Ursachen und Behandlung von geringer Potenz

Normale Potenz für Männer ist sehr wichtig. Bei einer schwachen Erektion treten Unsicherheit, Angst vor Sex und psychologische Komplexe auf. Es wird nicht empfohlen, die Potenz selbst wiederherzustellen. Bei unsachgemäßer Behandlung kann ein Mann überhaupt impotent werden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Arten von Frustration

Die Freisetzung von Testosteron führt zu einer nervösen Reaktion, die zur Reizung des Penisgewebes beiträgt. Infolgedessen steigt die Durchblutung und es gelangt zu viel Blut in den Penis. Es füllt alle Hohlräume des männlichen Penis, was zu einer Erektion führt. Die Aufrechterhaltung des Penis in diesem Zustand erfolgt durch spezielle Ventile. Die Erregung geht mit der Freisetzung von Hormonen und Spermien einher.

Wenn in einem der oben genannten Stadien Veränderungen auftreten, wird eine männliche Schwäche beobachtet. Es gibt verschiedene Arten von Potenzstörungen:

  • eine Erektion ist sehr kurz;
  • keine Ejakulation;
  • beim Sex verschwindet die Erregung;
  • unzureichende Fülle des Penis mit Blut.

Alle diese Fälle gehen mit psychischen Problemen einher. Der Mann ist besorgt über die Lethargie des Penis, das Verschwinden des Interesses an Sex und die Unfähigkeit, die Handlung zu vollenden. Dies führt zu einer weiteren Abschwächung der Wirksamkeit.

Die ersten Anzeichen der Krankheit sind eine seltene Erektion, eine Ejakulation zu Beginn des Geschlechts oder nach einem schnellen Ende. Während des Geschlechtsverkehrs verschwindet die Potenz teilweise oder vollständig plötzlich. Spermienfreisetzung tritt nicht auf.

Adamour  Wie man die Potenz bei Männern nach 40-45 Jahren erhöht

Gründe

Die Ursachen von Potenzproblemen in 30 Jahren werden bedingt in zwei Gruppen eingeteilt. Die physiologischen sind:

  • Infektionskrankheiten;
  • Beckenentzündung;
  • hormonelle Störungen;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Fehlfunktion des Zentralnervensystems;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Prostatakrankheiten;
  • Entzündung der Harnröhre;
  • Beckenanomalien (zum Beispiel Krümmung des Penis);
  • Diabetes mellitus;
  • Mitgliederschaden.

Die psychologischen Ursachen für niedrige Potenz sind:

  • Depression;
  • chronische Müdigkeit;
  • Stress, Apathie;
  • Versagenssyndrom (Angst vor Intimität).

Der Grund für die schwache Potenz ist manchmal der Mangel an regelmäßigem Sex. Dies führt zu einer Fehlfunktion in der Arbeit des Fortpflanzungssystems, die Arbeit des Herz-Kreislauf- und Nervensystems ist gestört. Durch langes Radfahren entsteht manchmal eine schwache Erektion. Hier werden die Arterien eingeklemmt, durch die Blut zum Penis geleitet wird.

Wenn die Wirksamkeit verloren geht, kann dies vor dem Hintergrund einer Zahnfleischerkrankung geschehen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Immunität stark geschwächt, was zu einer Herzpathologie führt. Der Blutfluss ist gestört. Arterien haben einen schmalen Durchmesser und Blut tritt in kleinen Mengen ein.

Der Grund, warum die männliche Würde schlecht ist, ist der Drogenkonsum. Zum Beispiel reduziert selbst einfaches scheinbar Marihuana die Menge an Testosteron im Blut erheblich. Eine schlechte Erektion tritt auch aufgrund eines sitzenden Lebensstils auf. Die Ursachen für eine schwache Potenz bei Männern werden manchmal zu einer Kombination mehrerer ungünstiger Faktoren gleichzeitig. Eine schwache Erektion ist oft das Ergebnis einer schweren Krankheit.

