Ursachen einer Erektion oder warum ein Mitglied aufsteht

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

In einfachen Worten und wissenschaftlich

Sex ist heute ein wichtiger und sogar zentraler Punkt in einer harmonischen Beziehung zwischen Mann und Frau. Vor jedem intimen Geschlechtsverkehr der Partner benötigen beide eine vollwertige Erregung, während eine starke und stabile Erektion für Männer wichtig ist. Wenn plötzlich etwas schief geht, erfordern Erektionsprobleme die Suche nach den Ursachen für Verstöße. Und dafür müssen Sie bereits verstehen, warum eine Erektion auftritt und welche Faktoren sie beeinflussen.

Adamour  Erektionsstörungen beim Prostataadenom

Eine weitere ebenso spannende Frage lautet wie folgt: Warum steht ein Mitglied morgens auf, da jeder Mann sein Leben lang den morgendlichen „Boner“ empfindet? In der Tat beinhaltet die erektile Funktion eine Reihe von anatomischen Merkmalen, aufgrund derer sie zum richtigen Zeitpunkt funktioniert. Und je stärker die Gesundheit und körperliche Stärke des Mannes ist, desto länger hat er eine starke erektile Funktion.

Eine kleine Anatomie

Trotz der Bedeutung der Genitalien für einen Mann und seinen Partner bleibt das Gehirn das Hauptorgan. Er ist es, der die meisten Prozesse im Körper kontrolliert, einschließlich einer Erektion. Und wenn all die aufregenden Fragen die Gehirnaktivität nicht stören, konzentriert sich das Gehirn gezielt auf das Objekt des Begehrens eines Mannes. Die Grundlage der erektilen Funktion ist der Prozess der Reizung der Sinne, manchmal mehrere gleichzeitig.

WICHTIG ZU WISSEN! Der wahre Weg, um den Penis um +7 Zentimeter zu vergrößern! Lesen Sie mehr >>>

Reizsignale dringen in das Gehirn ein, von dort kommt der Drang, Testosteron für die Hoden, Nebennieren und die Prostata des männlichen Körpers zu produzieren. Ein einziges Transportsystem ist an der Lieferung dieses Testosterons beteiligt, wir sprechen von Blut. Und erst nachdem das Hormon ins Blut gelangt ist, beginnen alle Erektionsprozesse. Hormone und das Gehirn tragen zu einem Blutrausch zu den Genitalien bei, unter dessen Einfluss sich der Penis aufbaut.

Warum ein Mitglied aufsteigt: in einfachen Worten und wissenschaftlich

Im Allgemeinen ist es schwierig, eindeutig zu beantworten, was ein Mitglied zum Aufstehen bringt, da bei diesem Prozess verschiedene Funktionen und Systeme verwendet werden. Dies und das Hormonsystem und Kreislaufsystem, Stoffwechselprozesse und vieles mehr. Eine sorgfältige Einstellung der Genitalien und der Erektion hilft einem Mann, die Entwicklung von Störungen zu verhindern, nämlich:

  • Ablehnung von Überarbeitung;
  • Müdigkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Übergewicht.
Adamour  Codein-Amphetamin

An der Qualität einer Erektion kann man nicht nur den physiologischen, sondern auch den mentalen Zustand des gesamten Organismus beurteilen. Bestimmte Impulse kommen aufgrund einer Reaktion auf Reize vom Gehirn zum Rückenmark. Die schwammigen und höhlenartigen Körper des Penis werden weicher, in Ruhe bleiben sie leer. Aber wenn sie aufgeregt sind, strömt eine große Menge Blut zu ihnen, was zu einer Erektion führt.

Nach einem Blutrausch kommt ein weiterer Prozess in die Reihe – die Kontraktion der Ischias-Kavernen-Muskeln, die sich bei einem Mann an der Basis des Penis befinden. Diese Muskeln lassen für einige Zeit kein Blut aus dem Penis zurückfließen, wodurch seine Stärke und Größe erhalten bleibt.

Wissenschaftlich gesehen wird die männliche Erektion in drei Arten unterteilt:

  • spontan, was sich ohne guten Grund häufiger morgens oder abends manifestiert;
  • psychogen aufgrund der Wirkung auf die Sinne;
  • Reflex aufgrund der Exposition gegenüber erogenen Bereichen des Körpers sowie der normalen Produktion von Testosteron.

Auf die Frage, warum ein Mitglied morgens aufsteht, sprechen Ärzte über den natürlichen Prozess bei Männern jeden Alters, der bis zu 6 Mal am Tag wiederholt werden kann. Dieses Phänomen wird als natürlich angesehen und verhindert die Entwicklung von Hypoxie. Für eine normale Erektion müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • ununterbrochene Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems;
  • das Fehlen von Störungen des Gehirns und des peripheren Nervensystems;
  • rechtzeitige Reduktion der Ischias-Kavernen-Muskeln;
  • die Fähigkeit der glatten Muskeln des Penis, sich zu entspannen und den Blutkreislauf zu verfehlen.

Wenn mindestens ein Detail des Mechanismus der erektilen Funktion versagt und aus verschiedenen Gründen frustriert ist, leidet der Mann an erektiler Dysfunktion und Potenzproblemen.

Adamour  Geringe Potenz warum entsteht und wie man es vermeidet

Was verursacht Erektionsprobleme?

Neben den Fragen, warum bei Männern eine Erektion auftritt, ist die Frage, warum bei Männern und älteren Männern eine erektile Dysfunktion beobachtet wird, ein wichtiges brennendes Problem.

Zahlreiche Reizstoffe und Faktoren können die erektile Funktion negativ beeinflussen:

  • schlechte Gewohnheiten – Rauchen, Trinken, Betäubungssucht;
  • Versagen des Rückenmarks;
  • Trauma der peripheren Nerven nach der Operation;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, der Schilddrüse und des Nervensystems (Diabetes, Blutdruckstörungen, sklerotische Veränderungen);
  • Einnahme von Medikamenten (Schlaftabletten, Antidepressiva, Herzmedikamente usw.);
  • Angst und Stress;
  • Mangel an Testosteron;
  • psychische Störungen.

Die häufigsten Probleme mit der erektilen Funktion werden als schnelle, instabile und unterbrochene Erektion sowie als schwache Erektion angesehen.

2 Kommentare Ursachen einer Erektion oder warum steigt ein Mitglied auf?

Ich bin 24 Jahre alt und mit einer Erektion eines Penis ist alles in der Art normal. An öffentlichen Orten gehe ich in schmalen Höschen, Badehosen, sie straffen den Penis und schließen eine sichtbare Erektion aus.
Seit ich 14 Jahre alt war, wurde ein Mitglied aufgeregt, als ich auf die Toilette ging, und besonders dabei, als ich anfing, meinen Arsch nach dem Wasser mit Kacke zu waschen.
Sie drücken beim Waschen immer noch auf die Beine, besonders wenn Sie sich ein wenig über die Badewanne nach vorne beugen und Wasser von Ihren Händen von hinten auf die Hoden spritzt und die Schalen und Lushki wäscht. Dann waschen Sie den Boner nicht viel.

Shahinclub Deutschland