Ursachen für verminderte Potenz bei Männern und Behandlung

Sexuelle Beziehungen nehmen einen bedeutenden Teil des Lebens eines Mannes ein und sind oft die Grundlage für seine harmonische Existenz mit der Außenwelt. Eine Abnahme der Potenz bei Männern kann provozieren: Verschlechterung der Arbeitsfähigkeit, Verschlechterung der Stimmung, Depression, verminderte Vitalität und auch der Hauptgrund für die Scheidung von Ehepartnern.

ES IST WICHTIG! Wenn Sie etwas mehr Länge hinzufügen müssen, z. B. bis zu 7 Zentimeter, hilft die häufigste. Lesen Sie mehr >>>.

Viele Faktoren bestimmen das Ausmaß der Potenz in der männlichen Bevölkerung, einschließlich Ernährung, körperlicher Aktivität, Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol, Drogen), psychischen Problemen usw. In einigen Situationen ist eine Abnahme der Wirksamkeit bei Männern auf die Verwendung von Hormonen, Antidepressiva oder Beruhigungsmitteln zurückzuführen.

Männer kümmern sich normalerweise um ihre sexuelle Gesundheit, da das Vorhandensein eines vollständigen Geschlechtsverkehrs die männliche Libido erhöht, verschiedene Ängste, Unsicherheiten und andere psychologische Komplexe beseitigt.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Hauptfaktoren, die die männliche Potenz beeinflussen

Heute identifizieren Ärzte mehrere Hauptgründe, die sich spürbar auf die männliche Potenz auswirken:

  • Endokrine Erkrankungen sind Pathologien der Prozesse zur Erzeugung von Sexualhormonen durch genetische Fehlfunktionen, verschiedene Verletzungen und das Auftreten von Tumoren. Sie tragen dazu bei, das für Erektion und Sexualtrieb erforderliche Testosteron zu reduzieren.

Ein Endokrinologe diagnostiziert eine Pathologie und verschreibt eine spezifische Behandlung. Hormonelle Mittel werden normalerweise verwendet, um Krankheitserreger endokriner Pathologien zu eliminieren.

  • Die Verwendung von Medikamenten kann das Auftreten verschiedener Störungen im intimen Leben eines Mannes hervorrufen, beispielsweise hormonelle Medikamente, deren Verwendung für Menschen mit Onkologie obligatorisch ist. In dieser Situation ist eine Abnahme der Wirksamkeit durch den Kampf um das Leben des Patienten gerechtfertigt. Auch alle Medikamente, die parallel die Gehirnfunktionen einer Person beeinflussen (Antidepressiva usw.), wirken sich negativ auf die Arbeit aller Organe des kleinen Beckens aus.
  • Erkrankungen des Rückenmarks sowie des Gehirns, neurologische Pathologien führen zu Funktionsstörungen der männlichen Geschlechtsorgane, z. B. Parkinson, Multiple Sklerose usw.
  • Psychologische Komplexe können das Auftreten von Anomalien im Sexualleben von Männern hervorrufen. Die Abnahme der Wirksamkeit ist zurückzuführen auf:
  1. Depression;
  2. chronische Müdigkeit;
  3. verschiedene Belastungen;
  4. Unzufriedenheit mit der Qualität des Sexuallebens und ihrem Sexualpartner.
Adamour  Zink für die Potenz

Männliche erektile Dysfunktion ist auch aufgrund der Angst vor einer Infektionskrankheit, einer ungeplanten Schwangerschaft, Angstzuständen und der Angst vor einem Versagen beim Geschlechtsverkehr möglich.

Eine Verringerung der Potenz führt auch zu:

  • verschiedene Verletzungen des Beckens;
  • chronische oder genetische Erkrankungen der Geschlechtsorgane;
  • Umweltfaktoren;
  • schlechte Gewohnheiten (Alkohol, Drogen, Rauchen);
  • falsche Ernährung;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • Störungen der Blutversorgung der Organe des Fortpflanzungssystems.