Produkte zur Potenzsteigerung

Die Ursache für eine schwache Potenz im Alter von 50 Jahren sind nicht immer altersbedingte Veränderungen. Die Erektion wird durch schlechte Gewohnheiten und Stress beeinflusst. Was tun bei Potenzproblemen? Es wird empfohlen, eine Reihe von Produkten in Ihre Ernährung aufzunehmen, die zur Stabilisierung der Wirksamkeit beitragen:

  • Nüsse;
  • Honig;
  • Meeresfrüchte;
  • gedämpftes Fleisch und Fisch;
  • verschiedene Grüns;
  • fermentierte Milchprodukte.

Da die Gründe für die Abnahme der Potenz manchmal übergewichtig sind, empfehlen Ernährungswissenschaftler eine Diät ohne zu kalorienreiche, frittierte und würzige Lebensmittel. Es ist notwendig, die Menge an verbrauchten Mehlprodukten und Zucker zu minimieren. Es ist nützlich, auf Bier und kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten, sie tragen zur Gewichtszunahme bei.

Schwache Erektionstherapie

Was tun, wenn es kein Mitglied wert ist? Sie müssen keine Zeit verschwenden und einen Urologen konsultieren. Er wird eine Diagnose durchführen, um die Ursache des Problems zu ermitteln. Eine Behandlung ist nicht in allen Fällen erforderlich. Manchmal müssen Sie schlechte Gewohnheiten loswerden und Ihre Nerven in Ordnung bringen. Laut Statistik verschwindet die Potenz in 60% der Fälle aufgrund von nervösem Stress und Selbstzweifeln. Manchmal müssen Sie sich einer Therapie bei einem Psychologen unterziehen. Ein Mann muss an sich glauben, seine Stärke und das Problem werden von selbst verschwinden.

Adamour  Schwache Morgenkraft

Die Behandlung von geringer Potenz ist normalerweise komplex. Von den Arzneimitteln werden Arzneimittel auf der Basis von Sildenafil oder Tadalafil verschrieben. Sie tragen zur Normalisierung der Durchblutung bei und verbessern die "männliche Stärke". Wenn die Ursache für die geschwächte Potenz Übergewicht ist, ist eine Ernährungsberatung erforderlich. Die Diagnose der Ursache und Behandlung der trägen Potenz im Anfangsstadium ist am besten. Wenn Stress oder Überlastung die Schuld an geringer Potenz sind, machen Sie einfach Urlaub.

Die Wiederherstellung einer Erektion hilft bei der Massage. Eine einzige Sitzung hilft jedoch nicht – das Verfahren muss regelmäßig durchgeführt werden. Wenn die Ursachen für eine schwache Potenz psychologischer Natur sind, müssen Sie sich an einen Sexualtherapeuten wenden. Die Potenz wird durch körperliche Aktivität gut beeinflusst. Dies gilt insbesondere für Männer mit sitzendem Lebensstil, die sitzende Arbeit haben.

Symptome bei jungen Männern mit schlechter Erektion können aufgrund enger, enger Unterwäsche auftreten. Es verengt den Penis, beeinträchtigt die Durchblutung. Es ist keine Behandlung erforderlich. Um eine Erektion wiederherzustellen, reicht es aus, lockerere Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen, besser als Baumwolle.

Bei den ersten Anzeichen von Impotenz ist die Ursache der Krankheit geklärt. Bei Bedarf werden erektile Präparate verschrieben, die die Durchblutung verbessern, normalisieren, entzündungshemmend wirken und Beruhigungsmittel enthalten. Gleichzeitig ist es notwendig, eine Reihe von speziellen Übungen zu machen.

In der Physiotherapie wird die Vakuumverengungsmethode verwendet. Der Eingriff erfolgt mit einem speziellen Zylinder, der auf den Penis gesetzt wird. Dies trägt zur Blutversorgung bei.

Die zweite Methode ist die Stoßwelle. Während des Verfahrens werden Schallwellen mit unterschiedlichen Frequenzen verwendet. Infolgedessen verbessert sich die Durchblutung, die Stoffwechselprozesse normalisieren sich und das Gewebe wird dichter. Eine schwache erektile Dysfunktion ist normal.

