Ursachen für schlechte Erektionen

Fehlzündungen im Bett bei Männern führen zu Stresssituationen und anhaltenden Depressionen, was die Situation weiter verschärft. Oft ist es Männern peinlich, sich mit ähnlichen Fragen an Ärzte zu wenden, und dies ist kategorisch falsch. Dies ist die Hauptaufgabe, um das Problem rechtzeitig zu erkennen, die Ursachen für schlechte Erektionen zu ermitteln und sich einer Therapie zu unterziehen. All dies ermöglicht es Ihnen, die sexuelle Funktion schnell und schmerzlos wiederherzustellen. Laufbedingungen sind schwer zu behandeln.

Die Wurzeln der sexuellen Dysfunktion liegen oft in den psychischen Problemen eines Mannes, in Krankheiten, die nicht rechtzeitig geheilt werden, oder in der Ursache der sexuellen Behinderung liegen die Nebenwirkungen der eingenommenen Medikamente. Nur ein Arzt kann den Faktor bestimmen, der zum Auftreten einer sexuellen Dysfunktion beiträgt. Daher müssen Sie bei Auftreten der primären Symptome unbedingt in die Klinik gehen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Psychologische Probleme

Das psychische Problem ist einer der Hauptgründe für die Abnahme der Potenz. Der moderne Lebensrhythmus ist so, dass Stresssituationen nicht vermieden werden können. Eine einmalige Abnahme der erektilen Funktion ist keine Pathologie. Wenn jedoch häufiger Aussetzer auftreten, sollten Sie sich darauf konzentrieren und zum Arzt gehen, um eine Untersuchung durchzuführen.

Zu den wichtigsten psychologischen Ursachen für erektile Dysfunktion gehören:

  • Stresssituationen (bei der Arbeit, zu Hause, in Konflikten und anderen);
  • chronische Müdigkeit;
  • Syndrom der Versagenserwartung (wenn ein Mann, der mit einer einmaligen Abnahme der erektilen Funktion konfrontiert ist, weiterhin Angst vor einem erneuten Auftreten hat);
  • Neurose und Depression.

Depressive Zustände werden übrigens auch durch andere Faktoren verursacht. Endokrine Störungen oder Störungen des Zentralnervensystems verursachen häufig eine Pathologie.

Störungen, die zu einer Störung führen

Die medizinische Praxis hat gezeigt, dass Krankheiten und entzündliche Prozesse eine häufige Ursache für erektile Dysfunktion sind. In diesem Fall manifestiert sich eine sexuelle Dysfunktion als Symptom einer Grunderkrankung.

Unter den Krankheiten, die sexuelle Behinderungen verursachen, gibt es:

  • urologische Pathologien (Prostatitis, Urethritis, Blasenentzündung usw.);
  • Diabetes mellitus;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Störungen im endokrinen System des Körpers;
  • Nierenversagen;
  • Komplikation der Urolithiasis.

Ein Mann ist sich möglicherweise einer Krankheit nicht bewusst, die sich nicht in der akuten Phase manifestiert. Es ist obligatorisch, zum Arzt zu gehen und eine Reihe von Studien durchzuführen, um die Ursachen der Penisfunktionsstörung zu bestimmen.

Nebenwirkungen von Drogen

Die Wirkung von Drogen ist eine separate Ursache für sexuelle Dysfunktion. Starke Medikamente, die das Zentralnervensystem beeinflussen, rufen häufig schwache Erektionen hervor.

Zu den gefährlichsten Arzneimitteln für die Gesundheit von Männern gehören:

  • Alpha- und Beta-Sympatholytika;
  • Antidepressiva und Beruhigungsmittel;
  • H2-Blocker;
  • Betäubungsmittel und halluzinogene Drogen.
Adamour  Ursachen von Blut im Urin eines Mannes ohne Schmerzen

Wenn mit der Einnahme von Medikamenten eine schlechte Erektion verbunden ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um das Behandlungsschema anzupassen. Der Arzt wählt eine reduzierte Dosierung oder ersetzt das Medikament.

Blutstase

Patienten, die einen Arzt fragen, warum eine schwache Erektion vorliegt, denken nicht einmal an ihren passiven Lebensstil. Inaktivität, sitzende Arbeit, tägliche Versammlungen am Abend am Fernseher können sich negativ auf eine Erektion auswirken. Männer assoziieren diese Faktoren nicht, aber dies sind voneinander abhängige Indikatoren.

Um die Situation zu verbessern, sollte sich ein Mann mehr bewegen und gehen. Wenn die Arbeit eines Vertreters einer starken Hälfte der Menschheit mit dem Sitzen am Computer verbunden ist, vergessen Sie nicht die stündlichen 5-minütigen Pausen, in denen Sie laufen, sich entspannen oder ein wenig Sport treiben müssen.

Es ist nützlich, ein paar Mal pro Woche Sport zu treiben oder das Fitnessstudio zu besuchen. Es ist nützlich, zu Hause zu arbeiten, die Presse zu pumpen oder Fahrrad zu fahren. Die Hauptsache ist, Ihre Mobilität zu erhöhen und weniger zu sitzen.

Neurologische Probleme

Die Schwächung der erektilen Funktion manifestiert sich häufig als Folge einer neurologischen Erkrankung. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um Ihren eigenen Zustand zu überwachen und die Anweisungen der Ärzte zu befolgen.

Zu den neurologischen Erkrankungen, die die sexuelle Funktion beeinträchtigen können, gehören:

  • Parkinson-Krankheit;
  • Multiple Sklerose;
  • Verletzungen und Operationen im Leistenbereich, am Rückenmark und im Gehirn im Beckenbereich;
  • Epilepsie.

Schädliche Sucht

Wenn Männer sich fragen, warum eine schlechte Erektion auftritt, vergessen sie ihre Sucht, die schwer aufzugeben ist. Und sie wirken sich äußerst negativ auf die sexuelle Funktion von Männern aus.

Adamour  Schlechte Potenz

Alkohol- oder Nikotinsucht bei Männern ist keine Seltenheit. Drogen können auch zu erektiler Dysfunktion führen. Abhängigkeiten mit einer dauerhaften negativen Auswirkung auf das menschliche Gehirn führen dazu, dass irreversible Veränderungen auftreten, die zu sexuellen Behinderungen führen.

Um die Entwicklung von Impotenz zu vermeiden, ist es besser, Abhängigkeiten aufzugeben, die sich negativ auf den Körper auswirken. Selbst seltener Alkoholkonsum oder seltenes Rauchen können die sexuelle Funktion beeinträchtigen.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Gründen, je nachdem, welche Probleme mit der Erektion auftreten. Überlastung, Schlaflosigkeit, schlechte Ernährung, übermäßige körperliche Aktivität oder unregelmäßiger sexueller Kontakt können zu Pathologien führen. Altern ist auch ein wichtiger Faktor, der zur Verringerung der Potenz beiträgt.

Um gesund zu bleiben und ein normales Sexualleben zu führen, müssen Sie richtig essen, Sport treiben und regelmäßige sexuelle Kontakte haben. Es ist wünschenswert, dass der Sexualpartner konstant und getestet ist. Und vor allem – dies ist ein Arztbesuch, um den Gesundheitszustand zu überwachen. Ein rechtzeitig erkanntes Problem kann von erfahrenen Ärzten schnell und schmerzlos geheilt werden.

Shahinclub Deutschland