Der Prozess der Behandlung der männlichen Potenz

Mitglied wuchs um + 3,5 cm. Der wahre Weg!

Viele Männer bemerken Verstöße an sich selbst, wenn sie das Potenzniveau senken, legen jedoch keinen Wert darauf oder schämen sich, einen Arzt zu konsultieren, um eine Lösung zu finden. Obwohl Verstöße in der Anfangsphase der Entwicklung leichter zu korrigieren sind, als anschließend viel finanzielle Ressourcen und Zeit für die Korrektur der Situation aufzuwenden.

In der Regel sind die Gründe für die Abnahme der männlichen Potenz funktionell, sie werden durch einen gesunden Lebensstil, Stressmangel und chronische Müdigkeit, richtige Ernährung und Sport korrigiert – all dies trägt zur Wiederherstellung des sexuellen Verlangens und zur Verbesserung der Qualität sexueller Kontakte bei.

Die Verwendung von Aphrodisiakum-Produkten, die mit nützlichen Mikroelementen angereichert sind, die Vielfalt des intimen Lebens, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, regelmäßige sexuelle Handlungen, die zu Harmonie im intimen Leben führen, eine jährliche Untersuchung durch Fachärzte verhindern das Auftreten und die Entwicklung von Pathologien im Bereich der Potenz in der männlichen Bevölkerung.

Schlechte Gewohnheiten, zum Beispiel Alkohol- oder Nikotinsucht, beeinträchtigen das Herz-Kreislauf-System, was in Zukunft zu einer Abnahme der männlichen Potenz führen kann. Übergewicht oder ein sitzender Lebensstil können eine erektile Dysfunktion auslösen. Der Mangel an regelmäßigem Geschlechtsverkehr verursacht auch hormonelle Störungen im Körper eines Mannes.

Adamour  Niedriger Blutdruck - Ursachen und Behandlung

Derzeit gibt es viele Möglichkeiten, die Qualität der männlichen Potenz zu verbessern, sowohl Medikamente als auch Volksheilmittel, die die Blutversorgung normalisieren, an Stoffwechselprozessen teilnehmen, zur Entfernung toxischer Stoffwechselelemente beitragen, die Verdauung verbessern usw.

Gesundes Essen hilft, die männliche Potenz zu steigern. In einer täglichen Diät sollte ein Mann Sauermilchprodukte, Fleischgerichte, Meeresfrüchte, Fisch, Obst und Gemüse haben. Honighaltige Produkte tragen zu:

  • Potenz erhöhen;
  • Stärkung des Immunsystems;
  • an der Produktion von Hämoglobin teilnehmen;
  • reinige das Blut;
  • zur Regeneration der Haut beitragen;
  • wirken sich aktiv auf die Arbeit der männlichen Genitaldrüsen aus.

Die Ursache für Potenzstörungen sind häufig Infektionskrankheiten, deren Diagnose nur von einem Arzt gestellt werden kann. Es gibt auch Situationen, in denen verschiedene Arten der Lendenmassage, Vakuumbehandlungsmethoden und das Tragen unbequemer Unterwäsche die Funktion der männlichen Geschlechtsorgane negativ beeinflussen können, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Wenn es ein Problem mit der Verringerung der Wirksamkeit gibt, kann der Arzt nach der Diagnose der Krankheit die erforderlichen Medikamente verschreiben, einschließlich der Volksmedikamente. Typischerweise werden bei Pathologien auf dem Gebiet der Wirksamkeit PDE5-Inhibitoren verwendet. Die häufigsten derartigen Medikamente sind Viagra, Levitra, Cialis. Einige Patienten nehmen Produkte, die pflanzliche Mikroelemente enthalten, beispielsweise aus Ginseng. Es ist auch möglich, dass der Arzt eine Reihe von Injektionen verschreibt, die im Urogenitalkanal durchgeführt werden. Sexualtherapeuten empfehlen ihren Patienten häufig die Verwendung spezieller Vakuumgeräte, die dazu beitragen, die Arbeit des männlichen Penis zu normalisieren.

Shahinclub Deutschland