Eine Operation ist der extremste Weg, um wieder an Potenz zu gewinnen. Leider können manchmal nur radikale Maßnahmen helfen.

Behandlung von Volkswirkstoffen mit niedriger Potenz

Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist sehr effektiv, insbesondere im Anfangsstadium der Krankheit. Ginseng Tinktur wird gemacht. Für das Produkt werden 20 g trocken zerkleinerte Pflanzenwurzel entnommen und 300 ml Alkohol gegossen. Die Flüssigkeit wird drei Wochen lang infundiert. Alle paar Tage muss das Produkt geschüttelt werden. Die Infusion wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit 3 Tropfen getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt 25 Wochen, dann wird eine Pause von 2 Tagen eingelegt.

Adamour  Heilkräuter zur Steigerung der Potenz (2)

Wenn der Penis arm ist, können Sie aus Ingwer Tee machen. Die Wurzel der Pflanze wird zu Pulver gemahlen und getrocknet. Ein Teelöffel wird mit einem Glas kochendem Wasser gebraut. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, wird etwas Honig hinzugefügt.

Volksheilmittel enthalten Rezepte auf Walnussbasis. Es sollte in 10 Stücken täglich verzehrt werden. Am besten nehmen Sie unreife Früchte. Die effektivste Walnuss mit getrockneten Früchten. Alle von ihnen werden in 200 g in zerkleinerter Form eingenommen. Die Mischung sollte vor dem Schlafengehen zwei Esslöffel getrunken und mit einem Prozent Kefir abgespült werden.

Schlechte Potenz wird mit gehackten Walnüssen mit Honig behandelt. Sie werden zu gleichen Anteilen gemischt. Die Mischung sollte dreimal täglich für einen Esslöffel gegessen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Für den besten Effekt können Pflaumen und Feigen zu der Mischung hinzugefügt werden.

Potenzprävention

Die Prävention der erektilen Funktion ist sehr wichtig. Dies verhindert die Entwicklung von Impotenz. Es ist notwendig, lose Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen.

Um die Potenz nicht zu schwächen, müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen und schlechte Gewohnheiten loswerden. Es ist notwendig, richtig zu essen, auf dem Tisch sollten alle für den Körper notwendigen Vitamine stehen (die besten Vitaminkomplexe für Männer). Um männliche Impotenz zu vermeiden, müssen Sie genügend Schlaf bekommen. Nervöse Erschöpfung und Müdigkeit spiegeln sich nur schlecht in der Potenz wider.

Männer sollten mindestens einmal im Jahr von einem Urologen untersucht werden. Schon in jungen Jahren und ohne Anzeichen von Genitalerkrankungen. Als vorbeugende Maßnahme ist es notwendig, Sport zu treiben, sich mehr zu bewegen und regelmäßig mit Heilkräutern und Meersalz zu baden.

Sie können keine Pillen gegen Impotenz bei Männern trinken, ohne einen Arzt zu konsultieren und die genaue Ursache der Krankheit festzustellen. Impotenz kann auf eine schwere Krankheit wie Prostatitis hinweisen. Um die Ursachen der männlichen Impotenz festzustellen, ist eine Diagnose erforderlich. In der Anfangsphase ist die Krankheit leicht zu behandeln, so dass Sie einen Besuch beim Urologen nicht verzögern sollten, Zeit ist sehr wichtig.

Die Wiederherstellung der Potenz ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Es kann viele Gründe für eine schwache Erektion geben. Um die „männliche Kraft“ wiederherzustellen, reicht es oft aus, die Lebensweise zu ändern, die provozierenden Faktoren zu beseitigen oder sich einfach auszuruhen – und eine Behandlung ist nicht erforderlich. Es wird empfohlen, mindestens einmal im Jahr in den Urlaub zu fahren. Es ist viel einfacher, männliche Impotenz im Voraus zu verhindern, als sie später wiederherzustellen.

Shahinclub Deutschland