, einem Sexualpartner, zu helfen, kann die traditionelle Medizin das Problem überwinden. Es gibt viele Kräuter, Pflanzen, die seit langem zur Erhaltung der männlichen Kraft verwendet werden. Sie können diese Medikamente selbst zu Hause kochen. Die meisten Kräuterpräparate und -infusionen werden jedoch in jeder Apotheke verkauft.

Um die Wirksamkeit zu steigern, ist es zunächst üblich, Alkoholtinkturen der Ginsengwurzel einzunehmen. Dieses Mittel wird sowohl von Narodniks als auch von Vertretern der traditionellen Medizin verschrieben. Ein junger Mann sollte dreimal täglich (vor den Mahlzeiten) 20-25 Tropfen Infusion zu sich nehmen. Tropfen können vor Gebrauch mit 2 Esslöffeln Wasser verdünnt werden. Die Behandlung dauert nur einen Monat. In diesem Zeitraum wird nicht nur die Potenz des Mannes zunehmen, sondern auch sein Schlaf normalisieren und die Stressresistenz zunehmen.

Adamour  Ingwer und Potenz als Verwendung von Gewürzen beeinflussen die männliche Kraft

Sie können auch die folgende Kräutersammlung vorbereiten:

Alle Kräuter werden in gleichen Mengen eingenommen. Sie müssen 2 Esslöffel der Sammlung nehmen und 400 Gramm kochendes Wasser gießen. Das Getränk wird eine halbe Stunde lang infundiert, gefiltert und den ganzen Tag über konsumiert. Regelmäßiger Verzehr von Kräutertee stärkt die männliche Stärke. Eine solche Lösung ist für den Allgemeinzustand des Körpers des Partners absolut sicher.

Prävention von Potenzproblemen

Um die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion zu verhindern, müssen einige Empfehlungen befolgt werden. Daher sind die folgenden Regeln obligatorisch:

  1. Stressbewältigung. Ein Mann sollte auf jede mögliche Weise Konflikte und Stresssituationen vermeiden. Dies hilft beim Üben von Entspannung, Entspannung. So können Sie Yoga machen, Ihr Hobby finden, Hobby. Negative Emotionen müssen einen Ausweg finden. Nur dann wird ein Mann seine Nützlichkeit bewahren.
  2. Volle Ruhe. Die Hauptbedingung für die Aufrechterhaltung der Potenz ist ein Schlaf von acht Stunden. Während des Schlafes wird die Arbeit aller Systeme wiederhergestellt und die Testosteronsynthese verbessert. Es ist auch nützlich, die Situation regelmäßig zu ändern: Gehen Sie zum Meer, in die Berge, außerhalb der Stadt, zur Hütte.
  3. Diät Die Gesundheit der Männer hängt von der Qualität der Ernährung ab. Ein junger Mann muss also solche Produkte in das Tagesmenü aufnehmen: Milchprodukte, frisches Gemüse und Obst, Nüsse, Meeresfrüchte, Honig, Diätfleisch, Hühner- und Wachteleier, Knoblauch, Gemüse.
  4. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten. Unter striktem Verbot stehen Rauchen, Alkoholmissbrauch und fetthaltige Lebensmittel.
  5. Sport treiben. Um die Testosteronsynthese zu normalisieren und das Gehirn nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entlasten, müssen Sie jede Art von Sport treiben. Selbst das tägliche Joggen an der frischen Luft erhöht die Durchblutung, normalisiert den Schlaf und stellt die sexuelle Aktivität wieder her.
  6. Die Regelmäßigkeit der sexuellen Aktivität. Natürlich ist die Hauptprävention von Impotenz ein stabiles Sexualleben. Sex sollte nicht zu häufig sein, aber nicht selten. Lange Abstinenz vom Sex führt zu einer Atrophie der Genitalmuskulatur. Die Rückkehr ihres Tons wird einige Zeit dauern. Aber ein übermäßig aktives Sexualleben lässt den Körper nicht entspannen. Unter solchen Bedingungen wird es fehlschlagen. Wenn es keinen festen Partner gibt, sollte jedes Geschlecht geschützt werden.
Shahinclub Deutschland